:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Atlantis

Atlantis Gab es dies sagenumwobene Reich? Wo lag es? Gibt es Auswirkungen bis zum heutigen Tag? Wie beeinflusste es unsere Entwicklung?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.07.2013, 00:02   #81
josian
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Beiträge: 168
Standard

Die Mayas beschreiben die jetztige Welt als die fünfte, welche zeitgleich mit der kulturellen Entwicklung Ägyptens(3113 BC.) begann
josian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2013, 11:59   #82
aule
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ein Buch beschreibt dies genauer,, Atlantis und Lemuria´´ erhältlich im Kopp Verlag.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2013, 17:07   #83
EinsamerSchütze
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von EinsamerSchütze
 
Registriert seit: 21.04.2009
Ort: Land der Frühaufsteher
Beiträge: 185
Standard

Zitat:
Zitat von aule Beitrag anzeigen
Fakt ist, das viele Forscher von mehreren Hochkulturen ausgehen, wir sollen sogar schon die 5. sein
Zitat:
Zitat von aule Beitrag anzeigen
,, Atlantis und Lemuria´´ erhältlich im Kopp Verlag.
"Forscher" und "Kopp Verlag" sind zwei Dinge, die nicht zusammenpassen. Vermeide bitte das Wort "Forscher", wenn du eigentlich "Schwurbel-Autoren" meinst.

Aber trotzdem die Frage: Welche vier Hochkulturen soll es vor uns gegeben haben? Atlantis und Lemuria ja wohl nicht, denn die sind offensichtlich fiktiv.
EinsamerSchütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2013, 15:02   #84
aule
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Atlantis und Lemuria soll es Zeitgleich gegeben haben, Rutas Mu gab es vorher und soll im heutigen Pazifik gelegen haben und dann war noch die Hochkultur, die die Pyramiden errichtet haben, nun sag bloß nicht es waren die Ägypter!
Was die Forscher anbelangt, Forschung ist die Suche nach Erkenntnissen und dies muß nicht zwangsweise ein Diplom oder Studium oder Abschluß bedeuten, es kann jeder forschen. Die deutsche Sprache ist da sehr komplex.
Für mich ist der Kopp- Verlag eines der letzten vom System abgekoppelten Verlage, was in unserer Mainstream-Gesellschaft rar ist!!!!!!!!!!!!!!!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2013, 15:13   #85
McTed
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2013
Ort: Entenhausen
Beiträge: 268
Standard

das beste beispiel dass uns forscher für dumm verkaufen wollen ist doch yonaguni. da kommt nen geologe und sagt: NE! dann kommt der einsame schütze und sagt: okay
McTed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2013, 16:21   #86
josian
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Beiträge: 168
Standard

Für mich ist der Kopp- Verlag eines der letzten vom System abgekoppelten Verlage, was in unserer Mainstream-Gesellschaft rar ist!!!!!!!!!!!!!!!!![/quote]

Lieber Aule
Vielleicht ist dir noch nicht aufgefallen, welche Interessen hinter dem Kopp - Verlag stehen.
Neonazis und Märchenerzähler zuhauf, welche tiefer in der Gesellschaft integriert sind, als das sich so manch vernünftige Deutsche vorstellen mag. Da gehts nicht um den Anti - Mainstream, sondern um pure Desinformation.
josian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2013, 16:33   #87
McTed
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.07.2013
Ort: Entenhausen
Beiträge: 268
Standard

Zitat:
Zitat von josian Beitrag anzeigen
Lieber Aule
Vielleicht ist dir noch nicht aufgefallen, welche Interessen hinter dem Kopp - Verlag stehen.
Neonazis und Märchenerzähler zuhauf, welche tiefer in der Gesellschaft integriert sind, als das sich so manch vernünftige Deutsche vorstellen mag. Da gehts nicht um den Anti - Mainstream, sondern um pure Desinformation.
und ich dachte immer die autoren sind für die informationen zuständig. kann man da wirklich den ganzen verlag zur sau machen?
McTed ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2013, 17:10   #88
EinsamerSchütze
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von EinsamerSchütze
 
Registriert seit: 21.04.2009
Ort: Land der Frühaufsteher
Beiträge: 185
Standard

Zitat:
Zitat von aule Beitrag anzeigen
Atlantis und Lemuria soll es Zeitgleich gegeben haben, Rutas Mu gab es vorher und soll im heutigen Pazifik gelegen haben
Aha, die üblichen drei Verdächtigen also. Zu Atlantis ist andernort schon so viel gesagt worden, da muss ich wohl nicht mehr viel dazu schreiben.

Lemuria ist eine HYPOTHETISCHE Landbrücke, die im 19. Jahrhundert als Erklärung herangezogen wurde, warum es sowohl in Indien als auch auf Madagaskar Halbaffen (Lemuren) gibt. Damals war die Kontinentalverschiebung noch unbekannt und nachdem diese entdeckt worden war, wurde das hypothetische Konstrukt Lemuria überflüssig. Nur Esoteriker und Theosophen halten es noch künstlich am Leben.

Mu ist ebenfalls nur ein Kind des 19. Jahrhunderts und basiert auf nicht anderem als der falschen Interpretation von Maya-Texten - zu einer Zeit als die Maya-Schrift noch gar nicht entziffert war!

http://en.wikipedia.org/wiki/Mu_%28lost_continent%29

Zitat:
Zitat von aule Beitrag anzeigen
und dann war noch die Hochkultur, die die Pyramiden errichtet haben, nun sag bloß nicht es waren die Ägypter!
Angesichts der Tatsache, dass in um um die ägyptischen Pyramiden ausschließlich ägyptische Zeugnisse gefunden wurden, kann ich nur schwerlich zu dem Schluss kommen, dass eine andere als die ägyptische Zivilisation die ägyptischen Pyramiden gebaut haben könnte. Hast du vielleicht ein paar handfeste Hinweise dafür zu bieten?

Zitat:
Zitat von McTed Beitrag anzeigen
das beste beispiel dass uns forscher für dumm verkaufen wollen ist doch yonaguni. da kommt nen geologe und sagt: NE! dann kommt der einsame schütze und sagt: okay
Oho, die pöhsen Wissenschaftler haben sich also verschworen, um den gemeinen Pöbel dumm zu halten. Komisch, dass ich die Vorlesung "Desinformation der Öffentlichkeit" in meinem Studium bisher irgendwie immer verpasst habe.

Ok Yonanguni sieht schon beeindruckend aus, aber muss es unbedingt künstlich sein, nur weil da gerade Linien vorkommen? Das ist nämlich seit Jahrzehnten das einzige Argument, das für eine künstliche Struktur herangezogen wird. Dabei können gerade Strukturen in der Natur durchaus vorkommen:

http://commons.wikimedia.org/wiki/Fi...m3_Wuerfel.jpg
http://commons.wikimedia.org/wiki/Fi...rd_Columns.jpg
http://commons.wikimedia.org/wiki/Fi...nce_staffa.jpg
EinsamerSchütze ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2013, 18:29   #89
aule
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Lieber einsamer Schütze, Beweise das die Ägypter die Pyramiden nicht gebaut haben sind; das es keine gibt, das heißt Baupläne oder ähnliche Unterlagen die man für einen solchen Bau benötigt. Was aber die Ägypter getan haben sind Renovierungsmaßnahmen um diese in ihre Glaubenswelt einzubauen. Dies machen wir doch heute auch, alte Schlösser werden zu Bibliotheken oder Büros oder Gaststätten usw.
Lieber Josian, die gesamte Presse ist doch ein Lügenbollwerk, aber jeder Betrachter selbst muß aus all den Informationen sein eigenes Bild erstellen und den Kopp.... als Rechts und Spinner abzutun ist mehr als armselig. Ich bin für eine freie Presse in aller Form und da gehört jede Meinung rein! Journalisten heute schreiben nur um zu bleiben, alles andere wäre tödlich für ihre Zukunft und wenn du dann noch schreibst ich liebe mein Land, bist Du dann ein Nazi? oh wie traurig und armseelig ist diese welt!? Ich liebe auch mein Land, ich bin stolz ein deutscher, aber kein Nazi zu sein. Ich liebe auch die anderen Völker und Menschen. Wann hört endlich diese Schmierenkomödie in Deutschland auf?
  Mit Zitat antworten
Alt 14.07.2013, 18:29   #90
josian
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Beiträge: 168
Standard

Zitat:
Zitat von McTed Beitrag anzeigen
und ich dachte immer die autoren sind für die informationen zuständig. kann man da wirklich den ganzen verlag zur sau machen?
Lieber McTed
Es geht nicht darum, den Kopp Verlag zur Sau zu machen!
Die Gebrüder Grimm oder Wilhelm Busch hätten heutzutage ihre Karriere evtl. auch dort begonnen. Aber wie man bei Erich von Däniken beispielsweise so sehen kann, hat dieser aus ein paar wenigen Fakten sich ein Lebenswerk zurechtgeschustert, was zu 95% einer unrealistischen Fantasie entspringt. Er kann gut damit leben und das sei ihm auch gegönnt.
Märchen für Erwachsene eben
Eine andere Nummer ist dieser van Helsing aus dem Nürnberger Raum, welcher ganz offensichtlich die Neonaziszene tief beeindruckt hat. Selbst bei den Freimaurern wurde sein Buch über die Geheimgesellschaften beliebt und beworben.
Wie sollte man einen solchen Verlag also bewerten
josian ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frühe Schwarze Löcher auf Diät Zeitungsjunge scienceticker.info 0 11.08.2009 15:50
Frühe Astronomie: Monumentalbauten mit Kalenderfunktion Zeitungsjunge astronews.com 0 15.06.2009 12:50
Frag astronews.com: Wieso gibt es eine Sonnenfinsternis nur bei Neumond und eine Mond Zeitungsjunge astronews.com 0 03.04.2009 14:11
Frag astronews.com: Hat unsere Milchstraße auch eine Katalogbezeichnung, etwa eine NG Zeitungsjunge astronews.com 0 06.06.2008 14:50
Atlantis, die Pyramiden und die Suche nach einer Hochzivilisation Andreas Wehner Atlantis 19 02.08.2006 17:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:58 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2018 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.