:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Zeitreisen

Zeitreisen Ausflüge in Zukunft oder Vergangenheit sind theoretisch möglich...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.07.2009, 15:43   #1
niewinter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Die Möglichkeit der Zeitreisen

Hallo Liebe Foren Betrachter und Mitglieder,
nun ich Lese schon seit längerem mit, oder besser gesagt nach.

auch das Thema der Zeitreisen beschäftigt mich schon etwas länger.
dazu gekommen bin ich durch die theoretische Überlegung der Massezunahme eines Neutronen Sterns durch das Konsumierens neuer Materie.

es handelt sich bei Folgendem um ein reines Gedankenkonstruckt.

E=m*c² besagt das sich nichts schneller als das Licht bewegen kann da seine masse unendlich groß werden würde beim erreichen der Lichtgeschwindigkeit
das bringt mich u folgender Schlussfolgerung beim erreichen der Lichtgeschwindigkeit würde jedes objekt das masse besitzt ein schwarzes Loch erzeugen.

denn die Kritische masse errechnet sich aus




Sobald eine Masse diese Dichte überschreitet stürzt sie zu einem Schwarzen Loch zusammen.

Heißt alles was eine Masse hat wird bei Lichtgeschwindigkeit automatisch zu einem Schwarzen Loch da seine Masse ( unendlich Groß) die Dichte übersteigen muss.

Nun hilft uns bei diesem Problem glücklicherweise die Quantenmechanik einwenig aus der Klemme denn sie besagt je schneller sich eine Masse/Körper bewegt desto langsamer vergeht die Zeit für eben diese.
wenn unsere Masse also Lichtgeschwindigkeit erreicht steht die Zeit Still für diese. Es kann sich also folglich auch kein Schwarzes Loch bilden.

Wenn ich also nun ein Gefährt nehme und es durch einen Energieschild umgebe und dieses geschlossene System auf Lichtgeschwindigkeit beschleunige ( in der annahme ich hätte eine Energiequelle mit unendlichem potenzial) und würde sie sogar darüber hinaus Beschleunigen würde ich mich in der Zeit zurückbewegen allerdings nicht mehr auf unserer Zeitlinie sondern auf einer neuen die ich erschaffen habe alleine dadurch das ich die Zeitreise begonnen habe...( heterotische Stringtheorie Raumzeit mit 26 Dimensionen)

somit könnte ich in der neuen Zeitlinie auch meinen Vater töten ohne dadurch an Paradoxon auszulösen.

Ist es also doch möglich?

Geändert von niewinter (31.07.2009 um 15:47 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2009, 15:53   #2
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.107
Standard

Zitat:
Zitat von niewinter Beitrag anzeigen
E=m*c² besagt das sich nichts schneller als das Licht bewegen kann da seine masse unendlich groß werden würde beim erreichen der Lichtgeschwindigkeit
Nein, das besagt diese Beziehung nicht wirklich. Die Geschwindigkeit des Teilchens ist ja nichtmal Teil der Beziehung. Nur die Masse und die Energie, die sie beinhaltet.
Und da Photonen sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegen und nicht unendlich schwer sind, zweifle ich auch daran, dass es Grund zu dieser Annahme gäbe.
Zitat:
Heißt alles was eine Masse hat wird bei Lichtgeschwindigkeit automatisch zu einem Schwarzen Loch da seine Masse ( unendlich Groß) die Dichte übersteigen muss.
Eine Masse kann keine Dichte übersteigen, da das Messgrössen mit unterschiedlichen Einheiten sind. Und wäre deine Hypothese richtig, dass alle Gegenstände, die mit Lichtgeschwindigkeit fliegen, zu einem schwarzen Loch werden, dann wäre jedes Photon ein schwarzes Loch.
Das würde auffallen, denke ich.
Zitat:
wenn unsere Masse also Lichtgeschwindigkeit erreicht steht die Zeit Still für diese. Es kann sich also folglich auch kein Schwarzes Loch bilden.
Nur innerhalb des sich mit c bewegenden Inertialsystem vergeht die Zeit nicht. Von aussen gesehen ist es ein sich mit Lichtgeschwindigkeit bewegendes Objekt.
Zitat:
...und würde sie sogar darüber hinaus Beschleunigen würde ich mich in der Zeit zurückbewegen
Eine deiner Voraussetzungen für dieses Gedankenspiel ist, dass man nichts über c beschleunigen kann. Also ist hier ein Widerspruch in deiner Argumentation.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2009, 16:01   #3
niewinter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

die grundsätzliche Frage, ob ein Photon ÜBERHAUPT eine Masse besitzt, ist bis heute nicht geklärt.
man weiss aber, dass, wenn es eine Masse besässe, diese höchstens 10E-51 gramm sein kann.

Natürlich würde dann die masse automatisch unendlich werden aber iche gehe eher davon aus das es keine masse besitzt.

ie Ruhemasse eines Photons wird zu Null angenommen. Dies ergibt sich zum einen aus der Art des elektromagnetischen Potentials und zum anderen aus der Lichtgeschwindigkeit, mit der Photonen im Vakuum unterwegs sind.
  • Wären Photonen massebehaftet, so wäre das elektrische Potential kein Coulomb-Potential, sondern ein Yukawa-Potential. Das Potential einer elektrischen Ladung wäre also mit einem zusätzlichen exponentiellen Dämpfungsterm abgeschwächt. Weiterhin würde eine Photonmasse das Verhalten von Magnetfeldern ändern. Solche Abweichungen konnten bislang nicht experimentell nachgewiesen werden, woraus sich die momentan (Stand 2007) bestehenden Obergrenzen für die Photonmasse ergeben[1].
  • Die spezielle Relativitätstheorie verbietet nicht nur das Erreichen der Lichtgeschwindigkeit c für jedes Objekt, dessen Ruhemasse m0 größer als Null ist, sondern liefert auch den direkten mathematischen Nachweis, dass sich masselose Teilchen mit Lichtgeschwindigkeit bewegen.
Die relativistische Gesamtenergie (Hamiltonfunktion) eines Teilchens ist
quelle wikipedia
  Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2009, 02:27   #4
Solo1
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.08.2009
Beiträge: 123
Standard

Hallo zusammen.

Zeitreisen möglich? Wie soll das aussehen? Einfach mit einem De Lorean und einem Fluxkompensator in die Vergangenheit zu fliegen ist schwer vorstellbar.

Theoretisch müsste man schneller als das Licht fliegen können. Aber geht das?
Die Masse wird bei annährend LG ( Lichtgeschwindigkeit ) sehr gross. Bei LG sogar unendlich. Und über LG?

Sollte es aber dennoch möglich sein in die Vergangenheit zu reisen, würde jede minimale Auswirkung auf dieselbe, die Geschichte ändern. Ähnlich des Butterfly Effektes, wo nur ein Flügelschlag eines Schmetterlings Katastrophen herbeiführen könnten.

Wenn wir annehmen das Zeitreisen in der Zukunft möglich sind und es sie auch gibt, dann hätten wir sie längst bemerkt. Oder doch nicht?

Wenn ich in die Vergangenheit reise und etwas verändere. Anschliessend wieder zurück reise. Was sehe ich dann? Eine andere Welt? Wahrscheinlich.
Oder ich habe nur eine andere Zeitlinie mit meinen Veränderungen hervorgerufen und lande wieder dort, woher ich gekommen bin.

Wenn bei jedem Trip in die Vergangenheit eine andere Zeitlinie ( Parallel ) aufgemacht wird, dann können wir heute in unserer Gegenwart das niemals feststellen. Aber in welcher Zeitlinie landen wir dann bei einer Rückreise?

Wir versuchen uns vorzustellen in der Zeit zu reisen, aber was ist mit dem Raum? Raum und Zeit gehören zusammen. Eine 4 Dimensionale Sache. Man müsste nicht nur die Zeit überwinden, auch den Raum. Es müsste daher nicht eine Zeitmaschine geben, sondern eine Raum-Zeit Maschine.

Das wars erstmal. Mehr fällt mir jetzt nicht ein.
Solo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2009, 21:08   #5
Tyron
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich hab mal von einem gelungen Zeitreise Experiment gehört.
Unzwar ging es darum, einen Körper in diesem fall einen Jet so schnell wie möglich endgegen der Erdrotation zu schicken um dabei das Raum-Zeit Kontinum auf der Erde aus zu tricksen. Es gelang den Wissenschaftlern in der tat einen Menschen einen zeitsprung machen zu lassen unzwar 1 stunde in die zukunft es konnte mittels einer extra entwickelten uhr festgestellt werden. Er flog los und als er wieder am startort ankam is kaum zeit vergangen aber seine uhr stand eine stunde vor... Ich kann es nicht für mich beweisen aber es soll wohl möglich sein wenn man wie meine vorposter schon erwähnten mit einer hohen geschwindigkeit wohl möglich sein das zeitgefüge zu manipulieren Hoffe habe net allzu viel müll geschrieben binn da eher hobby-mäßig bei der sache ^^
bis denne
  Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2009, 10:48   #6
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard

Öhm... du hast Müll geschrieben ;o).

Was Tarlanc sagte UND: Quantenmechanik hat mit Zeitdilation nichts zu tun ;o).

Das einzigste was sich aus E=m*c² ableitet ist das Energie der Masse äquivalent ist.

Lichtgeschwindigkeit an sich hat auch mit einer Zeitreise an sich nichts zu tun.

Es ist nur so, das sich Ereignisse nicht schneller als Licht ausbreiten können. Würdest du dich schneller als Licht bewegen, käme es nur zum sogenannten Kausalitätsproblem, das du schneller an einem Ort wärest bevor ihn das Ereignis erreicht. Du würdest dich ausserhalb der Grenzen des sogenannten Zukunftslichtkegels bewegen.
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2009, 20:40   #7
Tyron
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ok war ja nur nen gedanke aber hab was neues enddeckt
was man aber auch tun könnte mit dem Hadron collider

Selbst das Erzeugen von Wurmlöchern, durch deren Hilfe es möglich ist, in die Vergangenheit zu reisen, wäre eventuell bald keine Science-Fiction mehr. Zwar ist ein solches Wurmloch ein theoretisches Konstrukt, jedoch ist es eine Erscheinung, die bezüglich unserer physikalischen Gesetzmäßigkeiten realistisch ist.
Um in eine andere Zeit reisen zu können, muss die eigene Geschwindigkeit größer sein, als die des Lichts, aber aufgrund der Raumzeitkrümmung, welche durch Masse verursacht wird, kann diese Lichtgeschwindigkeit umgangen werden. Ein solcher Raum müsste dabei so sehr gekrümmt werden, dass eine Verbindung zwischen den jeweils sehr weit entfernten Raumregionen entsteht.
Fazit
Im Theoretischen wäre es schon möglich ^^ muss mich hallt noch intensiver beschäftigen damit ich net nur müll schreib ^^ sorry an alle die sich durch den bericht nur im kopfschütteln wägen konnten ^^

Geändert von Tyron (04.12.2009 um 20:43 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2009, 00:24   #8
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.107
Standard

Zitat:
Zitat von Tyron Beitrag anzeigen
Im Theoretischen wäre es schon möglich ^^ muss mich hallt noch intensiver beschäftigen damit ich net nur müll schreib
Zu ersterem: Nein.
Zu letzterem: Ja!
Zitat:
^^ sorry an alle die sich durch den bericht nur im kopfschütteln wägen konnten ^^
Wenn du dir schon beim Schreiben dieser Zeilen im Klaren darüber warst, dass jeder nur mit Kopfschütteln darauf reagieren könnte, der etwas von Physik versteht, warum hast du dann auf den Button 'Antworten' geklickt?
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2009, 14:14   #9
lars willen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

zeitreisen sind möglich.jedenfalls meinte Einstein das.

bevor wir jetzt einen menschen eine zeitreise machen lassen,können wir ja erstmal eine funknachricht abschicken,was wohl deutlich einfacher ist.

und da wir nur einen empfänger brauchen um die nachricht aus der zukunft aufzufangen,reduziert sich unsere arbeit nocheinmal erheblich.

und dank des internets und des weltweiten informationsaustausch,brauchen wir noch maximla 10 jahre um einen empfänger bauen zu können,oder wie wärs mit 2012,nur malso als stichtag.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2009, 11:49   #10
MajorTom
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

über Zeitreisen auch nachzulesen bei Herrn Dr. Kanitscheider, Physiker & Philosoph in seinem Kosmologie Buch (Reklam) - hier werden Formeln gebracht & es dreht sich aber um ein rotierendes schwarzes Loch, was nur eine bestimmte Zeit lang mit Abstand umkreist werden muß, um den gewünschten Zeiteffekt zu erhalten . Es ergäbe sich dann natürlich eine weitere Variante des Hier und Jetzt (Zeitlinien)

Geändert von MajorTom (10.12.2009 um 12:06 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeitreisen... le wei Zeitreisen 26 31.12.2009 05:05
Zum 100. Geburtstag von Kurt Gödel, der die Möglichkeit zur Zeitreise bewies... Llewellian Zeitreisen 3 15.05.2006 13:07
Wann ist eine Möglichkeit nicht möglich? Wehwolf Zeitreisen 15 14.05.2006 04:54
Neue Studie zur Möglichkeit extraterrestrischer Besucher Acolina UFO-Sichtungen 6 04.07.2005 20:04
Zeitreisen Makio-Sai Zeitreisen 6 03.07.2005 16:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:16 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.