:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.09.2009, 18:10   #1
sirrahalpha01
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2009
Beiträge: 70
Standard spulle aus eisen

hallo letzteans als ich den Aufbau eines Trafos angesehen hab hab ich mich gefragt ob es effizienter wäre den Eisen Kern durch eine Eisen spule zu ersetzen
sirrahalpha01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2009, 22:06   #2
-CC-
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Beiträge: 491
Standard

Warum sollte diese Bauart effizienter sein?

-CC-
-CC- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2009, 22:46   #3
sirrahalpha01
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2009
Beiträge: 70
Standard

betrachten wir es ma von einen logischen Schluss
wieso benutzt man bei einen Trafo Kupferspulen und nicht ein Kupferblock
anstat der Kupfer spule

da die spule den Effekt der Induktion verstärkt
sirrahalpha01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.09.2009, 23:39   #4
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.667
Standard

Zitat:
Zitat von sirrahalpha01 Beitrag anzeigen
betrachten wir es ma von einen logischen Schluss
Vielleicht lesen wir mal ein Buch über Elektrotechnik bevor das Forum mit einem derartigen Unsinn vollspammen? Ein Kurs in deutscher Sprache wäre auch nicht unvorteilhaft.
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2009, 15:52   #5
-CC-
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Beiträge: 491
Standard

Nur mal eine kurze Randbemerkung, da Wikipedia wohl zu komplizierte Artikel bereit stellt:

Setzt man eine Spule anstelle des Kerns (welcher aus nicht ein Block ist sonder mehrere isolierte Scheiben), so wird dort durch das Magnetfeld der Primärspule eine Spannung induziert, welche wiederum ein Magnetfeld erzeugt, das dem Ursprünglichen entgegengesetzt ist. Super Sache, ich schwäche das Magnetfeld für meine Sekundärspule ab, und erzeuge schön viel Wärme. Gut als Heizung, schlecht als Trafo.


-CC-
-CC- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2009, 21:54   #6
sirrahalpha01
Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2009
Beiträge: 70
Standard

mm ok...
könnte man eine spule aus Kupfer verwenden?
weil ja durch einen Strom Durflossen Leiter ein Magnet Feld inducktirt wird?
sirrahalpha01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2009, 22:43   #7
Jondalar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2009
Beiträge: 174
Standard

Boaaaaaah Leute,

selbst auf die Gefahr hin, dass ich hier gelöscht werde, und mit allem Respekt für nicht in deutschsprachigem Raum Geborene, aber ich bekomme langsam Augenkrebs bei dem Rechtschreibstil hier.

Klar, ich mache auch diverse Tippfehler, das kann ja passieren, aber wenn man Probleme hat, einem normalen, einfachen Satz zu folgen, dann ist das wirklich arg. Sirrahalpha01 scheint ja nicht deutsche Wurzeln zu haben, daher möchte ich ihn hier mal ausschliessen, aber was man hier an Sätzen vorgesetzt bekommt - auch von Leuten die angeblich hier studieren - wirft die Frage auf, wie diese Leute denn jemals Abi geschafft haben - gibt es heute keine Klausuren mehr in Deutsch ???

Sorry Sirrahalpha01, ist echt nicht gegen Dich, aber das muss ich jetzt mal schreiben. Es kommen sehr viele Beiträge von hier geborenen Menschen, die sich hervor tun, als hätten sie die Weisheit mit Löffeln, oder noch besser mit der Muttermilch, eingetrichtert bekommen, aber dann kommt nicht mal ein einziger, vernünftig lesbarer Beitrag.

Ich bin - ich wiederhole mich - kein Wissenschaftler, aber ich denke mir, als wissenschaftlich gebildeter Mensch kann man sich wohl die Mühe machen, einen vollständig lesbaren und verstehbaren Satz zu entwerfen.

Ist das möglich ?

Grüße
__________________
Das Leben ist hart - aber es geht vorbei!
Jondalar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2009, 00:37   #8
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.866
Standard

Jondalar, ich verstehe dich gut. Ich habe es inzwischen aber aufgegeben, da noch was zu sagen. Und ich weiß, dass die schlimmsten Beiträge hier sehr wohl von Leuten stammen, deren Muttersprache deutsch ist. Die könnten sich mal eine ganz dicke Scheibe von denen hier abschneiden, für die Deutsch eine Fremdsprache ist.

Es scheint echt zu viel verlangt zu sein, eine Rechtschreibprüfung zu nutzen. Ich frage mich auch, wie man durch eine Schule kommt, wenn man nicht einmal rudimentäre Sätze bilden kann...
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2009, 07:35   #9
Jondalar
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.07.2009
Beiträge: 174
Standard

Ja, das glaube ich gerne Acolina,

mir ist auch bewusst, dass man da nichts ändern kann - es musste nur mal raus .

Ich kenne das ja schon von "normalen" Foren, aber von "Wissenschaftlern" hätte ich durchaus erwartet, dass man nicht 2 Stunden philosophieren muss, um einer einfachen Nachricht zu einem Sinn zu verhelfen. Es gibt Beiträge, deren Sinn erschliessen sich mir auch nach mehrfachem Nachdenken nicht - ich glaube, ihr kennt diese Beiträge auch gut

Naja, wie gesagt, es musste nur mal raus.

Grüße
__________________
Das Leben ist hart - aber es geht vorbei!
Jondalar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2009, 11:07   #10
-CC-
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Beiträge: 491
Standard

Abgesehen von dem nachträglich eingefügten Kommentar in Klammern, welcher sich durchaus jedlicher Form von Grammatik entbehrt, entschuldige ich mich nicht für meinen Beitrag, solange der Textinhalt vermittelt werden konnte. Eine Korrektur war mir leider zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr möglich.

(welcher sich nicht aus einem Block ist sondern aus mehrere isolierten Scheiben zusammensetzt)


Da inhaltlich nichts zum Thema beigetragen werden konnte:

@sirrahalpha01
Da eine Spule als Kern an sich nicht in Frage kommen kann, wieso sollte man dann eine Kupferspule verwenden?
Zudem ist Kupfer als Rohstoff teurer als Stahl, falls Sie von einem Block/Scheiben - Kern sprechen sollten.

-CC-
-CC- ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eisen-60: Halbwertzeit bislang deutlich unterschätzt Zeitungsjunge astronews.com 0 27.08.2009 17:10
Eisen mit langem Atem Zeitungsjunge scienceticker.info 0 27.08.2009 08:22
Eisen, Eisberge und ein wenig Perspektive Zeitungsjunge Fischblog 0 02.01.2009 16:00
Merkur: Sorgt Eisen-Schnee für Magnetfeld? Zeitungsjunge astronews.com 0 09.05.2008 13:30
Eisen-Kontrollzentrum in der Leber Zeitungsjunge scienceticker.info 0 06.02.2008 18:51


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:25 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.