:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Katastrophen und Kataklysmen vor unserer Zeit

Katastrophen und Kataklysmen vor unserer Zeit Haben gewaltige Katastrophen das Gesicht unserer Welt verändert? Gab es Sintfluten und Weltenbrände? Wurden durch Meteoriteneinschläge ganze Zivilisationen vernichtet?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.02.2018, 13:06   #11
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 3.111
Standard

Hätte man bei einem Einschlag im Meer in allen Fällen den Krater bis heute gefunden?
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2018, 23:09   #12
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von querdenkerSZ Beitrag anzeigen
ElLobo1


Du bekommst es immer noch nicht mit wenn dich ein Widerspruch in deinen Arsch beisst , oder?



das sind regionale Ereignisse die du da aufzählst.....



ja, dummerweise hinterlassen aber alle Tsunamis Spuren...ausser bei Dir da hinterläst ja rein garnichts Spuren ausser den groosartigen Bauwerken
Wie üblich konterst du völlig unüberlegt - und auch hirnlos

Ein Ende einer Eiszeit mit folgenden großflächigen Abschmelzvorgängen führt zu einer Aussüßung des gesamten Meeres, und damit werden auch die globalen Meeresströmungen verändert.
Regionales Ereignis? Danke, Nichtgenügend. Setzen!

Und Tsunamis hinterlassen Spuren?
Seit wann denn?
Wir reden hier über geologische Zeiträume, das sind bekanntlich nicht Wochen oder Monate, sondern Jahre bis Jahrhunderte und Jahrtausende.
Wo sind denn geologische Spuren etwa des letzte Thailand-Tsunamis? Erdbeben hinterlassen Spuren. Vulkanausbrüche, Meteoriteneinschläge auf dem land und in seichtem Wasser, aber Tsunamis?
Außer verheerende Zerstörungen von menschlichen Bauwerken, die schnell wieder beseitigt und aufgebaut werden, hinterlässt ein solches Ereignis keine nennenswerten Spuren im Gelände.
Ich erspare dir eine weitere Benotung, denn deine Aussagen werten sich ohnehin von selbst...

Geändert von ElLobo1 (20.02.2018 um 23:12 Uhr).
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2018, 23:17   #13
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Hätte man bei einem Einschlag im Meer in allen Fällen den Krater bis heute gefunden?
Nein!
Wie gesagt, wenn ein Brocken sehr groß ist, und das gesamte Wasser verdrängt, schon, wie der Dinosaurier-Meteorit.
Aber Brocken von durchschnittlicher Größe, die wahrscheinlich leider alle paar hundert Jahre herunterkommen, hinterlassen im Wasser nichts, außer verheerende Tsunamis mit vielen Toten.

Auch Brocken, die in der Luft explodieren, hinterlassen keine Krater, nur verheerende Druckwellen, wie etwa der Tunguska-Einschlag.
Und vor einigen Jahren war auch über einer russischen Stadt so eine Meteoritenexplosion, die sehr viele Festerscheiben in einer Stadt zerstört hat.

Aber Krater sind eine Seltenheit, denn unsere Atmosphäre ist eine relativ dichte
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 06:31   #14
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.875
Standard

Zitat:
Zitat von HaraldL Beitrag anzeigen
Hätte man bei einem Einschlag im Meer in allen Fällen den Krater bis heute gefunden?
Und selbst wenn man derartige Strukturen unter der Meeresoberfläche finden würde, könnte man sie nicht von einer vulkanischen Caldera unterscheiden. Ein schönes Beispiel dazu ist die in Google Maps zu sehenden runden Strukturen rund um die Azoren. Da aber die Azoren als rein vulkanischen Ursprungs gelten, sind auch diese runden Formen eher ehemalige Vulkane.
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 10:04   #15
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 918
Standard

MJ01

ja aber die Spuren an Land dürften sich erhalten haben und auch leichter zu entdecken sein....
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 11:23   #16
HaraldL
Lebendes Foren-Inventar
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 3.111
Standard

Aber ein Einschlag an Land dürfte wahrscheinlich keinen Tsunami verursacht haben.
HaraldL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 11:54   #17
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 918
Standard

HaraldL
Zitat:
Aber ein Einschlag an Land dürfte wahrscheinlich keinen Tsunami verursacht haben.
Ja , aber ein Tsunami hinterläst Spuren an Land .....da liegen dann Muscheln und Übereste von maritimen Leben als eine Schicht über Landleben und unter weiterer Vegetation oder Bebauung ....manchmal liegen sogar grosse Korallenblöcke dutzende Meter über dem Meeresspiegel an Land......
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 13:24   #18
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Zitat:
Zitat von querdenkerSZ Beitrag anzeigen
HaraldL Ja , aber ein Tsunami hinterläst Spuren an Land .....da liegen dann Muscheln und Übereste von maritimen Leben als eine Schicht über Landleben und unter weiterer Vegetation oder Bebauung ....manchmal liegen sogar grosse Korallenblöcke dutzende Meter über dem Meeresspiegel an Land......
Das sind die berühmten Ausnahmen, wenn ein wirklich gewaltiger Brocken einschlägt, der dann auch gravierende Aussterbewellen verursacht (Stichwort KT-Asteroid)
Ein "normaler" Tsunami reißt ja keine Korallenblöcke mit sich, und Muscheln und maritime Lebewesen bleiben da kaum erhalten...
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 13:31   #19
querdenkerSZ
Foren-As
 
Registriert seit: 27.02.2009
Beiträge: 918
Standard

HaraldL
vergiss den Komiker wie üblich hat er Null Ahnung.....

https://de.wikipedia.org/wiki/Tsunamit
http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...a-1148464.html

https://www.wissenschaft.de/astronom...chts-tsunamis/
http://www.uni-muenster.de/GeoPalaeo...7.07.2006.html

http://geschichtedergeologie.blogspo...tsunamite.html

sogar auf dem Mars gibt es Spuren....
https://www.wissenschaft.de/astronom...-mars-kuesten/
ElLobo1
einfach mal ein Buch lesen oder wenigsten lernen wie man googelt
querdenkerSZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2018, 15:02   #20
ElLobo1
Gesperrt
 
Registriert seit: 21.12.2016
Ort: Wien, Österreich
Beiträge: 798
Standard

Auf dem Mars wird auch der kleinste Abschmelzvorgang von Bodeneis auf Grund fehlender normaler Flüssigkeitserosion Spuren hinterlassen.
Doch auf der Erde werden nun mal nur extrem seltene Großereignisse spuren hinterlassen.
Ich denke wir reden von unterschiedlichen Größenordnungen.
Der Thailand-Tsunami, von dem ich geredet habe, fällt nicht unter diese Großereignisse, die massive geologische Spuren auf lange Zeit hinterlassen.
ElLobo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Globale Sintflut Tutmona Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 1 23.07.2016 00:28
Bremers Sintflut Atlantologe Katastrophen und Kataklysmen vor unserer Zeit 51 11.04.2011 14:40
Gemäßigte ?Sintflut? Zeitungsjunge scienceticker.info 0 26.01.2009 14:51
Die Sintflut - kondensierte Dummheit emporda Religion 56 16.04.2008 18:28
neue Sintflut? Phaeton Unsere Erde - Beobachtungen, Bedrohungen & Katastrophen 159 12.01.2003 18:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:40 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.