:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > Geheimnisvolle Frequenzen - Bewusstseinskontrolle?

Geheimnisvolle Frequenzen - Bewusstseinskontrolle? Taos Hum, Codename Teddybär, Glücksfrequenz - wird mit bewusstseinsmanipulierenden Frequenzen experimentiert?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.06.2010, 17:45   #1
DerOfenbauer
Benutzer
 
Benutzerbild von DerOfenbauer
 
Registriert seit: 04.06.2010
Ort: NRW
Beiträge: 70
Standard Lethargie - vielleicht ganz einfach erklärt...?

Moin, @ all!
Mich beschäftigt da eine Sache, die vielleicht der Diskussion wert ist.
Betrachtet man sich das Engagement der Menschen in den vergangenen Jahrzehnten, fällt so einiges auf. In den 60er, 70er bis in die 80er Jahre gingen die Menschen auf die Straße, es herrschte ein Klima der Einflussnahme. APO, Vietnamdemos, AntiAKW Bewegung etc.
Sieht man sich dagegen die heutige Gesellschaft - insbesondere die "junge" Generation an, fällt ein verblüffendes Desinteresse an den Vorgängen dieser Welt auf. Die Leute nehmen die Dinge wahr, aber sie reagieren nicht mehr darauf. Diese Lethargie findet sich nicht nur im politischen Raum, sondern, und das finde ich umso erstaunlicher, auf im Umweltsektor. Das beste Beispiel ist die Katastrophe im Golf von Mexiko. BP kann machen, was der Konzern will (Dividendenausschüttung in Milliardenhöhe), es scheint sich keiner wirklich dafür zu interessieren.
Menschen reagieren auf elektromagnetische Felder, und zwar sehr empfindlich. Völker, die nicht mit der "Zivilisation" in Berührung kommen, haben z. B. ein erstaunlich gutes Orientierungsvermögen. (Aborigines) Erklärbar wäre dies durch Wahrnehmung des Erdmagnetfeldes, wie es auch Zugvögel nutzen. Sowie dauerhafter Kontakt mit der Zivilisation gegeben ist, verschwindet diese Gabe. Die Wirkung elektromagnetischer Felder auf den Menschen ist in vielen Bereichen gut dokumentiert. Schirmt man jemanden dauerhaft von den natürlichen Feldern ab, kommt es in kürzester Zeit zu schweren psychischen Ausfällen.

Mein Gedanke nun: keine Gesellschaft wurde so intensiv und dauerhaft elektromagnetischen Störfeldern ausgesetzt wie die jetzige. Jeder Motor, jedes Handy, kurz, alles, was mit elektrischem Strom arbeitet, baut diese Störfelder auf - und wir sitzen vielfach den ganzen Tag vor Monitoren, im Auto usw. Dazwischen telefonieren wir mit dem Mobiltelefon und platzieren das Störfeld sozusagen direkt in unserem Kopf.

Haltet ihr den Gedanken für abwegig, dass unsere normalen Emotionen und Reaktionen durch diese Felder gedämpft, wenn nicht sogar abgeschaltet werden und damit die so leicht zu lenkend, weil völlig uninteressierte Gesellschaft erzeugt wird?

Viel Text, ich weiß, aber des Nachdenkens wert.
__________________
Computer sparen die Hälfte der Zeit, die man ohne sie niemals benötigt hätte !
DerOfenbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2010, 17:58   #2
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Ich würde nicht von Lethargie sprechen, sondern eher von seufzender Resignation und abwartender Spannung - das ist ein kleiner aber feiner Unterschied. Resignation aus der Erkenntnis heraus, dass das herrschende spekulationskapitalistische System von außen unumstößlich ist - solange und da ja gerade das Großkapital in den Händen einiger Multimilliardäre liegt, die damit spekulieren und der ganzen Welt damit - wie etwa bei der Spekulation gegen den Euro - den Ast absägen, auf dem sie sitzt und auf dem das spekulationskapitalistische System selbst beruht. Es ist also viel effizienter abzuwarten, bis sich das spekulationskapitalistische System endgültig gegen die Wand fährt und sich atomisiert. Reformierbar ist es nicht, umgestürzt werden von außen kann es nicht, es kann sich nur selbst zerstören und ist auf bestem Weg dahin. Im Zeitalter des Turbokapitalismus kann das recht flott gehen. Die meisten von uns dürften es wohl noch erleben.
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2010, 19:04   #3
DerOfenbauer
Benutzer
 
Benutzerbild von DerOfenbauer
 
Registriert seit: 04.06.2010
Ort: NRW
Beiträge: 70
Standard

Atlantologe - würde ja zur Selbstvernichtung des Kapitals schon passen...

Nein, ich glaube so einfach wird die Sache nicht werden. Was meinst du, was passiert, wenn der Turbokapitalismus ins Finale geht? Ich würde erwarten, dass sich das Kapital danach in noch weniger Händen konzentriert und alles nur noch schlimmer wird. Wenn du von Resignation sprichst, erklärt das doch eigentlich nicht die gegenwärtige Situation. In Deutschland gegen den Vietnamkrieg auf die Straße zu gehen, versprach doch auch nicht wirklich Aussicht auf Erfolg, oder? Dennoch marschierten die Leute. Gegen die AKW´s, staatlich protegiert, sich zu wehren, konnte doch eigentlich nur schiefgehen, oder? Dennoch standen die Massen auf.
Nein, Resignation kann nicht erklären, was z. Zt. passiert.
Das Kapital beherrscht die Medienwelt, dass kann viel erklären. BP hat es tatsächlich geschafft, dass ein offizieller Vertreter von Greenpeace im Radio wie der Pressesprecher es Mineralölkonzerns klingt. (O-Ton: man darf jetzt gar nichts in Form von Aktionen machen, das würde den Erfolg der Arbeiten von BP nur gefährden)
Nochmal: das hat ein Repräsentant von Greenpeace in einem Interview des WDR gesagt.
Klar, wer das Informationsmonopol hat,bestimmt die Geschichte, sowohl die vergangene wie auch die zukünftige.
Trotzdem, meine Idee ging ja eigentlich in eine andere Richtung. Ich halte die "Verseuchung" unserer Umwelt mit elektromagnetischen Feldern für ein ursächliches Problem und wollte in diesem Thread nicht unbedingt eine Diskussion über turbokapitalistische Entwicklungen abhalten....
__________________
Computer sparen die Hälfte der Zeit, die man ohne sie niemals benötigt hätte !
DerOfenbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2010, 19:11   #4
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.256
Standard

Zitat:
Zitat von DerOfenbauer Beitrag anzeigen
Haltet ihr den Gedanken für abwegig, dass unsere normalen Emotionen und Reaktionen durch diese Felder gedämpft, wenn nicht sogar abgeschaltet werden und damit die so leicht zu lenkend, weil völlig uninteressierte Gesellschaft erzeugt wird?
Ja, ich halte diesen Gedanken für abwegig.

Grund für die Lethargie ist, dass inzwischen auch der letzte Vollidiot erkannt hat, dass "konkordant-repräsentativ-indirekte Demokratie" eben keine Demokratie ist, und dass "Engagement" nichts bringt ausser Bekanntschaften ("Networking") und den einen oder anderen Faustschlag ins Gesicht durch staatliche Schlägertrupps. Da hören die Leute lieber auf, politisch zu sein, und vögeln stattdessen lieber ein bißchen rum.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2010, 19:18   #5
DerOfenbauer
Benutzer
 
Benutzerbild von DerOfenbauer
 
Registriert seit: 04.06.2010
Ort: NRW
Beiträge: 70
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen

Grund für die Lethargie ist, dass inzwischen auch der letzte Vollidiot erkannt hat, dass "konkordant-repräsentativ-indirekte Demokratie" eben keine Demokratie ist,

Sorry, bin neu in diesem Forum...
Die Ausdrucksweise ist schon etwas befremdlich - ich halte unsere Demokratie zwar für durchaus fehlerbehaftet, aber dennoch für eine der besten möglichen Gesellschaftsformen.
Nach deinem Beitrag dann wohl dümmer als ein "Vollidiot".
Deine normale Art und Weise, in Foren zu agieren?
__________________
Computer sparen die Hälfte der Zeit, die man ohne sie niemals benötigt hätte !
DerOfenbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2010, 20:16   #6
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.381
Standard

Ja, ist seine Art über Demokratie und Polizei zu reden

Gegenfrage: Demonstrieren denn die Aboriginies gegen BP?
(Du darfst die Frage gern auch im übertragenen Sinne verstehen.)
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2010, 20:33   #7
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.256
Standard

Zitat:
Zitat von DerOfenbauer Beitrag anzeigen
durchaus fehlerbehaftet, aber dennoch für eine der besten möglichen Gesellschaftsformen.
Ich denke durchaus, dass es andere, angemessenere Ausdrücke gibt für ein System, das Kriegsverbrechen toleriert, barbarische Ausländerpolitik betreibt, Folter und Erschießungen ohne Gerichtsurteil praktiziert, in dem Freiheit weitestgehend auf dem Papier stattfindet und eine Mehrheit zugunsten einer Minderheit ausgebeutet wird. "Eine der besten möglichen Gesellschaftsformen" hat dir dein Sozialkundelehrer vorgeplappert und du plapperst es jetzt nach. Einer ernsthaften Überprüfung hält die These vom guten Staat nicht stand.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2010, 20:51   #8
DerOfenbauer
Benutzer
 
Benutzerbild von DerOfenbauer
 
Registriert seit: 04.06.2010
Ort: NRW
Beiträge: 70
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Gegenfrage: Demonstrieren denn die Aboriginies gegen BP?
(Du darfst die Frage gern auch im übertragenen Sinne verstehen.)
Über die Ureinwohner sind meine Wissensressourcen eher begrenzt..
Nein, im Ernst - ich finde es durchaus interessant, dass ohne direkte Einwirkung von Störfeldern Menschen offensichtlich Fähigkeiten haben, welche unter dem Einfluss derselben scheinbar verlorengehen. Und wenn der Mensch signifikante psychische Ausfälle zeigt, wenn er von den natürlichen Feldern abgeschirmt wird (die Probanden zeigen z. B. Halluzinationen, hören Stimmen, verlieren zeitliche und räumliche Orientierung), so ist die Frage, was ein so intensives elektromagnetisches "Störfeuer" ansonsten noch so ausrichten kann.
__________________
Computer sparen die Hälfte der Zeit, die man ohne sie niemals benötigt hätte !
DerOfenbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2010, 20:54   #9
DerOfenbauer
Benutzer
 
Benutzerbild von DerOfenbauer
 
Registriert seit: 04.06.2010
Ort: NRW
Beiträge: 70
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Eine der besten möglichen Gesellschaftsformen" hat dir dein Sozialkundelehrer vorgeplappert und du plapperst es jetzt nach.
Du wirst es nicht für möglich halten, Herr "ESGIBTNUREINEWAHRHEIT-MEINE":

Manche Leute können tatsächlich eigenständig nachdenken und kommen zu anderen Schlüssen wie du...
Aber ich glaube, du bist politisch so zugebrettert, dass solche Diskussionen wenig Sinn ergeben....

__________________
Computer sparen die Hälfte der Zeit, die man ohne sie niemals benötigt hätte !
DerOfenbauer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2010, 21:55   #10
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Um jetzt kurz noch auf den "technisch-naturwissenschaftlichen" Teil deines Postings einzugehen...

Zitat:
Zitat von DerOfenbauer Beitrag anzeigen
Haltet ihr den Gedanken für abwegig, dass unsere normalen Emotionen und Reaktionen durch diese Felder gedämpft, wenn nicht sogar abgeschaltet werden und damit die so leicht zu lenkend, weil völlig uninteressierte Gesellschaft erzeugt wird?
Du weißt schon, weshalb du das unter Verschwörungstheorien gesetzt hast und nicht unter Politik o.ä.

Du führst hier zwei Thesen zusammen
- dass elektromagnetische Felder ungesund sind
- dass dies im Interesse der Obrigkeit und des Großkapitals sein dürfte.

Mich interessiert mal, wie du zu dieser Verknüpfung kommst...

Wenn man zwei Unwahrscheinlichkeiten miteinander kombiniert, dann heben die sich nicht etwa auf zu einer großen Wahrscheinlichkeit, sondern potenzieren sich zu einer Art Wahnidee.

Du kannst ja noch nicht mal die Schädlichkeit des Elektrosmogs beweisen, und warum die im Interesse der Systemerhalter sein sollte, ist mir auch schleierhaft, denn der Markt braucht junge, gesunde Verbraucher, sonst wäre das nicht die bevorzugte Zielgruppe jeder Werbung.

Aber Verschwörungstheorie... damit könntest du recht haben.
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jesus kam aus der Zukunft! Vielleicht! Dean1 Zeitreisen 34 19.02.2010 16:12
Der kann vielleicht gucken! Jahnine Kurioses 0 22.09.2006 13:29
Geheimhaltung nicht vielleicht ganz logisch Valdor Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 35 22.01.2006 23:16
Die kontrolle der Welt ganz einfach........... voice Kurioses 36 15.11.2005 13:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:32 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.