:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Europa

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2003, 12:57   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.074
Standard Mumien in Schottland entdeckt

Auf einer Hebriden-Insel haben Wissenschaftler zwei Leichen entdeckt, die vor ihrer Bestattung mehrere Jahrhunderte «zwischengelagert» wurden.

Auch die prähistorischen Bewohner Schottlands mumifizierten die Körper von Verstorbenen. Das haben britische Archäologen bei Grabungen auf den Äußeren Hebriden entdeckt. In einer rund 3000 Jahre alten Siedlung stießen sie auf zwei Körper, die offenbar durch Lagerung in einem Torfmoor haltbar gemacht und erst Jahrhunderte später begraben worden waren.

Rundhäuser aus der Bronzezeit
«Aufgrund dieser Entdeckung müssen Schlüsselaspekte von Leben und Sterben im prähistorischen Britannien vermutlich in einem neuen Licht gesehen werden», zitiert die Zeitung «Independent» den Leiter der Ausgrabungen, Michael Parker Pearson von der University of Sheffield. «Anscheinend nahmen die Vorfahren in den alten britischen Glaubenssystemen einen zentraleren Platz ein, als bislang angenommen.» Die Funde werden am heutigen Dienstag in einer Sendung der BBC offiziell vorgestellt.

Parkerarson und seine Kollegen führten ihre Ausgrabungen in Cladh Hallan an der Westküste der Insel South Uist durch. Dort finden sich mehrere Rundhäuser aus der Zeit um 1000 vor Christus, dem Übergang von der Bronze- zur Eisenzeit. Die Gebäude wurden offenbar über Jahrhunderte genutzt, Artefakte wie Scherben und Werkzeuge fanden die Archäologen jedoch ausschließlich an der Südseite der Häuser.

Unter den Fußbodenschichten dreier Häuser stießen die Forscher auf die Skelette mehrerer Menschen. Überraschenderweise waren zwei von ihnen bereits im fünfzehnten respektive dreizehnten Jahrhundert vor Christus gestorben. Die äußerlich angegriffene Knochensubstanz zeigte, dass die Leichen mehrere Monate lang in einer sauren Umgebung gelegen hatten, vermutlich in einem Torfmoor. Schließlich waren sie wieder geborgen und erst um das Jahr 1000 vor Christus endgültig begraben worden. Die Gründe für die oberirdische Aufbewahrung sind rätselhaft.

Neben der Altersbestimmung und dem Zustand der Knochen sprechen laut den Forschern weitere Befunde für eine Mumifizierung. So waren die Knochen in ihrer anatomisch korrekten Lage zu einander begraben worden - offenbar wurden die Jahrhunderte alten Überreste noch durch Haut und Sehnen zusammen gehalten. Auch schienen die Eingeweide entfernt worden zu sein, eine innere Zersetzung durch Darmbakterien war nämlich kurz nach dem Tod gestoppt worden. (nz/jkm)

aus: Netzeitung
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seidenstraße und Mumien - ein Museumstag Zeitungsjunge Fischblog 0 01.03.2008 22:30
Mumien aus der Inka-Zeit in Peru entdeckt Zwirni Amerika 0 06.03.2004 14:43
3 mumien gefunden nane Ägypten 0 14.06.2003 19:14
UFO-Hauptstadt in Schottland Acolina Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? 2 28.10.2002 15:38
Mumien Igel Ägypten 4 14.10.2002 21:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:43 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.