:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Off Topic, Fun & Co > Kurioses

Kurioses Kuriose Geschichten, urban legends...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2013, 19:38   #1
Der Phoenizier
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Der Phoenizier
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: NRW in der Nähe von Düsseldorf
Beiträge: 462
Cool Kurioses Interview

Heute muss ich schon dazu sagen, dass ich im Westen geboren und aufgewachsen bin. Damals existierte noch die alte Sowjetunion, und es galt als selbstverständlich, dass ich als Westtourist erkannt wurde. Eines Tages bat mich ein Offizier des KGB zum Gespräch. Es dürfte wohl klar sein, dass man sich solch einer Aufforderung nicht gefahrlos widersetzt. Der KGB stand über dem Gesetz und hätte mir vieles antun können.

Dieser Offizier hatte sich nicht namentlich vorgestellt. Ich schloss nur aus seinen Rangabzeichen, dass er wohl einen höheren Dienstgrad hat. Das zeigte sich auch in seinem Büro. Für sowjetische Verhältnisse war es geradezu prachtvoll ausgestattet. Dieser Offizier zog drei Schlussfolgerungen. Zwei davon waren richtig, und eine davon falsch. Damals besuchte ich eine russische Freundin. Richtig: von ihr hatte ich etwas Russisch gelernt und konnte mich mit dem Offizier notdürftig verständigen. Meine Freundin studierte das Fach Japanologie. Gemeint sind japanische Sprache und Kultur. Richtig: mit Japan kennt sie sich schon etwas aus. Nun aber falsch. Der Offizier dachte, meine Freundin hätte mir Informationen verraten, die nicht auch anders bekannt sind.

Dieser KGB-Offizier forderte mich tatsächlich dazu auf, über zwei Stunden hinweg ein Referat über die japanische Wirtschaft zu halten. Das auch noch ohne Vorbereitung aus dem Stegreif. Dazu erinnerte ich mich an Informationen, die ich im Spiegel gelesen hatte. Hinzu kamen Erfahrungen mit den Produkten von Mitsubishi und Toyota. Was war das noch mal? Ein Auto oder eine Kamera? So genau kann ich mich jetzt nicht mehr erinnern. Irgendwie technische Produkte. Hinzu kam ein guter Schuss freier Fantasie, denn ich bin ein guter Märchenerzähler. Ich wundere mich heute noch darüber, dass der KGB solche Geschichten ernst nahm. Na ja, die Sowjetunion hatte auch keinen Bestand.
__________________
Cuiusvis hominis est errare, nullius nisi insipientis in errore perseverare. (Cicero)
Der Phoenizier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2013, 20:19   #2
aule
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Meinen onkel aus dem westen, der war ein kleiner finanzbeamter, hatte die stasi bei seinem 5 tägigen besuch bei meiner oma zu einem gespräch abgeholt. Nach mehreren stunden kam er ganz verstört und verängstigt wieder und reiste am nächsten tag gleich ab. Das war sein letzter langer aufenthalt, danach kam er nur noch auf tagestouren. Was die wollten sagte er nie, aber wahrscheinlich seine mitarbeit als schnüffler oder so.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
japan, kgb

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Interview mit EvD Acolina Paläo-SETI 12 18.12.2012 12:54
Neuste Entdeckungen und Kurioses aus der Urzeit Desert Rose Naturphänomene 0 15.01.2005 17:46
Kurioses aus dem Tierreich 2 Willi Kurioses 1 22.12.2004 10:03
Kurioses aus dem Tierreich 1 Willi Kurioses 0 15.12.2004 22:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:47 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.