:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Verschwörungstheorien > Geheimnisvolle Frequenzen - Bewusstseinskontrolle?

Geheimnisvolle Frequenzen - Bewusstseinskontrolle? Taos Hum, Codename Teddybär, Glücksfrequenz - wird mit bewusstseinsmanipulierenden Frequenzen experimentiert?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.01.2003, 16:39   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.866
Standard US Mikrowellen-Wunderwaffe

Nach Angaben des Time Magazine hat das Pentagon eine neue, bislang ultrageheime, Mikrowellen-"Wunderwaffe" entwickelt, die Elektronik lahm legen soll, ohne dabei Menschen zu schaden und die möglicherweise in einem Irak-Krieg zum Einsatz kommen soll.

Hier einige Zitate aus einem Bericht von Telepolis dazu:

Zitat:
[...]
Die Mikrowellenkanone basiert auf derselben Technologie wie die Mikrowellenöfen im Haushalt. Die haben eine Leistungskraft von normalerweise bis zu 1.500 Watt. Die HPM-Waffe (High-Power Microwaves), die im Air Force Research Laboratory an der Kirtland Air Force Base, New Mexico, entwickelt wird, soll jedoch Millionen oder gar Milliarden von Watt in einem blitzartigen Strahl erzeugen können. Die elektromagnetischen Strahlen zerstören alle elektronischen Geräte und können über Ventilationsschächte, Rohre oder Antennen angeblich auch in tief unter der Erde liegende Bunker eindringen.
[...]
Ob allerdings die "e-bombs" so ungefährlich für Menschen sind, wie dies die Luftwaffe gerne hätte, darf bezweifelt werden,
[...]
Bei den Menschen, die sich in der Umgebung des einschlagenden Mikrowellen-Blitzes befinden, dürfte zumindest die Zellflüssigkeit sich vorübergehend erwärmen, was unangenehm sein kann.
[...]
Übrigens ist man bei der Air Force auch an sogenannter "Active Denial Technology" interessiert, bei der in einem konzentrierten Energiestrahl elektromagnetischer Wellen über größere Entfernungen auf Menschen als nichttödliche Distanzwaffe gefeuert werden kann.
[...]
Der Strahl soll nur 1,5 Millimeter tief in die Haut eindringen und Schmerzen hervorrufen, wie man sie beim Anfassen einer heißen Glühbirne entwickelt, ohne körperliche Schäden zu bewirken. Dadurch sollen Menschen am Weitergehen gehindert werden, weil sie dem Schmerz ausweichen wollen. Möglicherweise aber könnte eine etwas längere Aussetzung Verbrennungen bewirken, für die Augen wäre die Strahlung wohl gefährlich. Tests an Menschen und Tieren seien mit dieser Waffe für Fahrzeuge bereits durchgeführt worden. Auch hier wurde noch nicht genau erforscht, welche gesundheitlichen Auswirkungen elektromagnetische Strahlung tatsächlich hat.
[...]
Weitere Infos und Links dazu hier.
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2003, 21:52   #2
Yefimko
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2002
Beiträge: 317
Standard

Kennt ihr die Serie "Dark Angel"?
Dort wurde solch eine Bombe zum Einsatz gebracht
--> Elektronik auf der ganzen Welt wurde lahm gelegt!

ich sag bloss schöne neue Welt...
Yefimko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2003, 22:47   #3
Myticandy
Gast
 
Beiträge: n/a
Daumen hoch

Falls so eine ElektroMagnetischeBombe (EMB) mal in die Hände von Terroristen fallen sollte und diese dann mitten im Finanzzentrum NewYorks zünden, na dann gute Nacht

Hoffentlich kommt es nicht so weit.

Viele Grüße
Andy
  Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2003, 00:12   #4
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

solche impulsbomben auf elektromagnetischer wellen ebene
sind weder neu noch geheim - eher ein unschönes abfallprodukt.
was natürlich in grösseren ausführungen den gestörten
beim spielen hilft
  Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2003, 02:14   #5
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 2.782
Standard

Daß eine solche Waffe prinzipiell möglich ist, wurde in den 80er Jahren des 20. Jahrhunderts unfreiwillig in Deutschland gezeigt, als der Kurzwellensender von Radio Free Europe in Holzkirchen ein Tornadojagdflugzeug durch Störung der Bordelektronik vom Himmel holte.
Auf alle Fälle dürften derartige Impulsbomben noch in viel größeren Abständen Fehlfunktionen auslösen, als in den sie Bauteile zerstören können!
Prinzipiell könnte jeder Hochleistungssender für Mikrowellen als Impulsbombe eingesetzt werden, so neu ist die Sache nicht!
(Meines Wissens nach hat man schon im 2. Weltkrieg an der Sache geforscht und es sollen sogar Versuche gemacht worden sein)
Das Problem ist nur, daß die Energieversorgung solcher Anlagen sehr schwergewichtig ist!
Wie weit aber ein solches System Schaltkreise zerstören kann hängt von vielen Faktoren ab und zwar von der
- Pulsleistung
- Entfernung
- Typ des eingesetzten Schaltkreises, verwendete Technologie (MOS ist wesentlich empfindlicher als bipolar), Integrationsgrad, Halbleitermaterial, usw.
- Beschaltung des Gerätes (batteriebetrieben, netzbetrieben [in diesem Fall noch von Bedeutung Stromanschluß über Erdkabel oder über Freileitung], mit oder ohne Antenne und wenn für welchen Frequenzbereich)
- Gehäuse des Gerätes (Kunststoff- oder Metallgehäuse)
- usw.

Generell dürfte man davon ausgehen, je mehr man in einer Anlage mit Überspannungen rechnet, um so weniger anfällig dürfte sie sein.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2003, 09:01   #6
Fixius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

kann mich meinem vorredner nur anschliessen das es nicht so neu ist.nur das problem bei solchen geräten besteht doch auch darin das selbst die geräte der inversoren(also usa) ebenfalls betroffen sind.wenn es ein abwehrmechanismus gibt könnte ihn der "feind" auch haben.andererseits weiß man wahrscheinlich auch nicht wie waffensystem wie abc waffen auf den ausfall des computers reagieren.könnte es sein das dann diese raketen sich selbstständig machen??

abgesehn davon warum will man sie ausgerechnet im irak einsetzten wo doch dort sowieso kaum schaltkreise existieren.und die AK47 wird sich wohl kaum durch eine E-Bombe ausschalten lassen.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2004, 19:23   #7
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Ich glaub ich belass es besser einfach beim Linksetzen: http://www.mikrowellenterror.de/
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2004, 11:50   #8
soul
Foren-As
 
Benutzerbild von soul
 
Registriert seit: 22.04.2002
Beiträge: 736
Standard

http://www.mikrowellenterror.de/folterorte.htm

als ich diesem Link gefolgt bin, war ich geschockt den namen Heilbronn zu lesen ... ist net weit weg von mir ... mhh
__________________
soul ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2004, 12:31   #9
Scott82
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Als wenn EMP nicht ausreichen würde?
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:52 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.