:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > Geheimgesellschaften

Geheimgesellschaften Geheimgesellschaften und Elitegruppen: Von A wie Albigenser bis Z wie Zappatori. Rituale, Weltanschauungen, Symbolik, etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.06.2012, 12:59   #21
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.343
Standard



Ich versuche das mal nachzuvollziehen.
Du behauptest, im Mittelalter habe man geglaubt, die Erde sei eine Scheibe.
Dann hat man dir gesagt, dass das ein weit verbreiteter Irrtum ist, man im Mittelalter sehr wohl von der Kugelgestalt der Erde wusste.
Darauf hin stellst du mehrere Zitate ein, die belegen, dass es Galileo nicht um die Kugel-oder Scheibengestalt der Erde ging (sondern um Helio- vs Geozentrismus).
Und dieser letzte post ist jetzt deine Art zu sagen: Ja, ich hatte mich geirrt?

Bitte klär mich auf.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2012, 13:33   #22
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.191
Standard

Wenn du dich mit Physik auskennst, dann kannst du doch auch sicher berechnen wann der Frühlingspunkt in das siderische Sternbild Wassermann wechselt. Dann könntest du vielleicht auch erklären, warum wir uns derzeit im Fischezeitalter befinden und dennoch angeblich im Wassermanzeitalter bei den Asiaten, die gar keinen Wassermann in ihren Sternbilder haben.
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2012, 17:07   #23
Exiguus
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Exiguus
 
Registriert seit: 09.06.2010
Beiträge: 1.208
Standard

Abgesehen davon, dass das jedermann leicht mit kalibriert 72 Jahre je 1 Grad Verschiebung selber berechnen kann - man muss nur am 21.3. bei Sonnenaufgang in den Himmel gucken und das gleichzeitig auftauchende Sternbild fixieren - doof nur, dass man es hinter des Sonne nicht sehen kann. Alternativ: wie wäre es mit dem Gegenüber abends um 18 Uhr reale Ortszeit? Vielleicht noch zu hell? 270 Grad Drehung um Mitternacht wäre vielleicht als Beobachtungszeit geschickt. Der Sonnenaufgangspunkt (= exakt Osten) bleibt als Beobachtungspunkt natürlich bestehen.

Man kann auf die Schnelle auch hier nachlesen, sollte aber schon den Unterschied zwischen siderisch und tropisch, sowie realer und auf 30 Grad kalibrierter Länge der zodiakalen Sternbilder kennen. Beispiele:
http://de.wikipedia.org/wiki/Wassermannzeitalter
http://www.astrothek.de/artikel/gaes...h-tropisch.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Zodiak

Geändert von Exiguus (27.06.2012 um 13:06 Uhr).
Exiguus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2012, 09:42   #24
Marduk
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Erde ist eine Scheibe, wurde wohl verfolgt.
Auch dass die Erde rund ist.
Jetzt wird die Erde auch noch als Ellipse gehandelt.

Und glühende Scheiben - sicher auch schon gehört, na die wussten das dazumal, ohne Teleskope schon extrem viel.
Natürlich sind die Berechnungen immer genauer geworden.

Ich gebe euch noch Stichworte.
Kopernikus - seine Ansicht wurde dazumal nur als Hypothese gehandelt.
Galilei wurde unter Arrest gestellt
Kepler's Ansicht wurde auch vehement verfolgt.

Noch ein paar entschiedende Daten...
4 Jt v. Chr:
in Ägypten wurde ein Sonnejahr schon mit 365 Tagen berechnet.

ungefähr 2700 JT. - Namen für die wichtigsten Sternbilder der nördlichen Hemisphäre von den Maya.

13./ 12 Jt v. Chr. hatten die Chaldäer (Babylon) schon Sternenkarten.

und unser vielgepriesener Stern von Bethlehem...der "Halleysche Komet", den wussten die Chinesen schon.

Nachgewiesene Sonnenfinsternisse, in China

Sonnenwende - Bestimmung der Punkte - auch das war schon lange vor Chr. Geburt.

Danke - Vielleicht doch mal ein Observatorium aufsuchen.

NUN halte ich mich an die Arkandisziplin.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2012, 09:52   #25
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.343
Standard

Zitat:
Zitat von Marduk Beitrag anzeigen

Ich gebe euch noch Stichworte.
.
Entweder willst du jemandem etwas mitteilen, dann sind Stichworte witzlos und ganze Sätze angesagt.
Oder du willst niemandem etwas sagen, dann kannst du dir auch STichworte schenken.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2012, 10:39   #26
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Zitat:
Zitat von Marduk Beitrag anzeigen
NUN halte ich mich an die Arkandisziplin.
Dann sollteste Du nicht so einen Müll posten.

Sonnenfinsternisse kann man sehr leicht beobachten und das in der Chronik vermerken. Bei Mondfinsternissen ist es sogar noch einfacher, weil öfter.

Etwas anderes ist es, diese Ereignisse vorherzusagen.

Dazu brauchte es viele Beobachtungen und eine Theorie.

Um zu ermitteln, wie oft die Sonne aufgeht, bis sie wieder an einem bestimmten Punkt steht (Jahr), braucht man nur Geduld und stabile politische Verhältnisse.

Man muß nichts über Scheiben oder Kugeln, geo- oder heliozentrisch wissen.

Auch die Wendepunkte und die Tag- und Nachtgleiche kann man so ermitteln, wobei die Sonnwende immer wichtiger war, weil leichter zu beobachten. Notfalls reichen ab paar Pflöcke in der Erde, die sogar eine gewisse Vorhersage erlauben.

Sternbilder, da hat jede Kultur so ihre eigenen Vorstellungen.

Sterne und Planeten ansehen und dokumentieren, das ist das eine. Eine Theorie, die eine Vorhersage ermöglicht ist das andere.

Aber die waren clever in der Antike. Der Mechanismus von Antikytera ist eine Rechenmaschine, die Beobachtungsdaten in die Zähne von Zahnrädern übersetzt hat. So haben auch die astronomischen Uhren in vielen Kathedralen funktioniert.

Damit war das kein Geheimwissen von Astrologen mehr, sondern jeder Bürger konnte ablesen, wann sich der Mond verfinstert.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!

Geändert von perfidulo (27.06.2012 um 13:23 Uhr).
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2012, 13:03   #27
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.191
Standard

Zitat:
Ich gebe euch noch Stichworte.
Kopernikus - seine Ansicht wurde dazumal nur als Hypothese gehandelt.
Galilei wurde unter Arrest gestellt
Kepler's Ansicht wurde auch vehement verfolgt.
Das Stichwort für dich ist, keiner von denen hatte was mit einer Erdenscheibe zu tun.
Zitat:
4 Jt v. Chr:
in Ägypten wurde ein Sonnejahr schon mit 365 Tagen berechnet.
Erst Ptolemaios III führte 265 bc das 365 Tage Jahr in Ägypten ein, vorher hatte das Jahr 360 Tage.

Zitat:
ungefähr 2700 JT. - Namen für die wichtigsten Sternbilder der nördlichen Hemisphäre von den Maya.
Nenne dochmal die Stenenbilder. Welches Sternenbild entspricht denn dem Himmelsbaum und den himmlischen Zwillingen bei uns?

Zitat:
13./ 12 Jt v. Chr. hatten die Chaldäer (Babylon) schon Sternenkarten.
WOW respekt, sie hatten also 700 Jahre bevor es sie gibt schon Sternenkarten?

Zitat:
Danke - Vielleicht doch mal ein Observatorium aufsuchen.
Ja das solltest du wirklich mal. Oder einfach mal ein Geschichtsbuch anfassen, keine Angst, es beißt nicht.
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2012, 13:10   #28
Exiguus
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Exiguus
 
Registriert seit: 09.06.2010
Beiträge: 1.208
Standard

Ein Viva auf das Halbwissen, die Phantasie und die künftig im Kopp-Verlag erscheinende Bildzeitung.

So kommt man auch durchs Leben.
Exiguus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2012, 05:03   #29
Leuchtkörper
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.02.2010
Beiträge: 223
Standard

@Marduk

Und Gallileos berühmter Spruch war dann wohl: "Und sie ist doch eine Kugel"




Physik Lehrer schön und gut, aber ihr Geschichte Wissen ist eine Gemeinheit gegenüber ihrem Arbeitgeber. Wie kommen Schulkinder dazu von solch unsinnigen Halbwahrheiten verunsichert zu werden ?!

Geändert von Leuchtkörper (28.06.2012 um 05:06 Uhr).
Leuchtkörper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2012, 11:28   #30
Marduk
Gast
 
Beiträge: n/a
Unglücklich

Zitat:
Zitat von Leuchtkörper Beitrag anzeigen
@Marduk

Und Gallileos berühmter Spruch war dann wohl: "Und sie ist doch eine Kugel"




Physik Lehrer schön und gut, aber ihr Geschichte Wissen ist eine Gemeinheit gegenüber ihrem Arbeitgeber. Wie kommen Schulkinder dazu von solch unsinnigen Halbwahrheiten verunsichert zu werden ?!
Zitat:
Exiguus: Ein Viva auf das Halbwissen, die Phantasie und die künftig im Kopp-Verlag erscheinende Bildzeitung.

Du hast Physik wohl abgewählt oder hast du dich doch ein wenig mit heliozentrischen Weltbild befasst.
Eher wird er wohl gesagt haben: "Sie dreht sich doch", denkst du das nicht? Befassen!!!!

Im Astronomiethread nachschauen.

Physik und Arbeitgeber, wie soll ich das verstehen.
Physik ist das ganze Leben, noch dazu, nur man bedenkt dies nicht
und der Kosmos gehört dazu.

Zum 2.
Wer solche Zeitungen lesen will, soll das auch, doch ich lese weder den Meinungsmacher Bild, noch Kopp - du aber wohl ansonsten könntest du das nicht schreiben.
Aufklärung, wie du ansonsten auf die Idee kommen konntest


Zitat:
13./ 12 Jt v. Chr. hatten die Chaldäer (Babylon) schon Sternenkarten.
Zugegeben, da ist mir das " t " dazwischengekommen. Jahrhundert nicht Jahrtausend.

Geändert von Marduk (04.07.2012 um 11:40 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
CERN: First Beam am Large Hadron Collider Zeitungsjunge astronews.com 0 10.09.2008 20:31
Video der Woche #8: Die Apokalypse ? im Detail Zeitungsjunge Fischblog 0 29.06.2008 16:00
Kriegsverbrechen in VIETNAM: Apokalypse Now STF Verschwörungstheorien 14 18.04.2004 21:06
Projekt Apokalypse Skandanog Prophezeiungen 0 28.12.2003 13:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:59 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.