:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Zeitreisen

Zeitreisen Ausflüge in Zukunft oder Vergangenheit sind theoretisch möglich...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.10.2015, 16:31   #1
DeadRingo
Grünschnabel
 
Registriert seit: 20.10.2015
Beiträge: 2
Standard Wie werden Zeitreisen aussehen?

Allein die blosse Vorstellung von Zeitreisen lässt die Fantasien entwickeln was sie dort gern tun und machen würden. So ziemlich jeder Mensch hat da sicher seine eigene Theorie und Vorstellung. Viele würden gerne sehen wollen was seine Verwandten und Bekannten in der Vergangenheit oder Zukunft so getan haben oder noch tun werden oder wie die Menschen so lebten oder noch leben werden. Viele würden die Zeitreise auch dazu nutzen um die Gegenwart zu ihren Gunsten zu verändern oder sich unrechtmäßig zu bereichern. Wer träumt nicht davon? Und wenn das jemand behauptet würde ich ihm kein Wort glauben.

Ich glaube aber das wenn Zeitreisen jemals erfunden werden würde es wie folgt aussehen :

Man reist in die Zeit mittels einer erfundenen Maschine wo man sich in einem Sessel setzt, man kann Zeit und Ort eingeben und schon geht's los. Der Clou dabei ist dich kann niemand sehen oder hören, du kannst nichts anfassen, du kannst mit niemanden in irgendeiner Weise Kontakt aufnehmen, du kannst nichts mitbringen oder dort lassen. Du kannst hingegen alles sehen was geschieht kannst aber nicht eingreifen, du kannst dich frei bewegen und überall hingehen. Du kannst hautnah sehen und hören wie sich der Verlauf der Geschichte zugetragen hat. Als wäre man Virtuell.

Alles andere wäre für die Gegenwart viel zu gefährlich.

Wieviele z.B. Politiker würden allzugern völlig gedankenlos in die Vergangenheit reisen um meinetwegen zu verhindern das Hitler oder Stalin jemals geboren werden, ohne zu bedänken was das ganze für Auswirkungen auch auf sie selbst hätte. Dies hätte natürlich Auswirkungen auf den gesamten Verlauf der Menschheit, ohne diese beiden Herren aus der Vergangenheit hätte es diesen Politiker vermutlich niemals gegeben, oder Europa würde in der heutigen Gestallt nicht mehr geben. Viele Faktoren die man bei einer möglichen Zeitreise einkalkulieren sollte.

Ansonsten reist wohlmöglich jemand in die Vergangenheit und verhindert das jemals Saugetiere existieren, was das für die Gegenwart bedeuten würde brauche ich ja nicht erklären, aber vermutlich wäre das auch besser für die Erde gewesen.


Etliche Fragen dazu werden wahrscheinlich niemals beantwortet, aber diese Tatsache lässt genug Raum zum träumen. Mit der Frage was wäre wenn?

herzlichst und MfG Ringo
DeadRingo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2015, 12:51   #2
Nik
Foren-As
 
Benutzerbild von Nik
 
Registriert seit: 10.05.2002
Beiträge: 885
Standard

Auch hier nochmal, ich denke es gibt keinerlei Hinweise auf einen "Ort", wo Vergangenheit oder Zukunft existieren könnte. Das sind gedankliche Konstrukte des Menschen. Es gibt, soweit man beobachten kann, nur die Gegenwart, das Jetzt. Aber ich liebe SF-Geschichten mit Zeitreisen und Paradoxien.
__________________
Wenn man sich für einen Skeptiker hält, tut man gut daran, gelegentlich auch an seiner Skepsis zu zweifeln.
Sigmund Freud
Nik ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 00:14   #3
Newton
Jungspund
 
Registriert seit: 08.02.2016
Beiträge: 26
Standard

Das Universum scheint so aufgebaut zu sein, das man es mit seinem Bewustsein formen kann.

Wenn ein Mensch, Eisen und Kohle zu Stahl verarbeitet, dann formt er diese Welt. Wenn ein Mensch mit Lichtteilchen experimentiert und hierfür Gesetzmäßigkeiten entwirft. Dann folgen diese Lichtteilchen plötzlich diesen Gesetzmäßigkeiten wie von Wunderhand.

Das ist die Macht der Imagination. Man sieht was man sehen will. Man tut was man tun will. Man macht Gesetze die für einen selbst logisch klingen. Über diese Gesetze erklärt man sich die Welt. Und freut sich das alles so perfekt passt.

Im LHC hat man nun den Higgs Mechanismus mit dem Higgs Teilchen erfolgreich nachgewiesen. Leider war man erstaunt wie genau die Vorhersage war und das der Test eine 100%ige Bestätigung der voraus berechneten Realität war. Diese Tatsache machte einige der Wissenschaftler stutzig. Sie fragten sich warum sie nicht neue Erkenntnisse gewinnen konnten durch ihr Vorgehen.

Ich denke sie haben sich die Realität die sie erforschen selbst geschaffen. Die Messwerkzeuge die sie benutzen entstammen ebenfalls ihrer vorherigen eigenen Weltanschauung und basieren auf ihren eigenen Logarithmen. Sie haben mit der Natur eigentlich rein gar nichts zu tun.
Newton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2016, 07:55   #4
Sakslane
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von Sakslane
 
Registriert seit: 27.11.2006
Ort: Tartu, Estland
Beiträge: 2.642
Standard

Das ist kompletter Schwachsinn.

Schon lange bevor das Higgs-Teilchen direkt nachgewiesen wurde, hatte man viele indirekte Hinweise auf seine Existenz und seine Eigenschaften. Durch das Verhalten anderer Teilchen, die mit dem Higgs wechselwirken, konnte man recht genau vorhersagen, in welchem Bereich seine Masse liegen würde. Die Entdeckung des Higgs in diesem Massenbereich zeigt nur, wie genau diese Vorhersagen waren.

Das bedeutet aber nicht, dass Physiker die Natur oder gar die Realität "erschaffen". Ganz im Gegenteil - die meisten Erkenntnisse über die Natur stammen aus völlig unerwarteten Entdeckungen. Ich erinnere an die Entdeckung von Radioaktivität, Röntgenstrahlen, Atomkernen, Kernspaltung, Myonen, Charm-Quarks... Nichts davon hat man gezielt gesucht oder gar erwartet, und dennoch gefunden.

Einzig und allein Spinner wie der Foren-Newton machen sich ihr eigenes, realitätsfremdes Weltbild. Der echte Newton würde sich im Grab umdrehen, wenn er lesen müsste, wie viel Stumpfsinn und Verbohrtheit under seinem Namen verbreitet werden.
__________________
There's plenty of room at the bottom. (Richard Feynman)
Sakslane ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frag astronews.com: Wie würde eine Mondfinsternis vom Mond aus aussehen? Zeitungsjunge astronews.com 0 02.10.2015 12:16
Zeitreisen in die Vergangenheit sind nicht möglich oder werden nie durchgeführt! Freekey Zeitreisen 99 14.12.2014 13:18
Frag astronews.com: Wann werden die ersten Weltraumkolonien gebaut werden? Zeitungsjunge astronews.com 0 31.10.2014 15:22
Frag astronews.com: Wie wird der Orbit von Rosetta um den Kometenkern aussehen? Zeitungsjunge astronews.com 0 24.01.2014 13:51
Katzen die wie Hitler aussehen daspixel Kurioses 1 29.06.2006 12:57


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:17 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.