:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Astronomie

Astronomie Hier geht's nicht nur um Astronomie im klassischen Sinne, sondern auch um all die Mythen, Geschichten und Prophezeiungen, die sich rund um Sterne, Kometen und andere Himmelskörper ranken.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.07.2009, 06:05   #11
canceds
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 77
Standard

Zitat:
Zitat von x-forscher Beitrag anzeigen
Faszinierend

Alles was wir sehen besteht also im Gehirn als ein elektrisches Signal. Was zu der Ansicht führt, dass alles 3 Dimensionale nur eine Illusion sein müsste und die Materie methaphysisch sei. Somit bestätigt sich die Seele in ihrer Existenz und ist im stande Dies- und Jenseits zu überdauern. Sie ist im Kern unsterblich, weil sie womöglich auch das Jenseits überstehen wird, falls da kein "no limit" herschen sollte. Hierbei umfasst uns die Annahme, dass die lebende und tote Materie in einem universellen Quantencode eingebunden ist und der Dualismus kleinster Teilchen allgegenwärtig sein müsste. Daher gehört das Bewusstsein neben Materie und Energie auch zum Grundelement der Welt, wahrscheinlich ist es sogar grundlegender als Raum und Zeit.

Hierzu habe ich eine Frage: Umso mehr der Mensch altert, dem Tode sich naht, desto gläubischer wird er. Wieso?

Ich mein warum fühlt sich die Seele im greifbaren des Diesseits so wohl? Sollen wir etwa altern, damit die Einsicht für die Seele herbeigerufen wird, um sich dem Unbegreiflichen vorzubereiten, sich an ihr zu freuen, weil der 70... u.s.w jährige Körper beginnt die Seele zu quälen, da sie ihre Lebenslust nicht mehr ausleben kann???
canceds ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2009, 11:52   #12
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Nur mal zur Erinnerung: Das Thema ist ein astrophysisches, kein esoterisches. Das wird hier jetzt allzu off topic.
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2009, 19:15   #13
canceds
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 77
Standard

Zitat:
Zitat von Atlantologe Beitrag anzeigen
Nur mal zur Erinnerung: Das Thema ist ein astrophysisches, kein esoterisches. Das wird hier jetzt allzu off topic.
nein wird es nicht, weil man der ansicht ist, dass: " Dieser Quantencode soll sich seit dem Urknall über den gesamten Kosmos erstrecken."

Das bedeutet förmlich, dass der Urknall eine Sache des Schöpfers war und vor dem Urknall der Schöpfer wohl geplant haben muss.
canceds ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2009, 19:51   #14
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.878
Standard

Zitat:
Zitat von canceds Beitrag anzeigen
nein wird es nicht, weil man der ansicht ist
Wer ist denn "man"?

Mir fallen da gerade nur Dürr und Froböse ein... Womit das dann doch deutlich eher dem Bereich Esoterik zuzuordnen ist.

Zitat:
Zitat von canceds Beitrag anzeigen
Das bedeutet förmlich, dass der Urknall eine Sache des Schöpfers war und vor dem Urknall der Schöpfer wohl geplant haben muss.
Wie begründest du denn diese IMHO sehr gewagte These?
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2009, 20:06   #15
canceds
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 77
Standard

Zitat:
Zitat von Acolina Beitrag anzeigen
Wer ist denn "man"?

Mir fallen da gerade nur Dürr und Froböse ein... Womit das dann doch deutlich eher dem Bereich Esoterik zuzuordnen ist.


Wie begründest du denn diese IMHO sehr gewagte These?
Ja, ich beruhte auf Dürr. So entstand auch die These.

Vom Gesprächsverlauf, halt dem x-Forscher her sind wir hierher gelangt...
canceds ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2009, 15:25   #16
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Die beiden mögen zwar liebe Leute sein, die ich als Menschen hoch achte, sie sind aber nun mal Esoteriker und befinden sich, nett gesagt, nicht auf dem aktuellen Stand der Forschung.
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2009, 22:40   #17
x-forscher
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das mag ja alles von mir aus Esoterisch sein (wird es aber immer sobald etwas beschrieben wird was die wissenschaft noch nicht versteht). Dann erkläre uns doch mal den aktuellen Stand der Wissenschaft. Dafür ist das Forum doch da.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2009, 23:48   #18
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Zitat:
Zitat von x-forscher Beitrag anzeigen
Das mag ja alles von mir aus Esoterisch sein (wird es aber immer sobald etwas beschrieben wird was die wissenschaft noch nicht versteht).
"Ausgangspunkt für die beliebten Dürr-Zitate in der Esoterikszene sind seine Aussagen zu längst überholten Konzepten eines mechanistisch-atomistischen Weltbildes, die aus dem physikalischen Verständnis des 19. Jahrhunderts stammen." - http://esowatch.com/index.php?title=...eter_D%C3%BCrr

Zitat:
Dann erkläre uns doch mal den aktuellen Stand der Wissenschaft. Dafür ist das Forum doch da.
Das solltest du spezifizieren. Stand der Wissenschaft klingt ein wenig nebulös und weit. Wenn du ne Auftragsarbeit für mich hast, schick mir ne PN und mach mir ein Angebot, zu dem ich nicht nein sagen kann. Wenn du dich eher allgemein in die Materie einlesen und auf den Stand des Wissens bringen willst, empfehle ich dir ein paar Einführungsbücher (Sachbücher, keine akademische Literatur) in die Grundlagen der modernen Astrophysik. Das Lernen und Memorieren ist allerdings eine Arbeit, die dir keiner abnehmen kann. Auch ein Abo des Periodikums "Sterne und Weltraum" kann nicht schaden.

Geändert von Atlantologe (09.07.2009 um 23:51 Uhr).
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2009, 17:43   #19
mmgarbsen
Benutzer
 
Benutzerbild von mmgarbsen
 
Registriert seit: 19.07.2009
Ort: Garbsen bei Hannover
Beiträge: 95
Standard

Wer sagt denn, daß es jemals einen Urknall gegeben hat? Das ist doch nur eine fiktive Vorstellung. Wer sagt überhaupt, daß in dieser Welt irgendetwas einen Anfang gehabt hat?
Die Idee, daß alles erst angefangen hat zu existieren ist genauso absurd wie der Gedanke, daß alles schon immer und ewig vorhanden war. Wenn die gelehrten Geister schon anfangen das eine Absurdum vorzuziehen, dann sollten sie das andere Absurdum nicht völlig ignorieren.
Was wissen wir schon über die Welt in der wir leben? Herzlich wenig. Das Meiste ist uns von irgendjemandem gesagt worden und wir glauben das dann so einfach. Der gesamte Wissenschaftsbereich der Physik besteht doch nur aus Annahmen, Standardsätzen, Modellen und Lehrmeinungen. Wenn wir schon anfangen, die Welt neu zu ordnen, sollten wir wirklich mit dem anfangen, was wir von dieser Welt auch konkret wissen. Das ist nicht viel.
MfG
mmgarbsen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2009, 12:21   #20
Atlantologe
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Atlantologe
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 4.369
Standard

Zitat:
Zitat von mmgarbsen Beitrag anzeigen
Wer sagt denn, daß es jemals einen Urknall gegeben hat? Das ist doch nur eine fiktive Vorstellung. Wer sagt überhaupt, daß in dieser Welt irgendetwas einen Anfang gehabt hat?
Der 2. Hauptsatz der Thermodynamik. Das Universum ist ein geschlossenes System, und somit steigt die Entropie kontinuierlich. Ein Universum ohne Anfang ("Urknall") kann es daher gar nicht geben, weil es immer schon den Wärmetod gestorben wär.
Atlantologe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Theorie zu "Vor den Urknall" und "Existenz von irgendetwas"?? Leon300 Astronomie 108 24.07.2011 21:45
Dem Urknall zugehört Zwirni Astronomie 11 14.02.2008 21:12
Urknall - Schicksal - Zufall? IronColonel Unser Leben: Schicksal oder Zufall? 2 20.08.2005 20:40
Der Urknall fand nie statt DarkSunshine Rund um Naturwissenschaft 7 16.06.2004 10:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:57 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.