:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt > Mission Mars

Mission Mars Das größte Raumfahrtprojekt unseres Jahrhunderts - Wann werden die ersten Menschen auf dem Mars landen? Was erwartet sie dort? Wird man den Mars mittels Terraforming in einen blühenden Planeten verwandeln?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.07.2003, 17:36   #1
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard Neue Lebensform ohne Sauerstoff

Neue Lebensform in kalifornischem Salzsee entdeckt


Die Entdeckung der Forscher wurde in der Mai-Ausgabe des International Journal of Systematic and Evolutionary Microbiology veröffentlicht. Spirochaeta americana heißt der von Richard Hoover und Dr. Elena Pikuta in nahezu sauerstofflosen Sedimenten eines Nord-Kalifornischen Salzsees entdeckte Organismus, der nach Ansicht der Forscher neue Informationen darüber liefern könnte, welche Art von Lebensformen man eventuell auf dem Mars erwarten könnte.

Bei den entdeckten Mikroorganismen handelt es sich um eine lange, dünne Bakterienart, die unter den unwirklichsten Bedingungen auf der Erde überleben kann. "Die Umweltbedingungen unter denen diese Bakterien leben, wäre für viele andere Lebensformen absolut tödlich, auch für Menschen", erläutert Pikuta. Genau wie wir benötigen nämlich die meisten anderen Lebewesen Sauerstoff, um überleben zu können. Spirochaeta americana hingegen wächst ohne Sauerstoff, benötigt kein frisches Wasser, sondern gedeiht am besten in einer basischen Flüssigkeit mit einem pH-Wert von 8,0 bis 10,5. Erstmals wurde ein Organismus von der Typ Spirochaeta im Jahr 1835 entdeckt, seitdem wurden in der Natur nur 13 weitere Typen in freier Natur nachgewiesen, die alle in vermeintlich lebensfeindlichen Umgebungen gedeihen. "Diese extrem dünnen und sehr anmutigen Bakterien bewegen sich sehr elegant", so Pikuta. "Ihre Zellwände sind sehr empfindlich und es sehr schwierig, sie für längere Zeit im Labor am Leben zu erhalten."

[Quelle]
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2003, 23:18   #2
abcd
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

diese lebensformen untermauern nur meine these, dass keine lebensform erdähnliche bedingungen braucht, um zu leben. um mit lesch zu reden: leben gibts da draussen viel, aber selten eine schöne frau.

aber abcd wäre nicht abcd wenn er nicht noch eins draufsetzen würde:
ozon ist tödlich für uns menschen und für sauerstoffatmer, doch unerläßlich in unserer atmosphäre und für uns eben in der atmösphäre weiter oben, wo wir nie atmen könnten. wer sagt, dass bei unserer planetensuche im all um atmösphären handeln mussdie erdähnlich sind; vielleicht finden wir planeten mit quecksilber in der atmosphäre, was dieser planet einfach zum schutz vor der dortigen sonne braucht, so wie wir das ozon und weniger das loch darin.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2003, 00:19   #3
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Hmm, interessante Bemerkung.
Diese Lebenformen brauchen keine erdähnlichen Bedingung obwohl sie auf der Erde leben. Das beißt sich ja die Katze in den Schwanz.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2003, 09:29   #4
GerdB
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Vielleicht stammen diese Bakterien ja mal "von woanders " ! ?
Könnten ja mal von einem Kometen stammen , alles was auf
der Erde landet geht kaputt - und einige sind halt an Stellen
niedergegangen,an denen Bedingungen herrschten,an denen
sie überleben konnten und sich sogar vermehren ! ?
  Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2003, 10:06   #5
sys
Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2003
Beiträge: 85
Standard

http://www.panspermia.org/

unter "where does life come from" gibt es einige interessante dinge zu dem thema... ein Blick lohnt sich!
sys ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2003, 00:58   #6
Phönix
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das Bakterien aufgefunden wurden, die ohne Sauerstoff auskommen ist schon eine tolle Sache, aber leider ein alter Hut.

Neben vielen Unterscheidungsmerkmalen unterscheidet man Bakterien auch nach dem Verhalten gegenüber Sauerstoff:

1. Aerobe Bakterien: können nur bei Anwesenheit von Sauerstoff wachsen.

2.Fakultativ anaerobe Bakterien können mit und ohne Sauerstoff leben

3.obligat anaerobe Bakterien stellt der Sauerstoff sogar ein Gift dar.

Ohne diese Fakultativ u. obligat anaeroben Bakterien hätte sich das Leben niemals über das Einzellstadium hinausentwickeln können. Als nämlich noch auf Erden die Urathmosphäre bestand, waren es die Einzeller, die die unwirtlichen Gase verstoffwechselten. Als Abbauprodukt ihres Stoffwechsels entstand der Sauerstoff, der in die Atmosphäre abgegeben wurde.

Auch heute noch ist der Sauerstoff ein regelrecht problematisches Produkt für unseren Organismus. In unserem Organismus wird er, durch das Enzym SOD, schwerbewacht wie ein Verbrecher an die roten Blutkörperchen gebunden in die Zellen geschleußt und in den Mitochondrien zur Energiegewinnung herangezogen, wobei das Energiereiche ATP entsteht.

Nach den neuesten Forschungsergebnissen sind die Mitochondrien urzeitliche Bakterien, die mit dem Menschen eine Symbiose eingegangen sind. Ohne diese kleinen Kraftwerke und der Steuerung durch Enzyme, wäre der Sauerstoff auch für uns Menschen reines Gift. Was für Schäden der Sauerstoff anrichten kann kennt man, wenn man sich mit der Theorie der "Freien Radikale" beschäftigt hat. Hier verliert nämlich der Sauerstoff, der als Molekül vorliegt (O2) durch verschiedentliche Einflüsse ein Atom. Dieser Sauerstoff -jetzt nur noch O statt O2- reagiert äußerst aggressiv. In diesem Zustand kann er jede menge Schaden anrichten, sogar die Zellkerne, hier explizit die DNA, schädigen.

Heute kam eine sehr gute Dokumentation über die Tiefsee im Fernsehen (BW). In 2500 m tiefe wurden Röhrenwümer entdeckt, die sich direkt über Geisieren befanden. An der Mündung des austretenenden heißen, mineralstoffreichen Wassers betrug die Wassertemperatur sage und schreibe 400 C. Direkt darüber die Röhrenwürmer, zwischen ihnen kleine Garnelen. Die an Bord befindlichen Biologen waren sonderbar berührt und konnten sich das ganze nicht erklären. Mit dem Einwand: "Forschungen seien hier noch notwendig", war das Thema auch schon abgetan.

Warum ich hier das ganze so ausführlich darstelle hat folgenden Grund:

Leben ist anscheinend nicht vom Sauerstoff, Temperatur oder Druck, oder sonst irgendwelchen Voraussetzungen abhängig. Das Leben geht seinen Weg, auch unter den widrigsten Umständen. Warum fällt es daher einigen Menschen so schwer an Leben auf anderen Planeten zu glauben, auch wenn dieser anscheinend so unwirtlich erscheint. Sind den die Tatsachen, die wir auf der Erde beobachten können nicht Beweiß genug, dass es im Weltall nur so von Leben wimmeln könnte?

Was meint ihr dazu?
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Cluster: Wie die Erdatmosphäre Sauerstoff verliert Zeitungsjunge astronews.com 0 29.08.2008 20:20
Ein Kunstwerk aus Sauerstoff und Schwefel Sajuuk Astronomie 5 03.12.2005 13:27
Neue Zahnbehandlung - Löcher stopfen ohne zu Bohren Desert Rose Alternative Heilverfahren 3 25.02.2005 14:23
Leben ohne Puls: Neues Kunstherz pumpt Blut ohne Schlagrhythmus Desert Rose Rund um Naturwissenschaft 7 06.08.2004 03:09
Sauerstoff auf anderen Planeten Zwirni Rund um Naturwissenschaft 1 04.02.2004 12:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:14 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.