:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > Area 51

Area 51 ...und andere hochgeheime militärische Anlagen, Flugzeuge, die eher UFOs gleichen und die berühmt-berüchtigten "Schwarzen Projekte".

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.01.2010, 21:13   #11
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.107
Standard

Zitat:
Zitat von Col_John_S. Beitrag anzeigen
Warum soll das unwahrschienlich sein?
Dafür hat noch keiner einen plausiblen Grund genannt.
Weil sowohl die Luftwaffe als auch die aeronautische Entwicklung keine Keller braucht, sondern grosse Hallen. Unterirdische Räume bedeuten nur einen grösseren Aufwand für den Transport schwerer Werkstücke. Da ist es besser, alles auf ebenem Boden zu machen, damit die Gabelstapler gut fahren können. Jedenfalls funktioniert das bei den Flugzeugwerken, die ich kenne, ziemlich gut.
Keller gibt es nur als Lagerräume und für die üblichen sanitären und elektrischen Diensträume unter grossen Gebäuden.

Unter Hangars und unter der Rollbahn sind Hohlräume ausserdem ungeeignet, da sie die Stabilität des Bodens gefährden. Wenn ein Flugzeug hart landet, könnte eine untertunnelte Landebahn eine Todesfalle sein.

Ich gebe dir absolut recht, dass es auf der Welt viele Keller gibt, die man mit Google Earth nicht sehen kann. Das ist spannend und mysteriös und geheim. Du wirst zum Beispiel weder mit GoogleEarth noch mit einer Bildersuche jemals herausfinden, was für Marmeladen sich in meinem Kellerabteil stapeln.
Aber das heisst nicht, dass überall ein streng geheimer Keller drunter ist, dessen Existenz dadurch bewiesen ist, dass man nicht sieht, dass da kein streng geheimer Keller ist.
Nach dieser Argumentation gäbe es nämlich auch mein Unsichtbares Rosarotes Einhorn.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2010, 23:06   #12
orakel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2006
Beiträge: 365
Standard

Zitat:
Zitat von Col_John_S. Beitrag anzeigen
Warum soll das unwahrschienlich sein?
Dafür hat noch keiner einen plausiblen Grund genannt.
Das ich das für unwahrscheinlich halte, könnte damit zu tun haben das ca. 20 km
Südwestlich der "Area 51" die Nevada Test Site liegt, auf der mehr als 800 Kernwaffenversuche unterirdisch durchgeführt wurden.
Demnach halte ich Groom Lake bzw. Papoose Lake nicht für sonderlich geeignet und dort grössere unterirdische Anlagen zu errichten!
__________________
Ich halte mich an Regeln, wenn man mich regeln lässt.

Geändert von orakel (13.01.2010 um 00:11 Uhr).
orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 00:13   #13
Col_John_S.
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Col_John_S.
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Essen
Beiträge: 152
Standard

LOL hast du doch noch geändert mit den km...

Meinst du die Yucca-Flats-Region?
http://de.wikipedia.org/wiki/Yucca_Mountain
Die machen da ja sogar Führungen, obwohl da immer noch Restbestände lagern.

Gegen eine Reststrahlung hätten die eine Anlage unter Area 51 bestimmt strahlungssicher gebaut...so mit dicken Betonplatten und Blei.

Las Vegas ist auch nicht grade so weit weg, es kamen ja sogar Touristen um sich die Tests anzusehen:

"In den 1950er Jahren kamen zahlreiche Besucher in die Stadt, welche die Atombombentests sehen wollten, die in der Nähe der Stadt in der Wüste stattfanden."

Guter Versuch, aber überzeugt mich nicht.

@Tarlanc
Guck einfach mal in den Spiegel, vielleicht hast du das rosa Einhorn längst entdeckt und noch nicht erkannt...das war bissig

Die werden das beim Bau bestimmt eingerechnet haben...je tiefer umso besser oder so...Wenn es um die Statik geht. dürfte der Tunnel unterm Ärmelkanal auch nicht lange halten und siehe da, man fährt immer noch daher. Der Tunnel muss ja auch einen ungeheuren Druck aushalten, oder sehe ich das falsch?

Geändert von Col_John_S. (13.01.2010 um 00:34 Uhr).
Col_John_S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2010, 00:32   #14
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.729
Standard

Zitat:
Zitat von orakel Beitrag anzeigen
........das[s] ca. 20 km
Südwestlich der "Area 51" die Nevada Test Site liegt, auf der mehr als 800 Kernwaffenversuche unterirdisch durchgeführt wurden.
Fällt da nicht der Groschen?
Unterirdische Atomexplosionen sind ideal geeingnet um große Hohlräume zu schaffen. Das wurde sogar für Erdöl- und Erdgaslager vorgeschlagen.

Die Atomtests fanden in den 1950er Jahren statt, also in der Zeit, als der Kontakt der US-Regierung mit den Aliens angefangen hat.

Beweist mir das Gegenteil.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 00:12   #15
orakel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2006
Beiträge: 365
Standard

Zitat:
LOL hast du doch noch geändert mit den km...
Jo hatte ich schlicht vergessen.

Zitat:
Meinst du die Yucca-Flats-Region?
http://de.wikipedia.org/wiki/Yucca_Mountain
Die machen da ja sogar Führungen, obwohl da immer noch Restbestände lagern.
Nein ich meine die Nevada Test Site.
http://de.wikipedia.org/wiki/Nevada_Test_Site
Yucca Mountain liegt ca. 80 km der Area 51.

Zitat:
Gegen eine Reststrahlung hätten die eine Anlage unter Area 51 bestimmt strahlungssicher gebaut...so mit dicken Betonplatten und Blei.
Um die Strahlung ging es mir nicht!
Hast du eine Vorstellung wie sich Schockwellen (Erdbeben/oder unterirdische Kernwaffentests) im Boden ausbreiten?
Sagen wir mal so wenn hier in 20 km Entfernung ein 100kt Sprengkopf in 1000m Tiefe getestet werden würde, dann wäre ich lieber im freien als in einem unterirdischen Bunker.
Auch wenn der Bunker nicht zwingend zusammenbricht ist das sicher nicht angenehm sich dort aufzuhalten, geschweige denn dort zu Arbeiten/Forschen.

Zitat:
Las Vegas ist auch nicht grade so weit weg, es kamen ja sogar Touristen um sich die Tests anzusehen:
Las Vegas ist mehr als 110 km weit weg aber auch dort waren die unterirdischen Tests teilweise recht gut zu spüren.
Das mit den Touristen ist korrekt! Wobei die nur bei atmosphärischen Tests was zu sehen bekamen.

Zitat:
Guter Versuch, aber überzeugt mich nicht.
Das war kein Versuch.

Zitat:
je tiefer umso besser oder so...Wenn es um die Statik geht. dürfte der Tunnel unterm Ärmelkanal auch nicht lange halten und siehe da, man fährt immer noch daher. Der Tunnel muss ja auch einen ungeheuren Druck aushalten, oder sehe ich das falsch?
Man sollte statischen Druck nicht mit dynamischen verwechseln, wobei ich dir im Sinne einer Landebahn da recht geben muss.
Es gibt auf der Welt sicherlich mehr als eine Landebahn die untertunnelt ist bzw. eine Brücke integriert hat.

Und nur mal um einen Eindruck zu geben wie so ein Test aussehen kann...
http://www.youtube.com/watch?v=qp6aZIhHiRE




Zitat:
Unterirdische Atomexplosionen sind ideal geeingnet um große Hohlräume zu schaffen. Das wurde sogar für Erdöl- und Erdgaslager vorgeschlagen.
Also als ideal würde ich das nicht bezeichnen, es ist möglich eine Kaverne zu erhalten aber auch nur unter optimalen Bedingungen, die in der Region sicherlich nicht gegeben sind.
Und eine Nutzung dieser Kavernen kann man knicken! (außer vielleicht als Deponie)

Zitat:
Sämtliche gedachten zivilen Anwendungsgebiete erwiesen sich aufgrund der hohen Radioaktivität und Verseuchung als nicht praktikabel.
http://de.wikipedia.org/wiki/Ziviler...rer_Sprengsatz

Zitat:
Die Atomtests fanden in den 1950er Jahren statt, also in der Zeit, als der Kontakt der US-Regierung mit den Aliens angefangen hat.
Und weiter?

Zitat:
Beweist mir das Gegenteil.
Ich brauche dir nicht zu Beweisen!
__________________
Ich halte mich an Regeln, wenn man mich regeln lässt.
orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 16:21   #16
Col_John_S.
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Col_John_S.
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Essen
Beiträge: 152
Standard

Wenn du meinst...ich red da keinem rein.

Apropo Beweise...komischerweise müssen sogenannte Esospinner immer alles beweisen.
Col_John_S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 16:36   #17
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.107
Standard

Zitat:
Zitat von Col_John_S. Beitrag anzeigen
Apropo Beweise...komischerweise müssen sogenannte Esospinner immer alles beweisen.
Nur wenn sie von anderen Leuten ernst genommen werden wollen.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 23:45   #18
orakel
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2006
Beiträge: 365
Standard

Zitat:
Wenn du meinst...ich red da keinem rein.
Der eine glaubt an Gott der andere Aliens in der USA oder Nazi-UFOs,
ist dein gutes Recht aber ich wollte das nicht unwiedersprochen stehen lassen, da ich von all dem nichts halte.

Zitat:
Apropo Beweise...komischerweise müssen sogenannte Esospinner immer alles beweisen.
Nein wer eine Behauptung aufstellt ist (zumindest hier) dazu verpflichtet sie zu belegen, vor allem wenn derjenige will das andere Leute ihm Glauben.
__________________
Ich halte mich an Regeln, wenn man mich regeln lässt.
orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2010, 23:53   #19
Col_John_S.
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Col_John_S.
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Essen
Beiträge: 152
Standard

Zitat:
Zitat von orakel Beitrag anzeigen
Nein wer eine Behauptung aufstellt ist (zumindest hier) dazu verpflichtet sie zu belegen, vor allem wenn derjenige will das andere Leute ihm Glauben.
Das wird bei Area 51 nicht so einfach, weder für dich noch für mich...würd sagen unenschiede, wa ^^
Col_John_S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2010, 00:18   #20
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Tscha. Dann bist du hier falsch.

Das hier ist nicht das "wir glauben alles und jeden Scheiss den man uns auftischt". Grenzwissen. Nicht Grenzdebil jeden Scheiss glauben.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Area 51 - Die Wahrheit ? Björni Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? 66 04.06.2010 20:17
was geht in area 51 vor ???? taurus Area 51 5 17.11.2006 10:12
Area 51 max1412 Area 51 36 28.11.2004 15:42
Area 51? Area 50 ? Area 49 ? Cortez Area 51 28 14.02.2004 13:57
Area 51 max1412 Area 51 6 17.08.2003 22:29


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:41 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.