:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Afrika > Ägypten

Ägypten Wozu dienten die Pyramiden wirklich? Wie alt ist die Sphinx? Woher stammt die Hochkultur Ägyptens?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.06.2013, 13:16   #1
Skaldic
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Pharaonen und Schlangen

Hallo Forum

ich bin neu hier und habe mich angemeldet weil mich die Frage beschäftigt
welchen religiösen und gesellschaftlichen Stellenwert die Schlangen
bei den alten Ägyptern hatten.
Antike Büsten und Pharaonenabbildungen zeigen häufig in der Mitte
ihrer Stirn auf dem Nemes-Kopftuch die Abbildung einer Kobra.
Also genau dort, wo im Körper der Sitz des dritten Auges
oder des menschlichen Verstandes ist.
Wieso assoziierten die Pharaonen den Sitz des dritten Auges mit
einer Kobra-Schlange ? Was besteht da für ein mythologischer
Zusammenhang zur altägyptischen Religion oder Magie ?
Wäre dankbar wenn mir jemand weiterführende Quellen zu
diesem Thema nennen könnte.

Gruß

Skaldic
  Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2013, 12:14   #2
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.384
Standard

Die Schlangen waren im Pharanonenreich sehr vertreten.
Ursache von Vergiftungen und Bissen.
Die altägyptische Medizin erforschte sie und erkannte ihr Gift aber nicht nur zum töten sondern auch zur Heilung und Desinfektion zu verwenden.

Die Sonnenscheibe (oft Ra) wird oft mit der Schlange dargestellt, da der Blick in die Sonne die Schlange bildlich und wirklich ins "Auge" beißen lässt.
Wer diesem Blick standhält blickte durch die Schlange hindurch zum Sonnengott.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2013, 13:03   #3
Skaldic
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Danke für die Antwort. Aber eigentlich werden Schlangen doch eher
mit der Dunkelheit, dem Trennenden, der gespaltenen Zunge und
dem Bösen in Verbindung gebracht und nicht
mit dem Licht und der Sonne.
Oder war das bei den Ägyptern ganz anders ?

Gruß

Skaldic
  Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2013, 13:11   #4
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.384
Standard

Zitat:
Zitat von Skaldic Beitrag anzeigen
Danke für die Antwort. Aber eigentlich werden Schlangen doch eher
mit der Dunkelheit, dem Trennenden, der gespaltenen Zunge und
dem Bösen in Verbindung gebracht und nicht
mit dem Licht und der Sonne.
Oder war das bei den Ägyptern ganz anders ?

Gruß

Skaldic
In der hebräischen Tradition taucht in der Paradiesgeschichte die Schlange als Protagonist auf und begründet etymologisch die Feindschaft zwischen Menschen und Schlangen.
In der Tat waren Schlangenbisse damals eine häufige Todes- und Vergiftungsursache.
Zum Bösen wurde die Schlange, soweit ich weiß erst in der jüdisch / christlichen Apokalyptik.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2013, 08:50   #5
aule
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Die Schlange wurde nur Sinnbildlich genutzt. Viele Menschen sind der Meinung, dass sie den DNA- Strang simbolisiert, der entscheidet über Leben und Tod, Gesund oder Krank.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2013, 09:02   #6
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.118
Standard

Zitat:
Zitat von Skaldic Beitrag anzeigen
Antike Büsten und Pharaonenabbildungen zeigen häufig in der Mitte
ihrer Stirn auf dem Nemes-Kopftuch die Abbildung einer Kobra.
Ja, das Tierchen heisst Uräus-Schlange.
Die Schlange als Bote des Bösen (judäa-christliches Symbol), sowie ein drittes Auge als Tor zur spirituellen Welt (New-Age Symbol) sind deutlich jünger und haben nichts damit zu tun.

@Aule:
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2013, 10:47   #7
Skaldic
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Tarlanc

wenn das also nur New-Age-Quatsch ist mit der Schlange als Tor
zur spirituellen Welt wieso haben sich dann die Pharaonen mit
einer Kobra-Schlange auf der Stirn abbilden lassen ?
Was hatte das für eine Bewandnis ?
Ich habe den Eindruck das es eher umgekehrt ist und vieles
aus der ägyptischen Mythologie und Magie heute mehr durch
die New-Age-Bewegung wieder aufgewärmt wird.
Im Totenbuch der Ägypter gibt es Manuskripte die im Jahre
2600 vor Christus schon den Monotheismus beschreiben und
den Glauben an einen einzigen Gott.
Die Quelle vieler spiritueller Ansichten von heute geht also
auf die alten Ägypter zurück.

Gruß

Skaldic
  Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2013, 11:26   #8
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.118
Standard

Zitat:
Zitat von Skaldic Beitrag anzeigen
Ich habe den Eindruck das es eher umgekehrt ist und vieles
aus der ägyptischen Mythologie und Magie heute mehr durch
die New-Age-Bewegung wieder aufgewärmt wird.
Ja, diesen Eindruck haben viele New-Age Gläubigen. So verbreiten sich falsche Eindrücke.

Lies die Quellen, welche auf der verlinkten Wiki-Seite sind. Und verwende die Begriffe, um in Büchern über Ägyptologie nachzuforschen. Dann kommst du eher zu einem guten Eindruck zur Bedeutungsgeschichte dieses Symbols.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2013, 12:16   #9
Lawrence P. W.
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Lawrence P. W.
 
Registriert seit: 10.07.2004
Ort: dort
Beiträge: 3.384
Standard

Zitat:
Zitat von Skaldic Beitrag anzeigen
Hallo Tarlanc

wenn das also nur New-Age-Quatsch ist mit der Schlange als Tor
zur spirituellen Welt wieso haben sich dann die Pharaonen mit
einer Kobra-Schlange auf der Stirn abbilden lassen ?
Was hatte das für eine Bewandnis ?
Ich habe den Eindruck das es eher umgekehrt ist und vieles
aus der ägyptischen Mythologie und Magie heute mehr durch
die New-Age-Bewegung wieder aufgewärmt wird.
Im Totenbuch der Ägypter gibt es Manuskripte die im Jahre
2600 vor Christus schon den Monotheismus beschreiben und
den Glauben an einen einzigen Gott.
Die Quelle vieler spiritueller Ansichten von heute geht also
auf die alten Ägypter zurück.

Gruß

Skaldic
New Age hat Motive und Bilder auch aus der ägyptischen Tradition aufgenommen und für eigenes Denken und Vorstellungen verwendet.
In der Regel sind sie der Sprache und Tradition nicht kundig, soweit ich weiß.

Der Monotheismus wurde in Ägypten während der Amarna Zeit durch Echnaton kurzzeitig eingeführt (Verehrung des Sonnengottes Aton).

Ansonsten waren die Ägypter, was die Götter betraf echt multikulti.
Doch ist vieles von dem Ägyptischen Denken, Mythologie, Bauwesen noch unbekannt bzw. in Spekulation.

Interessant ist es allzumal.
Ich fand z.b. 10500 v. Chr. Die letzte Hochkultur sehr interessant, auch wenn es viele Schritte ins Unbekannte wagte (gibt es auf Youtube)
Dort gibt es auch viele Ägypten Geschichte Dokus.
__________________
Letztendlich muss jeder Atheist dran glauben
Der Glaube ist eine Realität von den Dingen, die wir hoffen.
Nietzsche "Gott ist tot" ............................................ Gott "Nietzsche ist tot"
Lawrence P. W. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2013, 22:10   #10
NaruGX
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wie du hier lesen kannst hatten die Schlangen im alten Ägypten eine gewissen doppeldeutigkeit für die Bevölkerung. Diese hatte Angst vor Ihnen aber verehrte diese auch als Gottheit.
Entsprechend kann ich mir gut vorstellen, das dem Pharao eine ähnliche Meinung entgegen gebrahct wurde. Der Zwischspalt halt.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schlangen mit Warndreieck Zeitungsjunge scienceticker.info 0 28.07.2011 16:11
Schlangen im Traum Selina Traumdeutung 2 12.10.2009 22:15
Traum von Schlangen - Bedeutung? Ardea alba Traumdeutung 3 27.12.2004 00:05
Konnten die Pharaonen fliegen?!?!?! lightwarrior Ägypten 12 30.01.2004 20:51
gehörnte Schlangen Zwirni Kryptozoologie 6 15.06.2003 23:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:21 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.