:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.01.2018, 00:51   #111
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.892
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Wäre kein Mechanismus denkbar, der den Zuwachs der negativen Energie in diesem Feld begrenzen und kontrollieren könnte, so daß zwar die Expansion zunimmt, aber das Universum nicht auseinander fliegt.
Dafür bräuchte es eine untere Grenze. Wenn aber die Anregung eines Feldes diesem eine negative Energie gibt (also letztlich ein Teilchen mit negativer Energie erzeugt), gibt es nichts das dagegen spricht, eine weitere solche Anregung zu erzeugen, dann noch eine etc.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2018, 20:55   #112
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.981
Standard

Entropie im Gravitationsgesetz hieße ja, daß sich die Gravitation im Laufe der Zeit verändert, weil Entropie nicht konstant ist. In wie weit könnte eine derartige Theorie mit Theorien von morphogenetischen Feldern übereinstimmen oder nur eine andere Formulierung dieser sein?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 00:33   #113
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.892
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Entropie im Gravitationsgesetz hieße ja, daß sich die Gravitation im Laufe der Zeit verändert, weil Entropie nicht konstant ist. In wie weit könnte eine derartige Theorie mit Theorien von morphogenetischen Feldern übereinstimmen oder nur eine andere Formulierung dieser sein?
Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun. Entropie geht auch in die Gesetze der Thermodynamik ein, trotzdem hängen diese Gesetze nicht von der Zeit ab.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 06:01   #114
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.981
Standard

Dann müßte wohl bei einem Gravitationsgesetz mit Entropie die Anziehung zwischen gleichen Massen und gleichem Abstand wohl davon abhängen, wie geordnet die Körper sind, denn Entropie ist ein Maß für Unordnung.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 20:41   #115
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.981
Standard

Könnte es sich bei der dunklen Materie um freie Hohlwelten halten? Ich meine darunter Raumbereiche mit Innenweltkosmos ( https://de.wikipedia.org/wiki/Innenweltkosmos ). Wenn in dem Innenweltkosmos andere physikalische Gesetze gelten würden, könnten dann diese Hohlwelten nicht als massebehaftete Kugeln erscheinen?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2018, 23:01   #116
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.892
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Könnte es sich bei der dunklen Materie um freie Hohlwelten halten? Ich meine darunter Raumbereiche mit Innenweltkosmos ( http://de.wikipedia.org/wiki/Innenweltkosmos ). Wenn in dem Innenweltkosmos andere physikalische Gesetze gelten würden, könnten dann diese Hohlwelten nicht als massebehaftete Kugeln erscheinen?
Das hängt davon ab, welchen Einfluss man außerhalb der Kugeln finden würde. So lange man nur die Masse bestimmen kann, aber keine weitere Wechselwirkung, gibt es keine Möglichkeit, das Innere zu bestimmen - also kann man auch nicht sagen, ob es sich um "Hohlwelten", schwarze Löcher oder Ziegelsteine handelt.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 07:43   #117
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.981
Standard

Aber eigentlich müßte doch aus dem Innern derartiger Hohlwelten Strahlung entweichen können, was bei Schwarzen Löchern bekanntlich ( von der Hawking-Strahlung, die aber experimentell nicht bestätigt ist, abgesehen) nicht möglich ist.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 12:47   #118
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.822
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Aber eigentlich müßte doch aus dem Innern derartiger Hohlwelten Strahlung entweichen können, was bei Schwarzen Löchern bekanntlich ( von der Hawking-Strahlung, die aber experimentell nicht bestätigt ist, abgesehen) nicht möglich ist.
Muss nicht unbedingt sein.
Da dieses Konstrukt rein theoretisch ist, kann man verschiedene Vorgaben "generieren". Also möglich wäre alles, aber nichts ist fix.
Wenn man aber von deinem Link und der Definition von WIKI ausgeht (was eben, wie gesagt, rein fiktive Vorgaben sind) dann gibt es folgende Axiome:
Zitat:
Die Lichtgeschwindigkeit nimmt ab, je näher sich das Licht dem Mittelpunkt zubewegt. Da die Strecken zum Zentrum immer kürzer werden, folgt aus Axiom 1, dass sich alles verlangsamt, je näher man zum Zentrum der Kugel gelangt, auch das Licht. Die Lichtgeschwindigkeit ist also nicht konstant. Das Zentrum selbst kann nicht erreicht werden.
Daraus kann man ableiten, dass die LG außerhalb immer mehr zunimmt.
Zitat:
Geometrisch lässt die Annahme der Hohlwelttheorie die neue Frage aufkommen, was denn außerhalb der Kugel sei, in der wir uns befinden. Aus den Axiomen und der wissenschaftlichen Erforschung des „Erdinneren“ folgt allerdings, dass sich dort die Erde gegen unendlich erstreckt. Wenn man ein gerades Loch nach außen, vom Weltmittelpunkt fortweisend, bohren würde, würde der Tunnel sich immer weiter ausdehnen, bis er sich im Unendlichen auf die andere Seite der Welt umstülpt und sich dort wieder dem Weltmittelpunkt nähert, bis er die Erdoberfläche durchbricht.
Was bedeutet, dass sich auch Strahlung irgendwie umstülpen müsste (und nicht wie im Artikel beschrieben "in der Unendlichkeit verschwinden würde") Denn Strahlung kann man durch die Erde hindurchschicken, sie kommt auf der anderen Seite wieder heraus.
Somit wäre diese Hohlwelt ein geschlossenes System, das keine Strahlung nach Außen lässt.
Außerdem müsste man postulieren, dass wir auf der Erde selbst eben NICHT in so einer Hohlwelt leben würden....

Aber wie gesagt, wenn man andere Axiome definiert, kommen auch wieder komplett andere Ergebnisse dabei heraus.
Aber ich weiß schon worauf Du hinaus willst. Du willst eine Ursache der bisher unbekannten
Zitat:
Spektrallinie im Röntgenbereich bei einer Energie von 3,5 Kiloelektronenvolt (keV). Diese ungewöhnliche Röntgenstrahlung von Galaxien und Galaxienhaufen könnte ein Hinweis auf Dunkle Materie sein.
finden! Die man hier bei den Astronews hier im Forum verlinkt hat.

Geändert von MJ01 (10.02.2018 um 12:51 Uhr).
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 16:56   #119
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.892
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Aber eigentlich müßte doch aus dem Innern derartiger Hohlwelten Strahlung entweichen können, was bei Schwarzen Löchern bekanntlich ( von der Hawking-Strahlung, die aber experimentell nicht bestätigt ist, abgesehen) nicht möglich ist.
Das kommt darauf an, was sich im Inneren befindet. Wenn das Objekt einen Horizont hat, sieht es von außen aus wie ein schwarzen Loch.
Zitat:
Zitat von MJ01 Beitrag anzeigen
Daraus kann man ableiten, dass die LG außerhalb immer mehr zunimmt.
Falsch. Aus den Gesetzen im Inneren einer solchen "Hohlwelt" lässt sich nichts darüber ableiten, was außerhalb z.B. für die Lichtausbreitung gilt. Insbesondere wenn sich außerhalb ein Vakuum befindet, ist die Lichtgeschwindigkeit dort konstant.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2018, 18:13   #120
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.822
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Falsch. Aus den Gesetzen im Inneren einer solchen "Hohlwelt" lässt sich nichts darüber ableiten, was außerhalb z.B. für die Lichtausbreitung gilt. Insbesondere wenn sich außerhalb ein Vakuum befindet, ist die Lichtgeschwindigkeit dort konstant.
Jawohl, Herr Falsch!
Deine Aussage zeigt wieder einmal, dass Du meine Aussagen nicht verstehst!
Axiom 3 in WIKI gibt nur eine Aussage über den Bereich innerhalb der Hohlkugel wieder. Somit war meine Aussage auf den Bereich außerhalb dieser Hohlkugel (also im Bereich des äußeren "Mantels") beschränkt. Ich habe keine Aussage über den Bereich außerhalb der Gesamtkugel, sprich dem Vakuum getroffen. Im Gegenteil, ich gehe davon aus, dass solch eine Konstruktion ein abgeschlossenes System wäre, das keine Strahlung nach außen lässt.

Das Problem ist, dass beide Systeme "Hohlkugeluniversum" und "reales Universum" nicht miteinander kompatibel sind und man somit auch keine Aussage über mögliche Gesetzmäßigkeiten treffen kann. Ich sagte mehrmals, dass dies ein rein fiktives Konstrukt ist und andere Axiome auch andere Gesetzmäßigkeit hervorbringen würden.
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dunkle Materie: 47 Galaxien und die Dunkle Materie Zeitungsjunge astronews.com 0 01.03.2011 13:40
Dunkle Materie: Dunkle Materie verhält sich anders als erwartet Zeitungsjunge astronews.com 1 02.10.2009 09:15
Dunkle Materie: Dunkle Materie verhält sich anders als erwartet Zeitungsjunge astronews.com 0 01.10.2009 18:51
Dunkle Materie: Lässt Dunkle Materie alte Sterne leuchten? Zeitungsjunge astronews.com 0 30.06.2008 21:30
Dunkle Materie: Das dunkle Netz des Universums Zeitungsjunge astronews.com 0 25.02.2008 13:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:55 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.