:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.07.2015, 23:17   #21
Naum
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mit falschen Rueckschluessen ersponnen. Basierend auf den Luegen von Zweistein.

Natuerlich wird das Licht hinter einem Schwarzen Loch nicht von dessen Gravitation abgelenkt, sondern von dessen magnetischem feld des schwarzen Loches umgelenkt. Ein schwarzes Loch hat ein magnetisches Feld von immenser Staerke.

Einen Energieimpuls der durchs Universum rast interessiert gravitation nicht.

Eure Hirngespinste werden nun alle widerlegt.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2015, 23:42   #22
Naum
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das Polarlicht auf der Erde wird ebenfalls durch das Erdmagnetfeld umgelenkt und nicht die Erdgravitation.

İhr denkt tatsaechlich ein schwarzes loch wuerde Lichtwellen verschlucken. !!!

Einstein hat mit der Volksverbloedung ganze Arbeit geleistet.

!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2015, 23:45   #23
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.761
Standard

Zitat:
Zitat von Naum Beitrag anzeigen
Mit falschen Rueckschluessen ersponnen.
Deine Spinnereien haben gar keine Basis.
Zitat:
Natuerlich wird das Licht hinter einem Schwarzen Loch nicht von dessen Gravitation abgelenkt, sondern von dessen magnetischem feld des schwarzen Loches umgelenkt. Ein schwarzes Loch hat ein magnetisches Feld von immenser Staerke.
Falsch. Ein schwarzes Loch hat ein Gravitationsfeld, aber für gewöhnlich kein magnetisches Feld.
Zitat:
Einen Energieimpuls der durchs Universum rast interessiert gravitation nicht.
Falsch. Die Ablenkung durch Gravitation kann man als Gravitationslinseneffekt beobachten. Siehe oben.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 00:26   #24
Naum
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Gravitation ist kein Feld. Es ist eine Verschraenkung von Masseteilchen. Mein Model von Gravitation erklaert auch warum Galaxien am aussenrand staerkere Bewegung haben als im zentrum einer galaxie.

Euer veraltetes model von einer angeblichen raumzeit kann das nicht erklaeren.

Zum Linseneffekt. Du wirst doch wohl nicht behaupten wollen das das wirkprinzip einer Linse die Gravitation auf Lichtwellen ist?!

So unverschaemt kannst du nicht sein.

İn einer Linse wird das Licht durch die geometrie und die darin gespeicherte energie der Linse abgelenkt.

Lichtwellen werden stets nur durch gespeicherte Energie in Atomen absorbiert und dann abgestrahlt. Dieser Vorgang begrenzt die Lichtgeschwindigkeit. Welche im Hochvakuum eigentlich theoretische unbegrenzt sein muesste wie die der Gravitation.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 01:49   #25
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.761
Standard

Zitat:
Zitat von Naum Beitrag anzeigen
Gravitation ist kein Feld.
Falsch. Gravitation ist Geometrie der Raumzeit. Siehe oben.
Zitat:
Es ist eine Verschraenkung von Masseteilchen.
Falsch. Gravitation hat mit Verschränkung absolut gar nichts zu tun. Siehe oben.
Zitat:
Mein Model von Gravitation erklaert auch warum Galaxien am aussenrand staerkere Bewegung haben als im zentrum einer galaxie.
Falsch. Deine Hirngespinste sind kein "Modell" und erklären überhaupt nichts.
Zitat:
Euer veraltetes model von einer angeblichen raumzeit kann das nicht erklaeren.
Falsch. Siehe die Artikel von Cooperstock et al.
Zitat:
Zum Linseneffekt. Du wirst doch wohl nicht behaupten wollen das das wirkprinzip einer Linse die Gravitation auf Lichtwellen ist?!
Ich spreche nicht von optischen (Glas- etc.)Linsen, sondern von der Krümmung des Lichts durch die Gravitation von Massen im Universum, was man als Gravitationslinseneffekt bezeichnet. Dass du das nicht kennst, ist mir klar. Mein Beitrag richtet sich aber auch nicht an dich, sondern wie schon mehrfach vorher betont, an die vernunftbegabten Leser.
Zitat:
İn einer Linse wird das Licht durch die geometrie und die darin gespeicherte energie der Linse abgelenkt.
Falsch. Nicht einmal das weißt du. Die Brechung einer optischen Linse hängt mir der Lichtgeschwindigkeit im jeweiligen Medium zusammen.
Zitat:
Lichtwellen werden stets nur durch gespeicherte Energie in Atomen absorbiert und dann abgestrahlt. Dieser Vorgang begrenzt die Lichtgeschwindigkeit. Welche im Hochvakuum eigentlich theoretische unbegrenzt sein muesste wie die der Gravitation.
Falsch. Die Lichtgeschwindigkeit im Vakuum ist begrenzt, genau wie die der Gravitation. Siehe oben.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 04:00   #26
SchwarzerFuerst
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von SchwarzerFuerst
 
Registriert seit: 17.08.2002
Beiträge: 1.646
Reden

Ich bin dafür, den Naum mit sofortiger Wirkung zum "FORENTROLL Nummer 1" zu ernennen:
Niemand sonst hat es je geschafft, das Forum innerhalb eines einzigen Tages mit 43 unsinnigen Beiträgen zuzumüllen.
__________________
AMEN

Geändert von SchwarzerFuerst (10.07.2015 um 04:04 Uhr).
SchwarzerFuerst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 04:08   #27
SchwarzerFuerst
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von SchwarzerFuerst
 
Registriert seit: 17.08.2002
Beiträge: 1.646
Reden

Und Naum: Liefer doch Belege für deine Behauptungen,
sonst macht es keinen Sinn, darüber zu diskutieren.
Also: Woher hast du deine Weisheiten, weshalb bist du von ihrer Richtigkeit überzeugt und warum sollten diese Behauptungen diskussionswürdig sein?
__________________
AMEN

Geändert von SchwarzerFuerst (10.07.2015 um 04:21 Uhr).
SchwarzerFuerst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 08:10   #28
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.373
Standard

Zitat:
Zitat von Naum Beitrag anzeigen
Eure Hirngespinste werden nun alle widerlegt.
Na, dann fang damit doch endlich mal an.

Bisher laberst du nur.


* Da ich mir sicher bin, dass du es nicht weißt: Eine Widerlegung ist etwas anderes als eine gegenteilige Behauptung.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 11:28   #29
Skarabäus
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Skarabäus
 
Registriert seit: 26.04.2011
Beiträge: 365
Standard

@Naum:

Mich würde eigentlich viel mehr interessieren, als dein Geschwafel zu lesen, wann in eurer Psychiatrie zu Mittag gegessen wird?
Skarabäus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 11:50   #30
Naum
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von SchwarzerFuerst Beitrag anzeigen
Ich bin dafür, den Naum mit sofortiger Wirkung zum "FORENTROLL Nummer 1" zu ernennen:
Niemand sonst hat es je geschafft, das Forum innerhalb eines einzigen Tages mit 43 unsinnigen Beiträgen zuzumüllen.
Schwarzer Fuerst.

Ich habe doch schon den Beweis. Die NASA hat doch schon alle Daten mit ihren Werkzeugen gesammelt. Sollen die doch meine Postulate in ihren Gleichungen einsetzen und umsetzen. Dann verschwindet die Ominöse dunkle Materie und Energie die sie zu sehen glauben augenblicklich im Nichts.

Da meiner Meinung nach Raum und Zeit eine Konstante von Null darstellen.

Würde es Zeit geben, also die unveränderliche Vergangenheit, dann würde man Informationen im Universum für die Ewigkeit speichern müssen. Damit dieseVergangenheit ja Bestand hat.

So eine Physikalische Vorrichtung die Daten länger als ein Paar Tausend Jahre speichern kann, gibt es nicht.

Das einzige was im Universum an die Ewigkeit heran kommt,ist ein Atom das seinen Energiezustand gespeichert hat. Aber Atome sind einem Kreislauf unterworfen und somit nicht ewig. Sie erhalten Energie und geben Energie ab.

Somit schliesse ich daraus, das es keine nachweisbare Zeit gibt. Man kann nicht bestimmen wann ein Atom seine momentane Energie erhalten hat. Vor 10Millionen Jahren, vor 100 Millionen Jahren oder noch länger, man weiß es nicht.

Somit verschwinden die Grenzen von Raum und Zeit und diese Beiden Größen werden konstant Null.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Haben Astronomen schon ein Wurmloch entdeckt? Zeitungsjunge astronews.com 0 03.12.2012 14:20
Kohlensäure: Stabiles Phantom Zeitungsjunge scienceticker.info 0 03.01.2011 01:10
Frag astronews.com: Was ist ein Wurmloch? Zeitungsjunge astronews.com 0 15.03.2010 13:40
Frag astronews.com: Was ist ein Wurmloch? Zeitungsjunge astronews.com 0 09.09.2008 14:30
Japan baut 1:1 Erdbebensimulator Llewellian Rund um Naturwissenschaft 1 16.01.2006 13:35


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:26 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.