:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Atlantis

Atlantis Gab es dies sagenumwobene Reich? Wo lag es? Gibt es Auswirkungen bis zum heutigen Tag? Wie beeinflusste es unsere Entwicklung?

Umfrageergebnis anzeigen: Wo lag Atlantis?
Im Mittelmeer - auf Kreta oder Thera (Kretisch-Minoische Epoche, Seevölkerkriege) 4 5,97%
Im Mittelmeer - auf Malta/Sizilien ("Megalith-Atlantis") 5 7,46%
Am Mittelmeer - Troja (Zangger-Hypothese) 4 5,97%
Im Atlantik - versunkener Kleinkontinent ("Sperrinsel X" oder atlantische Inselwelt - Ende Eiszeit) 19 28,36%
Am Atlantik - Westeuropa Iberien/Baskenland/Frankreich (Cro Magnon Zentren) oder Insel Helgoland 6 8,96%
Am Atlantik - Mesoamerikanischer Raum (z.B. Mexico, Brasilien, Peru, Kuba, usw.) 2 2,99%
Im Atlantik - Bahamas/Bimini 7 10,45%
Am Südpol - der vor einem "Verrutschen" der geographischen Erd-Pole verm. noch weitgehend eisfrei 9 13,43%
An verschiedenen Plätzen (mehrere sagenhafte Ereignisse wurden von Platon in einen Topf geworfen) 4 5,97%
Nirgendwo! Atlantis war nur ein hellenischer Comedy-Sketch, den Platon sich ausgedacht hat. 7 10,45%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 67. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2002, 16:50   #1
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 11.074
Standard Wo lag Atlantis?

Eine Umfrage im Auftrag von Bernhard Beier:

Seit Platons Zeiten haben zahlreiche `Große Geister´ versucht, die folgende Frage zu beantworten:

Wo lag Atlantis?

Jetzt habt auch Ihr endlich die Möglichkeit, EURE ganz persönliche Auffassung dazu los zu werden! Dabei könnt Ihr bis zu drei Antworten geben. Bei der Auswahl der sechzehn, hier zusammengestellten, Vorschläge fanden nur solche Lokalisierungsversuche Berücksichtigung, die auch in neuerer Zeit noch diskutiert werden, oder der Abrundung dieser Umfrage dienen. Aus Platzgründen mußten einige Thesen zusammengefaßt werden.

Möge die Seherin Pythia Euch bei Eurer Entscheidung leiten!
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2002, 17:30   #2
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hmm - ich weiss nur wo die atlanter hauptsächlich
zu finden sind - in schweden.
und die insel (künstliche plattform) wurde damals
wie alle anderen beweise - wieder entfernt.
darum kann ich bei diesem vote nicht teilnehmen
  Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2002, 17:47   #3
Bernhard Beier
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bernhard Beier
 
Registriert seit: 09.07.2002
Beiträge: 314
Standard

hi nane,

nur, damit keine Mißverständnisse aufkommen:

Hatte Deine Künstliche-Insel-These zunächst unter den SECHZEHN Antworten, die ich anfangs für diese Umfrage zusammengestellt hatte. Da das Programm, wie Acolina mir mitteilte, leider nur ZEHN mögliche Antworten zuläßt, mußte ich leider irgedwo die Schere ansetzen! Und da hab ich mich halt für die "eingeführten" Theorien entschieden.

Diese "Zensur" tut mir zwar selber weh, aber was soll ich machen?

Beste Grüße,
Bernhard :O
__________________
Ceterum censeo Wikipediam esse modificandam
Bernhard Beier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2002, 20:14   #4
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi bernhard

das sollte kein vorwurf sein.
ich wünsche jedem meine zufriedenheit ..

da sollte ein vote nun wirklich nicht im wege stehen *g*

es gibt viel zu tun ..

gruss
  Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2002, 21:26   #5
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Nananana! Das geht aber nicht!
Mit einer nicht sehr verbreiteten Theorie den Mund wässrig machen und dann nicht weiter darüber reden!

Ich bitte daher, nein eigentlich bestehe ich darauf, um eine Beschreibung dieser Hypothese!
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 01:15   #6
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@dragonhoard

ich kann leider keine beweise dafür bringen.
das steht in enger verbindung mit den biblischen aussagen
sowie einem positiven gefühl.
dabei besitze ich den vorteil dogmatisch minimal belastet zu sein.

versuche kurz zu beschreiben ..
meine vermutung ist einfach das diese besagte insel
die zentrale künstliche plattform (basis) des zentralwissens
dieser (bewohner) war. diese "menschen" waren reinste
reinkarnierte (engel) - welche direkte aufträge vom schöpfer
in die welt verteilt haben - z.b. heilige schriften - lebens
anleitung /verhaltensregeln. da diese verteilung +/- zeitgleich
in alle völker der erde stattfand musste eine unbeschreiblich
hoch entwickelte technologie dahinter stecken.
die aussagen von e.v.d und anderen betreff beschreibung
ihrer fortbewegungsmittel ergibt auf diese weise eine
ausserordentlich hohe wahrscheinlichkeit.
dieses atlantis wie es genannt wird war der technologie
entsprechend ein riesiges künstliches gebilde.
ich gebe den biblischen zeilen betreff "du sollst kein bild
von mir erstellen bzw anbeten" dadurch einen tieferen sinn.
es war nicht gewünscht genauere hinweise "in vorahnung"
für die zukunft zu geben/hinterlassen. all diese wie auch viele andere biblische hinweise (puzzleteile) fangen an
ein sichtbares bild zu ergeben.
atlantis ging nicht unter - "nur im wörtlichen" - es stieg
nach erfüllter mission wieder auf ..
warum schweden?
weil schweden/finnen/norway mit abstand die völker sind
welche sich bisher weitestgehend aus allem raushalten (weise). wenn man weiter überlegt welch erstaunliche
werke / art uns von dort im alltag erreicht hat - zb musik.

es gibt noch einige weitere verknüpfungen - doch möchte ich
mal etwas (lächerliches ?) zum weiteren anhaltspunkt geben.
wenn man schweden/norway und finnland mal geologisch
als erdteil betrachtet - wie könnte man diese bildlich sehen?
evtl als besamungs /zeugungswerkzeug ?

diese wenn auch schwer zu verstehenden anhaltspunkte
könnten durchaus eine neue überlegung ermöglichen.

evtl würde das "ausserirdischen" denken so etwas mehr
normalität bekommen. die wahrscheinlichkeit das diese
engel (zeitlos) ständig über uns wachen/erneut erscheinen
ist wieder eine deckungsgleiche mit den biblischen aussagen.
war die riesige atlantis/plattform ein sogenanntes ufo?
das mutterschiff?

man bedenke auch das eine menge pyramiden weltweit
nicht als spitze oben enden. wie hoch erscheint die möglichkeit das die in ägypten auch keine spitze hatten?
diese später aufgesetz wurde ! - perfekte lande zentren.

wie man merkt - schalte ich alles zusammen und bohre
nie an einem teil.
allerdings würde ich nicht weiter danach forschen -
weil es sich erübrigt. es ist wichtiger die gedanken
sauber zu halten und dadurch mehr wichtiges wissen zu erlangen.

in diesem sinne
jetzt dürft ihr lachen
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 02:33   #7
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Interessante Idee

Ich komme gerade von einer einmonatigen Reise auf diesem "besamungs /zeugungswerkzeug " zurück (für wie hat das immer eher wie ein Tier ausgeschaut, aber es gibt durchaus Ähnlichkeiten) und da möchte ich hoffen, dass es sich nur auf das Gebiet um Schweden begrenzt, die sind nämlich wirklich okay.

In Norwegen gibt es für mich eindeutig viel zu viel US-Einfluß.

Aber zu deiner Theorie:
Die würde natürlich vieles erklären. Warum es so viele gleichlautetende Berichte über Atlantis gibt, wie es so schnell verschwinden konnte.
Aber die Lage würde nicht passen und in diesem Bereich müßte es doch sehr viel mehr an Legenden dazu geben.
Außerdem waren die erwähnten Landstriche nicht immer die friedlichen Schafe. Schweden eines der mächtigsten Länder im 30-jährigen Krieg, nur aus dem 2.WK haben sie sich herausgehalten.
Vor 1000 Jahren haben Leutchen aus der Gegend fast ganz Europa mit Angst und Schrecken überzogen, ganz nebenbei Amerika entdeckt und das Russische Reich gegründet, womit man ja nach der Erbsünde den Schweden heute vorwerfen könnte Schuld am Kalten Krieg zu sein.
Nein im Ernst.
Die Idee mit Mutterschiff und so finde ich gut, aber die Geschichte mit Engel und dem hochgeistigen Auftrag ist ehrlich gesagt nicht für mich. Das ist zu schön und friedlich und die Welt ist hässlich und kriegerisch.

Außerdem klingen die Berichte zu sehr realistisch, die Aktivitäten der Atlanter zu profan. (Warum muß man derart ausgedehnt Handel treiben wenn man nur auf einer kurzen Missionierung ist?)
Und was ist wenn die Engel der Bibel eigentlich auch nur ganz normale Leutchen gewesen sind?

Welche Botschaft hätten uns diese reinen Menschen bringen sollen?
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 03:35   #8
nane
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Aber zu deiner Theorie:
Die würde natürlich vieles erklären. Warum es so viele gleichlautetende Berichte über Atlantis gibt, wie es so schnell verschwinden konnte.
Aber die Lage würde nicht passen und in diesem Bereich müßte es doch sehr viel mehr an Legenden dazu geben.
Außerdem waren die erwähnten Landstriche nicht immer die friedlichen Schafe. Schweden eines der mächtigsten Länder im 30-jährigen Krieg, nur aus dem 2.WK haben sie sich herausgehalten.
auch dort waren fremdgene im spiel
die sich im laufe der zeit (so scheints) gefiltert haben.

die lage kann durchaus verschieden gewesen sein.
nicht ortsgebunden ..

Zitat:
Vor 1000 Jahren haben Leutchen aus der Gegend fast ganz Europa mit Angst und Schrecken überzogen, ganz nebenbei Amerika entdeckt und das Russische Reich gegründet, womit man ja nach der Erbsünde den Schweden heute vorwerfen könnte Schuld am Kalten Krieg zu sein.
Nein im Ernst.
Die Idee mit Mutterschiff und so finde ich gut, aber die Geschichte mit Engel und dem hochgeistigen Auftrag ist ehrlich gesagt nicht für mich. Das ist zu schön und friedlich und die Welt ist hässlich und kriegerisch.
da hab ich ein problem - 1000 jahre - ich halte diese
norm vergangenheitsangaben allgemein für verzerrt.

wie du schon feststellst "schön / friedlich"
die gegensätze wurden durch die schöpfung hergestellt.
das bedeutet "eigenen willen nutzen und erkennen".
der mensch ist auf durchgangsreise "zum lernen" hier.
wenn du es nun als schön und friedlich betitelst
dann hast du gelernt zu erkennen. kann wahrhaftig
nicht jeder "darf nicht jeder" - zum erhalt der gegensätze.
und atlantis bzw die menschenengel sind eine hilfestellung
betreff dieser erkenntnis gewesen. mit dieser hilfestellung
hat man den menschen sich selbst überlassen. in der hoffnung
das dieser geistigen nutzen und weisheit erlangt -
sich selbst mit allem verbindet.

schon oft wurden zwischenzeitlich hochkulturen beseitigt
weil der erforderliche denkprozess für weisheit fehlte.
(menschliche führer haben bisher immer versagt).
werte ohne sinn und verstand haben bisher immer gesiegt.

so wie es jetzt auch wieder geschieht.



Zitat:
Außerdem klingen die Berichte zu sehr realistisch, die Aktivitäten der Atlanter zu profan. (Warum muß man derart ausgedehnt Handel treiben wenn man nur auf einer kurzen Missionierung ist?)
Und was ist wenn die Engel der Bibel eigentlich auch nur ganz normale Leutchen gewesen sind?
kurze mission *g*
na so kurz wars wohl doch nicht .. sie mussten sehr wohl
zuerst testen ob ihre arbeit früchte trägt ..

es waren ganz normale menschen (körperlich) ! jedoch mit einer
unbeschreiblichen seelenweisheit.


Zitat:
Welche Botschaft hätten uns diese reinen Menschen bringen sollen?
nun - ich denke du trägst wie einige andere auch den wunsch
in dir - wunschlos glücklich und zufrieden zu sein - unter
aufhebung der unfrieden schaffenden gegensätze. welches durchaus möglich ist für den einzelnen ..
allerdings vorerst nur in vielen kleinen häufchen .. welche
trotzdem global wirken.

es ist unglaublich viel verloren gegangen beim menschen
wenn er seine fähigkeiten nutzen/begreifen könnte - gäbe es keine grenzen mehr .. zeitlos.
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 10:55   #9
Dragonhoard
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von Dragonhoard
 
Registriert seit: 02.03.2002
Beiträge: 1.434
Standard

Ich würde liebend gerne eine rundum friedliche Welt sehen, dass ist aber leider immer noch ein weites Ziel ...

Die Vermischung mit Fremdgenen wäre ja gerade hier im hohen Nordens Europas nicht sehr stark gegeben, zu mindest im Vergleich zu Mitteleuropa zu vernachläßigen. Noch eine Frage: welchem "Volk" brachten die Lichtbringer ihr Ideen? Die Finnen unterschieden sich ja deutlich von den germanisch-stämmigen Schweden und die Samen sind ja auch noch da.
Beruht die Ortsangabe eigentlich nur darauf, dass sie sich in den letzten Jahren aus den Konflikten herausgehalten haben, oder gibt es noch andere Hinweise?

Was die Charakterisierung der "Fremden" oder "Alten" angeht kann ich mich deiner Meinung anschließen. Auch der moderne (öko-) sozial denkende Mensch würde im Vergleich zu unseren Vorfahren einen wahren Engel abgeben, die Erziehung und dadurch persönliche Einstellung gegenüber Gleichberechtigung und kriegerischen Auseinandersetzungen unterscheidet sich ja radikal von z.b. derer unserer Urgroßeltern.
Also wäre es doch leicht einzusehen, dass ein Volk mit hohem technologischen Standard auch einen so hohen ethischen Standard hätte, dass sogar der schon recht aufgeklärte Platon erstaunt wäre.

Aber warum geht man meist von Einwirkung von Außen aus? Wäre es nicht auch möglich, dass die Missionare von der Erde selbst gekommen sind? Oder vielleicht immer noch hier sind?
__________________
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. Albert Einstein
Dragonhoard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2002, 14:13   #10
Bernhard Beier
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Bernhard Beier
 
Registriert seit: 09.07.2002
Beiträge: 314
Standard

Dragonhoard: "Außerdem klingen die Berichte zu sehr realistisch, die Aktivitäten der Atlanter zu profan. (Warum muß man derart ausgedehnt Handel treiben wenn man nur auf einer kurzen Missionierung ist?) "

Hi zusammen,

die "Missionierungsgeschichte", also eine Art Wanderpredigerei, mit welcher "friedliebende" Atlanter ihren Geist durch die Welt pilgernd verbreitet haben sollen, ist aus meiner Sicht auch so ein Mythos, den die Esoteriker verbreitet haben.

Der Ursprung dieses Gedankens dürfte wohl bei Donnelly liegen, der ja auf Grund seiner rationalen Forschungsergebnisse die These Vertrat, Atlantis sei die "Mutter aller Kulturen". Später griffen neben den (ebenfalls rational forschenden) "Diffusionisten" auch theosphische (Blavatsky) und anthroposophische (Steiner) Atlantisten diese Idee auf. Zu den Atlantologen, die solche Positionen gegenwärtig noch vertreten, gehört übrigens Prof. Kaminski aus Bochum.

Beste Grüße,
Bernhard
__________________
Ceterum censeo Wikipediam esse modificandam
Bernhard Beier ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was war auf Atlantis?? Christobalito Atlantis 71 29.07.2008 13:20
Neue Atlantis-Hypothese: Atlantis = Sizilien cicero Atlantis 2 03.03.2008 19:31
Atlantis in Indonesien Zwirni Atlantis 1 17.03.2006 16:09
Atlantis in Grönland? **tommy Atlantis 8 09.03.2006 18:58
Atlantis franziska Atlantis 9 26.04.2005 17:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:18 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.