:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > 9/11

9/11 Die Ereignisse des 11.9.2001

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.07.2013, 21:28   #21
Garfield315
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2013
Beiträge: 38
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Hi,


Geht's noch? Geh auf die Seite und schau dir gefälligst das Bild an. Außerdem: was sollte wie gefälscht werden?



Du hast die Physik angeführt, also hast du die Beweislast.

-gj
ich habe zuerst gefragt also habe ich eine Antwort zu erwarten und keine Gegenfrage um der Antwort auszuweichen

du hast das Bild ins Spiel gebracht also mußt du beweisen das es echt ist
Garfield315 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 21:32   #22
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.148
Standard

Schade,wir hatten fast 2 Seiten....
Aber mal gefragt, im Film wurde erwähnt, dass noch Wochen nach den Anschlägen die Temperatur in oder unter den Trümmern etliche 100 Grad heiß war, ist da was dran, wie kann das sein, wenn es so ist?
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 21:41   #23
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.296
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Garfield315 Beitrag anzeigen
du hast das Bild ins Spiel gebracht also mußt du beweisen das es echt ist
Was hindert dich daran, auf den Link http://www.911komplott.de/index.php?...=342&Itemid=27 zu klicken? Im besagten Artikel wird auf Schwall-und-Fauch verwiesen, wo du den Text

Zitat:
Mit diesen Fotos werden die Aussagen vom Hausmeister der WTC-Türme, William Rodriguez und anderen Zeugen bestätigt, die sagten, es gab VOR dem Einschlag der Flugzeuge, eine massive Explosion im Untergeschoss, der Boden hob sich und alles war zertrümmert.

Ich wiederhole, BEVOR die Flugzeuge oben reinkrachten gab es eine Explosion unten!!!
finden wirst. Du bist noch nicht einmal in der Lage, die Vertreter deiner eigenen Meinung zu akzeptieren und erwartest wirklich, dass ich die Echtheit beweise? Falls du mit dem sinnentnehmende Lesen so deine Probleme haben solltest: Diese Fotos wurden als Beleg für die Sprengung benutzt.
Also: welche physikalischen Gesetze wurden denn nun verletzt?

Nachtrag:
Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Aber mal gefragt, im Film wurde erwähnt, dass noch Wochen nach den Anschlägen die Temperatur in oder unter den Trümmern etliche 100 Grad heiß war, ist da was dran, wie kann das sein, wenn es so ist?
Gegenfrage: eine Sprengung erzeugt nur in sehr kurzer Zeit sehr viel Energie. Ein Brand wäre allenfalls ein Kollateralschaden. Warum also sollten solche Verhältnisse die Sprengtheorie stützen? Es gab schließlich genügend Brandlasten.

-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert

Geändert von Groschenjunge (09.07.2013 um 21:46 Uhr).
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 22:01   #24
Garfield315
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2013
Beiträge: 38
Standard

Kevin Ryan hat die Fotos von einem Feuerwehrmann, der an dem Tag vor Ort gearbeitet hat, bekommen und auf 911blogger veröffentlicht. Dieser wiederum hat sie angeblich von einem Eisenarbeiter bekommen, welcher jetzt unter den Spätfolgen der vergifteten Luft - wie viele seiner Kollegen - leidet.

Klar ich habe von einem Feuerwehrmann gehört, er kennt jemanden der Elvis gesehen hat.

dein Bild zeigt abgesehen von angesenkten Autos eine fast unbeschädigte Tiefgarage. Die muß klasse gebaut gewesen sein, wenn ihr das 600t schwere Gebäude das darüber zusammengestürzt ist und so schwere Schäden an einem anderen Gebäude angerichtet haben soll, das dieses ebenfalls eingestürzt ist ohne das ein Flugzeug reingeflogen ist,nichts anhaben konnte.
zeig mir mal auf den Bildern nach dem Absturz die Stelle wo dieses Bild entstanden sein soll
Garfield315 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 23:08   #25
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.148
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen

Nachtrag:

Gegenfrage: eine Sprengung erzeugt nur in sehr kurzer Zeit sehr viel Energie. Ein Brand wäre allenfalls ein Kollateralschaden. Warum also sollten solche Verhältnisse die Sprengtheorie stützen? Es gab schließlich genügend Brandlasten.

-gj
Da ging es mir jetzt weniger um die Sprengtheorie, die ich eigentlich auch nur schwer nachvollziehen kann, sondern ob es tatsächlich Wochen nach den Anschlägen dort noch solche Hitze geherrscht haben kann und wo diese ihre Ursache hat.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2013, 07:03   #26
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.296
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Garfield315 Beitrag anzeigen
Die muß klasse gebaut gewesen sein, wenn ihr das 600t schwere Gebäude das darüber zusammengestürzt ist
Das Gebäude wog wesentlich mehr als 600 Tonnen, aber zum Thema: die Garage ist so gut gebaut, dass ihr eine unterirdische Kernexplosion nichts anhaben konnte, aber dem Gebäude darüber? Wie geht das?



Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Da ging es mir jetzt weniger um die Sprengtheorie, die ich eigentlich auch nur schwer nachvollziehen kann, sondern ob es tatsächlich Wochen nach den Anschlägen dort noch solche Hitze geherrscht haben kann und wo diese ihre Ursache hat.
Sorry, da habe ich dich falsch verstanden.
Es gibt einige Erklärungen hier: http://www.debunking911.com/moltensteel.htm
Zitat:
Oxidation of iron by air is not the only EXOTHERMIC reaction of iron (= structural steel which is about 98 % Fe, 1 % Mn, 0.2 % C, 0.2 % Si.....). There is at least one additional reaction of iron with the capability of keeping the rubble pile hot and cooking!

The reaction between IRON AND STEAM is also very EXOTHERMIC and fast at temperatures above 400 deg C. This reaction produces Fe3O4 AND HYDROGEN. It is the classic example of a REVERSIBLE REACTION studied in Chemistry labs at high school. But believe it or not, back at the turn of the century, the reaction of iron and steam was used as an industrial process for the manufacture of hydrogen.

I think iron and steam could have reacted in this way (at least for a while) and generated a lot of heat. What is more, the hydrogen released would have been converted back to water by reaction with oxygen, thereby generating even more heat. In this case spraying water on the rubble pile was like adding fuel to a fire!

Now add in gypsum reactions with H2 and CO and we have a great source of SO2 and/or H2S to sulfide the steel!

Perhaps the endless spraying of water on the rubble pile was not such a good idea!
-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2013, 08:04   #27
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.354
Standard

Zitat:
Zitat von Garfield315 Beitrag anzeigen
ja dann erzähl mal.....
Laut dieser MIni-Nuke Geschichte müsste der Turm in das geprengte Loch sinken und "sich total auflösen" (in deinem Filmchen bei 1:13:34) - tut aber keiner der Türme.
Da sinkt nichts, da kommt lediglich das Teil von oben runter.

Und Bilder von der zerstörten Tiefgarage oder der Lobby dürfte es nicht geben, weil die ja in das genukete Loch gesunken sein müssten und sich aufgelöst haben müssten.


http://www.youtube.com/watch?v=0TqqzOCPmRE



Zitat:
vielleicht gibst du auch mit an welche fachlichen Kenntnisse du besitzt.
Sehr gerne.
Aber Du zuerst.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2013, 10:42   #28
Garfield315
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2013
Beiträge: 38
Standard

Bilder von einer Lobby und der Tiefgarage nach dem Einsturz können unmöglich echt sein. Wo in den Trümmern sollen diese denn gewesen sein?
das müssen alles Bilder sein die zwischen erster Explosion/Flugzeug und Einstutz gemacht wurden sein

Das nicht das komplette Gebäude in dem Krater verschwunden ist, macht Sinn.

Die Turmspitze war ja noch massiv und ist damit schneller gefallen als der Staub der unteren Stockwerke. Als die Turmspitze durch diesen Staub gefallen ist, hat sie diesen nach allen Seiten weggedrückt.
Man kann das ziemlich primitiv simulieren um es sich bildlich vorstellen zu können.
Wenn du nächstes mal grillst lasse Fett in die Kohle tropfen damit es stark raucht und dann lasse ein Steak durch diesen Rauch auf den Grill fallen. Du wirst sehen das sich der Rauch ähnlich verhalten wird, wie beim Einsturz der Türme
Garfield315 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2013, 10:46   #29
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.296
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Laut dieser MIni-Nuke Geschichte müsste der Turm in das geprengte Loch sinken und "sich total auflösen" ...
Selbst die alten Aufnahmen von Versuchen mit Atombomben in unmittelbarer Nähe von Schiffen zeigt keine "Pulverisierung".
http://augenblicke.t-online.de/opera...774/si_1/index
http://einestages.spiegel.de/externa...2/l3/l0/F.html Bild Nr.4

Bild Nr. 7



Zitat:
"USS Skate": Nur noch ein schwimmendes Wrack war nach einem der Atombombentests vor dem Bikini-Atoll im Juli 1946 von dem U-Boot übrig geblieben. Das Schiff wurde 1948 schließlich ganz zerstört.
Fazit: Pulverisierung scheint mir anders auszusehen, aber vielleicht erhalten wir ja eine gute Erklärung dazu. Schließlich waren es ja "MiniNukes".
-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2013, 10:53   #30
Garfield315
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2013
Beiträge: 38
Standard

Langsam fällt es mir echt schwer dich ernst zu nehmen.
kann mich nicht erinnern das die Türme im Wasser gestanden haben,
das sich die Energie auf Grund des geringeren Widerstands im Wasser anders freisetzt als unterirdisch sollte selbst ein Kleinkind verstehen
Garfield315 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:39 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.