:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Intern > Bücherecke > Buchtipps von unseren Usern

Buchtipps von unseren Usern Ein interessantes Buch gelesen? Eins entdeckt, das man sich besser sparen sollte zu lesen? Auf der Suche nach Buchtipps? All das findet hier Platz. Eine Bitte (die nicht nur hier gilt): Kritik bitte begründen! Danke!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.05.2008, 20:37   #31
Professor-Sage
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2006
Beiträge: 117
Standard

Das artet jetzt irgenwei in eine politische Debatte aus.
Übrigens sehe ich in den Sci-Fi Zeug nicht unbedingt immer nur sinnloses Rumgeballere, ich sehe eigentlich oftmals immer Hinweise auf aktuelle Probleme. Und ich les so viel Sci-Fi wie Zeit (und Geld) habe. In den meisten steht nicht der Konflikt Mensch vs Alien sondern Mensch vs Mensch in Fodergrund und soll (meiner Meinung nach) gerade die Parallele zur Realität aufzeigen und kritisieren.

PS: Man möge Fantasy bitte nicht mit Sci-Fi verwecheseln. Es sind zwar Ähnlichkeiten da, aber mehr auch nicht.

Um noch mal was zum Thema zu schreiben: Alien Earth von Frank Borsch, wird erstaunlicherweise in jena gerade zum Theaterstück umgewandelt
Professor-Sage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 09:10   #32
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.291
Standard

Zitat:
Zitat von Professor-Sage Beitrag anzeigen
Das artet jetzt irgenwie in eine politische Debatte aus.
[...]
ich sehe eigentlich oftmals immer Hinweise auf aktuelle Probleme.
Na Logo!
Wenn es um "aktuelle Probleme" geht, ist es Politik.

Insofern halte ich "Fantasy" für eine ganz üble Geschichte, weil es rückwärtsgerichtete Utopien nährt, bzw. verfestigt: Ständegesellschaft mit jeder Menge Adliger oder Priester. Bearbeitung, nicht Lösung von Konflikten mit Gewalt. Null Demokratie.

Ich glaube die Zahl alternativer SF kann man sich an den Fingern von zwei Händen abzählen. Es gibt da eine "grüne" Utopie. Es gibt "BoloBolo" als anarchistische Utopie aber so stinklangweilig und handlungsarm, daß es kaum jemand zu Ende lesen will. Es gibt ein paar explizit sozialistische und kommunistische Utopien (manchmal auf den Mars verlegt).

Natürlich ist die sozialistische Gesellschaft bei allem aus der DDR im Hintergrund dabei, aber es wird einfach als selbstverständlich vorhanden betrachtet, nicht als das um was man kämpft. Wäre 100 Jahre nach Gründung der DDR auch einigermaßen daneben gewesen.
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 09:55   #33
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Das heißt, die Mauer wäre nach hundert Jahren abgerissen worden, und wems gelangt hätte mit Sozialismus, der hätte gehen dürfen?
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 11:04   #34
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.782
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Insofern halte ich "Fantasy" für eine ganz üble Geschichte, weil es rückwärtsgerichtete Utopien nährt, bzw. verfestigt: Ständegesellschaft mit jeder Menge Adliger oder Priester. Bearbeitung, nicht Lösung von Konflikten mit Gewalt. Null Demokratie.
Mal ganz abgesehen davon, dass ich weder Fantasy noch Science Fiction lese, finde ich deinen Anspruch an "Literatur" (und Kunst allgemein) naja.....gähn.....
Alles soll "politisch korrekt sein? Wie öde!
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 11:43   #35
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.291
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Mal ganz abgesehen davon, dass ich weder Fantasy noch Science Fiction lese, finde ich deinen Anspruch an "Literatur" (und Kunst allgemein) naja.....gähn.....
Alles soll "politisch korrekt sein? Wie öde!
Wenn "politisch korrekt" bedeutet, daß man nicht eine archaische Klassengesellschaft (wo z.B. Sklaverei ganz selbstverständlich ist) als stillschweigend akzeptierte Grundlage nimmt, einverstanden. Es gibt eine Menge lesenswerter Literatur, die sich für eine humanistische, soziale, demokratische Gesellschaft einsetzt. Auch bei Science-Fiction, aber eben nicht bei Fantasy. Grundlage ist dort ein idealisiertes Mittelalter.

Leider basieren viele Computer-Simulationen (Anno XXXX usw.) inzwischen auch auf solchen Modellen, meist kruder Imperialismus und Kolonialismus.

Wo gibt es ein Computerspiel, das mit der Taktik von Subcommandante Marcos arbeitet und die mexikanische Armee vertreibt?

Warum ist Verfassungstreue in D langweilig und rechtes Abweichlertum spannend?
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 11:57   #36
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

In Wahrheit ist es doch so, dass die ganzen Aufbausimulationen ganz selbstverständlich von Planwirtschaft und 100% Staats- = Spielereigentum ausgehen.

Abweichler.
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 12:51   #37
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.782
Standard

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Wenn "politisch korrekt" bedeutet, daß man nicht eine archaische Klassengesellschaft (wo z.B. Sklaverei ganz selbstverständlich ist) als stillschweigend akzeptierte Grundlage nimmt, einverstanden.
Also ehrlich gesagt, finde ich, gibt es kaum eine Phrase, die so bescheuert ist wie "politisch korrekt"! Habe die nur meiner Faulheit wegen benutzt, weil ich dachte, man verstünde sofort was so grob gemeint ist.

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Es gibt eine Menge lesenswerter Literatur, die sich für eine humanistische, soziale, demokratische Gesellschaft einsetzt. Auch bei Science-Fiction, aber eben nicht bei Fantasy..
Wie gesagt, ich lese sowas eigentlich nicht. Lese nur literarisch anspruchsvolle Literatur.

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Grundlage ist dort ein idealisiertes Mittelalter.?
Na und, wo ist das Problem?????
Ich sehe gerne so spießige und chauvinistische 50er Jahre Komödien aus Amerika.
Meine Lebenswirklichkeit bspw. sieht komplett anders aus.
Die warmen Mahlzeiten in unserem Haushalt bereite ich zu und ab Juni betreue ich auch unsere Brut.
Die Fiktion muss keinen negativen Einfluss auf die Realität haben!

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Leider basieren viele Computer-Simulationen (Anno XXXX usw.) inzwischen auch auf solchen Modellen, meist kruder Imperialismus und Kolonialismus.

Wo gibt es ein Computerspiel, das mit der Taktik von Subcommandante Marcos arbeitet und die mexikanische Armee vertreibt??
Keine Ahnung, außer Pac Man und Tetris kenn ich mich mit Computerspielen nicht aus.

Zitat:
Zitat von perfidulo Beitrag anzeigen
Warum ist Verfassungstreue in D langweilig und rechtes Abweichlertum spannend?
Tja, warum ist die Banane krumm?
Wenn die Realität als langweilig empfunden wird sucht man sich halt eine spannende Fiktion.
Ich bspw. liebe Horrorfilme. Glaubst du, ich möchte sowas in der Realität erleben?
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)

Geändert von Lupo (15.05.2008 um 13:16 Uhr).
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 12:59   #38
da kami
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von da kami
 
Registriert seit: 06.08.2003
Ort: Come from Banana Republic
Beiträge: 4.760
Standard

Spiel doch Tropico, da darfst du Fidel Castro sein, perfidulo.
__________________
Yes you can me.
Der Freiheit eine Gasse!
Ron Paul Revolution
da kami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 13:02   #39
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 9.291
Standard

Zitat:
Zitat von da kami Beitrag anzeigen
Spiel doch Tropico, da darfst du Fidel Castro sein, perfidulo.
Danke für den Tip.
Aber meine Liebe gehört nicht unbedingt senilen Militärs. Aber das kannst Du nicht verstehen, da Dein Bild vom Kommunismus so festgefügt ist.
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2008, 19:25   #40
Professor-Sage
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.09.2006
Beiträge: 117
Standard

Weshalb müssen PC-Spiele oder bücher politisch korrekt sein? ich meine es ist ein angenehmer Nebenffekt, aber bei den meisten nicht ihre Hauptaufgabe. Vor allem Spiele sollen einfach unterhalten und es waäre eine Schande, wenn zu dem Klischee der bösen Gewaltspiele nun auch noch eines von politisch unkorrekten kommen würde (ich finde Anno cool ja). Darum sind es ja auch Spiele und keine Simulationen.
Für Bücher gilt etwas ähnliches: Ein Buch kann Unterhalten und etwas vermitteln ,muss aber nicht damit es gut wird. Natürlich mag Herr der Ringe vermitteln, das alles was schwarz ist, böse ist (was bestimmt nicht Tolkiens Absicht war), trotzdem ist das Buch genial. In dem Moment, indem ich an alles, was ich tue den Anspruch an politische korrektheit stelle, verliere ich, so glaube ich, ein Stück Spaß am Leben.

PS: perfidulo, wen du politisch oder vielmehr moralisch korrekt sein willst, dann solltest du Lösungidee für unsere Gesellschaft austüftelen, die Menschheit steht nämlich vor dem Abgrund. Wenn du das schon gemacht hast, solltest du sie vorstellen und wenn du DAS schon gemacht hast, will ich niemals etwas gesagt haben ...
Professor-Sage ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MIT Zeichenbrett: Haben muss! daspixel Kurioses 7 01.01.2007 19:53
Verdammtnochmal! Ich muss ausrasten! daspixel Kurioses 11 22.05.2006 00:50
Nasa-Shuttle muss warten Sajuuk Raumfahrt 1 19.10.2005 21:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:13 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.