:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen > Chemtrails

Chemtrails In großer Höhe ausgebrachtes Material, das Menschen, das Wetter oder das Klima beeinflussen soll, das keine allgemein bekannte Waffe darstellt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.09.2011, 15:14   #21
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Zitat:
Zitat von das_gesäß Beitrag anzeigen
Es gibt einen neuen Begriff, der nennt sich Postnormale Wissenschaft.
Der Begriff ist weder neu noch ist es eine Wissenschaft, die durch ihn definiert werden soll. Im Gegenteil:
Zitat:
Detractors of post-normal science, conversely, see it as a method of trying to argue for a given set of actions despite a lack of evidence for them, and as a method of trying to stifle opposing voices calling for caution by accusing them of hidden biases. Many consider post-normal science an attempt to ignore proper scientific methods in an attempt to substitute inferior methodology in service of political goals. Practitioners advocating post normal science methods defend their methods, suggesting that their methodologies are not to be considered replacements for dealing with those situations in which normal science works sufficiently well[citation needed].
Few mainstream scientists advocate the approaches taken by post-normal science, even among those who agree with the goals of Funtowicz and Ravetz, though the idea has gained some publicity in recent times, appearing prominently in an article published in The Guardian in March 2007 [1]. Some[citation needed] argue that there seems to be little to distinguish post-normal science from the skewed cargo cult science described by Richard Feynman in 1974. http://en.wikipedia.org/wiki/Post-normal_science
... dieses Vorhaben scheint nicht besonders seriös und von "der Wissenschaft" noch weniger ernst genommen zu werden, Offenbar aus gutem Grund; es dürfte sich um den ideologischen Sand handeln, der blauäugigen "Normalwissenschaftlern" in die Augen gestreut werden soll, mehr aber noch dem Normalbürger", um die eigenen exotischen Anschauungen "durchzubringen". Mit Wahrheitssuche hat das nun wirklich nix mehr zu tun, aber sehr viel mit politischer Esoterik bzw. weltanschaulicher Pseudowissenschaft.

Zitat:
Die "Ökofaschisten" sind da ganz vorne mit dabei. Die wollen wissen das es wärmer wird. Wissen aber nicht warum und wodurch
Vielleicht solltest du dich einfach mal mit moderner Klimatologie und Klimamodellen befassen. Nur weil es da kürzlich mal einen Skandal gab, heißt das noch lange nicht, dass die Klimamodelle für die Tonne sind, sondern es handelte sich da wieder um Interessengruppen, die "wissenschaftlich" am großen Rad gedreht, durchaus richtige Forschung und Erkenntnisse also manipulativ präsentiert haben, womit sie leider der Klimaforschung einen Bärendienst erwiesen haben, denn seither triumphieren wieder die Stammtische aus der PS- bzw. Vollgas-Fraktion.
.
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2011, 15:17   #22
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.373
Standard

Zitat:
Zitat von das_gesäß Beitrag anzeigen
die Patente die es dazu geben soll sind keine Fakten und Hinweise,
Ich lese ständig "geben soll". Gibt es denn nun Hinweise oder "soll es sie nur geben"?

Nenne konkrete Hinweise und wir können drüber reden.
"Es soll Patente dazu geben" ist KEIN konkreter Hinweis.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2011, 15:45   #23
das_gesäß
Jungspund
 
Registriert seit: 06.09.2011
Beiträge: 12
Standard

Ein Hinweis sind die beiden Youtubevideos.

Klimadiagramme würde ich gerne mal sehen. Aber nicht nur das reine Diagramm, sondern auch die Daten die sich dahinter verstecken. Ich habe leider bisher nocht nichts gefunden. Vielleicht kannst du mir da ja aushelfen?
das_gesäß ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2011, 15:51   #24
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Zitat:
Zitat von das_gesäß Beitrag anzeigen
Klimadiagramme ...
Ich habe mehrere Seiten (also mehr als 100) Links zu wissenschaftlichen Seiten; die stell ich hier aber nicht rein. Googeln kannst du selbst, aber am besten auf Englisch, weil das die Weltsprache auch in der Klimaforschung ist. Auf Deutsch gibts da nix außer Spiegel, SdW und BdW und das ist nur populärwissenschaftlicher Kram, meistens grobe Zusammenfassungen von Ergebnissen.
.
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2011, 15:58   #25
das_gesäß
Jungspund
 
Registriert seit: 06.09.2011
Beiträge: 12
Standard

Kannst du mir nennenswerte Links per pm schicken?
das_gesäß ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2011, 16:07   #26
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Nee, mach ich nicht, entweder hier oder gar nicht. Immerhin stecken da Dutzende von Arbeitsstunden drin, um an die Links zu kommen. Aber Googeln kannst du doch wirklich selbst.

Allerhöchstens ein paar Links zum IPCC 2007 kann ich mal hier reinhängen; die aktuelleren Daten müsste ich ohnehin erst in die Linkliste übertragen, und Klimamodelle interessieren dich ja ech nicht, da schreibst du einfach *climate model* und ab geht das Googeln...

http://www.ipcc.ch/
http://ipcc-wg1.ucar.edu/wg1/wg1-report.html
http://www.ipcc.ch/SPM2feb07.pdf

Kyoto Protokoll >
http://unfccc.int/resource/docs/convkp/kpeng.html
http://ipcc-wg1.ucar.edu/wg1/Report/AR4WG1_Pub_TS.pdf
http://www.virtualcentre.org/en/libr...d/A0701E00.pdf
http://ipcc-wg1.ucar.edu/wg1/Report/...rontMatter.pdf
http://www-das.uwyo.edu/~geerts/cwx/notes/chap02/aerosol&climate.html
.
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2011, 16:16   #27
das_gesäß
Jungspund
 
Registriert seit: 06.09.2011
Beiträge: 12
Standard

Die ganzen PDF funzen nicht.
das_gesäß ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2011, 16:21   #28
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.877
Standard

Zitat:
Zitat von das_gesäß Beitrag anzeigen
Ok, die Typen von Galileo sollen Spinner sein, die Typen die an Chemtrails glauben und an Wolkenimpfen glauben sollen Spinner sein, die Patente die es dazu geben soll sind keine Fakten und Hinweise, sowie der Wettermoderator im ZDF soll ein Spinner sein. Ist das korrekt?

http://www.youtube.com/watch?v=Xot1EI4s6j0

http://www.youtube.com/watch?v=ZmNqD...eature=related

Wie gesagt, es is mir boogie, ich bin weder pro noch Contra veranlagt.
Nun mal langsam mit die jungen Pferde

Vorab, hättest du die Threads zu Chemtrails hier gelesen, würdest du uns ersparen, alles zu wiederholen...

Wo erzählt der Wettermoderator etwas von Chemtrails? Genau: Nirgendwo. Ich zitiere mal aus einem alten Thread dazu:
Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Zu deinem erstgenannten Youtube-Video (ZDF-Wetterbericht): Da ist nirgendwo die Sprache von Chemtrails. Auf dem Niederschlagsradar zeigen sich Objekte, die die Mikrowellen des Niederschlagsradar reflektieren und nicht die Wassertröpfchen von Wolken sind. Dummerweise sind nun mal Wassertropfen nicht das einzigste, was Mikrowellenstrahlung reflektiert. So genannte Düppel (haarfeine metallumhüllte Kunstfasern) etc., die Militärflugzeuge bei Übungen abwerfen, tun das auch. So eine "Geisterwolke" hatten wir hier auch schon im Chemtrail-Thread. Sah übrigens auf dem Radarbild exakt so aus, wie im von dir genannten Video (kannst du dir alles auf den im Beitrag verlinkten Bildern ansehen). Siehe auch hier: Rätsel um Geisterwolke gelöst
Des weiteren vermischst du "Chemtrails" und "Wolkenimpfen", was nichts miteinander zu tun hat:
Zitat:
Seit Anfang der 1950er Jahre ist es möglich, Wolken künstlich abregnen zu lassen. Durch das Einbringen künstlicher Kondensationskerne (u. a. „Kohlensäureschnee“, Silber- oder Bleiiodid) in vorhandene Wolken, zum Beispiel mittels Treibladungen oder gesteuert durch ein entsprechend ausgerüstetes Flugzeug (Hagelflieger) wird eine Vergrößerung der Tropfen erreicht, die zum Einsetzen von Regen führen. Diesen Vorgang bezeichnet man als „Impfen“ der Wolken. Durch das Impfen kann man z. B. langandauernde Wolkenfelder oder Nebel in Flughafennähe auflösen, so dass eine Landegasse entstehen und der normale Betrieb wieder aufgenommen werden kann. Kleinräumige Unwetter-Bekämpfung ist es, durch das Impfen von Gewitterwolken diese zum vorzeitigen Abregnen zu bringen, bevor sie wertvolles Kulturland erreichen, um somit Hagelschäden zu vermeiden.
(Quelle)

Weitere umfangreiche Infos findest du z.B. hier.

Und
  • hier (Aussehen und Verhalten von Kondensstreifen, die von Leuten, die sich damit nicht auskennen, als "Chemtrails" missdeutet werden) und
  • hier (inkl. Messstationen, denen Stoffe in der Luft auffallen würden, wenn sie dort wären) und
  • hier (Stellungnahme des UBA und der Blödsinn mit den Pseudomonas & Co) und
  • hier (Warum "Chemtrails" geistiger Dünnpfiff sind) und
  • hier (Wolkenatlas) und
  • hier (Kondensstreifen von Propellerflugzeugen) und
  • hier (nochmal "Geisterwolke" die Erste, von 2006) und
  • hier (nochmal "Geisterwolke" von 2006 und Satellitenbilder) und
  • hier (aerodynamische Kondensstreifen)
...

Reicht erst mal, oder? Viel Spaß beim Lesen!

Und schon mal vorbeugend aus einem alten Thread:
Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
In deinem zweiten Video wird die Idee beschrieben, Schwefeldioxid gegen Erderwärmung einzusetzen. Das ist nicht unumstritten, keine Frage. Deshalb diskutiert man auch noch diesen und andere Ansätze. Ein paar Links dazu:Kurz: Man macht sich Gedanken. Würde das aber schon angewendet, vor allem so großflächig wie nötig, wäre das nicht geheim und wäre auch kaum geheim zu halten.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2011, 16:25   #29
JamesBolivar
Foren-As
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Erkelenz
Beiträge: 960
Standard

Was Wunder

Seit 2007 passen ja auch zufällig die empirischen Daten nicht mehr zur Theorie. Genausolange drückt sich Horst um eingeforderte Belege für die von ihm aufgestellte Behauptung, Klimamodellen lägen empirisch ermittelte Funktionen zugrunde. Mit der Aufforderung an andere, sie mögen dazu googeln, verdreht er doch arg die Lage. Belegen sollte, wer etwas behauptet, nicht, wer es mit der Begründung bestreitet, daß belege ausstehen. Negative Belege sind bekanntlich nicht erbringbar.

Ihm wurde übrigens vor Jahren schon entgegnet, daß es keine empirischen Arbeiten zu asymmetrischen Strahlungswiderständen in Abhängigkeit von atmosphärischen Zusammensetzungen gibt. Die heutigen Klimamodellen zugrundeliegenden Annahmen sind damit völlig unbelegt. Dass sich entsprechende Funktionen nicht aus Modellen ableiten lasen, in denen sie als konstante Funktionen einprogrammiert sind, sehen selbst Laien ein.

Es mag sein, daß die gängigen Behauptungen stimmen. Sie sind blos eben dennoch weder wissenschaftlich ermittelt, noch je bewiesen worden. Die Verfechter der gängigen Thesen schaden ihrer eigenen Idee durch diese Lässlichkeit und erweisen der Welt damit einen Bärendienst.

Zurück zum Topic: Was mich interessieren würde: Ist es richtig, daß die Idee, es gäbe so etwas wie Chemtrails, in erster Linie darauf zurückgeht, subjektiv zu meinen, Kondensstreifen, die man heute sieht, seien größer oder dauerhafter als jene, die man früher sah? So entnahm ich es diversen Youtube-Videos.
__________________
Wo Worte keine Evidenz mehr haben, ist jede Diskussion Zeitverschwendung

Geändert von JamesBolivar (06.09.2011 um 16:31 Uhr).
JamesBolivar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2011, 16:27   #30
Groschenjunge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Groschenjunge
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: DesinfoCenter Nord
Beiträge: 5.304
Standard

Hi,


schon http://www.martin-wagner.org/anti-chemtrails.htm gelesen?


Ach du grüne Neune, ist denn die Düppel Nummer noch immer in den Köpfen?
http://www.flugzeugforum.de/forum/ar...p/t-44595.html

Was haben Düppel oder Chaff nun GENAU mit Chemtrails zu tun?

-gj

ps: Ich auch Kino *fingerschnipp*

http://www.youtube.com/watch?v=Mh332-Z82q0 (Aus des Martins Link)
__________________
"Der frühe Vogel mag vielleicht den Wurm fressen, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse." Vince Ebert

Geändert von Groschenjunge (06.09.2011 um 16:33 Uhr). Grund: leichte Korrekturen
Groschenjunge ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kondensstreifen, "Chemtrails" & Wettermanipulation nubstyl0r Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 314 10.11.2017 14:41
Feinstaub und Chemtrails Ionity Medizin 15 11.08.2006 14:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:03 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.