:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Prophezeiungen

Prophezeiungen Kannte Nostradamus unsere Zukunft? Wurden Katastrophen wie der Anschlag auf das World Trade Center vorhergesehen?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2013, 22:41   #11
Quincy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von kfir007 Beitrag anzeigen

OK lassen wir's
Weshalb?

Zitat:
Zitat von kfir007 Beitrag anzeigen
diese Geschichten werden hundertausenfach geschrieben, verändert, stimuliert, abgeändert...
was solls
Das Wichtigste bei all dem ist, was "Sinn" macht.
Und da wundert mich größtenteils das fehlende Interesse.
Hauptsache glauben oder leugnen. Wo bleibt das wichtigste? "Prüfe nach".


Matthäus 17, 5

Zitat:
Und siehe, eine Stimme aus der Wolke sprach: Dies ist mein lieber Sohn, an welchem ich Wohlgefallen habe, den sollt ihr hören!
Exakt hier schließen sich sinnvoll die Worte an: Du bist der Fels auf dem ich......

Mein Sohn, an dem ich wohlgefallen habe, auf dich sollen sie hören,
denn du bist der Fels, auf dem ich meine Gemeinde errichten will,
dir übergebe ich die Schlüssel des Himmels und der Erde.....
(so ungefähr)
  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2013, 22:48   #12
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

Ja, das waren noch Zeiten! Auch das Kapitel V des ICD-10 war noch nicht geschrieben...

Nichtsdestotrotz waren allerlei Drogen gebräuchlich
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2013, 23:19   #13
Quincy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Ja, das waren noch Zeiten! Auch das Kapitel V des ICD-10 war noch nicht geschrieben...
Wenn du dich da mal nicht irrst. Sie waren wohl nicht in heutiger Sicht aufgeschrieben, nicht in heutiger Sprache, dennoch kann ich Jesus als ersten Psychotherapeuten akzeptieren ("Mein Reich ist nicht von dieser Welt" - Die Welt in seiner Zeit). Dämonen austreiben ist nichts anderes als eine andere Sprache für psychiatrische Therapie. Exorzismus ist satanischer Fanatismus.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2013, 23:25   #14
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

Zitat:
Zitat von Quincy Beitrag anzeigen
Dämonen austreiben ist nichts anderes als eine andere Sprache für psychiatrische Therapie.
Bei allen nicht zu leugnenden noch existierenden Mankos gegenwärtiger Psychiatrie sind da seit damals doch glücklicherweise Fortschritte zu vermelden. Z.B. der, dass wir inzwischen wissen, dass es (mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit - da noch nie nachgewiesen - soviel zur Forderung nach rudimentärer Wissenschaftlichkeit in diesem Forum ) keine Dämonen gibt und Wolken nur unter sehr gewissen Umständen belieben zu sprechen
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2013, 23:29   #15
Quincy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
und Wolken nur unter sehr gewissen Umständen belieben zu sprechen
Wenn Oscar Wilde von einem Apfelbäckchen spricht, meint er einen Knabenpo, das ist nichts anderes, die gleiche Sprache.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2013, 23:35   #16
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

Beleg?

Mal im Ernst, ein Trip oder eine entsprechende Erkrankung (oder einfach nur die Art und Weise, eine Aussage zu "erhöhen", wichtiger zu machen, orientalische Geschichtenerzählkunst...) liegt deutlich näher als Außerirdische etc., Übernatürliches oder was auch immer. Da schlägt Occam gnadenlos zu
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 00:12   #17
Quincy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
liegt deutlich näher als Außerirdische etc., Übernatürliches oder was auch immer.
Das ist mir klar - Siehe Vorstellung.

Es kommt drauf an, aus welchem Blickwinkel du etwas betrachtest. Aus dem modernisierten oder dem gesamten Menschheitsblickwinkel, was bedeutet, sich vor nichts, rein gar nichts zu verschließen, völlig offen zu sein. Der Mensch ist keine irdisch natürliche Entwicklung und das ist keine Behauptung sondern rein logisch. Gäbe es den Papst seit Anbeginn der Menschheit, würde ich möglicherweise anders darüber denken, doch es wird mir nichts geboten, es rational verrmüllt zu betrachten. Es gibt vier Hauptseiten. Zwei große und eine kleine gemischt und eine kleine ohne die beiden großen. Ich befinde mich in der ohne die Großen. Und ich wage zu meinen, dass du dich in der kleinen gemischen befindest, je ein bisschen von den beiden Großen. Was die Betrachtung von allem betrifft.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2013, 00:24   #18
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

Zitat:
Zitat von Quincy Beitrag anzeigen
Es kommt drauf an, aus welchem Blickwinkel du etwas betrachtest.
Allerdings. Wir denken uns - mit unserem heutigen technischen Hintergrund etwas ganz anderes dabei, wenn wir "und es sprach aus einer Wolke" hören, als Menschen damals. Das einzig zulässige Verständnis ist aber das damalige, nicht unser heutiges.

Zitat:
Zitat von Quincy Beitrag anzeigen
Aus dem modernisierten oder dem gesamten Menschheitsblickwinkel, was bedeutet, sich vor nichts, rein gar nichts zu verschließen, völlig offen zu sein.
Das ist ein grundlegendes Prinzip der Wissenschaft, jau.

Guck mal

Zitat:
Zitat von Quincy Beitrag anzeigen
Der Mensch ist keine irdisch natürliche Entwicklung und das ist keine Behauptung sondern rein logisch.[/color]
Na, dann belege das mal. Her mit dieser ... Logik!
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 07:35   #19
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.347
Standard

Zitat:
Zitat von Quincy Beitrag anzeigen
[color="Teal"]Der Mensch ist keine irdisch natürliche Entwicklung und das ist keine Behauptung sondern rein logisch.
Also ich finde da nur drei Behauptungen, aber keine Logik.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2013, 11:30   #20
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.670
Standard

Zitat:
Zitat von LICHT Beitrag anzeigen
In der Paulskirche außer den Mauern in Rom befinden sich 266 Ovale wo alle möglichen Päpste ihren Platz haben . 265 warJohannes Paul der II
Das Thema hatten wir schon mal.

Ich habe nachrecherchiert. Es wurden inzwischen weitere "Ovale" hinzugefügt.

Also keinen Eso-Quatsch verbreiten.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Papst tritt zurück Llewellian Religion 11 12.02.2013 20:03
England, Papst, Fussball daspixel Verschwörungstheorien 3 03.11.2005 18:51
Ein farbiger Papst? Tylion Religion 6 05.04.2005 13:34
Der Papst betet in Lourdes kubaba Mysteriöse Orte 5 05.09.2004 12:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:50 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.