:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Medizin & Alternative Heilverfahren > Medizin

Medizin Aktuelle Ereignisse, Forschungsergebnisse etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2003, 21:48   #1
zaza
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Unser tägliches Brot

Hallo Leute !

Ich habe einmal einen Fernsehbericht über eine Deutsche Grossbäckerei gesehen. Die Reporter wollten dort hinein um zu filmen. Ich glaube, mich erinnern zu können, dass sie aber nur in einen ganz bestimmten Bereich hinein durften.

Die Frage damals war: "Was ist in unserem Brot alles drin"
Denn Brot ist das einzige Lebensmittel, wo nicht angegeben werden muss, was alles enthalten ist. Die ganzen Gärhilfen und Geschmacksverstärker und etc.

Ich kann mich erinnern, als ich einmal als Kellnerin gearbeitet habe, hatten die Köche in der Küche eine Paste als Hefeersatz zum Kuchenbacken.

Für eine Masse von 3 Torten, brauchte man von der Paste einen Esslöffel voll, der dann mit eiem 1/4 l Wasser vermengt wurde und in den Teig kam. Ich kann mich erinnern, dass wenn es am Abend sehr spät wurde, hat der Koch die Masse dann einfach stehen gelassen und sie erst am nächsten Morgen gebacken.

Das sollte einmal eine Hausfrau versuchen. Die kann den Teig dann gleich wegwerfen.

Es stellt sich hier wirklich die Frage:

Was ist in unserem Brot ?
  Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2003, 00:30   #2
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

na wenns mal nur das brot wär
industrielle bzw gewerbsmässige herstellung ist doch
geradezu undenkbar ohne streckmittel jedweder art.

nur der voll"strecker" steuert zum gewinn "wertlos".
das betrifft alles - nicht nur nahrungsmittel.
die börse ist dabei die bergspitze.

lernen wird trotz erfahrung kaum jemand
drum wird alles geändert/verändert.

gut festhalten
  Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2003, 10:48   #3
lightwarrior
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hatte ne zeitlang beruflich zu tun mit fleischverarbeitungsbetriebe, die eine der beliebtesten würste deutschlands herstellen - die schlachten keine pute unter 16kg und keine händl unter 7kg!!! ihre kapazität: 20.000stk/tag!!!
oder anderes beispiel - schlachthof im niederfranken, ausschließlich bayerisches fleisch verarbeitend, bekommt nachts um 3h mehrere LKW´s mit schweine geliefert. ansich ja kein problem, bloß die nummernschildern waren gelb...
anderes beispiel, innovierter schlachthof für bayerische rinder (ausschließlich!) mit kapazität von 30 - 50.000 tiere pro tag! davon gibt es mehrere in bayern....ähhh...wie viele rinder hama denn eigentlich?!?!

und du fragst was im brot drin ist???
bin echt froh daß ich meins vom bauernhof nebenan kaufen kann, hält sich zwar max. 2 tage, dafür weiß ich was ich ess!
  Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2003, 20:44   #4
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Ich denke wenn wir wüssten was so in unseren Nahrungsmitteln alles so drin ist, da würden wir Verhungern. Man könnte nur noch eigene Produkte zu sich nehmen.
Aber solange die Blutwurst,Leberwurst, Sülze oder auch das Brot schmeckt, (wo sowieso nur die Abfälle reinkommen, wobei ich nicht sagen will das es unbedingt für den Abfall bestimmt wäre) kauf ich diesen dreck weiter. Ja, es fällt nicht auf wenn bei der Herstellung von Nudeln ein paar faule Eier mit rein rutschen Vorausgesetzt die nehmen noch Einer für die Nudeln). Also, lasst es Euch schmecken und "Guten Appetit".
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2003, 14:40   #5
lightwarrior
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

..bevor ich mich von eigenprodukte ernähre, verhunger ich lieber...
  Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2003, 17:59   #6
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Das was Du als eigenprodukte verstehst habe ich auch nicht gemeint. Mir ging es z.B. um Hühner,Schweine, sowas eben.
Aber vielleicht solltest Du doch verhungern.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2003, 20:33   #7
lightwarrior
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

  Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2003, 20:36   #8
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Mein Gott, das war ein Scherz.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2003, 08:42   #9
lightwarrior
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

aber interessant wäre es schon, was im "müller-fabrik-brot" so alles drin ist?! sitzt keiner "an der quelle" oder hat zumindest "insider"-informationen..;-)

@tim: np
  Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2003, 18:52   #10
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Zitat:
Original von lightwarrior
aber interessant wäre es schon, was im "müller-fabrik-brot" so alles drin ist?! sitzt keiner "an der quelle" oder hat zumindest "insider"-informationen..;-)

@tim: np
Erstens; was bedeutet np.

Und zu dem Fabrik-Brot weis ich nur dass das Brot aus dem Supermarkt was Montages nicht verkauft wurde, Mittwochs zum Teil wieder mit drin ist. Zumindest das innen Leben des Brotes, die Rinde wird verfüttert.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unser Wasser C0rtes Medizin 15 23.10.2008 18:37
Schädliches Brot (UN-Studie) Willi Kurioses 1 14.11.2004 12:59
Seit der Steinzeit gibt es Brot Acolina Außergewöhnliche Funde 0 05.08.2004 05:15
Unser Universum Skandanog Astronomie 2 05.07.2004 15:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:03 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.