:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Amerika

Amerika Das Rätsel von Nazca, die Hochkultur der Maya... und Weiteres aus Nord-, Mittel- und Südamerika.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2009, 23:22   #21
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 848
Standard

Hi,
über chinesen und ihre expeditionen lest das mal
http://de.wikipedia.org/wiki/Zheng_He
kein wort von Australien oder Amerika
, sicher wäre es den chinesen möglich gewesen zumal sie australien einfach den inseln folgend über indonesien malaysia und neuguinea hätten erreichen könnennur gibt es dafür keinen Beweis.
Ebenso hätten sie über die Japanischen inseln , kurielen , aleuten an die amerikanische Westküste kommen können , aber auch da fehlt der Beweis.
ausserdem , überlegt mal wenn Kolumbus eine karte von Amerika gehabt hätte , wäre er nicht hingefahren denn er wollte ja zu den gewürzinseln , nach Japan und China.
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2009, 05:59   #22
Torsten Migge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Torsten Migge
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: "Mainhattan" Westend (Frankfurt a.M.) & Cali, Colombia (Kolumbien)
Beiträge: 2.106
Standard

Zitat:
Zitat von querdenkerSZ Beitrag anzeigen
hi,
das mit den prräkulumbiaschien Karten
Sorry, auch wenn Du mich dafür hasst: bitte nochmal im korrektem Deutsch (ich spiele da auf einen ganz bestimmten Punkt an) ...




Saludos!
__________________
"Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie"!.
Frank Zappa
Torsten Migge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2009, 16:29   #23
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 848
Standard

Entschuldigung , aber als Neuer war mir nicht bewußt , daß es hier hauptsächlich um" korreketes Deutsch " anstatt um Wissen und Gedankenaustausch geht.
Vielleicht sollte man den Threat oder besser das komplette Forum umbenennen damit andere Neue nicht den selben Fehler machen.
In Zukunft werde ich mich bemühen solche unverzeilichen Fehler nicht zu wiederholen.
Gruß
q
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2009, 04:05   #24
Torsten Migge
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Torsten Migge
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: "Mainhattan" Westend (Frankfurt a.M.) & Cali, Colombia (Kolumbien)
Beiträge: 2.106
Standard

Zitat:
Zitat von querdenkerSZ Beitrag anzeigen
Entschuldigung , aber als Neuer war mir nicht bewußt , daß es hier hauptsächlich um" korreketes Deutsch " anstatt um Wissen und Gedankenaustausch geht.
Nö, es geht nicht so sehr um korrektes Deutsch, sonder vielmehr darum, dass mit Sicherheit keine präkolumbianischen Karten abgemalt oder benutzt wurden (hätte auch nix genutzt)! Falls Du aber Karten aus der Zeit vor den Entdeckungen des Christoph Kolumbus meinst, also präkolumbische Karten, sieht das schon anders aus




Saludos!
__________________
"Politik ist die Unterhaltungsabteilung der Rüstungsindustrie"!.
Frank Zappa

Geändert von Torsten Migge (02.03.2009 um 04:23 Uhr).
Torsten Migge ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2009, 18:14   #25
lars willen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
präkolumbianischen Karten
voll der brüller,könnte von mir sein.

ist genauso witzig wie die Tatsache das Kolumbus am strand zu den Bahamatianern sagte " Buenos Diaz liebe Inder, euer land gehört jetzt Spanien"

mal ehrlich ,Kolumbus brauchte keine Karte, denn vollkommen egal wo er hinwollte, er wollte eh spanisches Territorium draus machen. Wenn es ihm um die Bestätigung einer Karte oder die Entdeckung neuer Gebiete gegangen wäre, dann hätte er sich vorher einen Namen für das neue ausgedacht.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2009, 17:22   #26
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 848
Standard

nichts unbedingt neues , aber eine interessante Geschichte .
http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...611101,00.html
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 11:08   #27
thom-ch
Grünschnabel
 
Registriert seit: 05.08.2009
Ort: Kanton Zürich (Schweiz)
Beiträge: 3
Cool Aborigine in Chile vor 10'000 Jahren...

Zitat:
Zitat von da kami Beitrag anzeigen
die ersten Entdecker Amerikas waren Aboriginal-ähnliche negroide Menschen die von den Indianern ausgerottet wurden.
Leider habe ich die Quelle dazu nicht (mehr) gefunden. Trotzdem, ich weiss noch was ich vor etwa 10 Jahren gelesen habe und der Inhalt war etwa so:

Etwa anfangs der 1990er-Jahre bildete sich eine Zusammenarbeit von Archäologie und Genforschung. Man nennt das Archäogenetik. Man untersucht dabei in den Mitochondrien von Kochenzellen die DNA, was natürlich eine enorm schwierige Arbeit ist.

Mit dieser neuen Methode gab es in ganz Amerika 1994 und 2004 eine gross angelegte Untersuchung. Man wollte besser als zuvor herausfinden, von wo einst die Ureinwohner Amerikas abstammen. Dabei soll man herausgefunden haben, dass es nie weisse Ureinwohner gegeben hat. Winzige Migrationen mit anschliessender Assimlierung ist nicht ausgeschlossen. Das bleibt aber, weil man darüber logischerweise kaum was entdecken kann, hypothetisch.

Was man aber bei der Genanalyse entdeckt haben soll: In Chile gab es 10'000 Jahre alte Menschenknochen, deren Gensignatur die der Aborigine gleich sein soll.

Sollte ich irgendwann doch noch die Quelle wieder finden, werde ich mich melden.

Ich bin übrigens neu hier. Das ist mein erstes Posting.
Ich finde dies ist ein sehr interessantes Forum.

Gruss
Thomas
thom-ch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 11:24   #28
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.102
Standard

Hi thom-ch.
Das mit den Aborigines habe ich seinerzeit auch gelesen, seither aber nicht mehr gefunden. Wenn du sie findest, wäre eine Angabe schön.
Nachfahren dieser ersten Siedler in Chile sollen von Walfängern in Feuerland gefunden worden sein, sind aber heute ausgestorben. Auch hier habe ich die Quelle nicht präsent.

Es wäre möglich, dass zwei Wege nach Amerika geführt haben.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 11:43   #29
Al_Nikta
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.08.2009
Beiträge: 222
Standard

Zitat:
die ersten Entdecker Amerikas waren Aboriginal-ähnliche negroide Menschen die von den Indianern ausgerottet wurden.
Sehr interessant, erklärt das die Olmeken ?

http://www.motivismus.de/unfassbares...basaltkopf.jpg

Zitat:
Es wäre möglich, dass zwei Wege nach Amerika geführt haben.
Drei Wege, Land, Wasser,Luft die führen da immer noch hin, die Frage ist, welchen weg, wer gewählt hat, oder wählen konnte?

Geändert von Al_Nikta (06.08.2009 um 00:47 Uhr).
Al_Nikta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2009, 13:25   #30
thom-ch
Grünschnabel
 
Registriert seit: 05.08.2009
Ort: Kanton Zürich (Schweiz)
Beiträge: 3
Cool Viele Wege führen nicht nur nach Rom...

Zitat:
Zitat von Tarlanc Beitrag anzeigen
Es wäre möglich, dass zwei Wege nach Amerika geführt haben.
Welche zwei meinst Du?

Ich denke, es gab viele Möglichkeiten. Vor 10'000 vor Gegenwart (v.Gw.) gab es während etwa 100'000 Jahre die grosse Eiszeit. Dabei war sehr ozeanisches Wasser im Eis gebunden. Der Ozeanspiegel lag glaub etwa 200 Meter tiefer als heute. Die Meeresenge von Gibraltar gab es nicht. Das Mittelmeer war ein See, der viel kleiner war als das Mittelmeer heute ist. Zwischen dem ostasiatischen und dem (nord-)westamerikanischen Festland gab es grosse Landbrücken. Das vereinfachte die Migration, obwohl sie natürlich dennoch stets ein Riesenabentuer war. Die ähnliche Situation gab es natürlich auch in den südlichen Regionen der Erde. Darum viele Wege.

Die Bewohner der pazifischen Inseln sind zwar urspruenglich aus dem indonesischen Raum dorthingelangt. Entwickelten aber früh eine für damalige Zeit hohe Kunst der Seefahrt. Auch da zeigen sich Möglichkeiten.

Gruss
Thomas
thom-ch ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die TranceFormation Amerikas atlaner Geheimgesellschaften 82 05.10.2010 15:03
kurze Frage bez. der Besiedelung Amerikas Lukas the brain Amerika 7 28.02.2009 20:43
Sterne: Die Entstehung der ersten Protosterne Zeitungsjunge astronews.com 0 04.08.2008 12:50
Amerikas Weltall!!! RedneX Politik & Zeitgeschehen 12 19.10.2006 19:25
War der englische Entdecker Frobisher (etwa 1535 bis 1594) ein Schwindler? Desert Rose Außergewöhnliche Funde 1 11.12.2005 00:05


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:14 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.