:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Atlantis

Atlantis Gab es dies sagenumwobene Reich? Wo lag es? Gibt es Auswirkungen bis zum heutigen Tag? Wie beeinflusste es unsere Entwicklung?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.05.2013, 15:00   #1
Rainer W. Kühne
Jungspund
 
Registriert seit: 25.10.2010
Beiträge: 29
Standard Jürgen Spanuth: Frühe Publikationen zum Thema Atlantis

Jürgen Spanuth (1907-1998) war einer der bekanntesten und umstrittensten Atlantis-Forscher. Seiner Ansicht nach waren die Atlanter mit den Seevölkern identisch, die um 1200 v. Chr. die Länder des gesamten östlichen Mittelmeerraumes angriffen. Spanuth zufolge war die Heimat der Seevölker-Atlanter der Nordische Raum, ihre Hauptstadt lag auf dem Steingrund, einer Untiefe östlich von Helgoland. Sowohl 1950 als auch 1952 unternahm Spanuth dort zwei Tauchexpeditionen, um Relikte von Atlantis zu finden.

Meine Ansichten zu Spanuth's Theorie habe ich umfassend dargelegt (R. W. Kühne, Die Entdeckung von Atlantis - Ein Erlebnisbericht (Mysteria3000.de, 2004; vixra.org 2011). Hier möchte ich auf die frühen Publikationen von Spanuth und frühe Berichterstattungen hinweisen, mögen sie anderen Atlantis-Forschern nützlich sein.

Der Spiegel 39/1950 (27.09.1950), S. 33-34: Zwischen Sylt und Helgoland

Time (08.09.1952): Science: Sunken City

Die Zeit 14/1953 (02.04.1953), S. 16-17: Atlantis lag hinter Helgoland (von Christian E. Lewalter)

J. Spanuth: Mein Weg nach Atlantis, Merian - Das Monatsheft im Hoffmann und Campe Verlag 5 (1949) 67-71

Spanuth's erstes Buch (inclusive Übersetzungen ins Französische, Englische und Spanische):

J. Spanuth, Das enträtselte Atlantis, Union Deutsche Verlagsgesellschaft, Stuttgart, 1953

J. Spanuth, L'Atlantide retrouvee, Plon, Paris, 1954

J. Spanuth, Atlantis - The Mystery Unravelled, Citadel Press, New York, 1956 und Arco Publishers, London, 1956

J. Spanuth, La Atlantida - En busca de un continente desaparecido, Ayma, Barcelona, 1959

http://independent.academia.edu/RainerKuehne
http://vixra.org/author/Rainer_W_Kuhne
http://inspirehep.net/author/R.W.Kuhne.1
Rainer W. Kühne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2013, 19:48   #2
aule
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2013
Beiträge: 383
Standard

Quatsch, Atlantis lag westlich vor den Säulen von H..., also im Atlantik. Dies war sicherlich nicht auf eine Insel begrenzt und so breiteten sie sich auf großen Teilen der Welt aus, eben Seefahrer, sicher auch vor Helgoland. Ich denke mal Ihre Hauptheimat fiel einer großen Naturkatastrophe zum Opfer und das restliche Land entwickelte seine Eigendynamik.
aule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2013, 08:43   #3
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.670
Standard

Zitat:
Zitat von Rainer W. Kühne Beitrag anzeigen
Willkommen im Club, Herr Kühne.

Mich würde ja mehr interessieren, wie des mit der Kalten Fusion ist.

__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2013, 23:43   #4
cicero
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von cicero
 
Registriert seit: 02.12.2006
Beiträge: 306
Standard Englisch

Zitat:
Zitat von Rainer W. Kühne Beitrag anzeigen
J. Spanuth, Atlantis - The Mystery Unravelled, Citadel Press, New York, 1956 und Arco Publishers, London, 1956
Hinweis:
Diese englische Übersetzung ist im Volltext auf scribd.com kostenlos im Netz, siehe in meinem Download-Center (alphabetisch unter Spanuth):

http://www.atlantis-scout.de/atlandownload.htm

Auch sonst lohnt es sich wohl, sich dort mal umzusehen ...
cicero ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
atlantis, helgoland, jürgen spanuth, seevölker, steingrund

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eine frühe Hochzivilisation? Atlantologe Atlantis 93 15.07.2013 12:33
Frühe galaktische Ruheständler Zeitungsjunge scienceticker.info 0 22.06.2011 16:40
Spanuth und die Helgolandthese Restitutus Atlantis 6 11.03.2010 21:41
Kostenloser Erwerb wissenschaftlicher Publikationen Acolina Rund um Naturwissenschaft 38 21.11.2009 11:22
Jürgen W.Möllemann ist tot!??? Sereck Verschwörungstheorien 22 05.11.2003 22:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:55 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.