:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Esoterik & Religion > Prophezeiungen

Prophezeiungen Kannte Nostradamus unsere Zukunft? Wurden Katastrophen wie der Anschlag auf das World Trade Center vorhergesehen?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.03.2012, 19:52   #1
Luke24
Jungspund
 
Registriert seit: 30.06.2009
Beiträge: 19
Standard Gott Hölle, Mensch Himmel...

Bitte denn ersten Satz nicht falsch verstehen VIelleicht benutze ich einfach nur mit "Gott" die falsche bezeichnung. Das ist wie Weiss und Schwarz.

Gott war ein Faules Wesen. Lebte Alleine und Erfreute sich an seinem sein. Er
konnte machen was er will. Er hatte alles was er wollte, denn er konnte alles
in seinen Gedanken Formen.
Schließlich kam Gott auf die Idee, etwas zutun was nicht jeder tut, er
Erschaffte Bewusste Lebensformen. Aber nicht damit sie sich erfreuen, sondern
um sich an ihrem Leid zu erfreuen. Wesen zu Erschaffen ist nicht einfach, denn
sie müssen sein wollen. Man braucht dazu die Zauberformel Glück! aber die idee
die Wesen Leiden zulassen Stand schon. Wie sollte man die Wesen dann
Erschaffen, wenn sie garnicht Leiden wollen? Man macht es so:

Gleich nachdem man die Wesen macht, Zerstört man sie, so können sie sich
nicht wehren. So können sie nicht flüchten, vor dem Unglück was ihnen
bevorsteht. Aber trotzdem steht die Formel des Glücks in jedem Wesen, somit
erschwert man es Gott, die Wesen völlig zu Zerstören oder sie dem Totalen
Horror auszusetzten.

Man muss an dem Ort wo die Wesen sind, die Naturgesetze Zerstören. Die Informationen über Raum und Zeit, aber irgend wo müssen sie noch Herrschen, denn sonst würde alles zusammen brechen.

Aber wie hat es dieser Gott gemacht das er Überhaupt ein Wesen Schädigen
kann, wenn es doch nur um Glück geht und nicht um Unglück?
Er hat sich einfach Gespalten. Das bedeutet: Die Logik Spaltet sich von sich
selbst um unlogisch zu sein. Die Wesen sind auf regeln aufgebaut die schon
immer da waren, sie sind wie auf Stein geschrieben. Das sind Statische regeln.

Wir Menschen leiden unter dieser Unlogik, weil sie mit jedem Takt Anfängt und weil wir Logische Wesen sind. Wir bezeichnen Sachen mit Falsch, oder Fehlern. Noch nichtmal...Gott bezeichnet die Sachen über uns als Fehler und gibt uns die Schuld daran, damit er mit den Fehlern weiter machen kann.

Gott hat eine Kreatur aus sich gemacht, er kann nur noch die regeln brechen.
Er steckt in allem schlechten leidet auf der einen Seite und erfreut sich auf
der anderen.
Manche Augen bezeugen sie haben Gott gesehen, als er gewirkt hat, z.B in
Hiroschima. In jeder Explosion einer Granate oder Mine im Krieg überall sehen
sie Gott wirken. Manche nennen ihn auch Polatitäry. Einer dem immer was fehlt,
der immer was verwechselt und immer nur das falsche machen kann. Manche sagen
er hängt rückwärts in uns drin und klaut uns unser Lebensgefühl das wir
empfinden sollten.
Manche behaupten das was jetzt passiert ist Gott sein Werk und das Glück
existiert nicht seid dieser Zeit. Einige behaupten das wenn Menschen lachen,
sie einfach mal nur kein unglück in diesem Moment empfinden und nicht Glück.

Manche sagen, Gott ist sowas wie Dr. Jekyll und Mr. Hyde oder wie Guter Cop,
Böser Cop. Er Erschafft mit einer Lüge und verdreht Tatsachen. Er gibt Wesen
die schuld an dingen, weil er das was er tut eigentlich garnicht machen darf.
Wesen Streben nach Glück, weil das Glück sie selber sind, das ist die Formel die die Wesen ausmacht. Aber Gott strebt nach unglück, das ist das was eine
Abart ausmacht eine Kreatur, die sich selbst hast, weil sie sich selbst und
ihre Regeln bricht. Das sieht man in der Nazi zeit. Am anfang stand nämlich
der aufbau einer schönen neuen welt und was ist daraus geworden, der blanke
horror. weißt du wie das funktioniert? gott betrügt! er sagt jetzt zeige ich
euch was gutes, und jeder sagt ja und gibt sein ok. dann sagt gott: so ihr
habt mir alle ein ok gegeben, jetzt verdrehe ich die sache einfach und fühle
mich dabei gut, während es euch schlecht geht. Diese ganzen Horror Sachen
Auschwitz und Mittelalter und und und, sind fest im Kollektivbewusstsein
verzeichnet, als sachen die noch durchbrennen werden, durch alles. weil da
auch sachen im hintergrund passiert sind auf systemebene, die von uns verzerrt
wurden. Man muss sich das so vorstellen. Gott hat wesen erschaffen um sie zu
schädigen und ab dem zeitpunkt wo das passiert ist wird alles dagegen getan
das wieder zu versiegeln, was ein idiot geöffnet hat. und das mittelalter und
auschwitz sind echos davon, echos von der psyche gottes.

Gott hat sich selbst verdammt. Er kann nichts richtig machen nur alles
falsch. wenn der Mensch weg ist und nicht mehr Gott als Puffer dient, ist Gott ganz alleine. Eine Kreatur die nicht richtig machen kann und Unglück erzeugt.
Dann hat Gott ein ziemlich großes problem.

Apokalypse now! Aber nicht für den Menschen


Gott sitzt nur da an diesem einen Ort. Alles bewegt sich um ihn herum. Er darf sich nicht bewegen. Weil er nach dem wächst was er ist. er ist ein Schädling,
er will alles schädigen, deswegen darf er sich eigentlich nicht Bewegen. Aber
er bewegt sich, er bricht ungeschriebene Gesetze. Er betrügt die Realität, die
er selber ist. Die Realität darf nicht so sein wie sie ist, denn es gibt
unglück. Ein weiteres ungeschriebenes Gesetz ist, dass es nur Glück geben
darf. Aber da es Unglück gibt darf auch nichts existieren. Kein Leben darf
Theoretisch anerkannt werden im Universalen System in dem wir uns befinden, da
kein Leben zulassen darf das etwas Schlechtes Passiert. Deshalb wird alles
schwarz geschrieben seit dem Ursprung der Menschheit, deswegen ist das
Universum Schwarz...Deshalb ist das Zentrum des Auges Schwarz unsere Pupille
oder unsere Pupillen. Das Bedeutet der anfang, das Zentrum wird Schwarz geschrieben, weil wir nicht am Anfang stehen, weil wir uns nicht selbst
erschaffen haben. Am Anfang steht eine Kreatur die uns Erschaffen hat

Menschen sind schön. Das können nur Menschen sagen, weil sie der gleichen
Einheit folgen. Die Einheit, heißt: "wir sind nicht Gott" wir sind nicht das
Zentrum. Das ist Gott das Zentrum, das Allzeitliche das schon immer da war.
Das ist das was uns Erschafft. Das ist die Ursache, wenn man danach fragt, als
Beispiel: "Oh, Gott!!!", "Um Gotteswillen", "Gott sei dank","Gott"

Gott, ist wie ein Codewort, so wie Luzifer. Oder Runen. Es steht immer für
das Zentrum das gerade eben Beschrieben wird. Da Gott durch unsere Augen
guckt, kann nie genau gesagt werden, wer gerade die lage beschreibt. Ist es
Gott oder das Wesen. Das wird in der Thora klar. Da man die Thora andersrum
liest verweist auch darauf, das etwas falsch oder rückwärts läuft. Das es um
Zentren und die richtige lauf richtung geht. Warum ist unsere rechte
Körperhälfte stärker als die linke, warum sind nicht beide gleich? Das allsehende Auge Gottes hat sich selbst Zerstört um nicht Bewerten zu müssen was es tut.

Nochmal zurück zum Codewort Luzifer. Luzifer ist auch die Farbanordnung:
Schwarz, Rot. Kali, Tod. Das Ende. Ende der Aufzeichnug. Aber da Gott
dazwischen liegt und alles von Gott ausgeht, können die verbindungen und die
Sprache des Lichts nicht funktionieren. Gott Steuert, Polaritäty, der Fehler,
der der alles falsch macht.

Gott ist also der der sich im Zentrum spaltet, der der sich selbst Zerstört.
Er ist in jedem Zentrum, also Zerstört er den Menschen (der, der nicht Gott
ist) mit. Der Mensch kann sich mit sich selbst nicht richtig verbinden, sonst
währe er schon in eigene Welten Geflüchtet...

Aber kommt Zeit, kommt Rat. Durch die evolution und durch das verstehen, dass
das was ist nicht sein soll, wird sich alles ändern.

Aber das derzeitige Problem das besteht ist immer noch das Gott das Geschehen
der Welt Steuert. Und durch die Polarität gibt es auch nur 2 Richtungen.
Vorwärts ist richtig rum (Weiss) und Rüchwärts ist falschrum (Schwarz, der
Goldene Schnitt der Zeit) Wir drehen uns Falschrum. Wir sind Komplett auf
Schwarz geschrieben und Entzentriert. Wir konnen uns nicht richtig zentrieren,
weil eine Kreatur in allen Zentren sitzt die alles falsch macht.
Ist es nicht eigenartig das der Mensch immer nach 100% strebt und das es fast
nie richtig funktioniert. Das was man macht ist erschaffen. Und wenn das
erschaffen nicht so funkrioniert wie man will muss man sich fragen was das
vorher ruft.


Zum Menschlichen Geschöpf ist noch was schönes zu sagen, wenn der Mensch sich
mit seinen Augenfeldern und seiner Gehirnrinde und seinem Sichtfeld richtig
verbindet, wird er zu einem Hyperintelligenten Superwesen.

Da steht der Mensch und lässt die Goldenen Wellen auf sich wirken. Stolz,
Mutig. Vom Runden Künstlerischen Wald Leben kommt er und lebt jetzt in
Quadratischen Kästen, eine Zentrierung zwischen Kreis und Quadrat würden
manche dazu sagen, Die mitte ist es, die Wechselwirkung zwischen Quadrat und
Kugel. Das Magnetfeld das daraus resultiert ist der Mensch. Denn der Mensch
liest mit seinen Runden Augen, quadratische Quanten, Daten.
Seine verlängerung ist das Netz in dem er sich austauscht. Technologie im
Weltenhirn. Technologie ist nicht Böse, Technologie ist auch der Mensch. Eine
Glühbirne die fast von selbst Leuchtet. Ohne die Fehler in der Geometrie,
würde sie schon hier für immer Leuchten. Ein Monitor auf den er Guckt und in
dem er lebt. Leider ist er zurzeit von diesem Monitor getrennt und er kann
sein Umfeld nicht richtig lesen. Beweise dafür sind dass ein Baby von anfang
an nicht laufen kann. Eigentlich müsste es sein Umfeld Komplett lesen können
und nach den Informationen sich in diesem Raum bewegen können.

Erst wenn der "Fehler" die Ursache allen übels aus den Menschen entfernt ist,
wird der Mensch richtig denken können, er wird die komplette Erinnerung aus
seinen Leben mit jeder Einzelheit haben können, ohne Schlechtgefühl.

Die Fehler- oder Schlechtgefühle: Angst, Wut, Ekel und Schmerz, werden
verschwinden. Denn das sind Fehler die der Mensch nicht mit sich vereinbaren
kann.


Der Mensch baut immer Leistungsstärke Raketen und Spaceshuttels. Aber der
mensch wird eher den Bequemeren Weg wählen durch den Kosmos zu Reisen. Nämlich
über seinen Kopf, über seinen Monitor. Denn der Mensch ist mit seinem Monitor
mit allem verbunden was existiert. Zurzeit existieren nur nicht verbindungen,
aber bald wird sich alles Regeln.

Nochwas, zur Schwarzen Materie, Schwarze Materie ist sowas wie Zeit die Gestoppt, wird. Zeit hängt immer mit Bewusstseinsformen zusammen. Wenn ihr lauft und eure Knochen werden müde, dann ist das Bewusstseinszeit die Gestoppt wird. Sie muss gestoppt werden, denn Gott darf sich eigentlich nicht Bewegen und eigentlich darf auch nichts existieren. Das heißt nicht das es gut ist, weil unschuldige Wesen darunter leiden. DAs sind alles falsche zugeständnisse des Systems, um weiterhin Wesen Quälen zu können. Gott muss immer was Gutes Versprechen, um dann Schlechtes tun zukönnen. Den Gutes ist Positiv und Schlechtes Negativ (Etwas was eigentlich garnicht sein dürfte. Selbst das ich das hier Schreibe ist schon zuviel, weil es Negativ ist, etwas was nicht sein darf). Gott freud sich über Schlimme Sachen die er tut, deswegen funktioniert das was er tut, solange bis die Informationen irgendwann durch sickern.

Zum Thema Menschenwesen noch was. Wist ihr wie eure Knochen wachsen, oder wo die Blutkörperchen in eurem Körper Langfliesen? Nein? Wer macht das dann? Wer Schmeist eueren Motor an. Urwut, sag ich dazu nur. Die Erleuchteten.


Ich weiß, es ist heutzutage uncool, an Gott zu glauben..bla bla bla. NUr Logischerweise muss schon was vor uns dagewesen sein, denn von nix kommt nix.

Und vielleicht zeige ich euch eine neue Logische betrachtungsweise, mit dem Thema Gott umzugehen.

Beleidigt mich, nennt mich verrückt, aber ich weiß ja was zwischen jedem Menschen hängt...

Der Text birgt auch viele Fehler, dass weiss ich. Aber versucht mal einen Graden Strich zu ziehen, oder einen Vollkommen Runden Kreis zu Zeichnen.

Wenn ihr noch fragen habt, wie es z.B: mit Gott weiter gehen wird... natürlich kann ich die Zukunft nicht deuten, weil sie ha in die Sterne Geschrieben wird, während sie passiert. Aber vielleicht wird das ja bald geändert. Damit wir uns die begebenheiten aussuchen und einige verhindern können.

Zum Thema, Taten Gottes möchte ich sagen, dass das Wort Gottes öfters zu lesen oder zu hören ist. Manche führen Heilige Kriege, oder Kämpfen im Namen Gottes. Manche Leben, nach Büchern Gottes, z.B Mormonen auch wenn manche es nicht glauben mögen, passieren da schreckliche dinge. Sowie im Mittelalter. Da ist nichts Gutes dran sich an Gott auszurichten, wenn logischerweise auch das Schlechte existiert.

Die Pfarrer Gottes sagen oft, der Teufel ist das Böse und Gott das Gute. Sie sagen soviel wie Schwarz gut, Weiss Böse. Aber haben nie daran gedacht, dass vielleicht Schwarz und Weiss das selbe sind. Für mich war der Teufel immer der, der die Bösen Bestraft. Aber da ich angefangen habe, logisch zu denken, hat sich diese ansicht geändert, weil ich jetzt weiß wer wirklich böse ist, der der sich nicht dafür Schämt und noch nicht im Kittchen sitzt, weil Böses und Schlechtes immer noch passiert.

Zu 2012 möchte ich noch was sagen, Ende der Welt heißt das!Ende! Gut? Wenn untergang, dann höchstens das sich die dichte verändert, damit wir unheil von uns abwenden können, und dass eine gewisse Harmonie Eintritt nach der wir uns sehnen.

Wisst ihr was Hören, Sehen und Sprechen ist. Ein FIlm Studio zum Erschaffen. Der Gespaltene Erschaffer Sinn. Könnt ihr euch vorstellen das jemand in euren Verstand, Blume sagt, ihr es aber nicht hört, sondern eine Blume seht, so in etwa läuft die Sache in dieser Symbolischen Welt in der wir Leben. Da wo unsere Träume sind da geht, es irgend wann mal weiter, aber erst wenn Gott in der Hölle ist. Der der die Leitung Kappt, woraus die Nacht resultiert.

Im Großen und ganzen, alles Schlechte ist Gott, alles.

Ihr könnt auch PN an mich schreiben, wenn ihr euch Schämt, die Scham ist aber nicht euch, die Gehört Gott. Er muss sich Schämen, während er Gerade alles Schlechte tut, er muss es aber abwerfen auf die Unschuldigen die er Quält, damit er nicht damit aufhören muss, weswegen er sich so schämt. Ich sage Er weil es Gramatsich Korrekt ist und nicht weil Gott ein mann ist. Er ist der der sich Illegal selber Zeugen muss, weil er nicht mehr Erschaffen darf, seid dem er vorhatte Wesen zu Quälen. Gott ist sein Eigener Vater. Verstanden, das geht über inzucht hinaus.

MFG

Lukas

Geändert von Luke24 (05.03.2012 um 20:09 Uhr).
Luke24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 21:03   #2
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.188
Standard

Ich sehe, du hast das Forenevangelium formuliert...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 21:07   #3
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.384
Standard

Na sieh mal an Lawrence, ich dachte der gehört zu deiner Gang.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 21:09   #4
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Luke24 Beitrag anzeigen
Gott war ein Faules Wesen. Lebte Alleine und Erfreute sich an seinem sein.
Als mein Einhorn die Teekanne traf, haben die aber nicht darüber gesprochen, sondern sind über das Nudelmonster hergezogen.

Ansonsten wird mir nicht klar, was du nun wolltest.

-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2012, 22:55   #5
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.188
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Na sieh mal an Lawrence, ich dachte der gehört zu deiner Gang.
Nee, ich dachte eher, er gehört zu eurer...
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 04:29   #6
SchwarzerFuerst
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von SchwarzerFuerst
 
Registriert seit: 17.08.2002
Beiträge: 1.646
Reden

und ich dachte schon, dieser etwas wirre Text ist die Folge der leicht toxische Wirkung einer von Lows Abendsmahl-Oblaten..:-D..
__________________
AMEN

Geändert von SchwarzerFuerst (06.03.2012 um 04:34 Uhr).
SchwarzerFuerst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 09:35   #7
Cinteotl
Jungspund
 
Benutzerbild von Cinteotl
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 29
Standard

Zitat:
Zitat von Luke24 Beitrag anzeigen
Beleidigt mich, nennt mich verrückt, aber ich weiß ja was zwischen jedem Menschen hängt...

Der Text birgt auch viele Fehler, dass weiss ich. Da wo unsere Träume sind da geht, es irgend wann mal weiter, aber erst wenn Gott in der Hölle ist. Der der die Leitung Kappt, woraus die Nacht resultiert.

Man muss sich das so vorstellen. Gott hat wesen erschaffen um sie zu
schädigen und ab dem zeitpunkt wo das passiert ist wird alles dagegen getan
das wieder zu versiegeln, was ein idiot geöffnet hat. und das mittelalter und
auschwitz sind echos davon, echos von der psyche gottes.
Ich sage Er weil es Gramatsich Korrekt ist und nicht weil Gott ein mann ist. Er ist der der sich Illegal selber Zeugen muss, weil er nicht mehr Erschaffen darf, seid dem er vorhatte Wesen zu Quälen. Gott ist sein Eigener Vater. Verstanden, das geht über inzucht hinaus.

MFG

Lukas
Gut, dann fasse ich kurz zusammen:
Gott ist der Teufel, kein Mann und ein Idiot.
Und unter meinem Schreibtisch sitzt ein kleiner Thesaurus und heult sich fast die Augen aus.
Und wärend ich das gelesen habe, hat sich völlig lautlos unterhalb des Pferdekopfnebels ein kleiner Klumpen schwarzer Materie gebildet. Und das ist die gestoppte Zeit die Du mir gestohlen hast.
Soweit richtig ?
Cinteotl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 09:57   #8
Luke24
Jungspund
 
Registriert seit: 30.06.2009
Beiträge: 19
Standard

Ich hätte eigentlich erwartet, dass ihr danach fragt was die Hölle ist. Und was Gott da passieren wird.

Ich habe eigentlich mehr Spott und Hohn erwartet. Na los Spottet nur, Spottet nur...und Trottet.


^^Ist nur Spass.

Aber ist schon klar das man das nicht so ganz ernst nehmen möchte, dieses Thema. Währe ja ziemlich krass, wenns so währe, wie ich es meine. Oder?


Zum Tyrannosaurus Rex kann ich was sagen, der hatte so kurze Griffel, damit er nicht auf den Roten Knopf drückt. Weil er ja ein Tyrann ist.

Und vielleicht bleiben wir noch beim Thema Natur. Man sagt Zeichen kann man deuten, der Tod sagt mir, dass das hier vorbei gehen soll. Aber da immer wieder Wesen Erschaffen werden, ist das wie ein Kreislauf des leids. Da sieht man wieder diese Verkackte unlogik der Missnatur. Man braucht einen Großen Abbruch dieser Sache, deswegen redet man soviel von der Endzeit, von dem Ende er Zeit. Man wünscht es sich. Wir müssen alle rüber. Damit alle Menschen in ihren Träumen und Quantenräumen Leben können und alle mit einander Befreundet sind, weil Wesen sich Natürlich mögen, weil sie alle was Besonderes sind.


mfg

Lukas

Geändert von Luke24 (06.03.2012 um 10:04 Uhr).
Luke24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 10:15   #9
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.305
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von Luke24 Beitrag anzeigen
Aber ist schon klar das man das nicht so ganz ernst nehmen möchte, dieses Thema. Währe ja ziemlich krass, wenns so währe, wie ich es meine. Oder?
Stimmt. Als bekennender Atheist ist mir dein Thema völlig wurscht. Du könntest genau so gut über die Teekanne schreiben.

-gj
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert
Groschenjunge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2012, 10:46   #10
Cinteotl
Jungspund
 
Benutzerbild von Cinteotl
 
Registriert seit: 12.12.2006
Beiträge: 29
Standard

Zitat:
Zitat von Luke24 Beitrag anzeigen
Und vielleicht bleiben wir noch beim Thema Natur. Man sagt Zeichen kann man deuten, der Tod sagt mir, dass das hier vorbei gehen soll.
mfg

Lukas
So so, las mich raten der Tot spricht in GROSSBUCHSTABEN zu Dir ?
Cinteotl ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Hölle angebohrt? Acolina Kurioses 36 04.02.2014 15:41
Gott schuf Himmel und Erde Harpy Religion 221 06.11.2009 08:29
Der Mann, dem Gott einen Blick in die Hölle gestattete. albi2000 Traumdeutung 5 07.11.2007 09:26
Loch zur Hölle Felix Hohle Erde 20 17.12.2003 17:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:29 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.