:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > UFO-Forschung und die Suche nach außerirdischer Intelligenz > Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.12.2002, 12:24   #1
Myticandy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ufofund in China

Hallo,

ich habe bei www.freenet.de gelesen dass dort in einer Berghöhle vor etlichen Jahren ein Wissenschaftler über 700 merkwürdige Steinscheiben (die wie Schallplatten aussehen sollen) und Skelette gefunden hat.

Die Funde sollen 12000 Jahre alt sein aber das Flugobjekt wurde noch nicht gefunden.

Ich persönlich glaube dass diese Funde echt sind und keine Fälschung.

Viele Grüße
Andy
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2002, 12:27   #2
Alien Searcher
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo !

1. Kannst du bitte mald en direkten Link auf die Seite geben ?

2. Ich denke, ein artikel von Freenet zu diesem Thema ist wohl so seriös, wie die BILD-Zeitung.

3. Wegen 2. findest du noch weitere Quellen ?

Alien Searcher
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2002, 12:54   #3
SeaRaven
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

erstens wäre ein direkter link wirklich nicht schlecht und wer sagt dass die von freenet wirklich das gefunden haben bzw. wissenschaftler und warum erfährt man nur was auf dieser seite von diesem fund etwas. wenn das wirklich war ist, dann müssten doch mehrere seiten die sich mit diesem thema beschäftigen darauf aufmerksam machne oder?

@Alien Searcher
Zitat:
Ich denke, ein artikel von Freenet zu diesem Thema ist wohl so seriös, wie die BILD-Zeitung
Der Vergleich trifft haargenau zu. Was in Deutschland die BILD ist, sit in Österreich die KRONE und im Internet FREENET

Kann ich dazu nur mal sagen
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2002, 13:19   #4
Myticandy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

So, hier ist der Link:

http://www.freenet.de/freenet/wissen...al/aliens/ufo/

Und ich bleibe bei der Meinung dass der Artikel glaubwürdig ist aber ein Bild-Leser bin ich nicht.

Viele Grüße
Andy
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2002, 13:47   #5
Pedro
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Pedro
 
Registriert seit: 15.03.2002
Beiträge: 165
Standard

Der Artikel bei Freenet.de ist vom Autor Lars A. Fischinger geschrieben worden. Der ist alles andere als unseriös. Nur weil der Artikel bei Freenet veröffendlicht wurde, heisst das nicht gleich das man ihm keinen glauben schenken kann.
Pedro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2002, 13:53   #6
Alien Searcher
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Naja, bei Fischinger kann man nochmal ne Ausnahme machen. Aber allgemein halte ich die Artkiel von Freenet für unseriös.

Also der Artikel ist doch nicht so schlecht, ist mir aufgefallen. Wieder der Bezug auf die Dropas, von denen ich schon so manches gelesen habe. Ich schau auchmal, ob ich noch mehr dazu finde.

Alien Searcher
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2002, 14:22   #7
Zwirni
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 20.04.2002
Beiträge: 3.540
Standard

Zitat:
ich habe bei www.freenet.de gelesen dass dort in einer Berghöhle vor etlichen Jahren ein Wissenschaftler über 700 merkwürdige Steinscheiben (die wie Schallplatten aussehen sollen) und Skelette gefunden hat.

Die Funde sollen 12000 Jahre alt sein aber das Flugobjekt wurde noch nicht gefunden.
In diesen Sätzen würde ich als unwissender irgendwie keinen Sinn sehen. Erst denken, dann schreiben

Die Scheiben, die du meinst, existieren wirklich. Es gibt ja genug Bilder von ihnen. Manche meinen es wären sowas wie altmodische CDs oder Vinyl-Scheiben, die halt im Laufe der Zeit versteinert sind. Das eigentlich interessante sind jedoch die Überlieferungen welche von der Landung eines Schiffes berichten. Durch eine technische Panne soll es ihnen nicht möglich gewesen sein wieder zu starten. Das Flugobjekt von dem du sprichst, welches die "Aliens" (heisst ja auch Ausländer auf deutsch daher kann man diese Bezeichnung getrost nehmen statt gleiche eine Diskussion über die Existenz außerirdischer Intelligenzen anzufangen) benutzt haben sollen, wurde auch unter einigen Hügeln der Gegend dort vermutet. Gefunden wurde bisher nichts. Fakt ist, dass die neben den Steinplatten gefundenen Skelette für Menschen überdurchschnittlich klein sind. Einige Kilometer von der Fundstelle entfernt entdeckten Archäologen später einen Ort, in dem nur kleinwüchsige Leben sollen. Eine geringe Körpergröße ist dort normal.

Setzt man die Bausteine zusammen ergibt sich halt eine überaus fantastische Geschichte über abgestürzte Flugobjekte, versteinerten Datenspeichern und Miniaturaliens.

Lars Fischinger hat diese Fakten als erster auf deutsch zusammengefasst, daher findet man wohl auch viele Kopien des Freenet-Artikels... Andere Quelle wären diese:

http://nostradamus-prophezeiungen.de...html#12000jahr
http://www.efodon.de/html/archiv/son...assa/china.htm

Ich halte die Geschichte für durchaus seriös und möglich. Nur das es Außerirdische gewesen sein sollen, das halte ich nicht für sehr wahrscheinlich. Wir haben in diesem Forum schon oft genug über sehr frühe hochentwickelte Kulturen gesprochen, daher könnte es sich bei den Mini-Aliens auch um die Überlebenden einer solchen Kultur handeln. Es gibt ja auch genug Hinweise auf Riesen ...

BTW: weiss jemand wieso die Homepage von Herrn Fischinger nicht mehr erreichbar ist? http://www.alien.de/fischinger/
Zwirni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2002, 00:57   #8
SeaRaven
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

muss alles zurücknehemn was ich zuvor gesagt habe, da der artikel von Fischinger is. hat man vorher nicht wissenkönnen.

Danke für den link.

ganz schön interessant.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2002, 20:36   #9
Fixius
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

also ich denke da eher änlich wie zwirni.die tatsache das diese teller aus stein sind spricht meiner meinung nach eher dafür das sie von einer hochkultur sind.denn wenn es irgendwelchen "ausserirdischen " möglich wäre zu uns zu reisen dann sollten ihre datenspeicher oder was auch immer das ist so robust sein das sie nichtmal in 12000 jahren zu stein werden sollten
  Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2003, 01:42   #10
Myticandy
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@zwirni:Wow, daraus könnte man ja eine Mysticstory schreiben. Ist ziemlich interessant dass dieses Flugobjekt dieser Aliens noch irgendwo verschüttet ist und es vielleicht irgendwann jemand findet. Wenn ja dann könnte im dem Flugobjekt selbst eventuell ein Abspielgerät für diese Scheiben sein oder wie man sie "in Gang" bringt.

Den Bericht auf Freenet.de habe ich mir komplett durchgelesen und war von Anfang davon fasziniert von diesem Ufofund in China.

Man müßte mal eine kleine Forschergruppe zum Fundort schicken um weitere Geheimnisse zu entlocken.

Viele Grüße
Andy
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektriziät in China? Calligula Außergewöhnliche Funde 5 29.08.2008 00:24
Hu ist he new leader of China daspixel Kurioses 1 28.03.2007 20:38
UFO Absturz in China??? soul Unbekannte Flugobjekte - Was steckt dahinter? 2 05.12.2003 16:08
Erdbeben In China unwissender Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 0 01.12.2003 13:04
Sensationsfund in China _EB_ China 0 23.12.2002 15:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:45 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.