:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Sterbeforschung

Sterbeforschung Reinkarnation, Nahtoderlebnisse und Vergleichbares sind hier an der richtigen Stelle.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.07.2012, 11:04   #21
VigeoVigilVagar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2011
Beiträge: 171
Standard

Zitat von Marduk:
Zitat:
Anderer Gedanke, haben wir je gelernt, mit dem Tod umzugehen. Der Westler fürchtet sich doch nach wie vor, noch vor dem Tod, da er nicht weiß, was ihn erwartet.
Ist das eine Frage ?

Wenn ja, fürchtest Du Dich denn vor dem Tod?
__________________
...spinn dich in das Rauschen ein und versuche gut zu sein!...
-Bayon-
VigeoVigilVagar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2012, 11:13   #22
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Zitat:
Zitat von Marduk Beitrag anzeigen
Er berichtete von einem Lichtwesen, dass ihm den Weg zum Weitergehen verweigerte.
Er hat auch keine Angst mehr, das Gefängnis (so nennt er den Körper) zu verlassen.
Genau sowas würde ich im Koma wohl auch "sehen", weil das die gängige Lektüre aus Büchern zu Nahtod-Erfahrungen ist.

File under ---> Erinnerungen
.
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2012, 13:57   #23
Marduk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von VigeoVigilVagar Beitrag anzeigen
Zitat von Marduk:


Ist das eine Frage ?

Wenn ja, fürchtest Du Dich denn vor dem Tod?


Frage? Ist eher eine Feststellung.
Wie ein Sprung vorm 10 m Turm

Vom Tod, was während dem sterben passiert, Dinge passieren, meist unbewusst als bewusst.
Fürchten ist hier ein falscher Ausdruck,eher >> die Neugierde,
nur ohne Beachtung soll man das nicht lassen.
Sicher wird es einige Begleitumstände dazu geben, wie beim Sprung ins kalte Wasser.

Die Asiaten haben zum Tod eben eine andere Einstellung, bei denen ist das nicht die Entgültigkeit und danach wartet der Himmel, Fegefeuer oder Hölle,
Inkarnationsgedanke, ja wie auch nein - sagte ein Sokrates schon, beweisen kann er es nicht.

Bardo, der Übergang in den nächsten Abschnitt und Lebende können dich begleiten, auch wähend du dich aufs sterben vorbereitest.
Ich habe erst einen Toten gesehen, wie entspannt der war.

Doch die schon im Geistzustamd sind (meist eben tote Angehörige, Engeln-Boddhis können dir da eben eine Hilfe sein, müssen aber nicht.
Vielleicht sieht man diese Hilfen erst, wenn man in einem anderen Bewusstseinzustand ist.

Zitat:
@Atlantologe: Genau sowas würde ich im Koma wohl auch "sehen", weil das die gängige Lektüre aus Büchern zu Nahtod-Erfahrungen ist.
Weißt du so arg würde ich das bei ihm nicht ausdrücken. Sicher aus Kindheitstagen wird er solche Erinnerungen mitnehmen, doch er ist Chemielehrer und mit dem Kirchenkram hat er wenig am Hut, wie wir alle, in unserem Circle.
Wir sind eher empirisch Denkende,
den Tod müssen wir auch akzeptieren, ist halt so. Wir reden alle mal darüber, sind wir alle über 50
  Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2012, 10:23   #24
Nik
Foren-As
 
Benutzerbild von Nik
 
Registriert seit: 10.05.2002
Beiträge: 886
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Sind mit "es" die Personen gemeint, die der Nahtote in seinem Erlebnis sieht?

Falls ja, hast du ja weiter oben lesen können, dass Aco sowas schon höchstpersönlich erlebt hat. Da ich ihr vertraue, wäre das für mich schonmal der erste Beleg.
Ja, sehr schön, zum ersteren, es ist genau das gleiche es, wie es bei deinem es gemeint ist und zum zweiten, das ist allerdings keine wissenschaftliche Vorgehensweise, was du da machst, du bevorzugst dem zu glauben was du siehst, bzw ein Vertrauter von dir.

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Die Interpretation der Nahtoderlebnisse in Richtung Seele/bzw. Leben nach dem Tod wird ja wesentlich gestützt durch die Anekdoten von Menschen die ihnen nahestehnde Menschen gesehen haben, von deren kürzlichem Tod sie nichts wissen konnten im Verbund mit der generellen Behauptung es würden nur bereits Verstorbene gesehen.

Wäre nun belegt, dass auch noch Lebende gesehen wurden, wäre obige Interpretation hinfällig.
Ja und Nein, es hängt von vielen Faktoren ab, allerdings nicht davon, wie es ein dritter interpretiert.

Zitat:
Zitat von JamesBolivar Beitrag anzeigen
Auf Sauerstoffmangel reagieren aber nur lebende Gehirnzellen.
Und ab wie viel Minuten nach Sauerstoffentzug sind keine Hirnströme mehr messbar? Ist dann noch Denken und Bewusstsein möglich?

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Um diese Frage zu klären, müssen wir erst mal feststellen, ob es denn genauso ist: Ob tatsächlich nur Verstorbene erscheinen.
Oh, da war ich wohl schon einen Schritt weiter. Denn da ich bisher nur von Verstorbenen las und nie von noch Lebenden die Rede war, kann ich guten Gewissens davon ausgehen, das sich die Beobachtung mit der Realität deckt.

Die Erklärungsversuche der Wissenschaft sind allgemein bekannt und unzureichend um das Phänomen umfassend zu klären. Keine geht auf die Menschen und ihre Erlebnisse wirklich ein, gibt es überhaupt eine Studie oder so, die das Erlebte nicht in Frage stellen oder auf irgendeine Art von Sinnestäuschung rauskommen???

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Und dafür wurde bisher nicht ein Beleg erbracht. Bis dies geschehen ist, erübrigt sich die Frage meines Erachtens.
Wie würde dieser Beleg den zB aussehen?
__________________
Wenn man sich für einen Skeptiker hält, tut man gut daran, gelegentlich auch an seiner Skepsis zu zweifeln.
Sigmund Freud

Geändert von Nik (15.07.2012 um 10:25 Uhr). Grund: Hab ich
Nik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2012, 11:44   #25
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.345
Standard

Zitat:
Zitat von Nik Beitrag anzeigen
Ja, sehr schön, zum ersteren, es ist genau das gleiche es, wie es bei deinem es gemeint ist und zum zweiten, das ist allerdings keine wissenschaftliche Vorgehensweise, was du da machst, du bevorzugst dem zu glauben was du siehst, bzw ein Vertrauter von dir.
MOooment.
Hast Du irgendwelche berechtigten Gründe Acos Glaubwürdigkeit in Abrede zu stellen?
Sie hat es von den Betroffenen direkt gehört.
Normalerweise glaubst du doch auch immer alles, was die Betroffenen sagen.
Sobald das gegen eine Leben-nach-dem-Tod Interpretation geht, sind die Betroffenen plötzlich unglaubwürdig?


Und natürlich liest du in deinen Quellen nichts von Leuten, die auch lebende Personen gesehen haben. Das ist so unglaublich schwierig zu mystifizieren.
Bedeutet aber nicht, das es sowas nicht gibt.

Zitat:
Zitat von Nik Beitrag anzeigen
Oh, da war ich wohl schon einen Schritt weiter. Denn da ich bisher nur von Verstorbenen las und nie von noch Lebenden die Rede war, kann ich guten Gewissens davon ausgehen, das sich die Beobachtung mit der Realität deckt.?
Soso, guten Gewissens?
Und mit welchem Grund nochmal stellst du Acos Bericht in Abrede, die es selbst von Betroffenen gehört hat, während du nur drüber gelesen hast?

Zitat:
Zitat von Nik Beitrag anzeigen
Die Erklärungsversuche der Wissenschaft sind allgemein bekannt und unzureichend um das Phänomen umfassend zu klären. Keine geht auf die Menschen und ihre Erlebnisse wirklich ein, gibt es überhaupt eine Studie oder so, die das Erlebte nicht in Frage stellen oder auf irgendeine Art von Sinnestäuschung rauskommen????

Und weil alle Studien nicht zu deiner Schlussfolgerung kommen, sind die alle falsch und doof?

Zitat:
Zitat von Nik Beitrag anzeigen
Wie würde dieser Beleg den zB aussehen?
Da ist Aco ein wenig übers Ziel hinausgeschossen, da wäre es an "uns" Belege für anderweitige Berichte zu bringen.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)

Geändert von Lupo (15.07.2012 um 11:59 Uhr).
Lupo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2012, 17:21   #26
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Hoffentlich ereilt der Nahtod nicht gerade den Forum-Server. 34 Mitglieder, die diesen Thread gerade lesen sollen, erscheint mir irgendwie etwas viel, so viele Mitglieder hat glaube ich das ganze Forum nicht, auf jeden Fall kenne ich nicht so viele, hier kann man die Leute eher mit virtuellem Faust- oder Handschlag begrüßen, zumal gerade mal ein halbes Dutzend online unterwegs ist.

Also irgendwas stimmt da nicht mit dem Zählwerk. Aber es waren ja an einem Oktobertag im Jahr 2010 sogar mal über 1.000 Leute gleichzeitig hier unterwegs.
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2012, 18:04   #27
SchwarzerFuerst
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von SchwarzerFuerst
 
Registriert seit: 17.08.2002
Beiträge: 1.647
Reden

Zitat:
Zitat von Atlantologe Beitrag anzeigen
....
34 Mitglieder, die diesen Thread gerade lesen sollen, erscheint mir irgendwie etwas viel, so viele Mitglieder hat glaube ich das ganze Forum nicht, auf jeden Fall kenne ich nicht so viele, hier kann man die Leute eher mit virtuellem Faust- oder Handschlag begrüßen, zumal gerade mal ein halbes Dutzend online unterwegs ist.
.
Aber nicht doch, das sind alles potentielle Neumitglieder, die
uns demnächst mit den unsinnigsten esoterischen Themen zuschwallen
werden....

.....thaumaturgische Honigkuchenmassage und ähnliches....

fürchte ich

aber zur Technik, läuft doch in letzter Zeit recht stabil, nur die "edit"- Funktion
ist neuerdings etwas sehr kurz eingestellt...
__________________
AMEN

Geändert von SchwarzerFuerst (17.07.2012 um 18:18 Uhr).
SchwarzerFuerst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2012, 18:14   #28
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Ja, es hat sich wieder beruhigt, aber kurz nachdem ich das Posting abgeschickt hatte, waren es sogar 45 Viewer, und bei einem anderen Thread 25 - denke mal dass da der Server vorübergehend die Besucher aufaddiert hat. Aber jetzt ist's wieder normal für unser überschaubares Forum. Die Nahtod-Geister aus dem Jenseits haben sich wieder davongemacht.
.
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2012, 20:40   #29
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.598
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
MOooment.
Hast Du irgendwelche berechtigten Gründe Acos Glaubwürdigkeit in Abrede zu stellen?
Sie hat es von den Betroffenen direkt gehört.
Normalerweise glaubst du doch auch immer alles, was die Betroffenen sagen.
Sobald das gegen eine Leben-nach-dem-Tod Interpretation geht, sind die Betroffenen plötzlich unglaubwürdig?
Also ich stelle erst einmal fest, dass ich zu dem Thema ein eher neutrales Verhältnis habe und mich zu dem Thema eher als Agnostiker oute.

Aus einem anderen Forum kenne ich da jemand, der behauptet schon mehrere dieser OBE's gehabt zu haben. Ich finde seine Berichte interessant, glaube es aber nur bedingt, bzw. kann ich es nicht als Beweismittel ansehen. Soweit zu meinem Zugang.

Also dieser Mensch behauptet, dass beide Berichte stimmen, da es sich in beiden Fällen um unterschiedliche Phasen des "Übergangs" handle.
In der ersten Phase würde man noch in der "Realität" innehalten und "von oben den Bemühung der Ärzte zusehen, die den sterbenden Körper noch zu retten versuchen". Dabei würden sie über ihrem eigenen Körper schweben und alle Gegebenheiten und Einzelheiten der Realität erkennen können. Dabei könnten sie angeblich auch große Entfernungen zurücklegen und somit noch lebende Angehörige sehen.

Die nächste Phase wäre dann das Abgleiten in diesen berühmten Tunnel und das weiße Licht. In dieser Phase werden nur mehr die bereits Verstorbenen gesehen und kontaktiert. Bevor sie wieder mit der Silberschnur in ihren Körper zurückgeholt werden.

Wie gesagt, vielleicht sind das alles Halluzinationen eines an Sauerstoffmangel leidenden Gehirns, ich möchte hier aber definitiv nichts ausschließen. Ich wollte hier nur feststellen, dass es für diese divergierenden Aussagen durchaus Begründungen gibt und sie nicht unbedingt ein Widerspruch darstellen.

MfG

MJ
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2012, 14:31   #30
Nik
Foren-As
 
Benutzerbild von Nik
 
Registriert seit: 10.05.2002
Beiträge: 886
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
MOooment.
Hast Du irgendwelche berechtigten Gründe Acos Glaubwürdigkeit in Abrede zu stellen?
Nein.

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Sie hat es von den Betroffenen direkt gehört.
Sie ist aber nicht die Betroffene, es ist also aus 2. Hand und genauso glaubwürdig, wie die 20.000 gesammelten Nahtoderlebnissberichte einer Kübler-Ross.

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Normalerweise glaubst du doch auch immer alles, was die Betroffenen sagen.
Sobald das gegen eine Leben-nach-dem-Tod Interpretation geht, sind die Betroffenen plötzlich unglaubwürdig?
Nein, ich gehe nur davon aus das der Betroffene es so erlebt hat wie er es erzählt, du hast immer noch nicht geschnallt, das etwas zur Kenntnis nehmen und darüber zu urteilen zwei fundamental unterschiedliche Eigenschaften sind?

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Bedeutet aber nicht, das es sowas nicht gibt.
Kann sein, kann auch nicht sein.

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Soso, guten Gewissens?
Und mit welchem Grund nochmal stellst du Acos Bericht in Abrede, die es selbst von Betroffenen gehört hat, während du nur drüber gelesen hast?
Das verstehst du eh nicht, auch 100 mal erklären haben bei dir nur Unverständnis gezeigt. Aber überleg mal selbst wo da der Unterschied sein soll??? Kübler Ross zB, oder van Lommel sind "echte" Wissenschaftler und Aco nicht? Meinstz du sowas in der Richtung? Wohl eher nicht.

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Und weil alle Studien nicht zu deiner Schlussfolgerung kommen, sind die alle falsch und doof?
Komisches Argument.

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Da ist Aco ein wenig übers Ziel hinausgeschossen, da wäre es an "uns" Belege für anderweitige Berichte zu bringen.
Das darfst du halten wie nen Dachdecker, ich hab ja auch schon gesagt was zu Acos Bericht zu sagen war, das klang für mich durchaus vernünftig.

Zitat:
Zitat von MJ01 Beitrag anzeigen
Wie gesagt, vielleicht sind das alles Halluzinationen eines an Sauerstoffmangel leidenden Gehirns, ich möchte hier aber definitiv nichts ausschließen.
In einer wissenschaftlichen Untersuchung von Pim van Lommel, wurde zwischen diesen beiden Faktoren, jedenfalls kein Zusammenhang gefunden.

Zitat:
Zitat von MJ01 Beitrag anzeigen
Ich wollte hier nur feststellen, dass es für diese divergierenden Aussagen durchaus Begründungen gibt und sie nicht unbedingt ein Widerspruch darstellen.
Das sehe ich genauso, nur weil etwas widersprüchlich erscheint, muss es das noch lange nicht sein.
__________________
Wenn man sich für einen Skeptiker hält, tut man gut daran, gelegentlich auch an seiner Skepsis zu zweifeln.
Sigmund Freud
Nik ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ufo - Entführung & Nahtod claus53 UFOs - Die außerirdische Hypothese 7 30.08.2012 19:36
Haben Menschen keine anderen Phantasien? SBurak Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 31 29.10.2010 13:59
Frag astronews.com: Warum wird beim Mars Science Laboratory auf ein Sky Crane-Konzept Zeitungsjunge astronews.com 1 28.08.2009 12:59
Frag astronews.com: Warum erscheinen Uranus und Neptun blau? Zeitungsjunge astronews.com 0 07.05.2008 13:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:41 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.