:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > 9/11

9/11 Die Ereignisse des 11.9.2001

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.07.2013, 16:10   #1
Garfield315
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2013
Beiträge: 38
Standard Was passierte am 11.9?

Im TV zeigte man uns Bilder der brennenden Türme und direkt dahinter war die Verrazano Brücke zu sehen als wäre sie max 1-2 km entfernt.

http://www.youtube.com/watch?v=RVWZXJuS1R0

in Wirklichkeit ist diese über 10km entfernt und war vom Dach des WTC nur bei klarem Wetter überhaupt zu sehen, aber nicht so deutlich zu erkennen.
da man den Hintergrund nicht so extrem heranzoomen kann ohne den Vordergrund zu verzerren muß diese Aufnahme ein fake sein.
Desweiteren gibt es Aufnahmen die zumindestens Zweifel eröffnen,
wie ein Flugzeug das auf der anderen Seite des Turms wieder aus dem Gebäude austritt,
fehlende Wirbelschleppen im Explosionsfeuer bei den Einschlägen.
Eine Aufnahme wo Gebäude im Vordergrund des WTC komplett fehlen.

Wenn also mindestens eine Aufnahme ein fake war, stellt sich die Frage wieviel war echt und wieviel war fake.
Also ist es auch möglich das es die Flugzeuge nie gab.

Mit heutigen Bildbearbeitungsprogrammen könnte hier jeder die Aufnahmen vom 11.9 faken, daher ist davon auszugehen das Geheimdienste und Regierungen über solche Programme vor 12 Jahren verfügen konnten.
Man denke nur an Filme wie starwars, avatar Matrix um sich klar zu machen was möglich ist. Und was möglich ist kann man nicht ungeprüft ausschließen.

Bevor ich ins Detail gehe muß man sich über ein paar Fakten im Klaren sein.
In den US Geheimdiensten, arbeiten über 100.000 Leute.
Sagen sie was sie wissen, gehen sie ins Gefängnis. Also werden sie nie etwas sagen. Spielen sie mit werden sie mit Geld oder Beförderung belohnt.
Soviel zum Thema, wie kann man das Geheimhalten.

Nach dem Amtsantritt von W Bush wurde der Patriotsakt bereits beschlossen,
aber festgestellt das ein Ereignis in der Größenordnung von Pearl Harbor nötig sei, da seine Durchsetzung sonst sehr lange dauern würde.

Die US Medien ( ok in Deutschland sieht es auch nicht besser aus ) sind in der Hand von wenigen Mogulen, was erklärt wie alle ins gleiche Horn stossen konnten.
Sowohl Geheimdienstler als auch Reporter sammeln Nachrichten. Es muß also davon ausgegangen werden das es Reporter gibt, die auch für den Geheimdienst arbeiten. Alleine schon weil es im Ausland eine klasse Tarnung ist.

Was war also nötig?

Ein Dutzend "Zeugen" die in jede Kamera die sie sehen erzählen, sie hätten gesehen das Flugzeuge in das WTC geflogen sind.

Sprengladungen an beiden Türmen für die Einschlaglöcher und die 4 Stockwerke darüber um einen Einsturz zu simulieren.
Dazu ein paar kleinere Brandherde wo eine stark rauchentwickelnde Substanz verbrannt wurde, um die Illusion der brennenden Gebäude aufrecht zu erhalten.

Evlt ein Flugzeug das zur Zeit der Anschläge am WTC vorbeifliegt und dann gegen die Sonne auf Reiseflughöhe steigt. Mit Zusatzbeleuchtung am Heck wäre dieses sobald es steigt kaum zu erkennen. So bekommt man neutrale Aussagen von Leuten das es die Flugzeuge gab.

Was könnte also passiert sein?

das Flugzeug fliegt in ca 700m Höhe über Manhatten am WTC vorbei.
Kurz danach wird im ersten Turm die Fassade gesprengt und die Brandbomben gezündet für die Rauchentwicklung.
Das TV bekommt seinen Auftritt und zeigt Bilder vom brennenden Turm.
Inzwischen hat das Flugzeug eine Schleife geflogen und macht den gleichen Anflug nochmal aus der entgegengesetzten Richtung. Da alle Kameras von der anderen Seite die Türme zeigen, ist dem Piloten der Punkt bekannt wo er fast ungesehen durch Gebäude und Rauch geschützt beidrehen und in den Steigflug gehen kann. Am 2.Turm werden die gleichen Sprengsätze gezündet wie zuvor am ersten.
In der Zwischenzeit wurden in die Aufnahmen die Flugzeuge eingefügt und aller Welt gezeigt wie sie in die Türme fliegen.
Nun fliegt eine cruise missile oder ähnliches ins Pentagon. Mit Laser kann man diese fast auf den cm genau platzieren.
Nun ist das Szenario aufgebaut um jeden davon zu überzeugen das gerade ein Terroranschlag abläuft. Um es zu unterstreichen präsentiert man auch gleich die Schuldigen, so vermeidet man unter zusätzlicher Ausnutzung der Verwirrung und Schockzustandes, das jemand auf die Idee kommt irgendein anderes Szenario in die Welt zu setzen.Gleichzeitig wird klargemacht,wer es nicht glaubt steht auf einer Stufe mit den Terroristen, womit erstmal Gegenstimmen ausgeschlossen werden.
Das Beet ist bestellt, Zeit für das Finale.
Der erste unter dem ersten Turm wird eine Mininuclearbombe gezündet,
gleichzeit wird damit der countdown für die Spengung der 4 Etagen auf 12 Sekunden festgelegt. ( Die Zeit die nötig ist bis sich die Zerstörung von unten bis in die gesprengten Etagen ausgebreitet hat )
Die Turmspitze fällt wegen der 4 fehlenden Etagentragfähigkeit.
Und da das restliche Gebäude durch die Nuclearbombe inzwischen pulverisiert wurde, fällt sie ohne Widerstand zu Boden.
Eine halbe Stunde später wird das Ganze am 2.Turm wiederholt.
In der zwischenzeit werden im WTC7 ein paar Brände gelegt

Nun müssen nur noch die Beweise ( Kommandozentrale im WTC7 mit Zugang zu Geheimtunneln unter die Türme ) vernichtet werden, also während alle TV Sender die Zuschauer mit Wiederholungen und "Experten" einlullen, ist geplant das WTC7 in aller Unauffälligkeit zu sprengen.
Dummerweise scheiterte der Plan durch ein dummes Blondchen von BBC, die den Einstutz schon bekannt gab, obwohl das Gebäude noch stand.
Da aber die Beweise weg mußten wurde die 3 Bombe gezündet.

Wenn du das perfekte Verbrechen begehen willst, sorge dafür das du selbst die Ermittlungen kontrollierst.

Was geschah mit den 4 Flugzeugen und den Passagieren?

Es gibt in den USA genügend Militärflughäfen, wo diese heimlich hätten landen können. Etwas Farbe und sie haben neue Flugnummern und sind für jederman ein anderes Flugzeug.

Bei über 100k Geheimdienstlern sollten sich ca 250 Leute finden lassen, die bereit sind ein neues Leben mit 1-2 mio auf dem Konto anzufangen.
Aber wer 3k Menschen pulverisiert,macht der Stop vor 250 Zeugen?
Daher kann man nur spekulieren bis einer davon wieder auftauchen sollte.

Wieviel Leute hätten wirklich eingeweiht sein müssen und wäre es möglich es geheim zu halten?

Zu engsten Regierungskreisen kommen etwa 20-30 Medienleute, Experten die in jede Kamara sagen das es bin Laden war und die FBI Spitze dazu.
Silverstein and Friends, Rudi Mafiosi Gulliani sowie Leute von CIA oder anderen Vereinen mit 3 Buchstaben.
Dürften gesammt max 400 sein, wovon 250 entweder entsorgt wurden oder mit einer neuen Identität und vollem Konto ein neues Leben leben, mit der Gewissheit wenn sie Gewissensbisse bekommen an Bleivergiftung zu sterben.
Der Rest sind alles Personen der oberen Schicht, die nie was sagen würden weil sie ja hinter den Zielen der Anschläge standen.
Polizisten sind egal ob jetzt FBI NYPD oder sonstwo Befehlsempfänger.
Wahrscheinlich reichte es vollkommen aus den FBI Chef sowie die Polizeichefs in NY und DC einzuweihen. dazu den Chef der Versicherung die wegen der WTC verklagt wurde. Es wäre nicht verwunderlich, wenn man die Leerverkäufe vor den Anschlägen zu dieser Versicherung zurück verfolgen könnte.
Und wie oben schon erwähnt, wer bei einem Verein mit 3 Buchstaben arbeitet unterschreibt mit seinem Vertrag, das, wenn er was über seine Arbeit an unbefügte weitergibt, wegen Hochverrat angeklagt wird. Im Moment erleben wir gerade so einen Fall und bei dem Fall sind nicht mal Menschen gestorben.
Ja ich halte es für möglich, es geheim zu halten.
Man bedenke wieviele Leute am Manhatten Projekt beteiligt waren und das konnte man auch bis zum 6.8.45 geheim halten.
Dank des Patriotsakt besteht die Möglichkeit, jeden der Querschießt verschwinden zu lassen.
Eine Mischung aus Geld und Einschüchterung sorgt dafür das alle auf Linie bleiben.

So massiv wie man unter Hochdruck alle Beweise beseitigt hat, wird man leider die komplette Wahrheit nie erfahren.
Was aber technisch am 11.9 passiert ist, wird sich irgendwann aufklären, wenn alle offen sind physikalische Ungereimtheiten als diese anzusehen und fragen, wie ist das sonst zu erklären?

Physik ist kein Geheimnis das man bewahren kann
Garfield315 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 16:19   #2
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Garfield315 Beitrag anzeigen
Physik ist kein Geheimnis das man bewahren kann
na wenn du es sagst...

Zitat:
Zitat von Garfield315 Beitrag anzeigen
Der erste unter dem ersten Turm wird eine Mininuclearbombe gezündet,
wie soll das gehen? Unter dem Turm wird eine Mininuke gezündet und einige hundert Meter weiter oben mach es bumm? Dazu hätte ich jetzt gerne eine physikalisch nachvollziehbare und nachprüfbare Begründung.

Dazu meine Fragen:
- hat man Radioaktivität gemessen?
- wo sieht man den Detonationspunkt der Bombe?
- wie kommt die Bombe unter den Turm?

-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 16:25   #3
Garfield315
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2013
Beiträge: 38
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Hi,


wie soll das gehen? Unter dem Turm wird eine Mininuke gezündet und einige hundert Meter weiter oben mach es bumm? Dazu hätte ich jetzt gerne eine physikalisch nachvollziehbare und nachprüfbare Begründung.

Dazu meine Fragen:
- hat man Radioaktivität gemessen?
- wo sieht man den Detonationspunkt der Bombe?
- wie kommt die Bombe unter den Turm?

-gj
Hier ist das recht gut erklärt,daher spare ich mir das erklären
http://www.youtube.com/watch?v=erS1p6pE_dM
dürfte alle 3 Fragen beantworten

wenn du mir etwas Zeit läßt suche ich noch raus an welchem Punkt in dem Video
Garfield315 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 16:26   #4
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.257
Standard

Hallo Garfield und willkommen im Forum,

schön, dass Du meinen Rat beherzigt hast. Du scheinst noch Schwierigkeiten haben, einzelne Themen voneinander abzugrenzen.

Zitat:
Zitat von Garfield315 Beitrag anzeigen
Im TV zeigte man uns Bilder der brennenden Türme und direkt dahinter war die Verrazano Brücke zu sehen als wäre sie max 1-2 km entfernt.

http://www.youtube.com/watch?v=RVWZXJuS1R0

in Wirklichkeit ist diese über 10km entfernt und war vom Dach des WTC nur bei klarem Wetter überhaupt zu sehen, aber nicht so deutlich zu erkennen.
Welche Auswirkungen hat eine Zoom-Optik auf ein Bild (Stichwort: "Vertigo")? Wie "deutlich" darf man denn diese Brücke auf Aufnahmen erkennen?

Zitat:
Wenn also mindestens eine Aufnahme ein fake war, stellt sich die Frage wieviel war echt und wieviel war fake.
Ausnahmsweise richtig, wenn auch "non sequitur".

Zitat:
Also ist es auch möglich das es die Flugzeuge nie gab.
Das geht nun wieder etwas weit.

Zitat:
Mit heutigen Bildbearbeitungsprogrammen könnte hier jeder die Aufnahmen vom 11.9 faken, daher ist davon auszugehen das Geheimdienste und Regierungen über solche Programme vor 12 Jahren verfügen konnten.
Bitte, fang mal an damit. Zeig uns mal ein Bild, das Du manipuliert hast. Nimm ein Bild, das als vertrauenswürdig herhält (es muss ja keines vom 11.9.2001 sein), manipulier es, und zeig uns das Ergebnis.

Zitat:
Man denke nur an Filme wie starwars, avatar Matrix um sich klar zu machen was möglich ist. Und was möglich ist kann man nicht ungeprüft ausschließen.
Richtig, die Special-Effects sind krass, und man sollte nichts unhinterfragt lassen. Aber etwas kritisch zu Betrachten ist doch gerade nicht dasselbe wie eine Behauptung ungeprüft zu übernehmen?

Zitat:
Sagen sie was sie wissen, gehen sie ins Gefängnis. Also werden sie nie etwas sagen. Spielen sie mit werden sie mit Geld oder Beförderung belohnt.
Snowden?

Zitat:
Die US Medien ( ok in Deutschland sieht es auch nicht besser aus ) sind in der Hand von wenigen Mogulen, was erklärt wie alle ins gleiche Horn stossen konnten.
Wie heißen diese Mogule denn?

Zitat:
Evlt ein Flugzeug das zur Zeit der Anschläge am WTC vorbeifliegt und dann gegen die Sonne auf Reiseflughöhe steigt. Mit Zusatzbeleuchtung am Heck wäre dieses sobald es steigt kaum zu erkennen. So bekommt man neutrale Aussagen von Leuten das es die Flugzeuge gab.
Bitte?

Zitat:
das Flugzeug fliegt in ca 700m Höhe über Manhatten am WTC vorbei.
Ich glaube nicht.

Zitat:
In der Zwischenzeit wurden in die Aufnahmen die Flugzeuge eingefügt und aller Welt gezeigt wie sie in die Türme fliegen.
Bitte zeige eine einzige Manipulierte Aufnahme und weise die Manipulation nach.

Zitat:
Nun ist das Szenario aufgebaut um jeden davon zu überzeugen das gerade ein Terroranschlag abläuft.
Und solche Konstruktionen gehen selbstverständlich immer auf. Niemals eine einzige Panne.

Zitat:
Der erste unter dem ersten Turm wird eine Mininuclearbombe gezündet,
Hast Du darauf einen einzigen wasserdichten Hinweis? Ist Strahlung nachgewisen worden? Sind Isotope gefunden worden? Warum glaubst Du überhaupt, eine "Mini-Nuklearbombe" (welche es wahrscheinlich nicht einmal gibt) sei eine nützliche annahme?

Zitat:
Was geschah mit den 4 Flugzeugen und den Passagieren?
Es sieht ganz so aus, als seien die Flugzeuge abgestürzt und dabei alle Passagiere gestorben.

Zitat:
Wieviel Leute hätten wirklich eingeweiht sein müssen und wäre es möglich es geheim zu halten?
Zehntausende. Nein.

Zitat:
Man bedenke wieviele Leute am Manhatten Projekt beteiligt waren und das konnte man auch bis zum 6.8.45 geheim halten.
Unter welchen Umständen?

Zitat:
So massiv wie man unter Hochdruck alle Beweise beseitigt hat, wird man leider die komplette Wahrheit nie erfahren.
Und bonk, bist Du in der Immunisierung gelandet.

Zitat:
wenn alle offen sind physikalische Ungereimtheiten als diese anzusehen und fragen, wie ist das sonst zu erklären?
Die physikalischen Ungereimtheiten finde ich ja ganz besonders interessant. Soziale und politische Betrachtungen mal für den Anfang ausser acht lassen, kannst Du ein paar solche nennen?
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 16:28   #5
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Garfield315 Beitrag anzeigen
...
Nix da, hier wird diskutiert, kein Kino. Entweder du erklärst das mit deinen eigenen Worten und wir erörtern das Thema oder ich bin ab jetzt raus. Ganz einfach.
-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 17:10   #6
Garfield315
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2013
Beiträge: 38
Standard

schaue dir min 40-ca 45 und 1:10:30 bis 1:18:00 an
da ist das sehr gut erklärt mit Grafiken.

oder liegt es einfach daran das du gar keine Fakten zulassen willst die deinem Weltbild widersprechen

Die Mogule heißen Rupert Murdoch und John C. Malone

Ja leider hat sich 2001 kein Snowden gefunden. Allerdings ist/war er ein kleine Angestellter.
man kann davon ausgehen das alle eingeweihten höher platziert waren

Zitat:
Welche Auswirkungen hat eine Zoom-Optik auf ein Bild (Stichwort: "Vertigo")? Wie "deutlich" darf man denn diese Brücke auf Aufnahmen erkennen?
Bei dem zoom hätte es klar erkennbare Verzerrungen des Vordergrunds gegeben, die Brücke ist im Original nur als Kontur am Horizont zu erkennen

Zitat:
Also ist es auch möglich das es die Flugzeuge nie gab.
Das geht nun wieder etwas weit.
Wieso geht das zu weit, wenn ich sage es ist Möglich.
dann sage ich genauso es geht zu weit zu behaupten Flugzeug durchschlägt Stahlträger

Geändert von Garfield315 (09.07.2013 um 17:32 Uhr).
Garfield315 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 17:15   #7
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.185
Standard

Zitat:
Zitat von Garfield315 Beitrag anzeigen
schaue dir min 40-ca 45 und 1:10:30 bis 1:18:00 an
da ist das sehr gut erklärt mit Grafiken.

oder liegt es einfach daran das du gar keine Fakten zulassen willst die deinem Weltbild widersprechen
Uuuuuh vorsicht, streiche den letzten Satz sonst verfällt GJ in höflichkeitsferne.

Nochmal zu deiner Theorie/ Gedanken,
wie ordnest du die Aufnahmen der Gebrüder Jules und Gédéon Naudet ein, die ja den ersten "Einflug" während einer Feuerwehrdokumentation gedreht hatten?
Dies geschah doch aus der unmittelbaren Zeugenebene heraus?

Der Einsturz war für meine laienhafte Wahrnehmung auch zu "gerade", aber was dahintersteckt ist Vermutung.
Leider sind viele Diskussionen darüber in persönlicher Anfeindung und Entwertung des Gesprächsgegenübers geendet.
Wäre gut dies hier möglichst lange hinauszuzögern...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott

Geändert von Lawrence P. W. (09.07.2013 um 17:18 Uhr).
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 17:24   #8
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.257
Standard

Bitte kommentiert detailliert, was in solchen Videos erklärt wird. Videolinks mit Zeitangaben und ohne Kommentar sind frustrierend, da man in 98% der Fälle ein Video mit Schauermusik, Großbuchstaben und Fotozooms findet mit dem wesentlichen Gehalt: "Die Frage wird man ja wohl mal stellen dürfen" und einer konstruktion, die man so oder so schon 30 oder 40 mal gesehen hat. Und dafür 5 Minuten aufmerksamkeit opfert. Ich kann es verstehen, wenn einer im Zusammenhang mit 9/11-Verschwörungen nicht mehr auf Video-Links klickt. Wenn das Video hingegen neues enthält, würde ich es mir gerne angucken. Der reine Verweis: "guck mal hier" ist nur bei Texten vertretbar.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 17:41   #9
Garfield315
Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2013
Beiträge: 38
Standard

Zitat:
Dazu meine Fragen:
- hat man Radioaktivität gemessen?
- wo sieht man den Detonationspunkt der Bombe?
- wie kommt die Bombe unter den Turm?
das waren die Fragen und die Zeitangaben erklären diese mit sehr verständlichen Grafiken in einer Form die in Schriftform hier im Forum die Zeichengrenze sprengen würde
Garfield315 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2013, 17:54   #10
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Garfield315 Beitrag anzeigen
oder liegt es einfach daran das du gar keine Fakten zulassen willst die deinem Weltbild widersprechen
Sprengstoff jedweder Art hinerläßt zunächst immer dort die meisten Spuren, wo er detoniert. Das ist mein Weltbild, gestützt auf eigene Erfahrungen.
Das kann jeder auch selber nachvollziehen.
Erkläre mir das physikalische Prinzip, das es dem Sprengmeister ermöglichen könnte, eine viele hundert Meter weiter liegende Explosion durch ein intaktes Gebäude zu schicken, um oben Schaden anzurichten.
Zumal die Autos in der Tiefgarage noch gut zu erkennen waren:




-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:51 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.