:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Raumfahrt > Mission Mars

Mission Mars Das größte Raumfahrtprojekt unseres Jahrhunderts - Wann werden die ersten Menschen auf dem Mars landen? Was erwartet sie dort? Wird man den Mars mittels Terraforming in einen blühenden Planeten verwandeln?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.08.2012, 05:53   #21
Karl der Kleine
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2012
Beiträge: 210
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Sonne scheint, schönes Wetter da
Auf zum Mars!

Und die Mars-Bücher von Philip K. Dick sicherheitshalber ins Gepäck! Das wird da garantiert genau so!
__________________
Es gibt natürlich Gebiete, in denen die Wissenschaftler alle einer Ansicht sind.
Das kann aber unser Vertrauen nicht erhöhen.
Einmütigkeit unter Wissenschaftlern ist oft das Ergebnis einer politischen Entscheidung.
(Paul Feyerabend: Erkenntnis für freie Menschen)
Karl der Kleine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.08.2012, 09:01   #22
Schnurps
Benutzer
 
Benutzerbild von Schnurps
 
Registriert seit: 22.12.2009
Beiträge: 79
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Warum soll der Mond dafür gut sein? Nur weil er "näher" dran ist?
Zu diesem Thema habe ich schon einmal - am 07.10.2010 - etwas geschrieben: http://forum.grenzwissen.de/showthre...?t=2966&page=4
__________________
Man darf sich eine gute Theorie nicht von einer sperrigen Tatsache verderben lassen.
Terry Pretchett, "Die Gelehrten der Scheibenwelt"
Schnurps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2012, 16:12   #23
kfir007
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Groschenjunge will nur sagen, dass der Mond für eine Zwischenstation zum Mars völlig ungeeignet ist. Man müsste viel zu viel Energie für die Landung und Wiederstart zum/vom Mond aufwenden. Das rechnet sich auf keine Weise
Einfacher wäre es, von der ISS zu starten, d.h. dort ein Marsraumschiff im Orbit zusammenbauen. Es geht natürlich auch ohne ISS, einfach aus dem Erdorbit aus.

  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2012, 22:51   #24
jeamy
Benutzer
 
Registriert seit: 04.08.2012
Beiträge: 37
Standard

hier die geplante route:
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA15685

schönes 3d foto von der umgebung:
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA16058
http://www.nasa.gov/images/content/6...-full_full.jpg

und die landezone:
http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA16056
http://www.nasa.gov/images/content/6...-full_full.jpg
__________________
Monsterseelen
Morgen seid ihr alle tot. Denn sie kommen!
jeamy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2012, 08:58   #25
Schnurps
Benutzer
 
Benutzerbild von Schnurps
 
Registriert seit: 22.12.2009
Beiträge: 79
Standard

Zitat:
Zitat von kfir007 Beitrag anzeigen
Einfacher wäre es, von der ISS zu starten, d.h. dort ein Marsraumschiff im Orbit zusammenbauen.
Du übersiehst dabei offenbar, dass dort - also in der Nähe der ISS - buchstäblich nichts ist, was man für den Bau einer Raumschiffwerft oder gar eines Marsraumschiffs verwenden könnte. Jedes Werkzeug, jeder Rohstoff und nicht zuletzt auch die Versorgungsgüter für die Handwerker müssten mit grossem Aufwand erst dorthin gebracht werden.

Deshalb wäre der erste Ansatz eine dauerhafte Mondpräsenz, die zunächst einmal die Aufgabe hätte, eine Versorgung mit Rohstoffen sicherzustellen. Dazu gehört neben dem Abbau von Erzen für die Herstellung hochwertiger Metalle vor allem auch die Versorgung mit dem wichtigsten Rohstoff Wasser, das (hoffentlich) in Form von Eisvorkommen auf dem Mond existiert.
__________________
Man darf sich eine gute Theorie nicht von einer sperrigen Tatsache verderben lassen.
Terry Pretchett, "Die Gelehrten der Scheibenwelt"
Schnurps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2012, 17:17   #26
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.304
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Schnurps Beitrag anzeigen
...Jedes Werkzeug, jeder Rohstoff und nicht zuletzt auch die Versorgungsgüter für die Handwerker müssten mit grossem Aufwand erst dorthin gebracht werden.
Das hat die Raumfahrt so an sich.



Zitat:
Zitat von Schnurps Beitrag anzeigen
Dazu gehört neben dem Abbau von Erzen für die Herstellung hochwertiger Metalle vor allem auch die Versorgung mit dem wichtigsten Rohstoff Wasser, das (hoffentlich) in Form von Eisvorkommen auf dem Mond existiert.
Wenn du das als Basis andenkst, dann stimme ich dir zu. Der Mond kann nur dann sinnvoll sein, wenn er selber autark seine Erzeugnisse zur Verfügung stellen kann.
Als reines Zwischenlager, das von der Erde gefüllt werden muss, ist er aus meiner Sicht völligungeeignet. Das hatte ich jedenfalls so im Sinn. Dann haben wir verschiedene Dinge gemeint. Danke für die Richtigstellung.

-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2012, 14:31   #27
Schnurps
Benutzer
 
Benutzerbild von Schnurps
 
Registriert seit: 22.12.2009
Beiträge: 79
Standard

Zitat:
Zitat von Groschenjunge Beitrag anzeigen
Der Mond kann nur dann sinnvoll sein, wenn er selber autark seine Erzeugnisse zur Verfügung stellen kann.
Als reines Zwischenlager, das von der Erde gefüllt werden muss, ist er aus meiner Sicht völlig ungeeignet.
Nun, das dachte ich mir so logisch, ja geradezu zwangsläufig, dass es mir zunächst gar nicht einer weiteren Ausführung nötig schien.
Natürlich müssen jegliche "Aussenmissionen", die über den Schritt quasi vor die eigene Haustür hinausgehen, auf eine eigenständige Versorgung hin geplant sein. Alles andere wäre blanker Wahnwitz.

Wenn wir auf das Thema hier zurückkommen, nämlich den Flug von Menschen zum Mars:

Zitat:
Zitat von jeamy Beitrag anzeigen
wer würde sich freiwillig für eine mission ohne rückkehr melden?
Ein solches Projekt kann gar nicht dauerhaft (und wirtschaftlich) von der Erde aus versorgt werden. Bei einer Reisedauer von mehreren Monaten wäre jeder einzelne Versorgungsflug ein unkalkulierbares Risiko. Undenkbar, wenn den Marskolonisten plötzlich das Klopapier ausginge ...

Man stelle sich doch nur einmal die Eroberung Amerikas anno Tobak vor. Die ersten Siedler, die von Europa aus in die Neue Welt aufbrachen, haben ja auch nicht Brot und Gemüse als Tiefkühlkost mitnehmen können, sondern lediglich das für den Ackerbau nötige Werkzeug, Saaten etc.
Den eigentlichen Anbau mussten sie dort vor Ort bewerkstelligen, und das möglichst noch bevor der nächste Wintereinbruch kam.

Ich stelle mir vor, dass die Marskolonisten vor einer ganz ähnlichen Situation stehen wie die Siedler damals. Nur dass heute natürlich bessere technische Hilfsmittel zur Verfügung stehen. Und man kann wenigstens ab und zu nach hause telefonieren.
__________________
Man darf sich eine gute Theorie nicht von einer sperrigen Tatsache verderben lassen.
Terry Pretchett, "Die Gelehrten der Scheibenwelt"
Schnurps ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2012, 16:57   #28
kfir007
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

schnurps:

Zitat:
Ein solches Projekt kann gar nicht dauerhaft (und wirtschaftlich) von der Erde aus versorgt werden
Aber vom Mond aus auch nicht. Und eine Mondkolonie würde ich auch begrüssen. Aber eben, dort kann man keine Marsraumschiffe zusammenbauen und zum Mars schicken, viel zu umständlich.

Was man kann, wie auf dem Mond, langsam eine kleine Kolonie auf dem Mars gründen, ausbauen, und einmal im Jahr ein "Lastenraumschiff" von der Erde aus zur Entlastung schicken.

Aber eigentlich "glaube" ich nicht so recht daran. Viel zu teuer und gefährlich. Ausserdem werden die Roboter immer besser, siehe neuer Marsroboter...
Ein anderer Fall würde eintreten, wenn Leben dort gefunden würde.
Dann gäbe es eine völlig neue Situation.

  Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2012, 21:52   #29
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.304
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Schnurps Beitrag anzeigen
Nun, das dachte ich mir so logisch, ja geradezu zwangsläufig, dass es mir zunächst gar nicht einer weiteren Ausführung nötig schien.
Nun ja, so einfach ist es für einige nicht. Eine Basis ist eben nicht so genau definiert und der Weltraum hat seine ureigenen Gesetze. Wahrscheinlich bin ich auch zu sehr auf Verschwörungen trainiert.

Es gibt durchaus User, die denken, jede Annäherung an ein Ziel wäre von Vorteil. Mal als Idee: wenn ich vom Hamburger Rathaus zum Münchner Stachus fahren möchte, kann eine Basis in Harburg akzeptabel sein. Da spart man einige Kilometer.
Der Mond liegt zwar näher dran am Mars ( je nach Konstellation), aber er ist energetischer Unfug. Der Start von der Erde ist in jedem Fall gleich, aber das Raumschiff müsste auf dem Mond unter Verlust von Treibstoff landen und dort wieder starten.
Hätte man also keine Möglichkeiten, auf dem Mond eine autarke Versorgungsbasis zu installieren, wäre aus meiner Sicht ein Zusammenbau im hiesigen Orbit eine denkbare Alternative.

-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2012, 22:04   #30
kfir007
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hm Groschenjunge
genau das schreibe ich ja schon die ganze Zeit.
Oder ist es möglich, dass hier bestimmte Posts von bestimmten Poster nicht gelesen werden können...?

Grummel, grummel
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
curiosity, jpl, mars, msc, nasa

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
2001 Mars Odyssey: Sonde in Position für Curiosity-Landung Zeitungsjunge astronews.com 0 25.07.2012 19:40
Frag astronews.com: Wie schnell kann sich der Marsrover Curiosity auf dem Mars bewege Zeitungsjunge astronews.com 0 28.07.2011 12:00
Frag astronews.com: Wie soll der Marsrover Curiosity auf dem Mars landen? Zeitungsjunge astronews.com 0 26.07.2011 14:10
Mars Science Laboratory: Curiosity soll im Gale-Krater landen Zeitungsjunge astronews.com 0 22.07.2011 19:12
Mars Science Laboratory: Nächster Marsrover heißt Curiosity Zeitungsjunge astronews.com 0 28.05.2009 19:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:59 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.