:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.08.2006, 01:47   #1
Leon300
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Leon300
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: Bananenrepublik, Demokratische Diktatur, EU-Diktatur, Antifantistan
Beiträge: 1.171
Standard Traum von Unsichtbarkeit bald Realität

Nach dem Thema über diesem Tarnmantel aus Japan forum.grenzwissen.thema/tarnmantel

hier mal was genaueres, oder besser gesagt,-
einige neuigkeiten von einem anderen Ort über Unsichtbarkeit.

Zitat:
Optische Illusion durch Lichtbrechung

St. Andrews/ Schottland - Forscher haben einen Weg aufgezeigt, mit dem der Menschheitstraum einer Unsichtbarkeits-Tarnkappe Realität werden kann. Um ein Objekt unsichtbar zu machen, muss eine optische Illusion erzeugt werden, die suggeriert, dass dieses gar nicht vorhanden ist.

"Man kann diesen Effekt dadurch erreichen, dass man Lichtwellen ablenkt und um das Objekt in einem umgebenden Tarnmaterial herumbeugt", erklärt Ulf Leonhardt, Professor für Theoretische Physik an der St. Andrews University in Schottland.

Die Herangehensweise der Forscher stellt einen neuen theoretischen Zugang zur Thematik dar. Derzeitige Techniken, die beispielsweise bei der Tarnung von militärischen Stealth-Flugzeugen zum Einsatz kommen, täuschen das Radar durch die besonders schwarze Materialoberfläche, die das Flugzeug im vom Radargerät ebenfalls schwarz angezeigten Himmel verschwinden lässt. Darüber hinaus sorgen die eckigen und kantigen Formen des Flugkörpers zusätzlich für die Reflektion von Radarstrahlen.

"In diesem Sinne kann man auch nicht von echter Unsichtbarkeit sprechen sondern eher von einer Camouflage-Technik", meint Leonhardt. Die Flugzeuge bleiben zu jeder Zeit sichtbar. Allein am Radarschirm kommt die Tarnung zum Tragen.

Durch das Umleiten von Lichtwellen mithilfe spezieller Metamaterialien soll es in Zukunft erstmals möglich sein, Objekte nicht nur für das Radar sondern auch für das menschliche Auge unsichtbar zu machen. Leonhardt glaubt, dass das erste Szenario bereits in naher Zukunft Realität werden könnte, da militärische Einrichtungen ein großes Interesse an einer derartigen Technologie zeigen und die Umsetzung in technischer Greifweite liege. Die praktische Umsetzung der Theorie im visuellen Bereich sei komplizierter, im Prinzip aber auch in wenigen Jahren vorstellbar, so Leonhardt.

Als Schlüssel zum Erfolg gelten sogenannte Metamaterialien, die mithilfe winziger Nanostrukturen in der Lage sind, die Geschwindigkeit des auftretenden Lichts zu beeinflussen. Da das Licht immer den Weg der kürzesten Zeit in Anspruch nimmt, sucht es sich folglich einen Weg um das Objekt herum. Das vom transparenten Tarnmaterial umgebene Objekt wird so unsichtbar. "Natürlich gibt es praktische und materialbedingte Grenzen", räumt Leonhardt ein. So muss das Tarnmaterial, das von den Wissenschaftlern auch als passives Tarngerät beschrieben wird, zumindest einige Zentimeter dick sein. Der Größe der zu versteckenden Objekte seien hingegen kaum Grenzen gesetzt, glaubt Leonhardt.
(JB)



Quelle:
pte
Quelle: www.paranews.net

direkte Quelle: www.paranews.net/beitrag.php?cid=4455
Leon300 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2006, 13:49   #2
Nemo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2005
Beiträge: 460
Standard RE: Traum von Unsichtbarkeit bald Realität

Zitat:
...Die Herangehensweise der Forscher stellt einen neuen theoretischen Zugang zur Thematik dar. Derzeitige Techniken, die beispielsweise bei der Tarnung von militärischen Stealth-Flugzeugen zum Einsatz kommen, täuschen das Radar durch die besonders schwarze Materialoberfläche, die das Flugzeug im vom Radargerät ebenfalls schwarz angezeigten Himmel verschwinden lässt.
Das ist Blödsinn. Die schwarzfärbung hat rein gar nichts mit dem Radar zu tun sonder ist lediglich eine optische Tarnung, die natürlich auch nur bei entsprechendem Hintergrund, also bei Nacht, wirkt.
Dadurch ist das Flugzeug einmal für das menschliche Auge schlechter auffindbar und andererseits nicht, oder nur schwer, von optisch gelenkten Raketen aufschaltbar.

Zitat:
Darüber hinaus sorgen die eckigen und kantigen Formen des Flugkörpers zusätzlich für die Reflektion von Radarstrahlen.
Die Reflektion ist eher das was man verhindern will. Durch die Reflektion zum Sender wird ja gerade erst was auf Radar sichtbar. Die eckige Form soll dafür sorgen das die Radarwellen nicht zum Sender zurückgelangen sondern in eine andere Richtung reflektiert werden.

Zitat:
In diesem Sinne kann man auch nicht von echter Unsichtbarkeit sprechen sondern eher von einer Camouflage-Technik",
Was ist "echte Unsichtbarkeit"?

Zitat:
Die Flugzeuge bleiben zu jeder Zeit sichtbar. Allein am Radarschirm kommt die Tarnung zum Tragen.
Was wohl auch am wichtigsten ist. Nachts sieht man sie zudem aufgrund ihrer Färbung und der Höhe in der sie fliegt wahrscheinlich eh nicht.

Wenn in einem Artikel schon solche Fehler auftreten weiß ich auch nicht in wie weit man dem Autor glauben schenken kann. Ahnung hat er jedenfalls scheinbar nicht...

gruss Nemo
Nemo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2006, 14:08   #3
Llewellian
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Llewellian
 
Registriert seit: 05.01.2004
Beiträge: 4.313
Standard RE: Traum von Unsichtbarkeit bald Realität

Zitat:
Original von Nemo

Was ist "echte Unsichtbarkeit"?


gruss Nemo

Guckstu hier ;o)

http://de.wikipedia.org/wiki/Unsichtbar
Llewellian ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Traum oder Realität nubstyl0r Unser Leben: Schicksal oder Zufall? 1 30.05.2005 01:16
Bald Kontakt mit Ausserirdischen? Willi Die Suche nach außerirdischer Intelligenz 8 27.11.2004 23:17
Programmierer "bald" arbeitslos? Desert Rose Rund um Naturwissenschaft 3 07.06.2004 14:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:10 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.