:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Außergewöhnliche Funde

Außergewöhnliche Funde Die Piri Reis Karten, die Maschine von Antikythera oder die Goldflieger aus Südamerika - letzte Zeugen einer uralten Hochzivilisation?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.07.2008, 18:53   #41
goetterhand
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von goetterhand
 
Registriert seit: 16.05.2007
Beiträge: 105
Standard

Nun auch Frühlingsanfang und Sommersonnenwende an vielen, der von uns „Götterhand“ getauften Objekten fotografiert. Die Bilder sind auf unserer Internetseite zu sehen (siehe Link oben).

Die besten Grüße und Wünsche von Götterhand

PS: Schnappt euch den Fotoapparat, geht auf die Berge zu den Steine und Felsen und schaut was zur Winter- und Sommersonnenwende sowie dem Frühlings- oder Herbstanfang passiert!
goetterhand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2009, 19:51   #42
goetterhand
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von goetterhand
 
Registriert seit: 16.05.2007
Beiträge: 105
Standard

Hallo Grenzwissende!

Ich habe lange nichts hören lassen. War zu sehr mit forschen beschäftigt.
Wir haben einige Neuigkeiten.

http://www.youtube.com/watch?v=9kyr8...e=channel_page

Wenn der Link zu youtube nicht funktioniert, dann einfach "Die steineren Himmelsscheibe"
als Suchbegriff eingeben.

Mit den besten Grüßen
goetterhand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2009, 21:26   #43
goetterhand
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von goetterhand
 
Registriert seit: 16.05.2007
Beiträge: 105
Blinzeln

Aus alter Tradition ein Lebenszeichen.

http://www.youtube.com/watch?v=6fr03Bg4kOE

Gruß Götterhand
goetterhand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2009, 20:56   #44
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.189
Standard

Du reist also immer noch durch die Lande und guckst durch Löcher? Wie prickelnd! Was immer noch fehlt ist eine festlegung des zweiten Punktes, der eine Linie ergeben würde. Ich warte beharrlich. Liebe Grüße.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2010, 10:59   #45
goetterhand
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von goetterhand
 
Registriert seit: 16.05.2007
Beiträge: 105
Standard

Hallo Basti, ein glückliches und gesundes neues Jahr!

Es bedarf bei Sichtöffnungen nicht zwingend eines zweiten Punktes, da die Größe der Sichtöffnung den Beobachtungszeitraum begrenzt. Die Sichtbarkeit der Sonne in der Öffnung ist dann das Kalendermoment.
Dennoch gibt es auch einige Sichtöffnungen in Kombination mit Marken. So befinden sich zum Beispiel Markensteine am Kuckuckstein, am Teufelsstein, am Kälberstein, auf dem Hornsberg, am Thors Amboss, an den Himmelsaugen, auf dem Töpfer, am Teufelsstisch auf dem Czorneboh (Schwarzer Gott) usw.. Im Kuhstall in Lichtenhain ist es eine künstliche Nische, in der sich das Licht des Frühling-/Herbstanfangs fängt.
Schau dir einfach unsere neu überarbeitete Internetseite etwas genauer an.
Ich kenne deinen Standpunkt. Es spielt aber keine Rolle, ob man es für ein Naturphänomen hält, dass uns an der Nase herumführt oder sogar einen Schwindel. Fakt ist, die Kalendermonumente funktionieren. Jeder kann sich mit eigenen Augen davon überzeugen. Hunderte haben es schon getan und sind begeistert. Die Natur schuf die Möglichkeit und der Mensch machte es sich nutzbar.

Gruß Götterhand
goetterhand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2010, 11:55   #46
basti_79
Administrator
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 10.189
Standard

Ja, man kann durch Löcher die Sonne angucken. Ich find es gut, dass es so ist. Das macht Steine nicht zum Monument.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2010, 19:25   #47
goetterhand
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von goetterhand
 
Registriert seit: 16.05.2007
Beiträge: 105
Standard

Ich stimme dir zu.
goetterhand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.03.2010, 07:15   #48
goetterhand
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von goetterhand
 
Registriert seit: 16.05.2007
Beiträge: 105
Standard Neuigkeiten

Ein Hallo an alle Leser des Forums!
Hier wieder etwas neues zum anschauen:
http://www.youtube.com/watch?v=pbhiGX7UY84
goetterhand ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2010, 10:57   #49
Reinoweb
Jungspund
 
Benutzerbild von Reinoweb
 
Registriert seit: 10.03.2010
Beiträge: 18
Standard

Wenn es nur einen Steinaltar gäbe, der die Eigenschaften zur Sonnenbeobachtung aufweist, könnte dies Zufall sein.

Meiner Meinung nach sind jedoch bei Götterhand alle Anlagen nach dem gleichen Muster errichtet. Auch wenn ein exakter wissenschaftlicher Beweis hinkt, so läßt sich doch durch die Wahrscheinlichkeit ein hohes Maß an Richtigkeit der aufgestellten Thesen annehmen.

Den Autoren und Forschern kann man nur für Bekanntmachung der Phänomene gratulieren und danken.
__________________
Grüße - Reinoweb
Reinoweb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2010, 20:06   #50
-CC-
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.02.2009
Beiträge: 491
Standard

Ich finde das Thema recht interessant! Allerdings hätte ich ein paar Fragen:

Die Sichtöffungen sind, wenn man die Skizzen, Videos und Bilder ansieht, wohl meist sehr wahllos verteil, ab und an sind parallele Anordungen zu sehen allerdings ist das nicht Standard.
Bei einem geziehlten Bau, dh. sollte man sich diese Arbeit macht, würde man doch etwas mehr Symmetrie und Systematik erwarten, wenn man vergleichbare Bauwerke betrachtet.

Eine Gerade ist durch zwei Punkte definiert. Ist der "Sichtkanal" lange genug ist dies ebenso gewährleistet. Die meisten Öffnungen, die man zu sehen bekommt, ähneln eher Ausbrüchen. Es ist daher eher eine Frage des Standortes um den/einen Sonnendurchfall auszumachen. Daher muss eine "Markstein"/"Skala" vorhanden sein, dies ist wohl in einigen Fällen auch so. Allerdings nicht bei allen, wie ist dies zu erklären?

Wie in einem Video zu sehen, ziehen Sie die Verschiebung und Bruch von Steinen in betracht. Wie können Sie dann auf die ursprüngliche Bauart/Funktion schließen wenn die Steine evtl. verschoben wurden?

Danke für die Antworten.

-CC-

Geändert von -CC- (19.03.2010 um 00:16 Uhr).
-CC- ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tipp zum Fake-Finden Calligula Fakes & Hoaxes 1 19.08.2008 17:01
?T-Strahlen? finden verborgene Kunst Zeitungsjunge scienceticker.info 0 04.02.2008 21:10
Forscher finden verhexte Computernutzer ying-yang Diverses 11 19.09.2005 09:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:33 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.