:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Grenzwissen kreuz & quer > Zeitreisen

Zeitreisen Ausflüge in Zukunft oder Vergangenheit sind theoretisch möglich...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.12.2012, 00:16   #41
HintzeProf
Jungspund
 
Registriert seit: 10.11.2012
Beiträge: 14
Standard

Zitat:
Zitat von Walter Bishop Beitrag anzeigen
Hallo HinteProf.

Ich habe zwar nicht mit gemacht am Experiment aber genau verfolg. Da es nicht geklappt hat habe ich nur eine Schlussforderung.
Zeitreisen sind nicht möglich, nicht weil wir in Zukunft nicht fähig sind sondern weil am 21.12.2012 die Welt untergeht und da wird es niemals möglich sein eine Maschine zu bauen.

Natürlich glaube ich nicht am Untergang Klingt aber ja irgendwie auch logisch nicht?


Gruss Walter Bishop
Hier muss ich widersprechen. Das Experiment war wissenschaftlich angelegt. Wenn also Zeitreisende erschienen wären, hätten wir den unmittelbaren Beweis durch Anschauung erlebt. Und wir wüssten, dass die Erde und die Menschheit eine Zukunft hat.
Da sie nicht erschienen sind, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass es auch in Zukunft keine Zeitreisen geben wird. Der Grund dafür ist aus den Ereignissen nicht ersichtlich. Ein Weltuntergang ist nur eine relativ unwahrscheinliche Begründung, wenn auch nicht unmöglich.
Für wahrscheinlicher halte ich die Vernichtungsaktivitäten durch Menschen, je nach Szenario die ganze Erde betreffend oder auch nur die Menschheit selbst oder die Zivilisation. Aber auch das wissen wir nicht.
Genauso kann es sein, dass Zeitreisen in die Vergangenheit maximal bis zum Zeitpunkt der Erfindung eines Zeitreiseverfahrens möglich sind.
Drittens muss die prinzipielle Unmöglichkeit von Zeitreisen in Betracht gezogen werden. Das halte ich sogar für das Wahrscheinlichste.
Also bitte - der 21.12. ist für mich sowieso nicht diskutabel. Das Geschäft mit der Angst gehört verboten.

Zitat:
Hi HintzeProf

na ja, für mich war das ganz netter Kinderkram, weiter nichts

Bist du jetzt böse ?
Ja, bin ich. Ich mag es einfach nicht, wenn Leute von vornherein auf der richtigen Seite stehen wollen. Jedenfalls dann, wenn es dafür kaum rationale Argumente gibt.
Was bedeutet denn Kinderkram: Dass man Dinge in Frage stellt, die anderen selbstverständlich erscheinen?
Klar - für Zeitreisen braucht es eine bisher nicht ausgearbeitete Physik. Doch so ist der Lauf der Wissenschaft schon oft gewesen: Erst hat man ein Phänomen festgestellt und danach wurde die Erklärung dafür gefunden. Wenn man sich dagegen darauf verlässt, was die Erklärer für möglich halten, ist man kaum noch in der Lage, neue Ereignisse festzustellen.
Das Schöne an unserem Experiment war aber, dass es, egal, wie es ausgehen mochte, zu einem Erkenntnisgewinn geführt hat. Und das soll Kinderkram sein? Oh ja, jedenfalls in dem Sinne, dass Kinder gelegentlich kreativer denken als Erwachsene. Der häufigste Grund für einen Paradigmenwechsel besteht im Aussterben der Vertreter des alten Paradigmas.
HintzeProf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 00:45   #42
Fussel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

das szenario könnte man aber auch weiter spinnen..

was würde denn passieren wenn die menschheit DEN beweis hätte das zeitreisen möglich wären ?


mag den ansatz nicht ins lächerliche ziehen, doch zu wissen das es möglich ist würde doch den lauf der zeit verändern... oder nicht ?
  Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 01:20   #43
HintzeProf
Jungspund
 
Registriert seit: 10.11.2012
Beiträge: 14
Standard

Zitat:
Zitat von Fussel Beitrag anzeigen
das szenario könnte man aber auch weiter spinnen..

was würde denn passieren wenn die menschheit DEN beweis hätte das zeitreisen möglich wären ?


mag den ansatz nicht ins lächerliche ziehen, doch zu wissen das es möglich ist würde doch den lauf der zeit verändern... oder nicht ?

Ich sehe das relativ gelassen. Was würde passieren, wenn wir wüssten...?
Wir würden uns halt so verhalten, wie wir es tun. Natürlich gäbe es alternative Entwicklungen ohne dieses Wissen, die wir aber dann nicht mehr wählen könnten, weil wir durch unsere Nachkommen beeinflusst wären.
Und darüber lohnt es sich nachzudenken: Wenn wir die Geschichte interpretieren, gehen wir von einem deterministischen Vorurteil aus. Alles, was geschehen ist, muss aus Vorangehendem erklärbar sein. Das ist ist aber nicht zwingend. Es könnte geschichtliche Ereignisse geben, die von Zukünftigem verursacht wurden.
Nicht umsonst unterschied schon Aristoteles verschiedene Arten der Kausalität. Das, was wir heute für Kausalität halten, nannte er die causa causalis, das heißt, die Erklärung eines Ereignisses durch ein vorangegangenes Ereignis.
Gleichzeitig beschrieb er aber auch eine andere Art von Kausalität: die causa finalis. Damit meinte er, dass Ereignisse durch ihren Sinn erklärt werden können, also durch das, was später sinnvollerweise passiert. Darauf baut unter anderem die Lamarck'sche Evolutionstheorie auf.
Wenn wir die Quantenmechanik betrachten, müssen wir zugeben, dass bestimmte Ereignisse nicht determiniert sind. Wir sagen einfach, es sei Zufall, was da im Einzelnen passiert. Doch gerade da kann es natürlich sein, dass zufällige Ereignisse eher von zukünftigen Ereignissen abhängen.
Spannend, oder?

Geändert von HintzeProf (19.12.2012 um 01:24 Uhr).
HintzeProf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 03:49   #44
Acolina
Hausdrachen
 
Benutzerbild von Acolina
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: just the other side of nowhere
Beiträge: 10.880
Standard

Da die, die ihrer Zeit voraus sind, immer noch in sehr unbequemen Unterkünften auf diese warten müssen, gibt es wohl keine Zeitreisen. Sonst wären sie schon längst weg. (Frei nach Stanislaw Lec)
__________________
Die freiheitlich-demokratischen Ideale und Werte, die sich jetzt auch im Grundgesetz finden, wurden während der Aufklärung gegen die sich auf Gott und Bibel berufenden Kirchen durchgesetzt. Und weder der Gott Jahwe des Alten Testaments noch der Vater Jesus Christi, noch beide in einer Person, noch Allah vertreten die Werte unseres freiheitlich-demokratischen Staates. Sie müssen sie erst noch erlernen. (Gerd Lüdemann, Theologieprofessor)
Acolina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 10:03   #45
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.378
Standard

Zitat:
Zitat von HintzeProf Beitrag anzeigen
Das Schöne an unserem Experiment war aber, dass es, egal, wie es ausgehen mochte, zu einem Erkenntnisgewinn geführt hat.
Soziologisch vielleicht, aber Zeitreisen betreffend hat es null Erkenntnisgewinn gebracht.
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2012, 13:09   #46
RolandHorn
Moderator
 
Benutzerbild von RolandHorn
 
Registriert seit: 28.01.2002
Ort: Kleinblittersdorf
Beiträge: 666
Standard

Hallo!

Naja, theoretisch könnte es doch sein, dass Zeitreisende (wenn es sie denn gibt/geben wird) nicht auf das Experiment reagiert haben, weil sie ganz einfach ihre Identität nicht preisgeben wollten, da sich sonst ihre Geschichte unüberschaubar verändert werden könnte.

Gruß
Roland
__________________
Never underestimate an old man who listens to Marc Bolan! - Take a little Marc in your heart!
RolandHorn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2012, 01:04   #47
HintzeProf
Jungspund
 
Registriert seit: 10.11.2012
Beiträge: 14
Standard

@ Roland Horn

Das kann natürlich sein. Wir haben ja auf die sogenannte Zeitschleife gesetzt, also darauf, dass sich die Zeitreisenden deshalb zu erkennen geben, weil wir mit unserem Stiftungsvermögen sie erst ermöglicht haben, und umgekehrt aber deren Erscheinen uns motiviert hat, das Vermögen auch wirklich verfügbar zu halten.
Diese Zeitschleife hat gewisse philosophische Konsequenzen hinsichtlich der Kausalität (siehe oben). In dieser Sichtweise auf die Zeit an sich ist dann nicht mehr so klar, was die Ursache ist und was die Wirkung. Man geht gewissermaßen von einer Kausalität in beide Richtungen aus.

@ Acolina

War es Stanislaw Lec oder Stanislaw Lem?

@ Lupo

Verstehe ich nicht. Von Soziologie verstehe ich aber auch nicht viel (Soziologie ist für mich sowas wie Umfragen und Wahlanalysen). Die Erkenntnis in Bezug auf Zeitreisen finde ich schon sehr interessant, denn die Wahrscheinlichkeit, dass sie möglich sind, hat sich m.E. jetzt doch gewaltig verringert.
HintzeProf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2012, 08:49   #48
Lupo
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Lupo
 
Registriert seit: 19.10.2007
Beiträge: 6.378
Standard

Zitat:
Zitat von HintzeProf Beitrag anzeigen
Die Erkenntnis in Bezug auf Zeitreisen finde ich schon sehr interessant, denn die Wahrscheinlichkeit, dass sie möglich sind, hat sich m.E. jetzt doch gewaltig verringert.
Es gibt ja keine Erkenntnisse. Der "Versuchsaufbau" ist nicht dazu geeignet irgendwelche Erkenntnisse zu fördern.

Sicher, wenn jemand gekommen wäre, dann hätten wir eine Erkenntnis.

In dem vorliegenden Fall, weiß man nicht, ob eure Nachrichten einfach niemanden ereicht haben, ob sie ignoriert wurden, oder ob es schlicht und einfach keine Zeitreisen gibt.

Kurz: Nach eurem "Versuch" sind wir genauso schlau wie vorher,
__________________
"Die Psychiater hatten einige Spezialausdrücke für meinen Fall. Naja, ich hatte auch einige Spezialausdrücke für die Psychiater." (Charles Bukowski)
Lupo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2012, 10:55   #49
Jarvis73
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

ich hab das Experiment timemachine1212 immer sehr interessiert verfolgt, war aber nicht aktiv daran beteiligt.

@HintzeProf
Warst du vor Ort in Australien oder konnte man den Versuch auch via Webcam verfolgen.
Mich würden diese Phänomene sehr interessieren. Zumindest Nr.1 der Knall ist doch nachweisbar oder?
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
2012, millennium-experiment, timemachine, zeitreisen, zukunft

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
21.12.2012 Arthemis Prophezeiungen 710 08.07.2014 18:28
EM 2012 und die Esoterik Groschenjunge Esoterik 2 28.06.2012 13:18
Zum Thema 2012 basti_79 Prophezeiungen 37 24.07.2009 18:41
Nostradamus 2012 caesarem Prophezeiungen 8 02.07.2009 18:37
Was passiert 2012? Willi Prophezeiungen 17 18.02.2005 03:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:34 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.