:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? > UFOs - Die außerirdische Hypothese

UFOs - Die außerirdische Hypothese Sind UFOs die Raumschiffe Außerirdischer? Warum besuchen Sie uns? Welche Motivation treibt Sie an? Gefahr oder Hilfe aus dem All?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.05.2003, 16:53   #1
Dust
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Greys

Wieso geben sich die Außerirdischen nicht in aller Öffentlichkeit zu erkennen? Wovor hätte eine (offentsichtlich) so hoch eintwickelte Rasse denn Angst?
Solche Fragen bringen die Skeptiker immer wieder. "Wenn sie schon so weit unterwegs waren dann würden sie sich doch auch zu erkennen geben. Wieso sollten sie sonst hier sein."
Doch ich denke, eine solch primitive Lebensform wie der Homo Sapiens kann nicht verstehen, auf welchen Beweggründen das Handeln einer doch so weit fortgeschrittenen Rasse zurückzuführen sei.
Klar, wir können das Thema stark polarisieren, indem wir sagen sie zeigen sich nicht weil sie den Planeten übernehmen wollen und sie Angst haben, wir würden ihn beim breiten Bemerken ihrer Existenz mit unseren Atomwaffen vernichten.
Oder wir können sagen, sie zeigen sich nicht weil sie im Geheimen eine Hybridrasse züchten damit unsere Vorzüge (das Menschsein) nicht ganz ausstirbt wenn wir es tun nach der großen Katastrophe. Aber so denken wir Menschen. Viele von uns haben das so gelernt und kriegen das Zeit ihres Lebens nicht mehr aus dem Kopf (das polarisierte und "logische" Denken).

Aber ich denke, wenn wir überhaupt durch Nachdenken dahinter kommen können, dann nur, indem wir aufhören wie Menschen zu denken. Ich meine damit, wir sollten versuchen nicht mehr in unseren Maßstäben zu denken und in unserer Logik.

Was wäre, wenn mehrere Dinge zutreffen weswegen sich die Außerirdischen nicht zeigen? Wenn sie sich zeigen würden, würde sicherlich eine Massenpanik einsetzten (weil wir nicht verstehen, was da vor sich geht und das verursacht uns ALLEN Angst). Bei einer Massenpanik würden sie sozialen Strukturen zusammenbrechen und es würde innerhalb kürzerster Zeit Anarchie herrschen.
Um das zu vermeiden zeigen sie sich nicht gleich (jedenfalls nicht hier im Westen). Sie basteln an ihren Hybriden rum (falls die "große Katastrophe" über die Menschheit hereinbricht), in aller Stille, und zeigen sich nur ab und an mal einer größeren Menge von Menschen. Wenn diese Sichtungen immer häufiger werden oder von immer mehr Menschen gesehen werden und das noch über einen längeren Zeitraum hinweg, dann können wir (meiner Meinung nach) davon ausgehen, das sie sich bald der breiten Öffentlichkeit zeigen werden.
Oder sie tun es nie weil wir hier im Westen (mittlerweile auch in den anderen Kulturen, die sich immer mehr dem Westen anpassen) NIE die nötige Reife und Einstellung erlangen werden.

Aber, nur weil sich die Außerirdischen nicht jedem auf diesem Planeten zeigen ist es doch vermessen und stumpfsinnig zu behaupten, sie gäbe es nicht.
Ich könnte jetzt auch sagen, Känguruhs (es ist bestimmt falsch geschrieben) gibt es nicht. Wie viele haben sie schon gesehen von euch? Im Fernsehen und auf Bildern? Die sind alle gefälscht. Wieso kommt denn kein Känguruh und hüpft irgendwo im amerikanischen Kongress oder im Bundestag durch die gegend? Wieso sagen sie uns nicht, das es sie gibt?

Oder anderes Beispiel: Dortmund gibt es nicht. War schonmal jemand von euch dort?

Ich hoffe die Beispiele verdeutlichen was ich sagen will und ich hoffe dieser Beitrag ist nicht zu provokativ. Ich habe die Erfahrung gemacht, viele Menschen reagieren ziemlich negativ, wenn man behauptet, ihr Denken sei zu primitiv - ICH SCHLIEßE MICH NICHT VON MEINEN BEHAUPTUNGEN AUS, GANZ IM GEGENTEIL!!!!!!!!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2003, 19:18   #2
RolandHorn
Moderator
 
Benutzerbild von RolandHorn
 
Registriert seit: 28.01.2002
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 669
Standard RE: Greys

[quote]Original von Dust
(...)

Oder anderes Beispiel: Dortmund gibt es nicht.
(...)

Welch wunderschöner Traum!!!

Gruß
Roland

__________________
Never underestimate an old man who listens to Marc Bolan! - Take a little Marc in your heart!
RolandHorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.05.2003, 22:24   #3
Quinto
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Greys

Zitat:
Original von Dust
Wovor hätte eine (offentsichtlich) so hoch eintwickelte Rasse denn Angst?
Angst haben sie sicherlich nicht. Ich gehe mal davon aus, dass die Aliens uns Menschen und unsere sozialen, politischen und religiösen Strukturen mehr oder weniger gut kennen. Und deshalb wissen sie, dass ein öffentliches Auftreten z.B. die von Dust angesprochene Massenpanik auslösen könnte. Aber selbst wenn sie nicht eintrifft, wären die resultierenden Veränderungen derart dramatisch, dass die Welt sich im Chaos befände.
Einige Beispiele:
Die Religionsgemeinschaften wären in arger Bedrängnis, sofern sie den Menschen als Krone der Schöpfung darstellen. Wenn sich dann auch noch herausstellen würde, dass Aliens in der Vergangenheit für Götter gehalten wurden, wird möglicherweise die ganze Bibel und auch andere religiöse Schriften hinfällig, was die Existenz einer solchen Glaubensgemeinschaft (bestes Beispiel das Christentum) augenblicklich zunichte machen würde.
Anderes Beispiel: Die politischen und wirtschaftlichen Strukturen, die bei uns Menschen leider sehr primitiv sind und aller Wahrscheinlichkeit bei den Außerirdischen vernünftiger gestaltet sind, würden nach deren Vorbild neu geordnet werden. Dies hätte den Machtverlust vieler zur Folge.
Anderes Beispiel: Es würde ein völlig neues Bewusstsein in der Bevölkerung entstehen. Viele würden vielleicht merken, dass alles, woran sie ihr ganzes Leben geglaubt haben, falsch war. Dies kann z.B. innerhalb religiöser oder politischer Gruppen so weit gehen, dass einige mit der neuen Situation einfach nicht zurecht kommen und deshalb Selbstmord begehen.
Diese Liste ließe sich sicher noch lange fortführen, aber soll erstmal reichen 8)

Unter der Annahme, dass die Außerirdischen sich nicht aus eigener Entscheidung verstecken, sondern von irgendeiner Regierung/Organisation, mit der sie in Kontakt stehen, dazu angehalten werden, macht oben genanntes natürlich genauso Sinn.

Man kann die Frage also durchaus beantworten, indem man unsere primitiven irdischen Maßstäbe ansetzt (vielleicht sind die Aliens ja so freundlich... *g*). Andererseits kann die Ursache natürlich genauso gut viel komplexer sein, so dass wir Menschen sie gar nicht verstehen, aber das hat Dust ja bereits gesagt.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer hat Angst vor den Greys? SvenZ706 Mutilations - Verstümmelungen durch UFOs 105 12.01.2015 08:26
Dulce AirforceBase & Greys Myticandy Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? 1 16.06.2007 21:13
Santiner vs Greys joosh Entführungen im Zusammenhang mit dem UFO-Phänomen 21 09.05.2007 18:08
Botschaft von Little Greys als Kornkreis? Katsumoto Kornkreise 16 19.05.2004 18:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:24 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.