:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Naturphänomene

Naturphänomene Kurioses und Rekorde aus der Tier- und Pflanzenwelt, atmosphärische und andere Naturschauspiele, verändertes Verhalten von Tieren ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.08.2010, 13:32   #1
Trixabelle
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2010
Beiträge: 218
Standard Schleimpilz als "Verkehrsplaner"

Ein interessantes Experiment haben japanische Wissenschaftler mit dem Schleimpilz Physarum polycephalum durchgeführt.

Zitat:
Die Forscher um Atsushi Tero von der Hokkaido Universität in Japan haben die Lage japanischer Ortschaften im Großraum Tokio mit Haferflocken nachgebildet. Auf der Flocke, die für Tokio stand, positionierten sie den gelben Schleimpilz. Bald war Erstaunliches zu beobachten: Der gelbliche Glibber wucherte in alle Richtungen, schließlich bildete sich ein Geflecht zwischen den Haferflocken, das dem Bahnnetz des Großraums von Tokio entsprach.
Hier der ganze Artikel: http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...673295,00.html

Erstaunlich ist auch, dass der Pilz, der über keine höheren Sinnesorgane verfügt, nicht nur den kürzesten Weg zwischen zwei Punkten findet, sondern auch noch die ideale "Ausweichroute" dazu.

Ein weiterer Artikel dazu:
http://www.sciencedaily.com/releases...0121141051.htm
Trixabelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2010, 13:53   #2
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Ja, das ist das normale "Problem des Handlungsreisenden" und wird vom Schleimpilz per "Brute Force" gelöst. Er breitet sich ersteinmal "überall hin" aus (sie die bedeckte Fläche auf den fotos) und dann wird nur noch die kürzeste Verbindung unterhalten... Das ist ein automatisch selbstregulierender chemischer Mechanismus. Ähnlich der automatisch bildenden kleinstmöglichen Oberfläche bei Seifenblasen.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2010, 14:07   #3
Trixabelle
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2010
Beiträge: 218
Standard

Der Schleimpilz hat jetzt auch den IgNobel-Preis für Verkehrsplanung erhalten.

Also natürlich nicht der Schleimpilz selbst, sondern die japanischen Wissenschaftler Toshiyuki Nakagaki, Ryo Kobayashi und Atsushi Tero.


http://www.wissenschaft-online.de/artikel/1047684
__________________
Gott wird mir vergeben
es ist ja sein Beruf.

(Heinrich Heine)
Trixabelle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Traumforschung: "Nachts offenbart sich unsere tierische Seite" basti_79 Traumdeutung 0 19.11.2009 16:52
"Gott sagte mir: George (Bush), geh los beende die Tyrannei im Irak !" albi2000 Diverses 10 09.05.2008 21:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:07 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.