:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Die Suche nach außerirdischer Intelligenz

Die Suche nach außerirdischer Intelligenz Methoden, Ergebnisse & Konsequenzen, falls wir fündig werden oder gefunden werden...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.2014, 14:11   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.894
Frage Haben wir genug Hirn für die Aliens?

Die SETI-Leute möchten gern ein Rundschreiben an etwaige Intelligenz in den Weiten des Alls verschicken. Einige Wissenschaftler, auch Stephen Hawking, warnen davor. Sie halten uns weder technisch noch geistig etc. weit genug entwickelt für den Kontakt zu Aliens.

Auch der spanische Neuropsychologe Gabriel G. de la Torre von der Universität Cádiz, der schon an Projekten der europäischen Weltraumbehörde ESA wie der Isolationsstudie „Mars 500“ mitgewirkt hat, spricht sich dagegen aus, zum einen, weil wir so leichtfertig unsere Position im All verraten würden, zum anderen, weil wir einfach nicht "reif und wissend genug" seien.

Er machte eine Umfrage unter Studenten:
Zitat:
Abgefragt wurden ihre Kenntnisse über Astronomie, kosmische Größenordnungen und ihre physische Umgebung auf und jenseits der Erde. Die Teilnehmer wurden auch gefragt, für wie wahrscheinlich sie einen Kontakt mit Extraterrestriern halten. Und sie wurden mit weltanschaulichen Fragen behelligt wie „Glauben Sie, dass Gott das Universum erschaffen hat?“.
Die Antworten stimmten ihn nicht hoffnungsfroh...
Zitat:
Die Befragten, die ja immerhin der angehenden Wissenselite in der hochentwickelten westlichen Welt angehörten, offenbarten „ein dürftiges Wissen über den Kosmos und unsere Position in ihm“.

Entmutigend findet er auch, dass im 21. Jahrhundert noch immer viele der Studierenden diese Fragen unter dem Blickwinkel ihrer religiösen Überzeugungen betrachteten.

Gerade wenn wir uns in die Gedankenwelt gänzlich fremder Intelligenzen hineinversetzen wollen, ist es nach de la Torres Überzeugung jedoch notwendig, dass wir in der Lage sind, unsere Moralvorstellungen zumindest theoretisch zu relativieren und zu erkennen, dass andere Wesen diese Dinge vielleicht von einer völlig anderen Warte aus betrachten: „Warum sollten diese Intelligenzen unbedingt ‚gut‘ in unserem Sinne sein?“
http://www.psychologie-heute.de/news...er_die_aliens/

Und, was denkt ihr?
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 14:57   #2
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Und, was denkt ihr?
Recht hat er. Das scheint eine fest verankerte Meinung in vielen Köpfen zu sein, dass technischer Fortschritt (wie auch immer er für den einzelnen aussehen mag) gekoppelt sein muss mit einem höheren ethischen Zustand (wie auch immer dieser nun für den einzelnen aussehen mag).
Wer also ein tolles Raumschiff hat, der muss ein besserer Mensch sein.

Aus deinem Zitat:
Zitat:
„Warum sollten diese Intelligenzen unbedingt ‚gut‘ in unserem Sinne sein?“
Selbst hier auf der Erde definiert doch nahezu jeder einzelne den Begriff "gut" in seiner ganz persönlichen Art. Wie kann ich dann die Wertvorstellungen einer uns völlig unbekannten Spezies beurteilen? Als mehr als nur grobe Einschätzung wären natürlich unsere Vorstellungen geeignet, eine andere Basis stünde uns ja zunächst nicht unmittelbar zur Verfügung.
Ansonsten gälte für mich: extrem vorsichtig sein.
-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 15:06   #3
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.384
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Und, was denkt ihr?
Ich denke, wir(also wir Menschen) werden nie in eine Situation kommen, wo diese Überlegungen eine Relevanz hätten.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 15:43   #4
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.851
Standard

Ich könnte mir vorstellen, daß eine extraterrestrische Zivilisation, die mit uns Kontakt aufnehmen möchte, sicher stellen möchte, daß wir keine Gefahr für sie darstellen. Vielleicht testen sie schon seit Jahrtausenden unsere Reife.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2014, 17:07   #5
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.259
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Und, was denkt ihr?
Zeichen von Religiosität: Tabus und Verehrung. Die Stufe der Anbetung erreichen da nur wenige, diese stehen aber nicht im Verdacht, wahrgenommen zu werden. Unsere Position ist genauso viel oder wenig bekannt wie die jeder anderen Zivilisation auch.

Zitat:
Weit draußen in den unerforschten Einöden eines total aus der Mode gekommenen Ausläufers des westlichen Spiralarms der Galaxis leuchtet unbeachtet eine kleine gelbe Sonne. Um sie kreist in einer Entfernung von ungefähr achtundneunzig Millionen Meilen ein absolut unbedeutender, kleiner blaugrüner Planet, dessen vom Affen stammende Bioformen so erstaunlich primitiv sind, dass sie Digitaluhren immer noch für eine unwahrscheinlich tolle Erfindung halten.
(Adams, 1978)

Bei den Distanzen, die da erkennbar sind, ist es vermutlich gleichgültig, ob irgendwelche Außerirdischen (gesetzt den Fall, so etwas gibt es) ein paar Jahrhunderte früher oder später von uns erfahren. Es ist eben auch ein Zeichen von Geozentrismus, anzunehmen, dass sich Außerirdische ganz besonders für die Erde interessieren würden.

Spektakulär finde ich ja, wieviele Emotionen da eingearbeitet werden. Würde hier auf der Erde ein außerirdisches Signal gefunden, wäre die Reaktion wahrscheinlich verhalten - ich würde zumindest hoffen, dass weder Angst noch Haß die Antwort wäre. All die Eroberungsversuche (in welcher Richtung auch immer) spielen sich in Euren Köpfen ab. Es besteht anscheinend keine Gefahr irgendeiner Art.

Religion eben.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 08:27   #6
Torsten Migge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Torsten Migge
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: "Mainhattan" Westend (Frankfurt a.M.) & Cali, Colombia (Kolumbien)
Beiträge: 2.117
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Recht hat er. Das scheint eine fest verankerte Meinung in vielen Köpfen zu sein, dass technischer Fortschritt (wie auch immer er für den einzelnen aussehen mag) gekoppelt sein muss mit einem höheren ethischen Zustand (wie auch immer dieser nun für den einzelnen aussehen mag).
Wer also ein tolles Raumschiff hat, der muss ein besserer Mensch sein.
Das sehe ich ähnlich: Den hypothetischen Aliens Friedfertigkeit und Wohlgesonnenheit der Menschheit gegenüber zu unterstellen, ist vielleicht nur Wunschdenken. Höhere Intelligenz bedeutet nicht gleich weniger exzessiver Drang zur Selbsterhaltung oder zur Durchsetzung eigener Interessen! Möglicherweise sind Hollywood-Szenarien wie beispielsweise in "Independence Day" oder ähnlichen Filmen so realitätsfern gar nicht.
Wenn wir die Tatsächlichkeit etwaiger Aliens in ihren "UFOs" mal hypothetisch voraus setzen, dann ist der 'wahre' Grund, warum sie sich nur zögerlich und zurückhaltend zeigen und nicht in Massen in unseren Städten landen, vielleicht ein für uns eher unvorstellbarer: nämlich um ihre wahren Intensionen vor uns zu verschleiern!

Insofern ist eher daran geraten, sich still zu verhalten und keine "Einladungen" ins All zu verschicken - zumindest solange nicht, wie unser Wissen darüber so relativ gering ist


Saludos!
__________________
"Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie"
Frank Zappa

Geändert von Torsten Migge (25.05.2014 um 08:39 Uhr).
Torsten Migge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 12:28   #7
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.731
Standard

Zitat:
Zitat von Torsten Migge Beitrag anzeigen
Insofern ist eher daran geraten, sich still zu verhalten und keine "Einladungen" ins All zu verschicken - zumindest solange nicht, wie unser Wissen darüber so relativ gering ist.
Die Diskussion ist müßig, da die Funkwellen jahrhundertelang unterwegs sind, bis sie vielleicht von jemand empfangen werden.

Und dann ist noch lange nicht gesagt, daß es jemand interessiert.

Nur zum Vergleich: Es gibt im Internet Tausende Blogs, die kein Schwein interssieren (ich habe auch welche). Keiner nimmt es wahr und keiner reagiert.

Wenn sich eine fremde Zivilisation für uns interessiert, dann bestimmt nicht um ums platt zu machen. Vielleicht sind wir ein Art Reservat, ein kosmisches Serengeti, aber wahrscheinlich nur eins von tausenden. Vielleicht hängt sich ein Alien einen selbst erbeuteten Menschen-Penis als Trophäe an die Wand.

Gewisse Vergänge, die schwer erklärbar sich, lassen vermuten, daß die Aliens vielleicht eine Art Rollenspiel hier am Laufen halten (Wer bekommt Syrien? Wer die Ukraine?).
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 13:23   #8
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.259
Standard

Zitat:
Wenn sich eine fremde Zivilisation für uns interessiert, dann bestimmt nicht um ums platt zu machen. Vielleicht sind wir ein Art Reservat, ein kosmisches Serengeti, aber wahrscheinlich nur eins von tausenden. Vielleicht hängt sich ein Alien einen selbst erbeuteten Menschen-Penis als Trophäe an die Wand.
Hm.

Zitat:
Gewisse Vergänge, die schwer erklärbar sich, lassen vermuten, daß die Aliens vielleicht eine Art Rollenspiel hier am Laufen halten (Wer bekommt Syrien? Wer die Ukraine?).
Bestimmt.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 13:33   #9
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Die Diskussion ist müßig, da die Funkwellen jahrhundertelang unterwegs sind, bis sie vielleicht von jemand empfangen werden.
Es ist weiterhin noch fraglicher, ob sie in diesen Entfernungen überhaupt noch als solche zu erkennen sind.


Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Wenn sich eine fremde Zivilisation für uns interessiert, dann bestimmt nicht um ums platt zu machen.
Da wir keine kennen, ist eine solche Aussage höchstens eine naive Annahme.


Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Gewisse Vergänge, die schwer erklärbar sich, lassen vermuten, daß die Aliens vielleicht eine Art Rollenspiel hier am Laufen halten (Wer bekommt Syrien? Wer die Ukraine?).
Du findest keine Erklärung für sich und dann soll es E.T. sein? Danke, dass wir darüber geschrieben haben.
-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2014, 14:18   #10
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.894
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Nur zum Vergleich: Es gibt im Internet Tausende Blogs, die kein Schwein interssieren (ich habe auch welche). Keiner nimmt es wahr und keiner reagiert.
Nun ja, der Vergleich hinkt aber etwas

Es gibt unzählige Blogs, aber sehr wahrscheinlich nicht unzählige, halbwegs intelligent bewohnte Planeten in erreichbarer Nähe.

Wenn es in den Weiten des Net nur ein, vielleicht zwei erreichbare Blogs gäbe, wäre das Interesse sicher recht groß
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Teilchenphysik: Zwölf Fermionen sind genug Zeitungsjunge astronews.com 0 19.12.2012 13:40
Ein Draht ist genug! HaraldL Rund um Naturwissenschaft 1 14.10.2006 08:05
Alle Menschen haben heute immer noch Kiemen und haben früher durch die Ohren geatmet ! weltverbesserer Kryptozoologie 1 22.03.2006 23:49
Aliens haben den Mond gebaut Acolina Astronomie 45 25.12.2005 15:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:03 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.