:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > Hohle Erde

Hohle Erde Ist unsere Erde hohl, führen Öffnungen an den Polen in eine innerirdische Welt? Führen riesige Tunnelsystemen in innerirdische Reich wie Agarthi oder Shambala?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.05.2005, 11:28   #11
Darth_Mueller
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Nostradamus


Es gibt sehr viele Reliquien, die ein "normal Sterblicher" nie vor Augen kriegt, es sie dem, er hat selbst soetwas gefunden.Man weiß durch die kargen Informationen der Forscher , die tatsächlich die Schädel gefunden hatten, daß sogar mehr als 13 Schädel existieren.
Ja klar, meine 15 Schädel stehen auch unter höchster Geheimhaltung bei mir im Keller, gleich neben dem Käfig vom Wolpertinger, dem Kanninchen des Todes und der heilligen Handgranate!
Ich musste dafür extra Platz im Bernsteinzimmer machen und hab dafür die Hitler Tagebücher bei Ebay vertickt....

Kennst du das Geheimnis von Dingen, die unter Verschluß gehalten werden?
Sie gibt es nicht, das geheimnistuerische Gefasel von Verschluß und Geheimhaltung ist immer eine billige Fassade für Leute denen die Argumente für ihre abendteuerlichen Thesen ausgehen
  Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2005, 11:35   #12
Jahnine
Foren-As
 
Registriert seit: 11.03.2005
Beiträge: 844
Standard

@Darth

Das meinst Du doch wohl nicht ernst?
Jahnine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2005, 12:11   #13
Maria
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Darth_Mueller

Na, du und dein trockenes Leben!

Dann bleib mal auf deiner exoterischen Welle, du kleiner Steinbock.

Du kommst auch noch dahinter !

  Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2005, 17:09   #14
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

Diese Kristallschädelgeschichten sind ja alle echt schön, fantasievoll und vor allem auch fantasieanregend... ich spinnisiere und spekuliere da ja auch gern rum...

Aber mal nüchtern betrachtet habe ich doch erhebliche Zweifel an diesen Geschichten. Wenn man da mal etwas rumkramt, stellt man schnell fest, dass vieles nur vom Hörensagen berichtet wird, der eine vom anderen abschreibt usw.

Nehmen wir z.B. den Mitchell-Hedges Kristallschädel. Die schöne Geschichte besagt ja, dass Frederick Mitchell–Hedges' 17-jährige Tochter Anna diesen 1924 bei einer Expedition (auf der er übrigens nach Atlantis suchte, das könnte auf seine Intention bez. seiner Kristallschädelstory hinweisen, zu der Zeit hatten esoterische Atlantisgeschichten gerade Hochkunjunktur ) in Lubaantan entdeckte. Die ersten Fotos dieses Schädels stammen jedoch von 1943... 19 Jahre kein Foto eines so beeindruckenden Fundes? Gesehen hat ihn wohl vor '43 auch niemand. Denn laut Joe Nickell beweisen Dokumente des Britschen Museums, dass Mitchel-Hedges diesen Schädel 1943 bei einer Sothebys Auktion in London für 400 Pfund ersteigerte (das Britische Museum war damals einer der Mitbieter).

Die immer wieder, z.T. recht widersprüchlich (je nachdem ob von "Schädelgläubigen" oder "Schädelskeptikern") zitierte Untersuchung dieses Schädels durch Hewlett Packard fand ich bisher leider im Internet nicht im originalen, vollständigen Text (vielleicht hat ja hier mal jemand Lust HP drauf anzusprechen und die zu besorgen?)

PM (nein, ich bin nicht unbedingt grad ein Fan von PM )schreibt z.B. zum Ergebnis der HP-Untersuchung:
Zitat:
Unter polarisiertem Licht zeigen sich eindeutige Spuren der maschinellen Bearbeitung, und auch die Untersuchungen im Labor des Computerherstellers Hewlett-Packard lieferten reinen Unsinn: Bergkristall hat keine besondere Kristallachse, und deshalb gibt es auch keine falsche Bearbeitungsrichtung.
(Quelle)

Zumindest diese Aussage in der Edelstein-Knigge von Prof. Leopold Rössler scheint die Ansicht PMs zu bestätigen:
Zitat:
Bergkristall wird im Schmuck in verschiedenen, kristallisationsbedingten Arten angeboten. Wenn er in seiner inneren Struktur klar und rein ist, das heisst, ohne Risse, Sprünge oder fremde Mineraleinschlüsse, dann hält dieser, bedingt durch seine physikalischen Eigenschaften, die meisten Arbeitsbedingungen standhaft durch.
(Quelle)

Eine interessante, kritische Seite zu den Schädeln ist z.B. diese hier: http://skepdic.com/crystalskull.html (fasst sehr gut zusammen, was auch ich bei meinem Stöbern nach den Kristallschädeln entdeckte und hat noch 'ne ganze Menge mehr ausgegraben als ich damals)

Kristalle sind wahrlich faszinierend, keine Frage. Man nehme nur z.B. solches hier: "Photonischer Kristall spaltet Licht" oder "Künstlicher Kristall kann akustische Schwingungen fokussieren". Und wir haben sicher noch nicht alle ihre faszinierenden Eigenschaften entdeckt...


Kleiner Nachtrag noch zum Beitrag von abcd im anderen Kristallschädel-Thread.

abcd spricht da vermutlich von Prof. Dr. Rudolf Distelberger:
Zitat:
Univ. Prof. Dr. Rudolf Distelberger, Direktor der Schatzkammer und weltweit anerkannter Experte für Edelsteinbearbeitung untersuchte 1982 den berühmten "Schädel von Lubaantun" und kam aufgrund der Schleiftechnik und der künstlerischen Gestaltung zu dem Ergebnis, dass hier keineswegs die Hand eines Maya gearbeitet haben kann. Er nimmt an, dass der Kristallkopf aller Wahrscheinlichkeit nach im vorigen Jahrhundert in Europa erzeugt wurde.
(Quelle)
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2005, 17:45   #15
Tylion
Foren-As
 
Registriert seit: 21.02.2004
Beiträge: 546
Standard

Zitat:
Kennst du das Geheimnis von Dingen, die unter Verschluß gehalten werden?
Sie gibt es nicht, das geheimnistuerische Gefasel von Verschluß und Geheimhaltung ist immer eine billige Fassade für Leute denen die Argumente für ihre abendteuerlichen Thesen ausgehen
Ganz recht.
würde es super geheime Dinge geben(und ich denke die gibt es) würden wir nien davon erfahren.
Und Menschen die sowas im weg stehen würden da nicht lange stehen. Und wenn ich mir angucke wie lange JvH da schon steht....
Was die Leute da mit Kristallschädeln machen ist halt GZSZ-für Esos: entertaining, nicht mehr nicht weniger als spannende geschichten vorm schlafen gehen...
Tylion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2005, 18:22   #16
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.868
Standard

... jo kann ich Darth_Mueller und Tylion nur zustimmen.


Kleiner Nachtrag noch, hier gab es schon mal einen Thread zu den Kristallschädeln, interessant da besonders der Beitrag von abcd.

abcd spricht da vermutlich von Prof. Dr. Rudolf Distelberger:
Zitat:
Univ. Prof. Dr. Rudolf Distelberger, Direktor der Schatzkammer und weltweit anerkannter Experte für Edelsteinbearbeitung untersuchte 1982 den berühmten "Schädel von Lubaantun" und kam aufgrund der Schleiftechnik und der künstlerischen Gestaltung zu dem Ergebnis, dass hier keineswegs die Hand eines Maya gearbeitet haben kann. Er nimmt an, dass der Kristallkopf aller Wahrscheinlichkeit nach im vorigen Jahrhundert in Europa erzeugt wurde.
(Quelle)
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2005, 21:10   #17
Katsumoto
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2004
Beiträge: 229
Standard

Zitat:
Original von Maria
Gerade im letzten Herbst fand in Kaarst ein internationaler Friedenskongress statt, bei dem die sprechenden Schädel ausgestellt wurden.

Hi Maria,

Welches Kaarst meinst du?

Ich komme nämlich aus einer Stadt namens Kaarst.
(Der Ort ist in der nähe von Düsseldorf).

http://www.kaarst.de/
Katsumoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2005, 17:06   #18
KnubbL
Foren-As
 
Benutzerbild von KnubbL
 
Registriert seit: 14.06.2003
Beiträge: 656
Standard

hi,

Ich bin auf der KARS. (Konrad Adenauer Realschule)
Vielleicht besteht da ja ein Zusammenhang? (Kaars->KARS?)

sorry fürs offtopic geschwafel, aber der thread ist 2 jahre alt lol
__________________
(basti_79 über Buddhafigur) Buddhafigur, es reicht. Klarmachen, dass du bloss eine Sorte Antwort hören möchtest, hilft dir unter keinen Umständen.
KnubbL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2005, 17:21   #19
Katsumoto
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2004
Beiträge: 229
Standard

Wenn hier in Kaarst wirklich ein internationaler Friedenskongress stattfand, hätt ich ja was von mitbekommen...glaub ich ^^ :P

gibt es noch nen Kaarst im Ausland?

Syr, würd mich jetzt aber mal interessieren...
Katsumoto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2005, 10:04   #20
Maria
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Katsumo

Das war in deiner Stadt! Du warst richtig dicht dran!
Dann informier dich mal! Ging über 3 Tage, glaube ich.

Gab ein riesen Aufgebot an Leuten, Wissenschaftler und "GZSZ-Esos"

Mann Leute! Lest doch einfach Tränen der Götter!
Die Autoren sind jedenfalls keine Esos gewesen, als sie anfingen, das Thema anzugehen.

Seid doch nicht immer so kritisch, und stellt Menschen, die sich damit beschäftigen als Idioten dar. Ich find das echt schade!
Damit würdet ihr viele Indianervölker Amerikas beleidigen!

Und diese Menschen sind uns in physischer als auch psychischer Natur in vielem voraus.

Liebe Grüße
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hohle Erde (Bilder) AGRAH Hohle Erde 11 23.07.2008 00:06
Kristallschädel nane Außergewöhnliche Funde 31 13.07.2008 19:36
Hohle Erde? Nemo Hohle Erde 3 07.05.2006 14:16
Expedition zur Hohle Erde Desert Rose Hohle Erde 12 24.02.2006 16:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:45 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.