:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Amerika

Amerika Das Rätsel von Nazca, die Hochkultur der Maya... und Weiteres aus Nord-, Mittel- und Südamerika.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2011, 20:35   #1
Aabbii
Grünschnabel
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 3
Standard Gab es auch Opferungen innerhalb der Oberschicht der Mayas?

Hallo alle zusammen,

Ich bin neu in diesem Forum, also entschuldigt, falls ich einen Thread übersehen habe, der bereits von diesem Inhalt handelt. Meine Frage ist: Ist es wahr, dass wirklich Menschen aus der Oberschicht der Maya AUCH geopfert wurden? Auf wikipedia steht das zumindest: http://de.wikipedia.org/wiki/Maya#Religion_der_Maya (man kann ja wikipedia nicht immer vertrauen^^)

Aber womit ist diese "Tatsache", sofern sie eine sein sollte, belegt? Gibt es Abbildungen die einen solchen Hergang zeigen, also Abbildungen die die Maya selbst hinterlassen haben? Oder ist es in Schriften festgehalten? Denn sollte dies wirklich der Fall sein, dann müsste man eigentlich sagen: die Opferungen aus den eigenen Reihen waren aller Wahrscheinlichkeit nach auf freiwilliger Basis. Es gibt ja durchaus Leute die Maya oder Azteken aufgrund ihrer Menschenopferung als barbarisch ansehen und behaupten, dass so etwas keine wahre Hochkultur verkörpern kann, was natürlich meiner Meinung nach nicht genau definiert ist. Verzeiht mir, wenn ich allgemein nicht sehr viel weiß, ich bin eher ein Neueinsteiger was Archäologie und Anthropologie angeht, interessiere mich aber sehr dafür. Falls irgendeiner solche Abbildungen und Schriften kennt, würde ich mich sehr über Links oder Buchvorschläge freuen, weil ich mich selbst davon überzeugen möchte. Vielen dank im voraus

MfG Aabbii
Aabbii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 01:21   #2
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.149
Standard

In dem Artikel steht:

"Darstellungen zeigen allerdings, dass sich gerade auch Herrscher und Führungsschicht der Mayagesellschaft den oft grausam anmutenden religiösen Ritualen unterwerfen mussten."

Das hat nichts mit "Menschenopfer" zu tun. Ich kann mich an eine Abbildung erinnern, auf der jemand, der als Priester gedeutet wurde, eine mit Dornen besetzte Schnur durch seine Zunge zog. Diese Form des "Blutopfers" ist häufiger zu sehen.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 08:27   #3
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.191
Standard

Bekannt ist ja auch die Blutopferungen die der Herrscher an seinen Genitalien durchführen musste. Da wurde die Dornenschnur nicht durch die Zunge sondern durch was anderes gezogen.
Aber bekannt ist ja Lady Xoc und ihre Dornenschnur



Und Opferung für die Götter wurde bei den Maya eigentlich nur unter den Adeligen durchgeführt. Am besten natürlich den Gottkönig einer verfeindeten Stadt, aber feindliche Adelige taten es auch mal.
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 10:49   #4
Aabbii
Grünschnabel
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 3
Standard

Also ist kein Menschenopfer eines Adeligen bekannt? Ich habe nämlich in dem Buch: Die Maya Geschichte, Kultur, Religion von Berthold Riese gelesen, dass Herrscher sich ab und an in Ballspielen hervortun mussten. Es ist ja durch Abbildungen bekannt, dass bei manchen Spielen eines der beiden Mannschaften am Ende dieser Spiele geopfert wurde, wahrscheinlich die Siegermannschaft. Irre ich mich da?
Aabbii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 11:22   #5
SchwarzerFuerst
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von SchwarzerFuerst
 
Registriert seit: 17.08.2002
Beiträge: 1.647
Reden Wahre Motivation!

Zitat:
Zitat von Aabbii Beitrag anzeigen
Es ist ja durch Abbildungen bekannt, dass bei manchen Spielen eines der beiden Mannschaften am Ende dieser Spiele geopfert wurde, wahrscheinlich die Siegermannschaft. Irre ich mich da?
Was bringt dich auf die seltsame Idee, das die Siegermannschaft geopfert wurde?
Sicher kann doch so kein "gutes" Ballspiel stattfinden, wenn sich jeder bemüht, zu verlieren.

Übrigens wäre das mit dem Opfern bei der Bundesliga doch auch mal eine gute Idee,
bei den Spielergehältern haben die doch alle gar keinen Grund mehr, sich Mühe zu geben
Und "ab auf den Opferblock" wäre doch dann ein wirklicher Anreiz, sich mal so richtig anzustrengen!
Das nenne ich wahre Motivation!

Nachtrag: Vielleicht könnte sich ja dann der jeweils dazugehörige Fanblock freiwillig
mit zum Opfern anbieten, das könnte eine wahre "Befreiung" für den nicht sportbefallenen Teil der Menschheit werden!
__________________
AMEN

Geändert von SchwarzerFuerst (20.05.2011 um 11:43 Uhr). Grund: Freundlicher Nachtrag
SchwarzerFuerst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 12:17   #6
Frank D
Foren-As
 
Registriert seit: 03.11.2007
Beiträge: 876
Standard

"Die Maya" gab es ja nicht, es war eine Sammlung von Stadtstaaten mit derselben Sprache und Religion. Und die fürhrten Kriege gegeneinander, um gerade die Oberschicht zu erwischen und zu opfern.
Der berühmte König Pacal von Palenque (der mit der "Raketen"-Grabplatte) ging aus so etwas hervor. In einem Kriegszug wurde die gesamte Ober- und Priesterschicht eliminiert, er als Kind des Königs mit einer Hure wurde am leben gelassen - und stieg dann zum mächtigsten König in seiner Region auf, machte Palenque zur größten und mächtigsten Stadt in der Region - und übte natürlich bittere Rache an der Oberschicht der alten Feinde...
Frank D ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 12:33   #7
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.191
Standard

Zitat:
Also ist kein Menschenopfer eines Adeligen bekannt?
Wie keine bekannt? Steht doch oben, dass es die Regel war. Kopfkratz.

@SchwarzerFuerst
Tja das waren aber auch noch spannende Spiele, die teilweise tagelang gehen konnten. Und die Siegermanschaft durfte dann sofort zu den Göttern aufsteigen. Religiöser Wahn steht meistens über dem Selbsterhaltungstrieb.
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 11:58   #8
Aabbii
Grünschnabel
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 3
Standard

http://www.mexiko-lexikon.de/mexiko/..._und_Verlierer wegen diesem Artikel gehe ich davon aus. Kann das irgendwer bestätigen? Falls das stimmt, schätze ich, dass möglicherweise auch sehr Hochgestellte Leute aus dem eigenen Stadtstaat geopfert wurden.
Aabbii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 13:47   #9
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.674
Standard

Zitat:
Zitat von Aabbii Beitrag anzeigen
In dem Artikel stehen eigentlich nur Vermutungen. Was genaues weiß man nicht.
Die Forscher vielleicht schon.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 14:08   #10
EinsamerSchütze
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von EinsamerSchütze
 
Registriert seit: 21.04.2009
Ort: Land der Frühaufsteher
Beiträge: 185
Standard

Für die Herrscher der Maya-Städte gibt es laut David Stuart bislang nur einen belegbaren Fall einer Opferung, nämlich Herrscher 13 aus Copan. Für mehrere andere Herrscher konnte er inzwischen Schriftquellen ausfindig machen, die belegen, dass Gefangennahme nicht automatisch Opferung bedeutete, sondern dass die Herrscher als Vasallen wieder inthronisiert wurden:

http://www.mesoweb.com/pari/publicat...ivetheKing.pdf

Mit der Ansicht, dass niedere Adelige durchaus geopfert wurden, geht er in diesem Artikel zwar konform, geht darauf aber auch nicht näher ein.
EinsamerSchütze ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Wie lange braucht das Licht innerhalb der Sonne bis an die Oberfl Zeitungsjunge astronews.com 0 25.05.2010 12:30
Spiele "Baphomets Fluch 1-3" (Mayas, Templer) Leon300 Werbung 1 09.06.2006 11:53
Vulkanoiden - Asteroiden innerhalb der Merkurbahn Desert Rose Astronomie 0 17.02.2004 15:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:36 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.