:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Medizin & Alternative Heilverfahren > Was Oma noch wusste...

Was Oma noch wusste... Bewährte Hausmittel rund um das tägliche Leben...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.04.2012, 21:11   #1
3rd><eye
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Übersäuerung des Körpers (Azidose)

Edgar Cayce sagte man soll seinen Körper über eine alkalische Ernährungsweise davor schützen übersäuert zu werden. Dadurch könne man viele Infektionskrankheiten verhindern. Was alkalische Ernährung ist und warum Übersäuerung so schädlich ist kann man hier http://www.balance-ph.de/symptome_uebersaeuerung.html gut nachlesen. Dort gibt es auch eine gute Lebensmittel Liste mit Lebensmitteln die man meiden oder bevorzugen soll.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2012, 15:10   #2
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.697
Standard

Zitat:
Zitat von 3rd><eye Beitrag anzeigen
Edgar Cayce sagte man soll seinen Körper über eine alkalische Ernährungsweise davor schützen übersäuert zu werden.
Ja, ja die alkalische Ernährung.
Selbst die "Schrot&Korn" (kostenlos im Bioladen) geht in ihrer aktuellen Ausgabe darauf ein.
Daß das von Cayce kommt, sagen sie nicht.

Obwohl "Schrot&Korn" neuerdings mehr in die esoterische Ecke driftet, ist der Artikel noch voller Zweifel. Ein Nachweis steht noch aus.

Die Leute fühlen sich besser. Merkwürdig ist, daß "sauermachendes" Essen im Prinzip das ist, was man uns auf die verschiedenste Tour schon madig machen wollte: Fleisch, Zucker, Fast Food, zerkochtes. Und alkalisches Essen genau das Gegenteil.

Immerhin eine gewisse Toleranz ist erkennbar. Ein Gläschen Wein in fröhlicher Runde ist weniger schlimm als ein miesepetrig gelöffelter Getreidebrei. Wie wahr.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2012, 15:17   #3
3rd><eye
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hmm ich denke man muß das ganze im richtigen Verhältnis sehen. Der goldene Mittelwert ist wohl der beste. In diesen Nahrungsmitteltabellen werden Werte im Plus und Minusbereich angegeben. Wenn man +30 sauer isst sollte man noch - 30 was alkalisches dabei essen weil ich glaube daß PH neutral auch sehr gut ist. Die Hauptsache ist man ernährt sich nicht so daß nur Säure produziert wird. Cayce empfahl auch viel Obst obwohl der Fruchtzucker wieder Säure produziert. Ich denke aber am meisten hat er Recht damit daß wir viel Rohkost und wenig industriell gefertigte Nahrung zu uns nehmen sollen.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2012, 15:30   #4
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.697
Standard

Zitat:
Zitat von 3rd><eye Beitrag anzeigen
Die Hauptsache ist man ernährt sich nicht so daß nur Säure produziert wird.
Ich nehme an, Du meinst diese Liste:

Zitat:
Basische Lebensmittel sind vorwiegend Gemüse und Gräser, vor allem rohe Gemüse wie frische Gurken, und Sprossen. Ebenfalls basische Wirkung haben Früchte wie Limetten, Tomaten und Avokados, als auch Tofu, frische Soyabohnen, Mandeln, Olivenöl und allerlei Samen und Körner.


Säurebildende Lebensmittel sind alle Art von Fleischsorten, Geflügelprodukte, Fische und Meerefrüchte. Fisch, welcher den geringsten Säureanhalt aufweisst, ist der Süsswasserfisch, den Sie in geringen Mengen essen können.
Eine säurebildende Wirkung haben ebenfalls Eier, Milchprodukte, Hefeprodukte, die meisten Nusssorten, Süssigkeiten, und Getränke wie Alkohol, Limonaden, Kaffee und schwarzer Tee.
Es ist die Aufteilung, die uns Gesundheitsapostel seit Jahrzehnten schmackhaft machen wollen.

Nun wird es eben mit einer unüberprüfbaren und widersprüchlichen Theorie begründet. Niemand behauptet, der ph-Wert im Körper könne so gemessen werden, daß sich eine Korrelation ergibt. Und selbst dann, ist das noch kein Ursache-Wirkungs-Prinzip. Sagen die Befürworter der Theorie selber.

Die erwähnte Seite ist reine Werbung für merkwürdige, teure und wirkungslose Nahrungsergänzung

Zitat:
Eine ausgewählte, konzentrierte Mischung aus 49 biologisch, organisch angebauten Gräsern, grünem Gemüse, gekeimten Körnern und Hochfrequenz-Mineralien
InnerLight hat es durch die Zusammensetzung der SuperGreens geschafft, das "Licht" in Grünpflanzen freizusetzen und diese Energie in die menschliche Zelle zu dirigieren. Hierbei werden Grünpflanzen als Sprossen geerntet - auf der Höhe ihres Ernährungswertes. Die alkalisierenden Nährstoffe werden in kleinste kolloidale Teilchen zerlegt, die als mikrofeines Pulver direkt von den Zellen aufgenommen werden.
....
Hochkonzentriert - 20:1; aufgeladen auf 250 MHz
Ein Fall für EsoWatch!

Es wird ein Indikatorpapier zur Messung des pH-Wertes im Urin angeboten.

Wenn man zur rechten Stunde mißt, ist jeder sauer:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ph-wert.html

Zitat:
Merke: Gesunde Werte sind
  • morgens zwischen pH 6,2 - 6,8
  • abends zwischen pH 6,8 - 7,4
Ständig basischer Urin könnte auf eine massive Störung im Organismus hinweisen. Fragen beantworten Ihnen unsere Mitarbeiter.
Und muß teuere Pülverchen kaufen.

Ich halte das für unseriöse Abzocke.

Bei Stiftung Warentest stehen die Fakten
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!

Geändert von perfidulo (07.04.2012 um 15:42 Uhr).
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2012, 16:22   #5
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.761
Standard

Ich würde da auch eher den Aussagen der Stiftung Warentest vertrauen. Diese ständige pH-Überwachung beim gesunden Menschen halte ich jedenfalls für sinnlos - der Körper stellt sich schon von Natur aus auf den richtigen Wert ein. Auch diese ganzen tollen Mittelchen kann man sich mit Sicherheit sparen.

Allerdings befürwortet mein Hausarzt auch eine basische Ernährung - neulich war er zum Hausbesuch bei mir, als ich gerade beim Abendessen war, und hat sich erst einmal über mein weißes Brötchen mit Leberwurst ausgelassen, weil beides sauer verstoffwechselt wird. Zur Begründung, warum eine basische Ernährung sinnvoll sein, meinte er, dass der Körper zwar eine "Pufferfunktion" besitzt, um den pH-Wert konstant zu halten, dass dies aber eine gewisse Anstrengung für die Leber darstellen würde. Mit einer basischen Ernährung würde man diese Funktion der Leber unterstützen und ihr etwas Arbeit abnehmen.

Davon mal ganz abgesehen sind die Ernährungstips sicher nicht so ganz falsch, verglichen mit der durchschnittlichen Ernährungsweise bei uns. Etwas mehr Obst und Gemüse und etwas weniger Fleisch können nicht schaden. Mein Hausarzt empfiehlt außerdem Fisch, "weil der alles enthält, was der Körper braucht". So einem Rat folge ich dann doch wieder ganz gerne
Sakslane ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2012, 16:55   #6
3rd><eye
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Biologen haben herausgefunden daß unser Mikrokosmos sehr empfindlich auf das Mileu reagiert in dem er lebt. Wir geben den Mikroorganismen in uns über unsere Ernährung Signale die diese dazu veranlassen uns aufzubauen oder eben abzubauen Wenn man den kleinen krabbelviechern signalisiert daß sie sich in einem toten Körper befinden dann beginnen sie den Körper anzugreifen und zu zersetzen. Jeder weiß daß totes Fleisch damit beginnt Leichengift zu produzieren, genau daß ist es was es in unserem Magen tut. Und die Mikroorganismen bemerken das Leichegift aus dem Fleisch von toten Tieren nur daß sie nicht auseinanderhalten können daß das Leichengift nicht von uns stammt. Na dann Bon Apetit!
  Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2012, 17:58   #7
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.880
Standard

Na, totes Fleisch produziert gar nichts. Das ist nämlich, wie der Name schon sagt, t.o.t.

Die netten Gesellen und Gesellinnen, die von ihm leben, produzieren höchstens was.

Pflanzen hingegen schützen sich bereits zu Lebzeiten mit diversen Giften gegen das Gefressen werden. Die Auswirkungen sind, wie man sieht, verheerend ...

SCNR
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2012, 18:03   #8
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.107
Standard

Zitat:
Zitat von 3rd><eye Beitrag anzeigen
Wenn man den kleinen krabbelviechern signalisiert daß sie sich in einem toten Körper befinden dann beginnen sie den Körper anzugreifen und zu zersetzen. Jeder weiß daß totes Fleisch damit beginnt Leichengift zu produzieren, genau daß ist es was es in unserem Magen tut.
Wo hast du denn diesen Schwachsinn (auf)gelesen?
Wer auch immer dir erzählt, hat, dass dies irgendwelche realen Hintergründe hat, hat dich heftigst veräppelt.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2012, 18:44   #9
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.697
Standard

Zitat:
Zitat von Tarlanc Beitrag anzeigen
Wo hast du denn diesen Schwachsinn (auf)gelesen?
Wer auch immer dir erzählt, hat, dass dies irgendwelche realen Hintergründe hat, hat dich heftigst veräppelt.
Das liest man natürlich in den sich epidemisch vermehrenden Web-Sites zur basischen Ernährung.

Der Körper ist ein sich selbst regulierendes System, der seinen pH-Wert stabilisiert. Bisher hat mir niemand erklären können, warum ungesunde Nahrung Säure produziert.

Sakslane hat recht, was gesunde Ernährung betrifft. Aber ich denke, die Basenfreaks übernehmen einschlägige Gesundheitstips und versuchen ihre Pülverchen und Tinkturen damit zu vermarkten. Und diverse Gerätschaften dazu.

Was der Aquaphaser genau macht, wird natürlich nicht erklärt, aber das könnte man bei 222 € doch eigentlich erwarten.

Der viermal so teure Aqua FLOW Durchfluss-Ionisierer scheint eine Elektrolyseeinheit zu enthalten. Er liefert auch saures Wasser, damit man richtig krank wird? Oder warum?
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!

Geändert von perfidulo (07.04.2012 um 18:46 Uhr).
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2012, 11:34   #10
Manx
Foren-As
 
Benutzerbild von Manx
 
Registriert seit: 18.10.2007
Ort: Minden
Beiträge: 915
Standard

Wie lädt man da was
Zitat:
auf 250 MHz
auf? Das erkläre mir mal wer!

Ich beiß' in den Tisch....
__________________
Mein Perpetuum Mobile funktioniert jetzt,
es braucht nur verdammt viel Strom.
Manx ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Stimmt es, dass das Immunsystem des Körpers durch Schwerelosigkei Zeitungsjunge astronews.com 0 04.08.2010 13:22
Energieumsatz des menschlichen Körpers MajorTom Rund um Naturwissenschaft 7 04.01.2010 10:59
Diagnose der Heilpraktiker - Übersäuerung! Pilot Alternative Heilverfahren 15 13.10.2007 20:33
Die Entsäuerung des Körpers Jens Alternative Heilverfahren 36 03.02.2007 18:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:35 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.