:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Erde, Weltraum & Forschung > Rund um Naturwissenschaft

Rund um Naturwissenschaft Neue Technologien, Physik, Chemie, Neue Energien, Tesla & Co ...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2014, 15:39   #1
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 3.116
Standard Könnte so die dunkle Energie erklärt werden?

Könnte die dunkle Energie dadurch erklärt werden, in dem man davon ausgeht, daß der Raum gequantelt ist und in jedem Raumquant laufend Informationen über das was passiert gespeichert werden?
Angenommen, dem wäre so. Würde dies zwangsläufig eine Beschleunigung der Ausdehnung des Weltalls bedeuten?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2014, 17:51   #2
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 3.143
Standard

Dafür müsste man ein konkretes Modell zur Hand haben, das man durchrechnen kann. Mir ist spontan kein solches bekannt, daher lässt sich darüber nichts sagen. Ich kenne jedenfalls keine Möglichkeit, wie das machbar sein sollte.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 00:58   #3
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 3.116
Standard

Wie sieht es eigentlich mit der Möglichkeit aus, daß die beschleunigte Expansion des Universums darauf zurückzuführen ist, daß "etwas" unser Universum von außen anzieht, ähnlich wie ein Magnet einen Eisenblock?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 07:18   #4
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 3.143
Standard

Dafür bräuchte es ein "Außerhalb" und einen "Rand". Da ein solcher aber weder beobachtet wird, noch ein "Außerhalb des Universums" überhaupt beobachtbar wäre, macht so ein Modell einfach keinen Sinn, weil man es nicht mittels Beobachtung testen könnte.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 10:56   #5
BecomeWiser
Benutzer
 
Benutzerbild von BecomeWiser
 
Registriert seit: 10.12.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 56
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Dafür bräuchte es ein "Außerhalb" und einen "Rand". Da ein solcher aber weder beobachtet wird, noch ein "Außerhalb des Universums" überhaupt beobachtbar wäre, macht so ein Modell einfach keinen Sinn, weil man es nicht mittels Beobachtung testen könnte.
Ich meine mal was über einen "großen Attraktor" gelesen zu haben. Also etwas sehr massereiches außerhalb des sichtbaren Universums zu dem alles sichtbare mehr oder weniger hingezogen wird. Weißt du da was drüber ?
__________________
________
Spread hope and compassion
BecomeWiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 17:04   #6
fridolin
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von fridolin
 
Registriert seit: 18.01.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 145
Standard

Zitat:
Zitat von BecomeWiser Beitrag anzeigen
Ich meine mal was über einen "großen Attraktor" gelesen zu haben. Also etwas sehr massereiches außerhalb des sichtbaren Universums zu dem alles sichtbare mehr oder weniger hingezogen wird. Weißt du da was drüber ?
Zitat:
Der Große Attraktor ist ein Superhaufen und eine der massereichsten bekannten Strukturen im Universum.

https://de.wikipedia.org/wiki/Großer_Attraktor
__________________
So it goes.

Kurt Vonnegut
fridolin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 18:19   #7
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.875
Standard

Auf deutsch gesagt es ist wahrscheinlich ein Schwerkraftzentrum, das Massen in großem Umfang anzieht, also kaum etwas was in Richtung "Rand" oder "Außerhalb" geht, denn es deutet auf eine Bewegung innerhalb des Universums hin.
Etwas, was auf "Außerhalb" oder "Rand" hinweist, müsste gleichmäßig in alle Richtungen eine Expansion verursachen (entsprechend der Expansionstheorie).
Zitat:

Der Norma- Cluster (und der Große Attraktor) rechts unterhalb der Milchstraßen-Scheibe. Der dunkle Fluss zielt auf ein Gebiet oberhalb des Centaurus- Cluster.
Beide, Dunkler Fluss und Großer Attraktor weisen hingegen in eine bestimmte Richtung hin.
Als "Rand" könnte man maximal den sog. "Beobachtungshorizont" bezeichnen. Nur ergibt sich dieser rein aus der postulierten Expansion des Universums.

Geändert von MJ01 (17.01.2018 um 18:23 Uhr).
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 21:35   #8
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 3.143
Standard

Zitat:
Zitat von MJ01 Beitrag anzeigen
Etwas, was auf "Außerhalb" oder "Rand" hinweist, müsste gleichmäßig in alle Richtungen eine Expansion verursachen (entsprechend der Expansionstheorie).
Ganz im Gegenteil. Ein "Rand" würde sich, wenn man sich in dessen Nähe befindet, am ehesten durch eine Anisotropie bemerkbar machen, also einen richtungsabhängigen Effekt, d.h. er könnte Objekte anziehen oder abstoßen, in Richtung zum "Rand" hin bzw. davon weg. Dieser Effekt würde nur dann in alle Richtungen gleich wirken, wenn man in alle Richtungen gleich weit vom "Rand" entfernt wäre, also wenn man in der "Mitte des Universums" wäre. Dieses Weltbild ist aber spätestens seit Kopernikus überholt.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 22:46   #9
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 3.116
Standard

Woher können wir definitiv ausschließen, daß sich die Milchstraße nicht in der Nähe der Mitte des Universums befindet? Schließlich können wir nicht einfach einmal 1 Milliarde Lichtjahre weit reisen und uns dort die Verteilung der kosmischen Hintergrundstrahlung anschauen!
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2018, 23:02   #10
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.875
Standard

Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Ganz im Gegenteil. Ein "Rand" würde sich, wenn man sich in dessen Nähe befindet, am ehesten durch eine Anisotropie bemerkbar machen, also einen richtungsabhängigen Effekt, d.h. er könnte Objekte anziehen oder abstoßen, in Richtung zum "Rand" hin bzw. davon weg.
Richtig, wenn man sich in der Nähe des "Randes" befände. Gibt es aber Anzeichen, dass diese Phänomene von so einem "Rand" im Sinne einer Universumsgrenze ("Außerhalb des Universums") kommt?
Zitat:
... so ein Modell macht einfach keinen Sinn ...
Zitat:
Zitat von Sakslane Beitrag anzeigen
Dieser Effekt würde nur dann in alle Richtungen gleich wirken, wenn man in alle Richtungen gleich weit vom "Rand" entfernt wäre, also wenn man in der "Mitte des Universums" wäre. Dieses Weltbild ist aber spätestens seit Kopernikus überholt.
Was aber eben zum größten Teil der Beobachtung und der Schlussfolgerung eines postulierten expandierenden Universums entspricht. Und wir sehen eben nur bis zum Beobachtungshorizont.
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dunkle Energie: Intensive Suche nach Dunkler Energie Zeitungsjunge astronews.com 0 30.11.2010 12:30
Dunkle Energie: Galaxienpaare verraten Dunkle Energie Zeitungsjunge astronews.com 0 26.11.2010 12:50
Dunkle Energie: Gravitationslinse misst Dunkle Energie Zeitungsjunge astronews.com 0 20.08.2010 12:50
Dunkle Energie: Direkter Beweis für Dunkle Energie? Zeitungsjunge astronews.com 0 04.08.2008 19:21
Dunkle Energie: Direkter Beweis für Dunkle Energie? Zeitungsjunge astronews.com 0 04.08.2008 12:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:23 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.