:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Afrika

Afrika Die Wiege des Homo sapiens?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.10.2011, 00:34   #1
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard Neues aus d. Blombos Cave


Forscher finden 100.000 Jahre altes Malwerkzeug


Menschen haben offenbar schon vor 100.000 Jahren gemalt - Archäologen entdeckten in einer Höhle bei Kapstadt Farbreste in Schneckenschalen. Es waren vermutlich steinzeitliche Maltöpfe, gleich daneben lag das passende Werkzeug.


http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...791680,00.html

Steinzeitliches Kino: Filme auf Felsen


Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2011, 08:47   #2
Infokrieger
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Infokrieger
 
Registriert seit: 13.09.2011
Ort: Erde
Beiträge: 178
Standard

Bevor geschrieben wurde,wurde sicher nur gezeichnet,oda gemalt,oda?Stell ich mir mal vor...
__________________
Nimm dir jeden Tag eine halbe Stunde Zeit für deine Sorgen und in der Zeit mache ein Schläfchen(Laotse).
Es ist nicht von Bedeutung wie langsam du gehst,solange du nicht stehen bleibst (Konfuzius)
Infokrieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2011, 08:56   #3
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.177
Standard

Die bislang gefundenen ältesten Schriften sind die Keilschrift und die altägyptische Schrift, die zur etwa selben Zeit entstanden - älteste Funde um 3500 v.Chr.
Die Vinča-Zeichen sind noch 1000 Jahre älter.
Die Hieroglyphen waren voll ausgebildet, Vorformen oder Herkunft der Schrift sind bislang nicht gefunden.
Vermutlich eine Erfindung?

Malerei ist zehntausende Jahre älter.

Geschichtsforschung und -schreibung setzt leider erst mit den Mesopotanischen und altägyptischen Hochkulturen ein. Die Zeit davor kann man aus Mythen z.T. rückschließen.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2011, 11:28   #4
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.191
Standard

Zitat:
Die Hieroglyphen waren voll ausgebildet, Vorformen oder Herkunft der Schrift sind bislang nicht gefunden.
Das ist quark. Natürlich kennt man die Vorformen der Hieroglyphen und deren Entwicklung.
http://en.wikipedia.org/wiki/Egyptian_hieroglyphs
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2011, 12:33   #5
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.177
Standard

Quark selber - ich habe es jahrelang studiert..:

Zitat:
Die Anfänge dieser Schrift lassen sich bis in die prädynastische Zeit zurückverfolgen. Die früher gewöhnlich zugunsten der Keilschrift entschiedene Frage, ob die sumerische Keilschrift oder die ägyptischen Hieroglyphen die früheste menschliche Schrift darstellen, muss wieder als offen gelten, seit die bislang ältesten bekannten Hieroglyphenfunde aus der Zeit um 3500 v. Chr. (Naqada III) in Abydos aus dem prädynastischen Fürstengrab U‑j zum Vorschein gekommen sind.[4] Die schon voll ausgebildeten Hieroglyphen befanden sich auf kleinen Täfelchen, die – an Gefäßen befestigt – deren Herkunft bezeichneten. Einige der frühen Zeichen ähneln sumerischen Schriftzeichen. Daher ist eine Abhängigkeit nicht ganz auszuschließen, aber auch in umgekehrter Richtung möglich. Diese Frage wird kontrovers diskutiert.
Quarkquelle
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2011, 12:48   #6
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.191
Standard

Zitat:
Quark selber - ich habe es jahrelang studiert..:
Wenn du es jahrelang studiert hast, dann müsstest du doch wissen, warum ich den englischen Wikiartikel verlinkt habe und nicht die deutsche Quarkpedia. Na dann lass mal hören. Wo ist der Fehler in der deutschen Version?
Und wenn du es studiert hast, dann erkläre mir bitte warum du keinen Unterschied zwischen den Protohieroglyphen und den verschiedenen Hieroglyphen der verschiedenen Zeitepochen erkennen kannst.
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2011, 15:07   #7
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Hier ist noch ein schöner, nicht besonders anspruchsvoller Artikel zu Protoschrift und zur Entstehung einer voll ausgereiften Schrift.

http://www.historian.net/hxwrite.htm
.
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2011, 21:31   #8
Luri
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wow, tolle Infos, bin ganz hin und weg!
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 13:44   #9
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.177
Standard

Danke Atlan - ein schöner Hinweis auf die Geschichte im Zweistromland.
Der ägyptische Hinweis ist jedoch aus der dynastischen Zeit nach Menes.

Prädynastische Hieroglyphen habe ich da nicht gefunden.
Aber vielleicht zeigst du sie mir nochmal aus deinem Artikel gehen sie nicht hervor, auch nicht eine Genese der altägyptischen Schrift.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
"Gott ist tot" Nietzsche ............................................ "Nietzsche ist tot" Gott

Geändert von Lawrence P. W. (18.10.2011 um 13:53 Uhr).
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2011, 18:58   #10
colo
Benutzer
 
Registriert seit: 29.08.2011
Beiträge: 50
Standard

Zitat:
Zitat von Lawrence P. W. Beitrag anzeigen
Danke Atlan - ein schöner Hinweis auf die Geschichte im Zweistromland.
Der ägyptische Hinweis ist jedoch aus der dynastischen Zeit nach Menes.

Prädynastische Hieroglyphen habe ich da nicht gefunden.
Aber vielleicht zeigst du sie mir nochmal aus deinem Artikel gehen sie nicht hervor, auch nicht eine Genese der altägyptischen Schrift.

Stand der Forschung ist, das die Narmerplakette und die Skorpionkeule aus prädynastischer Zeit mit Hieroglyphenschreibweise, aber auch mit Bildsymbolik verziert sind. In Abydos fanden sich in vordynastischen Königsgräbern der Dynastie "0" ,im Grab "U-j" Scherben und Täfelchen mit Tier-und Pflanzensymbole. Die meisten der insgesamt 50 unterschiedlichen Zeichen sind als Hieroglyphen in dynastischer Zeit belegt. Ägyptologen vermuten das sie also nicht als Symbole zu lesen waren sondern wie Hieroglyphen.(Quelle: "Wer sprach das erste Wort", M. Kuckenberg)
colo
colo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neues aus der Hirnforschung Acolina Rund um Naturwissenschaft 1 06.08.2009 14:34
Neues Buch RolandHorn Werbung 0 25.06.2004 19:35
Neues zu Merkur Desert Rose Astronomie 0 24.06.2004 11:24
Neues 9/11-Buch DKufo 9/11 0 18.06.2004 08:30
Neues vom Upuaut? Acolina Ägypten 10 11.08.2002 07:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:24 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.