:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Medizin & Alternative Heilverfahren > Medizin

Medizin Aktuelle Ereignisse, Forschungsergebnisse etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.03.2013, 12:43   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard Glutamat: Alles wird gut!

Zitat:
Ausgerechnet das als notorisch gefährlich geltende Glutamat ist laut Wissenschaft nicht nur völlig harmlos, sondern in vielfacher Hinsicht sogar wertvoll
Mehr dazu: http://derstandard.at/1361241218599/...Alles-wird-gut

Gerade das als so bekömmlich und auch wohlschmeckend bekannte italienische Essen ist übrigens sehr reich an Glutamat.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2013, 14:30   #2
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.737
Standard

So weit ich weiß, trifft das auch auf das chinesische zu
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2013, 15:09   #3
kfir007
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Da hat wieder einmal ein Neunmalkluger/in eine Marktlücke entdeckt.
Glutamat ist ein Geschmackverstärker, nichts weiter.

http://www.srf.ch/gesundheit/lifesty...e-mir-gefaellt

Zitat:
Was ist Glutamat?
Glutamat ist das Salz der Glutaminsäure, die in der Natur in sehr vielen Produkten vorkommt, wie z.B. Tomaten, Schinken Parmesankäse, Erbsen, Soja, Pilze etc. Bei einer normalen Mischkost nimmt der Mensch ca. 8 - 12 g Glutamat auf.
Der menschliche Körper könnte ohne die Glutaminsäure nicht existieren. Das Glutamat übernimmt als Transmitter wichtige Funktionen bei der Übermittlung, Speicherung und Verarbeitung von Informationen im Gehirn.
Ich kenn mich in der Küche ziemlich gut aus, noch nie hat ein Gast von mir nach einem gelungenem Mal... sich beschwert oder irgend ne schlechte Reaktion gezeigt.
Alle waren sehhhhhr... zufrieden, auch Tage später.

Und Glutamat gehört auch in meine Küche, so wie Salz und Pfeffer und Paprika und....


Geändert von kfir007 (02.03.2013 um 15:14 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2013, 19:03   #4
Linda
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich bekomme von Glutamat Kopfschmerzen.
Und ich war bei einem heilpraktiker, der eine Unverträglichkeit diagnosizierte.
UND alle chemischen Produkte machen die magen- und darmflora kaputt und greifen sie an.
Ich möchte es nicht und nicht beigemischt haben.

LG
  Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2013, 19:31   #5
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

Zitat:
Zitat von Linda Beitrag anzeigen
Ich bekomme von Glutamat Kopfschmerzen.
Das ist blöd, nie italienisch essen ... Und all die anderen vielen leckeren Sachen auch nicht. Mein Beileid.

Zitat:
Zitat von Linda Beitrag anzeigen
Und ich war bei einem heilpraktiker, der eine Unverträglichkeit diagnosizierte.
Wie genau hat er das denn "diagnostiziert"?

Zitat:
Zitat von Linda Beitrag anzeigen
UND alle chemischen Produkte machen die magen- und darmflora kaputt und greifen sie an.
Ooops, dann müssten wir ja verhungern!
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2013, 20:37   #6
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.296
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Linda Beitrag anzeigen
UND alle chemischen Produkte machen die magen- und darmflora kaputt und greifen sie an.
Das wäre ja dann alles. Wat dat nich allens gift ...

-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 07:12   #7
kfir007
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Linda
Und ich war bei einem heilpraktiker, der eine Unverträglichkeit diagnosizierte.
"Heilpraktiker"

wenn ich das schon lese...

  Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 08:09   #8
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.737
Standard

Zitat:
Zitat von Linda Beitrag anzeigen
UND alle chemischen Produkte machen die magen- und darmflora kaputt und greifen sie an.
In dem Fall empfehle ich einen vollständigen Verzicht auf Dihydrogenmonoxid. Dann ist das Problem in ein paar Tagen gelöst.
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 10:17   #9
Manx
Foren-As
 
Benutzerbild von Manx
 
Registriert seit: 18.10.2007
Ort: Minden
Beiträge: 915
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
In dem Fall empfehle ich einen vollständigen Verzicht auf Dihydrogenmonoxid. Dann ist das Problem in ein paar Tagen gelöst.
Warum tut eigentlich Brüssel nichts gegen solch brandgefährliche Chemikalien wie Dihydrogenmonoxid? Stecken die Politiker dort mit der chemischen Industrie unter einer Decke? Vermutlich!

Und wenn man dann liest, dass in nahezu allen Lebensmitteln Dihydrogenmonoxid verwendet wird, sogar schon in Babynahrung (!), dass es eine wesentliche Ursache für sauren Regen darstellt, dass es jährlich wahnsinnige Schäden an Stahlkonstruktionen hervorruft -

Dann wird es höchste Zeit, dass diese Chemikalie verboten gehört.


Aber die Lobby der chemischen Industrie wird das abblocken, wie immer...
__________________
Mein Perpetuum Mobile funktioniert jetzt,
es braucht nur verdammt viel Strom.
Manx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 10:29   #10
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.296
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Manx Beitrag anzeigen
Warum tut eigentlich Brüssel nichts gegen solch brandgefährliche Chemikalien wie Dihydrogenmonoxid? Stecken die Politiker dort mit der chemischen Industrie unter einer Decke? Vermutlich!
Tja, selbst die Atom-Industrie benötigt es. Insofern vermute ich einen enorm massiven Einfluss auch der Atomlobby!

-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Wird sich das Universum immer weiter ausdehnen oder wird es irgen Zeitungsjunge astronews.com 0 23.06.2010 12:20
Ab JETZT wird alles Gefaked - ohne das Leute es merken... Llewellian Fakes & Hoaxes 3 27.06.2008 17:06
Alles neu... Acolina Ankündigungen & Informationen 30 27.05.2006 21:45
Alles nur Einbildung ? Lazarus Psychologie & Parapsychologie 3 27.07.2002 14:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:42 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.