:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Astronomie

Astronomie Hier geht's nicht nur um Astronomie im klassischen Sinne, sondern auch um all die Mythen, Geschichten und Prophezeiungen, die sich rund um Sterne, Kometen und andere Himmelskörper ranken.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.08.2003, 05:32   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Blinzeln Mars... so nah wie erst in einigen 1000 Jahren wieder

Am 27. August werden Mars und Erde "nur" noch durch gut 55 Millionen Kilometer voneinander getrennt sein. Im Vergleich zur durchschnittlichen Entfernung während einer Marsopposition sind das knapp 23 Millionen Kilometer weniger. Zu dieser Annäherung kommt es, weil Mars in diesem Jahr besonders günstig steht. Erst in einigen tausend Jahren wird sich ein so enger Tanz von Mars und Erde wiederholen.

Der Mars geht etwa eine Stunde vor Mitternacht im Südosten auf. Zur Zeit kann ihm keiner der anderen Sterne am Himmel das Wasser reichen, er funkelt groß und rot. Er ist leicht erkennbar, da er nach dem Mond das hellste Objekt der Nacht sein wird.

Für Nachteulen ist er immer früher zu sehen – und Frühaufsteher kommen nach wie vor auf ihre Kosten. Eine gute Gelegenheit um ihn sich z.B. beim Besuch einer Volkssternwarte einmal durch ein Teleskop ganz genau zu betrachten.

Und ganz sicher wird ein solch außergewöhnlicher Anblick des Mars wieder für einige "UFO"-Sichtungen sorgen!

(Quelle)
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2003, 00:45   #2
nubstyl0r
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Mars... so nah wie erst in einigen 1000 Jahren wieder

Zitat:
Original von Acolina
Zur Zeit kann ihm keiner der anderen Sterne am Himmel das Wasser reichen, er funkelt groß und rot.
Ein paar prophezeiungen:
Zitat:
Die Botschaft von La Salette (1846)

[...]

Die Jahreszeiten werden sich verändern. Die Erde wird nur schlechte Früchte hervorbringen, die Sterne werden ihre regelmäßigen Bahnen verlassen. Der Mond wird nur ein schwaches rötliches Licht wiedergeben. Das Wasser und das Feuer werden der Erde furchtbare Erdbeben und krampfhafte Bewegungen mitteilen, welche Berge und Städte versinken lassen. Rom wird den Glauben verlieren und Sitz des Antichristen werden.

[...]
http://www.sabon.org/prophezeiungen/index4.html

Zitat:
Nostradamus über Himmelskörper:

I. 84
Mond verdunkelt in tiefer Finsternis,
sein Bruder zieht rostfarben vorbei:
Der Große lange Zeit versteckt unter der Dunkelheit,
wird den Dolch in die blutreiche Wunde halten.

[...]
http://www.sabon.org/prophezeiungen/index9.html

Zitat:
Zand-i Vohuman Yasht

Kapitel 3
Wiederherstellung der Religion und Erneuerung des Universums


[...]

4. Es ist, wenn ein Zeichen erscheint, wenn sie vorrücken, O Zartosht, der Spitama! die Sonne und die Dunkelheit zeigen Zeichen und der Mond bekommt verschiedene Farben; auch Erdbeben (bum-guzhand) werden zahlreich und der Wind kommt stärker; in der Welt kommen mehr Not, Elend und Unbehagen; und Merkur und Jupiter bringen die Herrschaft der Gemeinen, und diese zu Hunderten, Tausenden und Myriaden.

[...]
http://www.sabon.org/prophezeiungen/index10.html

Zitat:
Die Offenbarung des Johannes († um 100 n. Chr.)
Offenbarung, 6, 1-17, Bibel, Neues Testament


[...]

Und ich sah: als es das sechste Siegel auftat, da geschah ein großes Erdbeben, und die Sonne wurde finster wie ein schwarzer Sack, und der ganze Mond wurde wie Blut, und die Sterne des Himmels fielen auf die Erde, wie ein Feigenbaum seine Feigen abwirft, wenn er von starken Wind bewegt wird. Und der Himmel wich wie eine Schriftrolle, die zusammengerollt wird, und alle Berge und Inseln wurden wegbewegt von ihrem Ort. Und die Könige auf Erden und die Großen und Obersten und die Reichen und die Gewaltigen und alle Sklaven und alle Freien verbargen sich in den Klüften und Felsen der Berge und sprachen zu den Bergen und Felsen: Fallt über uns her und verbergt uns vor dem Angesicht dessen, der auf dem Thron sitzt, und vor dem Zorn des Lammes! Denn es ist gekommen der große Tag ihres Zorns, und wer kann bestehen?

[...]
http://www.sabon.org/prophezeiungen/index10.html



mlg
  Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2003, 08:21   #3
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard RE: Mars... so nah wie erst in einigen 1000 Jahren wieder

Bis auf diesen Vers:

Zitat:
Nostradamus über Himmelskörper:

I. 84
Mond verdunkelt in tiefer Finsternis,
sein Bruder zieht rostfarben vorbei:
Der Große lange Zeit versteckt unter der Dunkelheit,
wird den Dolch in die blutreiche Wunde halten.
[...]
würde ich sagen handelt es sich bei allen deiner Zitate eher um den Mond der rot wird. Nostradamus spricht aber von seinem Bruder was nach einige aktuellen Theorien wirklich der Mars wäre.

Was Acolina vergessen hat, oder ich habs überlesen: der Mars ist derzeit jeden Tag ab etwa 23 Uhr im Südosten zu sehen. Gut sichtbar bei diesem Wetter
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2003, 13:04   #4
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard RE: Mars... so nah wie erst in einigen 1000 Jahren wieder

Zitat:
Original von Zwirni
Was Acolina vergessen hat, oder ich habs überlesen: der Mars ist derzeit jeden Tag ab etwa 23 Uhr im Südosten zu sehen. Gut sichtbar bei diesem Wetter
Lieber Zwirni, du lässt nach!
Zitat:
Original von Acolina
Der Mars geht etwa eine Stunde vor Mitternacht im Südosten auf.
So geht das nicht! Etwas mehr Sorgfalt bitte! :P
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2003, 13:41   #5
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Öhm, ups *fg*

Was ich eigentlich noch erwähnen wollte aber vorhin aus zeitgründen zu kurz kam. der mars leuchtet so hell dass ich ihn bereits mehrmals durch Wolken hindurch gesehen habe. Da versteh ich schon recht gut die Erwartungen einiger UFO-Forscher wonach es vermehrt zu UFO-Sichtungen kommt

jegliche weitere fehler schieb ich der hitze zu
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2003, 15:37   #6
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Wobei man ja auch sagen könnte die Hitze ist zum teil durch den Mars hervorgerufen. Der is ja rot, und dadurch hat er sicher auch einen Anteil Infrarot -> Mars größer, als Scheibe, dadurch mehr Reflexion vor allem auch im IR-Bereich->größere Hitze auf der Erde!

Tut mir Leid, mit is die Hitze auch schon zu viel!
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2003, 13:10   #7
SeaRaven
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich bin echt schon gespannt wie groß man den Mars dann wirklich sieht am 27.August. Es ist echt ein gewaltiges Schauspiel. In den letzten zwei Nächten hab ich den Mars jedes Mal super sehen können und grad bei dem wetter bei einer wolkenlosen Nacht ist er einwandfrei zu sehen. Ich werd mir auf alle Fälle ein Teleskop anschaffen oder am 27. in eine Sternwarte gehn um mir den Mars genauer anzusehen.

Raumfahrt: Ich dneke mir dass die Raumfahrtbehörden hätten planen sollen, dass zum richtigen Zeitpunkt eine Rakete in Richtung Mars geschickt wird,. denn so könnten sie schneller den PLaneten erreichen und es würde sie somit weniger Geld kosten und das was sie sparen in Foraschung und Entwicklung in der Raumfahrt und verscheidenen Bereichen der Sicherheitseinrichtungen zu investieren.
  Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2003, 19:13   #8
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Zitat:
Original von SeaRaven
Raumfahrt: Ich dneke mir dass die Raumfahrtbehörden hätten planen sollen, dass zum richtigen Zeitpunkt eine Rakete in Richtung Mars geschickt wird,. denn so könnten sie schneller den PLaneten erreichen und es würde sie somit weniger Geld kosten und das was sie sparen in Foraschung und Entwicklung in der Raumfahrt und verscheidenen Bereichen der Sicherheitseinrichtungen zu investieren.
Und was ist dann das hier ? 3 Missionen reichen dir wohl nicht
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2003, 19:04   #9
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Am 12. September 57617 v.Chr. war der Mars zuletzt so nah wie heute. In astronomischen Maßstäben bereits recht zeitig, am 28. August 2287, kommen sich die beiden Planeten wieder so nahe (und nicht erst in einigen tausend Jahren ).

http://www.ananova.com/news/story/sm...atestheadlines
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2003, 20:46   #10
Sumer
Gast
 
Beiträge: n/a
Unglücklich Mars, ja wo isser denn???

männo, kann nirgendwo den mars nich sehen...

kann nicht mal jemand ne sternenkarte hier reinsetzen, damit ich weiß wo er iss??

:heul:
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Australier vor einigen Tagen von UFO Entführt?! Björni Entführungen im Zusammenhang mit dem UFO-Phänomen 30 22.04.2010 19:13
Frag astronews.com: Wie würden Astronauten auf dem Mars wieder zur Erde zurückkehren? Zeitungsjunge astronews.com 0 03.06.2008 13:21
Mars: Vulkanismus jederzeit wieder möglich? Zeitungsjunge astronews.com 0 18.03.2008 17:50
Mars: Vulkanismus jederzeit wieder möglich? Zeitungsjunge astronews.com 0 18.03.2008 13:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:37 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.