:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.05.2003, 17:24   #1
Garret
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard 2006: Flugautos

Mehrere Unternehmen in den USA arbeiten mit Hochdruck an der Entwicklung von sicheren und zuverlässigen Flugautos. Bis 2006 - so das ehrgeizige Ziel - sollen sie auf jedem Parkplatz stehen.

Nach Angaben des wissenschaftlichen Leiters des "NASA Langley Research Centers", Dennis Bushnell steht die Marktreife der fliegenden Autos kurz bevor. Rund ein Dutzend Firmen würden derzeit an der Entwicklung von sogenannten VTOLs arbeiten (Vertical-tale-off-and-landing).

Der Experte sieht die Entwicklung solcher Fluggerät vor allem als dringend nötig. Nur mit solchen Transportmitteln könnten in Zukunft Staus vermieden werden oder gar ein völliger Kollaps des Individualverkehrs verhindert werden. Auch die Navigation wird für jedermann möglich sein. Dank bereits heute existierender Navigationssysteme würde der Flug völlig automatisch erfolgen, lediglich Start und Landung müssten manuell erfolgen. Auch ein System, das Kollisionen in der Luft vermeidet, sei bereits fertig und einsatzfähig.

In diesem Zusammenhang hat außerdem die NASA und die US-Luftfahrtverwaltung ein gemeinsames System entwickelt, dass in den USA aus rund 5.000 kleine Flughäfen besteht. Diese sind untereinander mit sogenannten Luft-Autobahnen verbunden. Das Small Aircraft Transportation System [SATS]ist jedoch nicht vor 2015 voll einsatzfähig.

von: http://www1.giga.de/stories_u4/0,3204,60391,00.html

Wäre doch wirklich cool.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2003, 19:56   #2
Jaix
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

naja bei den amis möge das ja vieleicht klappen aber in deutschland wirts das in den nächsten 1000 jahren nicht für normale bürger geben das wir mio von gesetzen haben die uns jeden scheiss verbieten
  Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2003, 20:19   #3
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Also, ich kann mich noch erinnern das es in den 70ern schon solche Versuche gab. Sie wurden z.T. auch erfolgreich abgeschlossen.
Aber die Zeitangabe bei Deinem Link halte ich doch etwas verfrüht. Der Grund: Solange es noch Erdöl gibt kommen die Dinger "vielleicht" für die Creme de la Creme auf den Markt. Es gibt schon das Solarauto, aber es ist unerschwinglich für uns. Ausser man baut es sich selbst. Und auch da wird es unerschwinglich sein,- für mich auf jeden fall-.
Man muss sich fragen, warum sind solarzellen so teuer? Es gibt Sand in Massen.
Ich denke das die fliegenden Autos (sollten sie überhaupt den Siegeszug machen ) erst auf dem Markt sind, wenn das Erdöl - Monopol nichts mehr in der Hand hat.
Wo wir wieder bei den verschwörungen sind und das passt hier nicht rein.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2003, 22:29   #4
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Warum sollen die Erdölriesen das Flugauto verhindern wollen. Leider funkt zur zeit der Link nicht, aber ich nehme mal an, dass auch die Flugautos mit Erdölprodukten fliegen werden. Selbst wenn man den Spur zum Wasserstoff geschaft hätte, würde man um die Ölmultis nicht herum kommen.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2003, 23:16   #5
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

@Dragonhoard

Na ich denke das "Flugautos" eine Alternative zum Verkehrchaos sein wird.
Kannst Du Dir vorstellen was das für einen krach geben wird wenn die Flugautos mit Erdölprodukten fliegen. Da ist Wasserstoff mit Sicherheit eine Alternative. Klar haben auch da die Ölmultis ihre Finger im spiel. Es soll ja jetzt schon prototypen von Wasserstoffautos geben. Ich meinte ja auch nur, solange es Öl gibt fahren wir auf der straße.
Im übrigen funktioniert der Link.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2003, 00:27   #6
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

natürlich wird es in absehbarer zeit für den normalbürger unmöglich sein sich solch ein fahrzeug zu leisten.
und hier haben die ölmultis wirklich ihre finger im spiel.sie halten die preise solange hoch bis sie selbst einen vorteil davon haben,oder bis wie hier schon gesagt wurde das ölmonopol nichts mehr wert ist.so funktioniert die heutige wirtschaft nunmal.
leider muss man dazu sagen!
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2003, 11:04   #7
Commander Duke
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2003
Beiträge: 327
Standard

Falls diese Autos wirklich bis 2006 Markt fertig wären, würde es wahrscheinlich wieder einen Wirtschafts-Boom geben!
Die komplette Umrüstung von den normalen zu den fliegenden Autos würde der Auto-Industrie Milliarden einbringen.

Diese Idee liegt höchst wahrscheinlich schon mehrere Jahre in der Schublade von vielen großen Firmen und wird jetzt zu schwachen Konjunktur Zeiten wieder ausgegraben.

So war es bisher schon öfter und ich kann mir gut vorstellen, das damit versucht wird die globale Marktwirtschaft wieder auf Vordermann zu bringen.
Commander Duke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2003, 14:59   #8
Unwissenheit
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard 2006: Flugautos

Ich bezweifle, dass es bald Flugautos geben wird - ich meine was für eine Vorteil hätten Sie ? ... vileicht in Stätten, wie wir sie aus Science Fiction kennen (z.B. das fünfte Element)
aber in unseren Stätten würden Sie keinen großen Vorteil bringen - wenn würden Sie für eine Elite oder das Militär entwickelt um Hubschrauber zu ersetzen aber dass "Normale" Bürger in den Genuss der flugautos kommen bezweifle Ich.
Dafür wären doch die Produktions- und Wartungskosten viel zu Hoch - und dass man damit den Stau bekämpft finde Ich lächerlich, da der Großteil der Bevölkerung sie sich eh nicht leisten könnte. Außerdem frage ich mich wie solche Autos mit einem konventionellen Antrieb funktionieren sollten - ein "Raketenantrieb" würde viel zu viel verbrauchen und zu große Hitze erzeugen - wenn dann könnten diese Autos nur mit unkonventionellen Antrieben wie z. B. Antigravitiationsantrieb funktioneiren.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2003, 22:22   #9
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.783
Standard

Schon der berühmte Raketenforscher Eugen Sänger hat in den 60er Jahren Flugautos propagiert. Ich glaube auch, daß an der Markteinführung derselben viele Industrien ein Interesse hätten, auch die Mineralölindustrie!
Denn Benzin und Diesel sind langerprobte Kraftstoffe, die einfacher handzuhaben sind als Wasserstoff und ein Verbrennungsmotor ist immer noch einfacher in der Handhabung als eine Brennstoffzelle, die doch sehr empfindlich ist, gegen Störungen!

Das größte Problem wäre der Erhalt der öffentlichen Ordnung! Wie will man Promillekontrollen in der Luft durchführen? Und dann denke man an die vielen Rowdies, die unsere Straßen unsicher machen: wie wird das erst sein, wenn sich das ganze in der Luft abspielt!
Wie will man flüchtige Ganoven in der Luft stoppen, ohne Menschen und Sachwerte am Boden zu gefährden!
Ich glaube, wenn Flugautos kommen, sollten wir in einen Bunker ziehen!
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2003, 23:07   #10
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Ich ahlte die Sachen mit der Einführung zwar für eine faszinierende Idee, aber ich glaube nicht, dass es in 3 Jahren dazu kommt.

Abgesehen von den Problemen die ja HaraldL bereits aufgezeigt hat, wäre es ja nur eine Symptombekämpfung und keine Beseitigung des Auslösers.
Genausogut könnte man einfach zwei oder drei Spuren an bestehende Autobahnen anbauen, solange Platz ist. Das eigentliche Pendlerproblem beseitigt man dadruch nicht. Auch wenn man jetzt in die 3. Dimension ausweicht, der Verkehr bleibt der gleiche und die Luftverschmutzung würde wahrscheilich auch zunehmen. Bei der Verwendung von Wasserstoff als Treibstoff bin ich da sehr skeptisch, also bleibt wieder nur der Sprit aus Öl. Und da ist auch noch zu bedenken, dass es sehr viel mehr Energie benötigt ein Gefährt vorwärts zu bewegen und gleichzeitig in der Luft zu halten, als nur für den Vortrieb sorgen zu müssen.
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Prognosen 2006 Schlucke Astrologie 0 16.01.2007 04:19
Streetparade 2006 Jahnine Kurioses 14 23.08.2006 09:34
Überschwemmungen 2006 Desert Rose Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 3 02.04.2006 00:23
Halbschattenmondfinsternis am 14.3.2006/15.3.2006 HaraldL Astronomie 0 23.03.2006 20:56
Hurrikansaison 2006 Desert Rose Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 0 01.01.2006 18:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:19 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.