:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.06.2013, 15:26   #1
Blechzopf
Grünschnabel
 
Registriert seit: 24.06.2013
Beiträge: 1
Standard moon hoax, Aliens/UFOs auf dem Mond

1.
Mal angenommen, die amerikanischen Mondlandungen hätten nicht vor Ort stattgefunden, sondern wären auf der Erde nachgestellt worden.
Welchen Sinn hätte dann eine Inszinierung von zu 99,9999 % verschleierten bzw. zweideutig verklausulierten Gesprächen zu vermeintlichen UFO-Sichtungen zwischen Astronauten und Kontrollzentrum? Sind "Verschwörungstheoretiker" die Zielgruppe so einer komplizierten Aktion?

2.
Mal angenommen, besagte Apollo-Mondmissionen hätten stattgefunden und die Astronauten technisch überlegene Flugobjekte/UFOs gesichtet.
Wozu sollten NSA/CIA/usw. das geheim halten wollen? Die Angst der Menschen nach dem üblichen unterstellten Schema instrumentalisierend - eigentlich eine ideale Konstellation mit einem übermächtigen fremdartigen Feind im Spiel -, ließen sich doch riesige Rüstungsprojekte begründen, wenn nicht sogar eine (para)militärische Reorganisation der ganzen Gesellschaft, mit weitreichender Beschneidung der Freiheitsrechte, totaler Überwachung usw., a la Big Brother (vs. Alien)...
Wer jetzt behauptet, sie stünden mit denen da oben im Bunde, den bitte ich um Beweise (meinetwegen nachts im Wald, wenn keiner weiter zuguckt)).

Geändert von Blechzopf (24.06.2013 um 15:34 Uhr).
Blechzopf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2013, 15:37   #2
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.102
Standard

Zitat:
Zitat von Blechzopf Beitrag anzeigen
Welchen Sinn hätte dann eine Inszinierung von zu 99,9999 % verschleierten bzw. zweideutig verklausulierten Gesprächen zu vermeintlichen UFO-Sichtungen zwischen Astronauten und Kontrollzentrum?
Wie verschleiert man denn etwas zu 99.9999%?
Und ja, das hätte wohl keinen Sinn. Ausser, man ist gerade so schön in kreativer Laune (schliesslich ist man ja auf einem Film-Set und hat den Mond nachgebaut) und erlaubt sich einen zusätzlichen Spass.
Allerdings hätten zweideutige Aussagen auch bei einer tatsächlichen Mondlandung keinen Sinn, weder verklausuliert noch sonstwie. Egal, ob man Aliens gesehen hat oder nicht. Will man etwas sagen, das niemand hören soll, sendet man lieber einen verschlüsselten Datenstrom als Sprechfunk.
Zitat:
Wozu sollten NSA/CIA/usw. das geheim halten wollen?
Wenn man während eines schwelenden Konflikts von Nuklear-Supermächten mitten in der Aufrüstung mit einer fortschrittlichen Zivilisation in Verbindung tritt, dann behält man diesen Kontakt lieber für sich. Alles, was Aliens nur den Amerikanern und nicht den Russen erzählen kann ein Vorteil im Krieg sein.
Nach Ende des kalten Krieges würde eine Geheimhaltung allerdings keinen Sinn mehr machen.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2013, 15:42   #3
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.295
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Blechzopf Beitrag anzeigen
Sind "Verschwörungstheoretiker" die Zielgruppe so einer komplizierten Aktion?
Aus meiner Sicht: keinen. Denn diese besondere Spezies Mensch gab es zur Zeit der Mondlandungen gar nicht bezw. in homöopathischen Verdünnungen.


Zitat:
Zitat von Blechzopf Beitrag anzeigen
Wozu sollten NSA/CIA/usw. das geheim halten wollen?
Wozu sollten sie. Den USA wird von seiten der VTler ja permanente Boshaftigkeit unterstellt (wahlweise durch NWO, Bilderberger oder SIE[TM] zu ersetzen). Wer über eine solche Technologie verfügen würde, der hätte sie unverzüglich zum eigenen Vorteil benutzt. Wozu mühselig mit Panzern kämpfen, wenn man super-duper-tolle Energiestrahlen zur Verfügung hätte?
Wer es nicht gemacht hätte, dem sollte man unterstellen dürfen, sich die Hose mit einer rostigen Kneifzange anzuziehen.

-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 07:29   #4
maxistrasser
Grünschnabel
 
Registriert seit: 26.07.2013
Beiträge: 3
Standard

Hallo. Meiner Meinung nach, war die Mondlandung erfolgreich und die haben dort UFOs gesehen. Ihre eigenen UFOs, die sie schon lange gebaut hatten
maxistrasser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 07:39   #5
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.295
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von maxistrasser Beitrag anzeigen
Ihre eigenen UFOs, die sie schon lange gebaut hatten
Dann ist es aber kein UFO mehr, denn es ist ja schließlich bekannt. -gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 07:44   #6
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.673
Standard

Zitat:
Zitat von Blechzopf Beitrag anzeigen
1.
Mal angenommen, besagte Apollo-Mondmissionen hätten stattgefunden und die Astronauten technisch überlegene Flugobjekte/UFOs gesichtet.
Ähem, wie war das doch gleich bei Perry Rhodan Heft Nr. 1?



Zitat:
»Unternehmen Stardust« erscheint am 8. September 1961 als Nr. 1 der Serie PERRY RHODAN im Arthur Moewig-Verlag/München. Die Titelbilder gestaltet Johnny Bruck, der fortan für alle PERRY RHODAN-Titelbilder der Serie zuständig ist. Die Auflage von 35.000 Exemplaren ist sofort vergriffen und der Verlag muß einen Nachdruck starten. (Quelle www.perry-rhodan.net)
aber auch

Zitat:
Raumschiff Enterprise (englisch Star Trek, später auch Star Trek: The Original Series, Abkürzung: TOS) ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Fernsehserie aus den 60er-Jahren, die von Gene Roddenberry erdacht wurde.

Die Serie wurde erstmals vom 8. September 1966 bis 3. Juli 1969 vom US-amerikanischen Fernsehsender NBC ausgestrahlt und brachte es auf insgesamt 79 Folgen. Von den Machern war keineswegs geplant, die Serienproduktion nach diesen drei Jahren einzustellen, doch die schlechten Einschaltquoten führten schließlich zur vorläufigen Absetzung.

In den 1970er Jahren wurde die Serie von verschiedenen US-amerikanischen lokalen Fernsehsendern wiederholt. Erst durch die Mondlandung von 1969 wurde sie unerwartet populär. Das Phänomen Star Trek war entstanden.
Was für ein Zufall, sagt Werner

Beim Nachdruck von Heft 1 wurde nicht mit der notwendigen Sorfalt gearbeitet. Hier die Unterschiede, falls jemand das Heft erwerben will.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2013, 10:06   #7
rambaldi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2008
Beiträge: 407
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Hi,
Dann ist es aber kein UFO mehr, denn es ist ja schließlich bekannt. -gj
Nene, das lief nach "Needtoknow" und die NASA Wissenschaftler um von Braun wußten bestimmt nicht was die TeslaSchaubergerNaziufobauer ausgeheckt hatten...
rambaldi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
UFOs & Aliens - Alles Quatsch oder Realität? DrWoesel Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 7 01.10.2012 08:22
Mond-Astronaut Ed Mitchell über UFOs, Aliens... Leon300 Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? 4 08.09.2008 09:50
Ufos, Aliens, etc... Bundy Werbung 0 14.03.2004 21:13
Bericht über Moon-Hoax auf Phoenix Myticandy Verschwörungstheorien 3 12.01.2003 13:47
UFOs und Aliens oder Flugzeuge und Techniker? Spooky Area 51 69 22.10.2002 15:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:00 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.