:: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften ::

 

Zurück   :: forum.grenzwissen.de :: Das andere Forum für Grenzwissenschaften :: > Archäologie > Amerika

Amerika Das Rätsel von Nazca, die Hochkultur der Maya... und Weiteres aus Nord-, Mittel- und Südamerika.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.10.2010, 00:26   #1
AKIVI
Jungspund
 
Registriert seit: 14.10.2010
Beiträge: 10
Standard Tiahuanaco und Inkakreuz

Hallo - ich bin schon eine Weile auf der Suche nach dem Ursprung von Chakana (Zeitdatierung).

Ich weiß, daß Tiahuanaco schon sehr alt ist und über die Zeittafel dazu gestritten wird. Meiner Meinung nach ist aber unstrittig, daß es bei Ankunft der Inka bereits verlassen war.
Wie erklären sich nun die Südamerikaspezialisten unter Euch das Vorhandensein von von "vorgefertigten" Steinen mit dem Chakana im dortigen Ruinenfeld.
Ich weiß auch (und hab es mit eigenen Augen gesehen), daß die Rekonstruktionsarbeiten leider zT sehr pseudowiss. erfolgt sind - aber man wird ja keine neuen Steine hingelegt haben.
Kennt einer den genauen Ursprung und die Zeit der Entstehung von Chakana?
Über die Bedeutung ist mir sehr viel bekannt - nur eben ohne Zeitzuordnung.
Danke schon jetzt!!!
AKIVI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2010, 02:14   #2
ARFINDA1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Willkommen in einem Forum, in der die Wissenschaft sich mit Isoterik vermischt hat. Ihre Frage hatte bereits Heinrich Schliemann beantwortet. Man kann nun mal die Steine nicht auf ihr Alter bestimmen, wie es bei Organischen Material möglich sein soll. Heinrich Schliemann endeckte Paralelen zu Atlantis. Piri Reis nutzte zu seiner Zeit eine Karte, in der die Ostküsten von Süd- und Lateinamerika Kartografiert wurde, und das vor Kolumbus. Sie werden zu Hethitischen Kultur viele paralelen sehen. Die Paralelen sind kein Zufall, es sind Relikte aus einer Zeit vor den Mayas und Co.
Erich von Däneke hat viel Seemannsgarn gesponnen, das nur wenig Warheit beinhaltet. Ein Globales Atlantisvernetzung ist sicher die logische Lösung.
  Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2010, 09:10   #3
perfidulo
Lebendes Foren-Inventar
 
Benutzerbild von perfidulo
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Hauptstadt des Grauens
Beiträge: 8.184
Standard

Zitat:
Zitat von ARFINDA1 Beitrag anzeigen
Willkommen in einem Forum, in der die Wissenschaft sich mit Isoterik vermischt hat.
Wie wahr, wie wahr, aber es ist Esoterik.
Zitat:
Zitat von ARFINDA1 Beitrag anzeigen
Piri Reis nutzte zu seiner Zeit eine Karte, in der die Ostküsten von Süd- und Lateinamerika Kartografiert wurde, und das vor Kolumbus.
Wie weit ist es von der Ostküste in die Anden?
Zitat:
Zitat von ARFINDA1 Beitrag anzeigen
Die Paralelen sind kein Zufall, es sind Relikte aus einer Zeit vor den Mayas und Co.
und wo lebten die Maya?

Immer schön losplappern...............
__________________
Vor jeder Antwort beachten: Ich bin kein Adept der Fantomzeit!
perfidulo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2010, 10:17   #4
Jupp von Krupp
Grünschnabel
 
Registriert seit: 17.07.2010
Beiträge: 5
Standard

Zitat:
Zitat von AKIVI Beitrag anzeigen
Ich weiß, daß Tiahuanaco schon sehr alt ist und über die Zeittafel dazu gestritten wird. Meiner Meinung nach ist aber unstrittig, daß es bei Ankunft der Inka bereits verlassen war.
Frank D hat dazu des öfteren mal etwas geschrieben, z.B. hier -> Klick!

Zitat:
Kennt einer den genauen Ursprung und die Zeit der Entstehung von Chakana?
Evtl. hilft dir die von Tarlanc angegebene Literatur aus dem selben Beitrag etwas weiter. Klick!

Gruß
Jupp
Jupp von Krupp ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2010, 11:51   #5
AKIVI
Jungspund
 
Registriert seit: 14.10.2010
Beiträge: 10
Standard

Danke für Eure Antworten - hatte ich schon gelesen - nur bleibt die Frage offen - wo und wann tauchte das Inkakreuz zum ersten mal auf?
Hat noch einer eine Idee?
AKIVI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2010, 13:57   #6
Frank D
Foren-As
 
Registriert seit: 03.11.2007
Beiträge: 870
Standard

Die Inkas eroberten die Region erst um 1500 herum, und haben mit der Tiwanaku-Kultur, die zu dem Zeitpunkt seit 300 Jahren tot war, nichts zu tun.
Geschichtlich treten die Inca erst um 1200 herum in Erscheinung - da war die Tiwanaku-Kultur gerade untergegangen.
Frank D ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2010, 14:09   #7
Tarlanc
Super-Moderator
 
Benutzerbild von Tarlanc
 
Registriert seit: 14.10.2006
Ort: Neuhausen a. Rhf. (CH)
Beiträge: 4.074
Standard

Zitat:
Zitat von AKIVI Beitrag anzeigen
Danke für Eure Antworten - hatte ich schon gelesen - nur bleibt die Frage offen - wo und wann tauchte das Inkakreuz zum ersten mal auf?
Hat noch einer eine Idee?
Ehrlich gesagt, finde ich überraschend wenig Information über diese Figur. Es gibt einzelne Websites auf spanisch und englisch, die voneinander abzuschreiben scheinen und die mit lustigen Konstruktionen einen Winkel von 23° in dem Kreuz finden, oder darin eine Darstellung des Sternbild 'Kreuz des Südens' sehen.
Allerdings stimmen die Konstruktionen nicht mit den Bildern von realen Kunstgegenständen überein, auf denen das Kreuz meist aus 13 Quadraten zusammengestellt ist. Also nicht als Umkreis-Konstruktion.

Und in Literatur über lateinamerikanische Ausgrabungen finde ich den Begriff 'Chakana' oder 'Chacana' überhaupt nicht. Kann es sein, dass dieses Symbol für die Inkas weit weniger Bedeutung hatte wie für New-Age-Inkologen, die sich gerne ein Kettchen mit Südamerikanischem Flair umhängen möchten und kein besseres Symbol gefunden haben?

Ich kann ja noch weiter suchen, aber vielversprechend sieht es nicht aus.
__________________
Even people who are a pain in the arse can stimulate new thinking.
Vaughan Bell, Institute of Psychiatry, London
Tarlanc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2010, 15:30   #8
AKIVI
Jungspund
 
Registriert seit: 14.10.2010
Beiträge: 10
Standard

Zitat:
Zitat von Frank D Beitrag anzeigen
Die Inkas eroberten die Region erst um 1500 herum, und haben mit der Tiwanaku-Kultur, die zu dem Zeitpunkt seit 300 Jahren tot war, nichts zu tun.
Geschichtlich treten die Inca erst um 1200 herum in Erscheinung - da war die Tiwanaku-Kultur gerade untergegangen.

das ist mir schon bekannt - siehe post1
es bleibt die Frage: wann und wo tauchte das kreuz das erste mal auf

für Tarlanc:
vielen Dank auch an Dich! Es scheint mir schon so, daß das Kreuz auch für die Inkas von Bedeutung war - taucht es vor Ort doch überall auf...auch an "nicht vielbesuchten" Touriorten- leider hab ich aber vor Ort nicht stark genug nachgebohrt...dachte - kann ich daheim nachlesen
und die "Zeitdiff" bzw Unstimmigkeit fiel mir erst jetzt beim Nachbearbeiten der Bilder wieder so richtig auf...
AKIVI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2010, 15:31   #9
Spöckenkieker
Lebende Foren-Legende
 
Registriert seit: 16.04.2009
Beiträge: 1.149
Standard

Zitat:
Heinrich Schliemann endeckte Paralelen zu Atlantis.
Das war der Hochstapler Paul Schliemann, der nichts mit Heinrich Schliemann, dem Entdecker von Troja, zu tun hatte.

Zu dem Andenkreuz. Das einfachste Muster bei der Webtechnik der Inka ist dieses Andenkreuz neuerdings als Chakana bezeichnet. Ob die Inka das wirklich in dieser Weise interpretierten wie die heutige Esoterik das sieht, ist mir unbekannt, ich konnte dazu auch nix finden. Aber da dieses Symbol so einfach hergestellt werden konnte und auch zB in Tiwanaku den Saum des LeopardenWettergottes schmückt und auf Keramik zu finden ist, denke ich, dass es sehr alt ist und wohl schon recht früh vorkommt, die Interpretation aber denke ich sehr neu ist, eher aus der Esoterik Ecke.
Spöckenkieker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2010, 15:48   #10
MJ01
Lebende Foren-Legende
 
Benutzerbild von MJ01
 
Registriert seit: 09.08.2010
Ort: Nähe St. Pölten/Lilienfeld in Niederösterreich
Beiträge: 1.579
Standard

Zitat:
Zitat von AKIVI Beitrag anzeigen
Danke für Eure Antworten - hatte ich schon gelesen - nur bleibt die Frage offen - wo und wann tauchte das Inkakreuz zum ersten mal auf?
Hat noch einer eine Idee?
Also im Internet habe ich folgende Seite gefunden:

Zitat:
Located in the Lambayeque Valley of Peru is a 4000-year-old ceremonial site named Ventarron that includes a room shaped like the chakana. The room, which sits to the right of the main temple, was discovered in June 2009 by archaeologist Ignacio Alva Meneses.
The chakana room is one of the oldest examples of a chakana found in the Andes. A previous discovery at the temple site also uncovered the oldest murals ever found in Peru.
Archaeologists have found textiles, pottery, and structures with images and shapes of the chakana throughout the Andes. Some suggest that the symbol has been in the area of modern-day Peru since long before the Incas and that it was found in practically all pre-Incan cultures. One can find a chakana bas relief as far south as Uruguay.
Chakanas were also found in the Chavín world, 3000 years ago. In a famous huge rock obelisk studied by archaeologist Julio C. Tello, a chakana is clearly seen top and centre.
Chakanas were also found in the Moche culture 1000 years ago and incorporated into their art. The oldest examples have been found in Caral, and have been dated to almost 5000 years ago.
Our Internet research unveiled examples of designs similar to the chakana in North America, the South Pacific, and India. One can conjecture whether the design was passed from one part of the world to another, or whether it is an archetype that evolved simultaneously in indigenous cultures throughout the world.
http://blog.heartofecuador.com/blog-...or/tag/chakana

Geändert von MJ01 (15.10.2010 um 15:51 Uhr).
MJ01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tiahuanaco, Puma-Punku und Titicacasee Desert Rose Amerika 0 09.01.2004 13:33


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:47 Uhr.


Powered by vBulletin® ~ Copyright ©2000 - 2017 ~ Jelsoft Enterprises Ltd.


Das forum.grenzwissen.de unterliegt der Creative Common Lizenz, die Sie hier nachlesen können.
Wir bitten um Benachrichtigung, falls Sie Inhalte von uns verwenden.