:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Diverses

Diverses Alles rund um Grenzwissenschaften, was nirgendwo anders so recht rein passt....

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.04.2003, 16:55   #1
StaVanGer
Gast
 
Beiträge: n/a
Pfeil Roswell doch noch aktuell?

Hallo Leute,
anscheinend ist Roswell doch nicht so uninteressant 8) .

http://www.alien.de/degufo/news/subjects/p8.php

Versuche noch ein wenig mehr Material zusammen zu bekommen.

Gruß Stavanger
  Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2003, 18:04   #2
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

das finde ich schon sehr seltsam das nur der Sci-Fi-Chanel die rechte daran hat.ausserdem wird die öffentlichkeit bei einer privat finazierten ausgrabung ehe nicht die ganze wahrheit erfahren.der einzige weg wäre wohl selbst zu graben.
ich bin der meinung wenn man schon solch einen versuch unternimmt dann sollte man die ergebnisse auch allen zugänglich machen.ansonsten sind die ergebnisse nichts wert.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2003, 21:01   #3
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Ich habe es schon irgendwo einmal erwähnt das ich einmal das vergnügen hatte kurze Zeit (5h) in Roswell zu verweilen. ( Und ich zahle immer noch ab). Das nur so nebenbei.
Fragt man 10 Leute in Roswell nach der Lage der Absturzstelle von 1947, so bekommt man 10 verschiedene Antworten. Mir kam es so vor als wenn die alten alle ausgestorben sind.
In Roswell wird nur noch versucht damit Geld zu machen. Sollte dort doch ein UFO (was ich noch immer vermute) abgestürzt oder abgeschossen worden sein, dann kann man da Buddeln und Buddeln, man findet nichts mehr. Ich habe in Roswell niemanden gefunden der mir etwas aufregendes Erzählen konnte was wir nicht schon alle wissen. Und sollte irgend jemand mal nach Roswell kommen so wird sich seine Meinung mit sicherheit ändern.
Und im übrigen Stimme ich Sereck zu.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2003, 21:44   #4
GerdB
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Tim
... dann kann man da Buddeln und Buddeln, man findet nichts mehr...
Du hast nicht zufällig erwartet , nach 55 Jahren noch ein Ersatzrad
oder sonstige Ersatzteile zu finden ?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2003, 17:32   #5
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

@ GerdB
Ich sicher nicht. Nur was erwarten jetzt diese, welche dort Buddeln?
Ich denke das der Myhtos "Roswell" irgendwie aufrecht erhalten werden muss.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2003, 02:33   #6
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

nun ich denke schon das 1947 dort wirklich etwas aussergewöhnliches passiert ist.
und vieleicht könnte man durch zufall auch noch ein winzig kleines bruchstück des objekts finden.
allerdings dient das meiste heute dazu wirklich nur geld zu machen.
irgendwie traurig.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2003, 09:11   #7
GerdB
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Original von Sereck
...vieleicht könnte man durch zufall auch noch ein winzig kleines bruchstück des objekts finden...
Passiert ist da mit Sicherheit irgendwas - nur was ! ?
Aber das man da noch was finden kann halte ich eher für
unwahrscheinlich - dafür werden die Regierungstruppen
schon gesorgt haben !
Die haben wohl die besseren Suchausrüstungen .
  Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2003, 20:06   #8
Tim
Foren-As
 
Registriert seit: 17.06.2002
Beiträge: 704
Standard

Wer den Film "Roswell" (nicht die Serie) gesehen hat muss zugeben,- wenn die Filmemacher sich halbwegs nach den Augenzeugen gerichtet haben - das er sehr Glaubwürdig gemacht wurde.
Gehen wir mal davon aus das viele Zeugen das Material in den Händen hielten. Nur Frage ich mich, wieso hat niemand irgend ein kleines Stück für sich behalten?
Insbesonders der Sohn von J. Marcel. Kinder neigen nun mal dazu alles zu behalten was schön aussieht und glänzt. Auch wenn Kinder streng erzogen wurden. Und was ist mit mit Col. Phillip J. Corso. Wenn das stimmt in seinem Buch ( was ich pers. Anzweifele), hat er auch Zugang zu irgendwelchen Sachen vom Roswell-Zwischenfall haben müssen.
__________________
Traue niemandem nur Dir selbst
Tim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2003, 18:41   #9
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

corsos aussagen sind ebenfalls sehr umstritten.
allerdings stimmt es das kinder meistens gerade solche dinge behalten.
allerdings wurde in den letzten jahren soviel verdreht und auch falsch dargestellt das man sich wohl auf nichts mehr genau verlassen kann.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Timmendorf - das deutsche Roswell? HaraldL UFO-Sichtungen 105 17.10.2014 13:42
Der 60. Jahrestag von Roswell... Björni Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? 19 01.06.2006 23:42
Mond:Aktuell Sajuuk Raumfahrt 3 27.12.2005 18:39
Roswell: Ufo oder Wetterballon? alex-style Unbekannte Flugobjekte - Die physikalischen Phänomene 1 17.05.2005 21:36
TERROR aktuell nane Verschwörungstheorien 12 02.12.2002 22:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:13 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.