:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Diverses

Diverses Alles rund um Grenzwissenschaften, was nirgendwo anders so recht rein passt....

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.06.2010, 18:45   #1
Beisagi
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2010
Beiträge: 32
Standard Radio - Antenne

Hallo,

habe eine Frage an euch und hoffe auf eine gute Antwort :-)

Ich habe ein altes Radio mit normaler Antenne und ich suche Materialien, welche es schaffen, den Sendeempfang zu stören.

Mfg
Beisagi
Beisagi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2010, 19:03   #2
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.783
Standard

Ich weiß nicht, welchen Frequenzbereich Du NICHT empfangen willst und wie Deine normale Antenne aussieht. Ich gebe Dir den Typ:

Für LW und MW: umwickel das Gerät mit Alufolie, Einschieben der Stabantenne nützt in der Regel nichts
Für KW und UKW: Stabantenne einschieben, wenn das nichts hilft: Gerät mit Alufolie umwickeln
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2010, 19:12   #3
Beisagi
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2010
Beiträge: 32
Standard

@ HaraldL

Danke für deine Antwort,

Habe Test mit Alufolie gemacht, überhaubt keine Veränderung...

Beisagi
Beisagi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2010, 21:52   #4
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Wenn der alte Weltempfänger klein genug ist und batteriebetrieben:

Stell ihn mal in die Mikrowelle. Nicht die Mikrowelle anschalten ^^. Nur Tür zu.

Würd mich wundern, wenn da noch mehr als Rauschen kommt ^^.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2010, 23:08   #5
Beisagi
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2010
Beiträge: 32
Standard

Habe leider keine Mikrowelle...

aus welchem Material besteht diese bzw. welches Material ist dafür zuständig, dass Mikrowellen den Kasten nicht verlassen?

Danke schon jetzt für Antworten...

Mfg

Beisagi
Beisagi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2010, 07:40   #6
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.737
Standard

Statt der Mikrowelle kannst du ihn auch zur PTB in Braunschweig bringen und fragen, ob du ihn in die Uhrenhalle mitnehmen darfst Die Wände sind nämlich komplett mit Kupfer ausgekleidet, um die Atomuhren von elektromagnetischen Störungen zu schützen. Dort sollte man auch keinen Empfang haben.

Ansonsten sollte es aber auch eine Metallkiste tun.
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2010, 11:56   #7
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Also wenn du wirklich alles abschirmen willst.... Kupferblech für die elektromagnetische Strahlung + elektrische Felder und darauf eine Lage Mu-Metall für niederfrequente magnetische Felder.


http://de.wikipedia.org/wiki/Abschir...ktrotechnik%29

http://de.wikipedia.org/wiki/MU-Metall
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2010, 12:35   #8
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.783
Standard

Übrigens: die Uhrenhalle der PTB ist nicht das einzige Bauwerk, welches zum Zweck der Abschirmung mittels Kupferblech ausgekleidet ist. Auch die Abstimmhäuser von Rundfunksendern im LW, MW und KW-Bereich sind mit entsprechenden lechen ausgekleidet. Auch die Stromrichterhallen von HGÜ-Stationen sind als Faradayscher Käfig ausgeführt, allerdings wird hier Aluminiumblech zur Abschirmung verwendet.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2010, 13:11   #9
Beisagi
Benutzer
 
Registriert seit: 17.03.2010
Beiträge: 32
Standard

Danke für eure Antworten...

werde in den nächsten Tagen einige Tests machen...

Beisagi
Beisagi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2010, 23:52   #10
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Ach, und wenn man einen Raum nicht nur gegen elektromagnetische Strahlung im Langwelle bis Mikrowellenbereich abschirmen will, sondern auch noch gegen elektromagnetische Wellen bis hinauf in den Röntgenbereich:

http://www.jlgoslar-strahlenschutz.d...skarton_de.pdf

Die Dinger habe ich auf jeder Krankenhausbaustelle gesehen. Die Röntgenräume werden damit verkleidet ;o).

Wir mussten dann in diese Räume auch extra Funkrepeater einbauen, denn da drin funktioniert auch kein Radio. Bzw. der Pieper vom Onkel Doktor. Die Zinn-Bleiplatten werden nämlich auch untereinander elektrisch verbunden und geerdet. Faradayscher Käfig.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
frequenzen, radio

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALMA: Erste 12-Meter-Antenne übergeben Zeitungsjunge astronews.com 0 05.01.2009 19:51
Hacker-Antenne aus'm Baumarkt! Garret Kurioses 3 25.03.2006 18:45
Vlf + speclab + heizungsrohre als antenne = komische frequenz? Stinger900 Geheimnisvolle Frequenzen - Bewusstseinskontrolle? 19 10.03.2006 23:10
Die Eltanin Antenne Zwirni Außergewöhnliche Funde 2 27.07.2003 21:24
Wohlfühl-Radio Antor Werbung 2 16.08.2002 00:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:31 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.