:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Medizin & Alternative Heilverfahren > Alternative Heilverfahren > Duft- & Aromapflanzen

Duft- & Aromapflanzen Aromatherapie, Tipps zum Sammeln, Aufbewahren, Rezepturen, Fragen...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.04.2004, 13:54   #1
Desert Rose
Gast
 
Beiträge: n/a
Mit einem Extrakt aus Zitronenpfeffer Wühlmäuse vertreiben


Zanthoxylum piperitum (Quelle )

Große Zeichnung, mit details

Zitat:
Umweltfreundliche Methode


Mit Pfeffer gegen Wühlmäuse

veröffentlicht: 07.04.04 - 10:59

Chichester (rpo). Wühlmäuse können eine echt lästige Angelegenheit sein. Um sie zu bekämpfen, mussten Gartenbesitzer bislang meist zur chemischen Keule greifen. Das könnte bald der Vergangenheit angehören, denn australische Forscher haben jetzt eine umweltfreundliche Methode entdeckt.
Mit einem Extrakt aus Zitronenpfeffer eingesprühte Pflanzen werden von den gefräßigen Nagern verschmäht. Der Extrakt aktiviert in Nase, Augen und Maul der Tiere bestimmte Nerven, die Schmerzen verursachen, berichten Gisela Epple und ihre Kollegen vom Monell-Zentrum für chemische Sinne in der Fachzeitschrift "Pest Management Science" (Online-Vorabveröffentlichung, DOI: 10.1002/ps886).

Die Wissenschaftler gaben Wühlmäusen im Labor Haferflockenkekse. Einige waren in einen Extrakt aus Zanthoxylum piperitum, auch Zitronen- oder Anispfeffer genannt, getaucht. Die Nager fraßen ausschließlich die nicht behandelten Kekse.

Eine genauere Untersuchung ergab, dass dafür hauptsächlich die flüchtigen Bestandteile des Pfeffer-Extrakts verantwortlich waren. Es wurden nämlich auch jene Kekse verschmäht, die gar nicht mit dem Extrakt in Berührung gekommen waren, sondern sich nur in der Nähe eines Gefäßes mit der scharfen Flüssigkeit befanden.

Wahrscheinlich stimulieren die ätherischen Öle in dem Extrakt Schmerzrezeptoren in Nase, Maul und Augen der Tiere, schreiben die Forscher. Ein ähnlicher Effekt ist auch von Capsaicin bekannt, das beispielsweise für die Schärfe von Chili verantwortlich ist. Capsaicin aktiviert jedoch andere Nervenzellen und wirkt nicht auf jedes Tier abstoßend.

Die Forscher hoffen nun, mit dem Zitronenpfeffer-Extrakt ein umweltschonendes Mittel gefunden zu haben, das weder für die Tiere noch für die Pflanzen giftig ist und trotzdem verschiedene hungrige Pflanzenfresser von wertvollen Nutzpflanzen fernhalten kann.
Quelle
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2006, 07:22   #2
aragaorn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Mit einem Extrakt aus Zitronenpfeffer Wühlmäuse vertreiben

Hoert sich interessant an, werd ich mal ausprobieren.!....ein gutes mittel gegen Wuehlmaeuse ist jedoch glasflaschenhaelse in ihre loecher so hinein zustopfen, dass der wind rein pfeift......die koennen naemlich den sound absolut nicht ab.....hilf auch beim gevatter mundschmeiss....aehmmmm maulwurf !
hilft wirklich
habs selbst probiert!
  Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2006, 11:12   #3
Mina
Jungspund
 
Registriert seit: 16.06.2005
Beiträge: 20
Standard

Was ich empfehlen kann, sind frische (!) Rainfarn-Blätter. Einfach etwas "anquetschen", damit der Geruch besser ausströmt und in die Gänge legen.
Angeblich sollen auch Hunde- und Katzenhaare in die Gänge gelegt die Wühlmäuse vertreiben. Hat bei mir aber nicht funktioniert. (Lebende Katzen, die im Garten rumlaufen, hingegen schon... ... ).
Mina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Interview mit einem Reptiloid pcyclusion Hexen, Zwerge, Trolle & Co. 129 02.07.2017 17:39
Frag astronews.com: Was ist der Unterschied zwischen einem Fernrohr und einem Telesko Zeitungsjunge astronews.com 0 19.02.2008 14:30
Frage zu einem pinkem Licht! Speedy1 UFO-Sichtungen 8 25.07.2006 23:09
Wir leben in einem Land... Akuma Politik & Zeitgeschehen 27 17.11.2005 21:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:01 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.