:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen

Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen Vulkane, Erdbeben, Tsunamis, Wetteranomalien und -katastrophen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.04.2003, 01:17   #1
xtraa
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Was meint Ihr hierzu, erschreckend oder?

Dieses Gedicht wurde 1930 mit dem originalen Datum von Erich Kästner geschrieben. Schauerlich, schauerlich...



Am 12. Juli des Jahres 2003
lief folgender Funkspruch rund um die Erde:
daß ein Bombengeschwader der Luftpolizei
die gesamte Menschheit ausrotten werde.

Die Weltregierung, so wurde erklärt, stelle fest,
daß der Plan, endgültig Frieden zu stiften,
sich gar nicht anders verwirklichen läßt,
als alle Beteiligten zu vergiften.

Zu fliehen, wurde erklärt, habe keinen Zweck.
Nicht eine Seele dürfe am Leben bleiben.
Das neue Giftgas krieche in jedes Versteck.
Man habe nicht einmal nötig, sich selbst zu entleiben.

Am 13. Juli flogen von Boston eintausend
mit Gas und Bazillen beladene Flugzeuge fort
und vollbrachten, rund um den Globus sausend,
den von der Weltregierung befohlenen Mord.

Die Menschen krochen winselnd unter die Betten.
Sie stürzten in ihre Keller und in den Wald.
Das Gift hing gelb wie Wolken über den Städten.
Millionen Leichen lagen auf dem Asphalt.

jeder dachte, er könne dem Tod entgehen.
Keiner entging dem Tod, und die Welt wurde leer.
Das Gift war überall. Es schlich wie auf Zehen.
Es lief die Wüsten entlang. Und es schwamm übers Meer.

Die Menschen lagen gebündelt wie faulende Garben.
Andre hingen wie Puppen zum Fenster heraus.
Die Tiere im Zoo schrien schrecklich, bevor sie starben.
Und langsam löschten die großen Hochöfen aus.

Dampfer schwankten im Meer, beladen mit Toten.
Und weder Weinen noch Lachen war mehr auf der Welt.
Die Flugzeuge irrten, mit tausend toten Piloten,
unter dem Himmel und sanken brennend ins Feld.

Jetzt hatte die Menschheit endlich erreicht, was sie wollte.
Zwar war die Methode nicht ausgesprochen human.
Die Erde war aber endlich still und zufrieden und rollte,
völlig beruhigt, ihre bekannte elliptische Bahn.


Besonders das mit Boston fand ich heftig. Aber es geht noch weiter: Bei recherchen stößt man dann noch auf eine Zusammenfassung des Kästner Nachkriegswerk „Die Schule der Diktatoren“

Auszug (unter google zu finden, wenn man sämtliche Links die zu amazon führen übergeht):
VIER (!!!) anonyme Drahtzieher präsentieren dem Volk einen Diktator, der in Wahrheit nichts anderes ist als ein von ihnen gelenktes Werkzeug. Um nicht etwa durch Attentate oder plötzlich auftretende Launen ihrer menschlichen Marionette in Verlegenheit zu geraten, gründen sie eine Schule, in der entsprechender Ersatz und Nachwuchs gedrillt wird. So kann vom Volk unbemerkt der eine Diktator gegen den nächsten ausgetauscht werden, sobald er die Erwartungen der Hintermänner nicht mehr erfüllt.

(...)“Man muss es beklagen, doch zuvor muss man es erkennen!” Erich Kästner 1957 (...)

Ich hoffe nicht, die vier sind Wolfowitz, Perle, Rumsfeld, Cheney, und der Diktator mitsamt Doppelgängern Saddam Hussein.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2003, 13:23   #2
Intercept
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich muss sagen, so etwas beunruhigt einen schon sehr, als ich ihn Google weitersuchte fand ich 100te von Seiten in denen dieses Gedicht erwähnt wird...hmmm aber wie konnte Kästner auf dieses Datum kommen? Wählte er vieleicht nicht einfach ein Datum das möglichst weit in der Zukunft liegt, so das es jeder (in der damaligen Zeit) für möglich hält?

Wenn man nun aber an die aktuelle Weltlage denkt, so erscheint ein solches Ereignis nicht einmal so abwegig.
Nur muss man sich auch überlegen ob so eine Operation überhaupt möglich wäre (man müsste ja die ganze Welt mit Giftgas bedecken, was man ja nicht gerade mit ein paar wenigen Flugzeugen schafft). Ich werde einmal weiter recherchieren, vielicht lässt sich etwas über die Grundlage von Kästners Gedicht herausfinden...

hier noch ein interessante link zu Erich Kästner und auch zu diesem Gedicht: http://www.berliner-lesezeichen.de/l..._02/text03.htm
  Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2003, 01:00   #3
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

ich hoffe nur kästner wollte damit keine prophezeihung abgeben.wenn dann steht uns dieses jahr eine katastrophe bevor.
ich werdee auch einmal nach der quelle suchen.

denn angesichts der weltlage wie intercept schon sagte ist das wirklich nicht abwegig.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2003, 01:41   #4
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

immer locker bleiben

das die machthaber und weltführenden dümmlich
gereift sind - soll nichts heissen.

denn selbst der dümmste (scheinbar mächtige) erkennt irgendwann - wenn alle unbrauchbar sind .. so macht ja
keiner mehr den sklaven !?

der ärgste feind des mächtigen - die arbeit .......
----

aber das o. g. ist eher nebensächlich

auch wenn die dummheit grenzenlos scheint ..
und manch einer denkt - schlimmer gehts nimmer ..

das prinzip der materie ist ausgeglichen stabil 50:50
das betrifft alles und jedes nur erdenkbare - vom undenkbaren
schreibe ich besser nicht - .

die erhaltung dieses ausgleichens übernimmt kein mensch
die einstufung des wechsels auf <>50% egal welcher seite
oder gar das entfernen einer gattung - ist immer eine neue
geburt der nächsten - welche den bestand hält.
"nichts" kann keiner auslöschen - denn nichts ist alles.

irgendwer hat mal gesagt - angst essen seele auf
.... wie wahr
  Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2003, 10:23   #5
CrazyHorse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

würde sich mit manchen Prophezeiungen für einen globalen Krieg im Frühsommer 2003 decken. Hoffen wir mal nicht das die Propheten recht haben.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2003, 22:58   #6
Garret
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mh. Meint ihr das sollte man ernst nehmen??
  Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2003, 23:04   #7
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Mit diesem Gedicht betrat Kästner, vielleicht auch ungewollt, ein Terrain, welches u.a. bereits von Jules Verne großartig vertreten wurde. Ob hinter den "Vorhersagen" wirklich etwas steckt mag ich nicht sagen, dass dieser Thread jedoch unter "Prophezeiungen" besser eingeordnet wäre halte ich für wahrscheinlicher (die beschriebenen Katastrophen sind ja nicht passiert und auch kein Artikel über tatsächliche Ereignisse und haben daher noch den Charakter einer Prophezeiung).
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2003, 23:07   #8
Sereck
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 25.09.2002
Beiträge: 2.496
Standard

eigentlich kann man nicht sagen ob man es ernst nehmen sollte.man muss auch die situation zu jener zeit sehen.
es war eine zeit zwischen zwei kriegen.kurz nach der weltwirtschaftskrise.der ganzen welt ging es schlecht und keiner wusste sorecht was er tun wollte.
vieleicht deshalb diese düstere prophezeiung der zukunft.
aber festlegen möchte ich mich da nicht.
Sereck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2003, 23:21   #9
nubstyl0r
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

man kann die zukunft nicht auf den tag genau vorraussagen :P
  Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2003, 20:16   #10
Intercept
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

da hast allerdings recht nubstyl0r, nur muss es auch nicht gerade an dem tag geschehen aber vieliecht im laufe des Jahres, das erscheint mir auch wahrscheinlicher.
warten wirs ab
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was Meint Ihr zu Diesem Bild DragonFly Politik & Zeitgeschehen 3 15.02.2005 23:13
Isis - Mond oder Sonne oder Venus? Hatschepset Ägypten 12 26.06.2004 12:54
Komet aber mum meint Ufo Spiderman1661 UFO-Sichtungen 8 08.06.2004 10:42
Erschreckend Fragle Themenabende 5 27.05.2004 12:39
Was meint Ihr? StaVanGer Paläo-SETI 13 25.04.2003 19:04


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:44 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.