:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Politik & Wirtschaft > Politik & Zeitgeschehen > Ökonomie - BWL & VWL

Ökonomie - BWL & VWL Disziplinen, die große Probleme mit der wissenschaftlichen Methode haben. Banken, Geldschöpfung, Inflation, Goldstandard, Banking-Theorie

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.02.2017, 17:08   #51
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.052
Standard

Straubhaar darf mal wieder ein Grundeinkommen vorschlagen. Vorsicht: Straubhaar ist Ökonom.

http://www.stern.de/wirtschaft/geld/...tm_medium=link
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 17:10   #52
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.308
Standard

Zitat:
Zitat von basti_79 Beitrag anzeigen
Straubhaar darf mal wieder ein Grundeinkommen vorschlagen. Vorsicht: Straubhaar ist Ökonom.

Ohne den Artikel bislang gelesen zu haben, ahne ich nichts gutes, wenn ein Ökonom sich dafür ausspricht.
Werde das Interview bei Gelegenheit mal lesen, um mein Vorurteil zu überprüfen.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 17:15   #53
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.052
Standard

Zitat:
Zitat von Lupo Beitrag anzeigen
Ohne den Artikel bislang gelesen zu haben, ahne ich nichts gutes, wenn ein Ökonom sich dafür ausspricht. Werde das Interview bei Gelegenheit mal lesen, um mein Vorurteil zu überprüfen.
Deswegen meine Warnung. Ein Ökonom hat ja den Persilschein. Er kann z.B. Stundenlang von einem BGE-Modell reden, dafür Geld verlangen, dann mehrere Jahre "politischen Aktivismus" propagieren, d.h. z.B. auf einer attac-Demo reden und dafür Geld verlangen, dann kann er das Modell "politisieren", d.h. mehrere liberale Parteien "dafür begeistern", und wenn dann das Modell eingeführt werden soll, steht im Bundestag jemand, der fragt:

Zitat:
Und, werden wir in ferner Zukunft so SGB-II-Sanktionen abschaffen können?
Dann kann der Ökonom immer noch sagen:

Zitat:
Kommunist! Linksgrün versifftes Gutmenschenpack! So etwas hätte man früher ins Gas geschickt! Ich bin liberal! Es muss alles weitergehen wie bisher! Alles andere ist wirtschaftlich unsinnig!
Und schon kann alles weitergehen wie bisher.
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 20:43   #54
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.308
Standard

Zitat:
Kommunist! Linksgrün versifftes Gutmenschenpack! So etwas hätte man früher ins Gas geschickt! Ich bin liberal! Es muss alles weitergehen wie bisher! Alles andere ist wirtschaftlich unsinnig!
Das kannst du ihm nicht vorwerfen

Zitat:
Es geht mir darum, dass künftige Generationen in einer neuen Arbeitswelt erfolgreich sein können. Genauso wie die Soziale Marktwirtschaft nach dem 2. Weltkrieg die Geburtsstunde des deutschen Wirtschaftswunders war, genau so würde ich jetzt mit einem solchen Modell die Geburtsstunde des digitalen Zeitalters ausrufen. Das Modell des bedingungslosen Grundeinkommens ist im digitalen Zeitalter eine wunderbare Voraussetzung für Wohlstand für alle.

Leider ist sein Beitrag - so gut er sich in weiten Teilen auch anhört - niicht halb so gut, wie er es darstellt.

Das Problem ist dieser Teil

Zitat:
Gesetzliche Altersabsicherung, Krankenversicherung und Arbeitslosenversicherung werden abgeschafft. Wer etwas haben möchte über das Grundeinkommen hinaus, muss sich selbst privat versichern.
Wenn man das von dem Einkommen leisten muss, ist man diich wieder in der Lage, dass man schlecht bezahlte JObs annehmen muss und diese schöne Aussicht

Zitat:
Außerdem werden die Arbeitgeber sich anstrengen müssen, ein Umfeld zu schaffen, in dem die Arbeitnehmer etwas leisten wollen
eine Utopie, die er mit seinem Modell nicht begründen kann.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2017, 15:19   #55
basti_79
Lebende Moderatoren-Legende
 
Benutzerbild von basti_79
 
Registriert seit: 18.11.2005
Beiträge: 9.052
Standard

Ein Überblick über verschiedene Modelle und Aspekte.

https://www.neues-deutschland.de/art...einkommen.html
__________________
Perfidulo: Ich hatte erst vor, einen Roman darüber [über das verschwundene Mittelalter] zu schreiben.
Groschenjunge: Was ist der Unterschied zum Jetzt?
Perfidulo: Es quasseln nicht dauernd Leute dazwischen.
basti_79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2017, 20:20   #56
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.308
Standard

In Berlin gibt es wohl ein "Experiment" bei dem für ein Jahr ein bedingungsloses Grundeinkommen von 1000 Euro verlost wird.

Hier der Erfahrungsbericht einer Studentin, die ein Jahr BGE gewonnen hat.

http://www.bento.de/future/bedingung...0890/#refsponi
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2017, 17:06   #57
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.308
Standard

In Kenia gibt es seit letztem Jahr auch das Grundeinkommen.
Zumindest als lang angelegten Versuch für eine bestimmte Zahl an Menschen.

Zitat:
Ein großes Fragezeichen stand hinter der Frage, wie Menschen, die nie über ein eigenes, regelmäßiges Gehalt verfügt haben, mit diesem Geldsegen umgehen würden. Die ersten Monate in Makanga zeigen, dass die Menschen mit Bedacht agieren. Die Menschen sind nicht fauler geworden, nus weil ihr Auskommen nun gedeckt ist. Zudem sei Diebstahl, meistens von Lebensmitteln in Zeiten des Hungers, zurückgegangen.
http://www.stern.de/wirtschaft/news/...g-7601294.html
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eine Perspektive auf öffentliche Diskussionen über Recht und Gesetz basti_79 Justiz 0 05.02.2016 13:00
Sachsens Staatsregierung will Diskussionen im Internet beobachten lassen Leon300 Überwachungsstaat 2 08.08.2012 21:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:34 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.